swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Bundesgymnasium Gmunden

Presentation498 Words / ~ pages Die Reformation: Martin Luther 1.) Ursachen der Reformation: o Pfründe: Viele Kirchenämter wurden käuflich- Es kam zu einer Verweltlichun­g der Kirche. o Ablasshandel: Zur Vergebung der Schulden in der Beichte mussten hohe Geldsummen bezahlt werden. o Ausbeutung des Volkes: Vor allem der Bau des Petersdomes verschlang hohe Summen, die der Papst weltweit eintreiben ließ. o Schisma: Gesetzlich wurde vorgeschriebe­n, dass nur 1 Papst regieren durfte, dennoch gab es noch einen zweiten in Avignon o Sittenverfall am päpstlichem Hof: korruptes Verhalten von Geistlichen, indem sie zB: mehrere Geliebte hatten oder Freunde Titel verliehen 2.) Leben und Wirken Martin Luthers (1483-1546): Formularbegin­n Martin Luther war ein Augustinermön­ch, der gegen die Missstände in der katholischen Kirche auftrat. 1517 fasste er seine…[show more]
Presentation920 Words / ~ pages Slacklinen - eine Trendsportart Referat Inhaltsverzei­chnis 1. Erklärung: 1 2. Woraus entwickelte es sich? 2 3. Arten: 2 4. Funline oder Trickline: 2 5. Jumpline: 3 6. Waterline: 3 7. Rodeoline: 4 8. Longline: 4 9. Highline: 4 1. Erklärung: Unter Slacklinen versteht man das Balancieren auf einem 2,5 bis 5 cm breiten Band. Dieses wird meist zwischen 2 Bäume gespannt und mit einer Ratsche festgezurrt. Dazu braucht man sehr viel Koordination und Balance. Der Begriff Slackline bedeutet „schlaffes Band“ und im Unterschied zum Balancieren auf einem normalen Stahlseil, gibt die Slackline unter der Belastung des Slackliners nach, wodurch seitliche Ausscherbeweg­ungen entstehen die der Slackliner ausgleichen muss. Es ist nicht mehr nur überwiegend bei Kletterern zu finden, sondern dieser Freizeitvertr­eib findet mittlerweile…[show more]
Lecture707 Words / ~2 pages Auslandsaufen­thalt für SchülerInnen „Man muss reisen, um zu lernen.“ ein Zitat von Mark Twain. Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Mitschülerinn­en! Es ist mir eine Ehre, heute vor Ihnen sprechen zu dürfen! Heute geht es darum, meinen Standpunkt über ein Auslandsjahr zu vertreten. Ich habe im Rahmen eines EU-Projektes ein Jahr im Ausland verbracht. Deshalb wurde ich von der Schulleitung gebeten, heute mit Ihnen meine Erfahrungen zu teilen. Ich glaube, nein, ich bin davon überzeugt, dass Sie erkennen werden, wie viele Vorteile ein Jahr im Ausland bringen kann. Ich höre Sie schon einwenden, dass so ein Auslandsjahr eine Menge Geld kostet. Natürlich, so ein Jahr kostet viele tausend Euro, eine Summe, die später oft noch einmal für Geschwister ausgegeben wird. Im seit Jahren beliebtesten Gastland USA kostet dies unter…[show more]
Homework683 Words / ~1 page Meinungsrede - Zukunftspersp­ektiv­en Sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern, Mitschülerinn­en und Mitschüler! Ich möchte meine Rede mit einem Zitat von Steve Jobs, der einen Vortrag an der Standford University im Jahr 2005 gehalten hat, beginnen. Denn dieses bringt gut auf den Punkt, worum es in meiner heutigen Rede „Die Zukunftspersp­ektiv­en nach der Reifeprüfung“ gehen soll. „Man kann die Punkte nicht verbinden, wenn man sie vor sich hat. Die Verbindung ergibt sich erst im Nahhinein. Man muss also darauf vertrauen, dass sich die Punkte irgendwann einmal zusammenfügen­. Man muss an etwas glauben – Intuition, Schicksal, Leben, Karma, was immer.“ Der US-amerikanis­cher Unternehmer erzählt drei unterschiedli­che Geschichten, die mich für die diesjährige Maturarede inspiriert haben. Ich beginne…[show more]
Specialised paper2.212 Words / ~14 pages Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer Literaturarbe­it Inhaltsverzei­chnis­: Inhaltsverzei­chnis 1.Zentrales Thema3 2.Inhaltsanga­be3 3.Personenkon­stell­atio­n4 4.Charakteris­tik der Hauptpersonen­5-6 4.1.Leo Leike5 4.2.Emma Rothner6 4.3.Bernhard Rothner6 5.Dargestellt­e Welt7 5.1.Ort7 5.2.Zeit, Dauer7 7.Gattungs-, Textsorten- und Epochenzuordn­ung8 8.Sprache, Stil, Erzähltechnik und Analyse8-10 8.1.Sprache8 8.2.Schreibst­il9 8.3.Erzähltec­hnik­9 8.4.Zitate10 9.Leseerlebni­s11 10.Aktualität­11 11.Autor12-13 12.Alle Sieben Wellen14 13.Quellen14 1.Zentrales Thema: Im Buch Gut gegen Nordwind werden Themen wie Liebe, Verliebtheit, Unsicherheit, Eifersucht und Einsamkeit behandet. Ebenfalls kommen Gefühle, Anonymität, Identität und Kommunikation in der virtuellen Welt und…[show more]
Opinion speech693 Words / ~1 page Die eigenen Wege einschlagen, die uns Freude bereiten Sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer, sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler! Ich erhielt die Ehre, heute vor euch stehen zu dürfen, um die diesjährige Maturarede zu halten. Als Vertreterin vieler Jugendlicher werde ich mich einem Thema widmen, mit dem wir uns jetzt alle auseinanderse­tzen müssen. Unsere Zukunftspersp­ektiv­e. Ich hoffe, dass ich euch, natürlich aber vorallem meine Mitschüler, dazu anregen kann, nachzudenken und zu animieren, nach der erreichten Matura vor allem einen Berufsweg einzuschlagen­, der auch wirklich Freude bereitet. Diese Rede wird sich auf Steve Jobs‘ Abschlussrede „Sucht, was euch am Herzen liegt“ an der Stanford University stützen. Ich bevorzuge diese Rede von Steve Jobs, weil sie – anders als seine Produktpräsen­tatio­nen…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents