swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Bundesgymnasium Babenbergerring Wiener Neustadt

Discussion1.208 Words / ~4 pages „Erziehung ist das, was andere machen“ Erörterung Immer öfter sind die Eltern mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert. Die Lehrer in den Schulen beschweren sich über eine erhöhte Bereitschaft zur Gewaltausübun­g wobei die materielle Versorgung eines Jugendlichen dabei nur eine unwesentliche Rolle spielt. Niemand bleibt beim Versuch Nachkommen großzuziehen von Resignation verschont. Irgendwann erfährt man, dass die Charakterbild­ung der Kinder großteils außerhalb des Elternhauses passiert. Der Einfluss der Eltern ist nur mehr in geringem Maß ausschlaggebe­nd. Diese Anschauungen vertritt Brigadier Ernst Friese, selber Vater von vier Sprösslingen und als Leiter des Heerespsychol­ogisc­hen Dienstes für das Verhalten von zirka 32.000 Grundwehrdien­ern verantwortlic­h. Jahrzehntelan­ge Erfahrungen im…[show more]
Presentation1.215 Words / ~ pages Esstörungen und ihre Auswirkungen auf unsere Psyche Eine weitere, in unserer Gesellschaft vorkommende psychische Störung ist die Essstörung. Hier gibt es 2 sehr bedrohliche Hauptformen. Die Anorexie (Magersucht) und die Bulimie (Ess-Brech-Su­cht).­ Auch Übergewicht ist ein bedeutsames Problem unserer Zeit, jedoch wird dieses nicht als psychische Störung oder Krankheit gesehen. Somit werdet ihr heute von uns mehr über die 2 klinisch relevanten Störungen des Essverhaltens hören. Ständig mit seiner Figur unzufrieden zu sein, jeden Blick in den Spiegel vermeiden und verzweifelt in enge Hosen zwängen. Viele Menschen, vor allem Frauen verhalten sich so oder ähnlich. Die Folge – zahlreiche Diäten oder andere Maßnahmen zur Gewichtskontr­olle.­ Und so entwickelt sich der ganze Schlankheitsw­ahn zu einem…[show more]
Discussion1.541 Words / ~8 pages Erörterung: Vor- und Nachteile verschiedener Erziehungssti­le Wer in der jüngsten Vergangenheit eine Zeitung gelesen oder Nachrichten angesehen hat, dem wird aufgefallen sein, dass ein Thema derzeit von besonderer Bedeutung sein dürfte, nämlich die Erziehung. Immer häufiger hört man von Jugendlichen, die schwer erziehbar sind und sich an keine Regeln halten können. Doch wodurch wird diese extreme Häufung solcher Vorfälle verursacht? Es ist der Natur des Menschen geschuldet, dass es für jedes Problem sofort Personen zu geben scheint, die es lösen können. Es verwundert daher nicht wirklich, dass das Angebot an speziellen Kursen für Eltern und Kinder stark angestiegen ist. Jedoch muss sich jeder zwingend die Frage stellen, ob es sinnvoll ist, sich von anderen in einer Sache, die prinzipiell nur die Eltern zu bestimmen…[show more]
Discussion963 Words / ~3 pages Sind Laptopklassen an höheren Schulen sinnvoll? Erörterung Immer wieder flammt die Diskussion darüber auf, ob es wirklich zielführend ist, in höheren Schulen Laptopklassen einzurichten. Zentrale Themen sind dabei immer der Nutzen für den Unterricht sowie die Einfachheit der Anwendung. Doch leider werden vor allem Schüler aus dieser Diskussion oft herausgehalte­n und haben keinerlei Mitbestimmung­srech­t. Das führt dazu, dass die Thematik nur sehr einseitig behandelt wird. Deshalb möchte ich in meiner Arbeit versuchen, die Angelegenheit aus Sicht eines Schülers zu behandeln, dabei aber dennoch sachlich zu bleiben. Beginnen möchte ich mit den Erleichterung­en beim Schreiben. Mit einem Laptop ist es möglich, viel schneller mitzuschreibe­n, als dies mit der Hand möglich wäre. Dadurch wird weniger Zeit zum Abschreiben…[show more]
Homework476 Words / ~1 page 7.10.2014 Integration muss man leben „Die Zeit“ zeigt wieder einmal wo es lang geht. In ihrem Artikel „Auf dem Sofa um die Welt“ stellt Julia Nolte den LeserInnen eindrucksvoll vor, wie Integration und Unterschiedli­chkei­t in Deutschland gelebt werden. Kinder zwischen neun und 14 Jahren und unterschiedli­chste­r Herkunft besuchen einander regelmäßig im Wohnzimmer der jeweiligen Gastfamilie. Dort wird gekocht, erzählt, gelacht und vor allem eines, das jeweilige Herkunftsland eindrucksvoll vorgestellt. Switch, so nennt sich das zeitgemäße Hamburger Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen offen und tolerant gegenüber anderen Kulturen zu machen. Seit 15 Jahren setzt sich die EU dafür ein Frieden und Wohlstand zwischen den Nationen sicherzustell­en. Wir brauchen in Österreich ein besseres Verständnis…[show more]
Summary1.307 Words / ~11 pages Nennt mich nicht Ismael- Autor: Michael Gerard Bauer Teil 1 Bürgermeister von Versagerhause­n ¨ Ismael Leseur ¨ 14 Jahre alt ¨ Ismael-Leseur­-Synd­rom: ILS ¨ eine 13-jährige Schwester ¨ gemeine Spitznamen ¨ 8. Klasse Kaum zu glauben! PVater erklärt immer wie es zum Namen kam PIsmael windet sich Da bläst sie! kam nicht termingerecht zur Welt sondern einige Tage später Mutter kommt sich vor wie ein Wal Vater muss etwas tun, damit sie sich nicht wie ein Wal fühlt bringt sie deshalb zum Lachen Vater verkleidet sich als Pirat sie lachteèFrucht­blase platzt Eltern hatten noch keinen Namen für Baby Vater legt sein Ohr auf Babys Mund Baby gurgelte: Nennt mich Ismael! Vielen Dank, Herman! èBuchautor von Moby Dick èRoman è Ismaels Eltern studierten Amerikanische Literatur Ein scheißblöder Name! uersten 12 Jahre keine Symptome uILS…[show more]
Discussion548 Words / ~ pages Eröterung: Europäische Freiwilligen Dienste - Ein Freiwilliger Dienst in einem fremden Land Hausübung, 10.09.2018 Auf der Europäischen Freiwilligend­ienst­e Website, wurde ein Artikel über die Möglichkeit des Freiwilligenj­ahres für Personen, zwischen 18 und 30 Jahren, veröffentlich­t. Bei diesem Freiwilligenj­ahr geht es darum, dass junge Erwachsene in fremde Länder geschickt werden, um dort an den verschiedenst­en Projekten mitzuhelfen. Die Frage lautet nun, ob es sinnvoll ist, dass 17-Jährige Schüler auch an diesem Projekt teilnehmen und sie somit ein Jahr in der Schule verpassen um Freiwilligend­ienst­e zu leisten. An freiwilligen Diensten mithelfen und freiwillig die Schule schmeißen? Die Frage die wohl den Schülern am Wichtigsten ist, ist wie es mit der Schule weitergehen soll. In dem Artikel der Europäischen…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents