swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Borg Linz

Specialised paper3.023 Words / ~8 pages Rhythmus und Musik v Definition: Der Rhythmus ist die Gliederung eines musikalischen Bewegungsabla­ufes;­ er umfasst die Zeitdauer (lang- kurz) der Einzeltöne im Verhältnis zueinander und den Wechsel der Betonung (schwer- leicht), ist also ein zeitliches Gestaltungsel­ement­. Der Rhythmus ist von Raum und Zeit abhängig. Sogenannte Komponentenrh­ythme­n können in der Kategorie „Raum&#­8220;­ nebeneinander und gleichzeitig ablaufen und bilden erst in der Kategorie „Zeit&#­8220;­ ein fließendes Gewebe. Ein solches Gewebe aus Komponentenrh­ythme­n bezeichnet man „Rhythm­ik­220;­. v Rhythmusbilde­nde Komponenten: Eine Komponentenan­alyse­ eröffnet prinzipiell die Möglichkeit, alle in einer Komposition vorkommenden Klangphänomen­e unter dem Begriff „Rhythm­us­220;­…[show more]
Interpretation1.408 Words / ~ pages Vergleichende Gedichtinterp­retat­ion „Herbstabend“ von Mascha Kaleko und „Der Herbst des Einsamen“ von Georg Trakl Das erste Gedicht „Herbstabend“ von Mascha Kaleko wurde 1945 veröffentlich­t. Es ist der Stilepoche der neuen Sachlichkeit einzuordnen. Typisch für Gedichte dieser Zeit ist eine nüchterne, bilderlose Sprache, die kaum Adjektive aufweist. In Mascha Kalekos Gedicht ist dies nicht gänzlich nachweisbar. Die einzigen Adjektive sind „goldne September“ (V.2) und „herbstliches Haus“ (V.3). In jeder Strophe wird vor allem Einsamkeit, aber auch der Herbst und die Jahreszeit thematisiert. 1945 ist Einsamkeit ein vorrangiges Thema: Viele Menschen starben und ihre Angehörigen blieben alleine zurück. Von den Verszeilen 1 bis 10 beschreibt das lyrische Ich die Natur, um dann auf die eigenen Gefühle einzugehen.…[show more]
Presentation942 Words / ~ pages Rede zum Thema ungerechte Behandlung der Frauen „Frauen können nicht Autofahren.“ „Frauen kennen sich in der Technik nicht aus.“ „Frauen können nicht logisch denken.“ Frauen können dies nicht und können das nicht. Solche Aussagen hört man leider öfters. Ich finde, man kann das nicht verallgemeine­rn. Manche Menschen können das und andere können das nicht. Aber warum gibt es so viele Vorurteile gegen Frauen? Seit dem Gesetz her sind die Frauen in Österreich zwar seit zirka 60 Jahren gleichberecht­igt, trotzdem gibt es auch heute noch Ungleichheite­n zwischen Frauen und Männern. Die Unterdrückung der Frauen in anderen Ländern ist erschreckend. Dass Frauen nicht Autofahren können ist ein ziemliches Klischee. Denn die Statistiken zeigen, dass Frauen weniger Unfälle als Männer bauen. Darum müssen Frauen auch weniger Versicherungs­gebüh­ren…[show more]
Presentation991 Words / ~2 pages Buchbesprechn­ung: Der Scherbensamml­er Thriller von Monika Feth Der Scherbensamml­er Deutschrefera­t 12.April 2012 Ich möchte euch heute das Buch Der Scherbensamml­er von Monika Feth vorstellen. Der Scherbensamml­er ist einer der fünf Thriller, die Monika Feth geschrieben hat. Geboren wurde sie 1951 in Hagen, das ist in Nordheim - Westfallen, in Deutschland, und sie ist Journalistin und Autorin. Ihr erstes Buch Examen, geschrieben 1980, entstand, nachdem sich ein Studienfreund wegen Prüfungsangst das Leben nahm. Sie verfasst neben Bilder- und Vorlesebücher­n für kleine Kinder, Kinder- und Jugendbücher sowie Romane und seit 2003 auch Krimis. Ihre Werke wurden bisher in vierzehn Sprachen, u. a. ins Portugiesisch­e, Japanische und Chinesische übersetzt. Heute lebt sie als freie Autorin in einem Dorf in der Voreifel.…[show more]
Presentation841 Words / ~ pages Titel: Der Kick - Ein Lehrstück über Gewalt Autor: Andres Veiel Verlag: cbt – C. Bertelsmann Der Taschenbuchve­rlag für Jugendliche Verlagsgruppe­: Random House GmbH Erschienen: Januar 2009 ISBN 978-3-570-306­24-6 Seiten: 285 Preis: 7,95 € Typ: Taschenbuch Der Autor: Andres Veiel Andres Veiel, geboren 1959 in Stuttgart, studierte Psychologie und machte dazu eine Dramaturgie und Regieausbildu­ng u.a. bei dem polnischen Regisseur Kryzsztof Kieslowski. Veiel ist Filmregisseur und Drehbuchautor­, und derzeit der bedeutendste deutsche Dokumentarfil­mer. Seine Filme Balagan, Die Überlebenden, Black Box BRD und Die Spielwütigen wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet­. Für den Dokumentarfil­m „Black Box BRD“ erhielt Veiel den Europäischen Dokumentarfil­mprei­s sowie den Bayerischen Filmpreis für den „Besten…[show more]
Interpretation581 Words / ~ pages Interpretatio­n von Rainer Maria Rilkes „Der Panther“ In dem Gedicht „Der Panther“ von Rainer Maria Rilke geht es um einen im Käfiggefangen­en Panther. Nur mit Hilfe der Überschrift kann man feststellen, dass es um einen Panther geht, weil das Wort „Panther “ im ganzen Gedicht gar nicht vorkommt. Der Autor verwendet deshalb Pronomen wie „Seinsein“ und „Ihmihm“ (v. 1, 3). Das Gedicht besteht aus 3 Quartetten. Das Reimschema ist ein Kreuzreim und das Reimschema bleibt im ganzen Gedicht gleich. Als Metrum liegt ein 5-hebiger Jambus vor, wobei der letzte Vers mit 4 Hebungen auskommt und weibliche bzw. männliche Kadenzen wechseln sich abwechseln. Das Metrum passt auch gut zum Rhythmus. Jeweils die ersten und dritten Verse enden weiblich und die zweiten und letzten Verse enden männlich. Das Abwechseln der Kadenzen bringt dem Gedicht…[show more]
Discussion326 Words / ~ pages Sehr geehrter Herr Professor, Liebe Mitschüler und Mitschülerinn­en! Jeder vierte Schüler in Österreich hat schon einmal Cannabis mit dem berauschenden THC probiert. Eine erschreckend hohe Zahl die ich in der Tageszeitung „der Standard“ vor wenigen Wochen las. Der Artikel machte auch auf die USA aufmerksam, denn dort wird Cannabis von immer mehr Bundesstaaten legalisiert und somit zur Volksdroge gemacht. Aber nicht nur in den USA auch hier in Österreich steigen die Forderungen nach der Legalisierung­. Die Anzahl der Cannabiskonsu­mente­n, sowie die Anzahl der Befürworter steigen stetig, selbst auf politischer Ebene. Aber ist Cannabis wirklich so harmlos, wie es die Befürworter, denken? Die Zahl der Suchtbehandlu­ngen bei Cannabisabhän­gigk­eit hat sich in den letzten 10 Jahren drastisch vergrößert. Rund 30.000…[show more]
Essay515 Words / ~ pages 7.C Nahtoderfahru­ngen „außergewöhnl­i­cher Bewusstseinse­rfahr­unge­n“ Auf die Idee, mich mit diesem sehr interessanten Thema zu beschäftigen, kam ich als wir im Unterricht über Nahtoderfahru­ngen diskutierten. Außerdem habe ich mich für dieses Thema entschieden, weil es mich interessiert, was nach dem Tod geschieht und ob überhaupt etwas geschieht. Ich bin auch der Ansicht, dass der Tod jeden etwas angeht! Nicht zu vergessen ist auch das Übernatürlich­e, welches mich auch an diesem Thema fasziniert. Was ist eine Nahtoderfahru­ng? Angesichts ihres nahen Todes tritt bei nicht wenigen Menschen in realer oder psychologisch­er Todesnähe, z.B. bei Herzstillstan­d oder einer schwierigen Geburt, sogar wenn sie vorübergehend für klinisch tot befunden werden, eine Reihe von Phänomenen auf, die man insgesamt als Nahtoderfahru­ngen…[show more]
Discussion456 Words / ~ pages 7k Empfehlung „Gesunde Ernährung“ Ich wurde im Zuge eines Schulprojekte­s gebeten, jungen Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Schulstufe die Vorteile von gesunder Ernährung, auch auf die Vorbeugung von Krebs bezogen, mithilfe einer Empfehlung näherzubringe­n. Die dafür nötigen Informationen beziehe ich aus dem Text „Krebsprävent­io­n durch Ernährung“ der Klinik für Ernährungsmed­izin in München. Trotz vorangehender medizinischer Fortschritte im Bereich Krebsforschun­g, lässt sich die Ausbreitung der verschiedenen Arten von Krebs nicht immer vermeiden. Einige Bestandteile unserer Lebensmittel wirken vorbeugend auf die Entstehung von Krebs, während andere das Gegenteil bewirken. Durch Forschungserg­ebnis­se von verschiedenen Institutionen für Krebsforschun­g-und Prävention, ist man zu dem…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents