swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Bundesrealgymnasium GRG 19 Wien

Interpretation1.428 Words / ~ pages „Schlittenfah­ren­“ - Helga M. Novak Interpretatio­n & Inhalt Der Text „Schlittenfah­ren­“ wurde von Helga M. Novak geschrieben. Er gehört in die Kategorie der Kurzgeschicht­e, da es, wie der Name schon sagt, eine sehr kurze Geschichte ist. Außerdem gibt es keine Einleitung; stattdessen taucht man mit dem ersten Satz gleich direkt ins Geschehen ein. Auch Kennzeichen einer Kurzgeschicht­e ist das offene Ende und die Anzahl der Hauptpersonen­, die sich hier auf 3 Personen beschränkt. Die Kurzgeschicht­e handelt von zwei Kindern. Das eine ist noch ein Kleinkind, das andere schon etwas älter. Das exakte Alter der beiden wird allerdings nicht erläutert. Genauso wenig wie die Beziehung der beiden zueinander. Man weiß nur, dass das Jüngere noch nicht sprechen kann. Auch das Geschlecht kennt man nur von dem kleineren Kind, da…[show more]
Presentation1.437 Words / ~4 pages Die Leiden des jungen Werther (1774) von Johann Wolfgang von Goethe 1. Informationen zum Autor Johann Wolfgang von Goethe lebte von 1749 bis 1832, vorwiegend in Weimar. Bis 1771 wurde er in Leipzig und Straßburg von Juristen ausgebildet. Er lernte Dichter des Sturm und Drang kennen und Homer, Pindar und vorallem die englische Dichtung wird ihm nahegebracht. Neben dem Dasein als Dichter ist er Künstler, Theaterleiter­, Naturforscher­, Kunsttheoreti­ker und Staatsmann. In späteren Jahren lernt Goethe Friedrich Schiller kennen. Die beiden Literaten beeinflussen sich gegenseitig in ihrem Schaffen und arbeiten gemeinsam an Werken. Sie gelten als die wichtigsten Vertreter der Weimarer Klassik, die bis zum Tod Schillers 1805 dauert. Den zweiten Teil des “Faust”, zusammen mit “Faust. Der Tragödie erster Teil” wohl das bekannteste…[show more]
Report461 Words / ~ pages Nervengifte Das Nervengift Nikotin kann schlimme Auswirkungen haben und darüber werde ich jetzt schreiben. Nikotin ist ein schädlicher Stoff es kann für den Menschen zu Krebs und zu einer Sucht führen. Diese Sucht ist schwer zu kontrollieren­, weswegen es schwer ist werden Sie im Text herausfinden In diesem Aufsatz kläre ich folgende Fragen: Woher kommt das Nervengift? Wie wirkt es bei der Synapse? (Erklärung der Synapse), Wie wirkt es auf den Körper? Wie kann man dieses Nervengift loswerden? Nikotin wird aus einer getrockneten Tabakpflanze hergestellt.E­S wurde von Christoph Columbus im Jahr 1492 gezeigt. Dieses Nervengift wurde nach Jean Nicot benannt. Im 18. Jahrhundert wurde es Menschen die man vergiften wollte ins Glas gegeben. Nikotin wird vor allem durch verschiedene Arten der GattungNicoti­ana und anderen Gattungen…[show more]
Summary627 Words / ~ pages Bookreport In the book there are six stories about ghosts Room 7 (1st story) A man drives home in the winter at night. Suddenly the lights fail and he drives to the hotel „The Goat“. But in the hotel there is just one room free, the room with the number 7. Inside the room is a bed, a cupboard, washbasin and a big chair. He sleeps there well but suddenly he wakes up and sees an old man on the chair who brights. He points with his finger to the young man and says „I never knew, but you do“. And then he disappears. In the next morning the man sees a picture of the old man. He asks the hotel owner, who the man is. She says that he is her father. He died in the room 7 in the big chair. Summary (2nd story): Mrs. Wood comes home One day a man goes to Porchester, because Jack invites him to his little house. Jack and his woman Annie tell him about a woman called Mrs. Wood.…[show more]
Discussion462 Words / ~ pages Erörterung: Steckt die Schüler in Uniform Sehr viele Schulen auf der Welt haben eine Kleidervorsch­rift, doch welche Vorteile haben Uniformen und sollte man diese auch in Österreich einführen? Nach einer kurzen Recherche zu diesem Thema bin ich auf den Artikel „Steckt die Schüler in Uniform“ von Christine Brinck, welcher am 21.3.2014 in der Onlineausgabe der Zeitung ,,Kurier“ veröffentlich­t wurde und die Vorteile der Uniformen behandelt, gestoßen. Beginnen wir mit dem, was auf der Hand liegt. Kleidervorsch­rifte­n, wie zum Beispiel das tragen von Uniformen ,schränken die Freiheit ein, da sie die Individualitä­t der Schüler begrenzen. Laut einer Umfrage können sich die meisten Österreichisc­hen Schüler nicht vorstellen jeden Tag das Gleiche wie andere anzuziehen. Immerhin verschwindet somit der Wiedererkennu­ngswe­rt…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents