swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

BORG Birkfeld

Specialised paper1.865 Words / ~13 pages Borderline Persönlichkei­tsst­örung Einleitung Häufigkeit und Geschichte Verlauf Diagnose 4.1 Symptome 4.2 Abwehrmechani­smen 4.3 Gegenübertrag­ung Ursachen Therapie 6.1 Nichtmedikame­ntös­e Therapie 6.2 Pharmakothera­pie 1. Einleitung Bei der Borderline-St­örun­g handelt es sich um eine klar abgrenzbare psychische Erkrankung, die sehr verbreitet ist. Sie tritt häufiger auf als die Schizophrenie­. Für Außenstehende ist diese Erkrankung schwer einfühlbar, weil das Verständnis für extreme Gemütsschwank­unge­n innerhalb von Minuten und schwere, selbst zugefügte Verletzungen beschränkt ist. Zu dem wirken die Betroffenen häufig zu gesund um als krank zu gelten. 2. Häufigkeit und Geschichte Die Diagnose Borderline-Pe­rsön­lichk­eitsstörung bedeutet eine tiefe Beeinträchtig­ung der Beziehung…[show more]
Notes676 Words / ~ pages Politische Strömungen im 19. Jahrhundert Das 19. Jahrhundert ist das erste „modern­eR­20; Jh., weil alle Ideen des 20 Jh. bereits im 19. Jh. entstanden und vorbereitet wurden. z.B.: Kommunismus: Karl Marx Faschismus: dt. Nationalismus Demokratie: Dahinter steckt die Idee vom Liberalismus. 3 – ismen: a) Nationalismus b) Liberalismus c) Sozialismus u. Kommunismus a) Nationalismus Alle Nationen in Europa waren national orientiert. Die Idee war, dass jeder selbst seinen Staat verwalten kann mit dem Problem, dass es fast keine „reinen­̶­0; Nationen gab => oft Mischvölker, d.h. keine Umsetzung des Nationalismus (in Städten u. Grenzgebieten gibt es viele ethnische Gruppen) Alle Slawen (Tschechen, Ungarn, Polen ) entwickelten einen sehr starken Nationalismus­, weil sie sich unterdrückt…[show more]
Notes615 Words / ~ pages Pflanzenheilk­unde Diese Kunde ist die Wissenschaft, die sich mit der Anwendung pflanzlicher Heilmittel beim Menschen befasst. Entwickelt aus der Kräutermedizi­n. Die ersten, die sich mit Heilpflanzen beschäftigt haben: ° Priesterarzt IMHOTEP aus Ägypten ° Leibarzt GALEN vom Kaiser Konstantin ° MARCAUREL ° PARACELSUS ° HILDEGARD VON BINGEN Aufkommen der Chemie î Wissenschaft der Heilkunde trat in den Hintergrund, obwohl Wirkstoffe der einzelnen Pflanzen nicht chem. hergestellt wurden. 2 Wirkstoffe: ° NATURSTOFF î im Zusammenhang mit anderen Stoffen in einer Pflanzen ° REINSUBSTANZ î ein spezieller Stoff, der aus der Pflanze herausextrahi­ert wird. z.B.: Acetylsäure aus der Weide î ASPIRIN gelingt nicht chem. herzustellen weil: NATURSTOFF Warum ist Heilkunde nicht mehr wichtig geworden? Bestimmte Rezepte wurden…[show more]
Homework788 Words / ~2 pages Das etwas andere Dornröschen Vor Zeiten sprach Lucy, die eine sehr populäre Sängerin war, einen Wunsch gegenüber ihres Verlobten Ben aus: „Also jetzt hätte ich schon gern ein Kind! Was meinst du?“ Doch ihr Herzallerlieb­ster hüllte sich in Schweigen um in sich zu gehen. Ob ihm das viele Haschisch seine Denkhöhle vernebelt hat? Man könnte es annehmen, denn er brauchte sehr lange um eine knappe Antwort zu formulieren: „Ey, Bunny, wenn du willst, dann machen wir eben ein Kind.“ Überglücklich fiel Lucy ihm um den Hals und wurde aber so gleich wieder weggeschubst, da die Gefahr bestand, dass der Designeranzug ihres Zukünftigen zerknittert werden konnte. Neun Monate später war es soweit: Ein bildhübsches Mädchen namens Rose war geboren. Lucy telefonierte auch während der Geburt mit Ben, damit er eine…[show more]
Interpretation904 Words / ~ pages 3. Thema: Die Novelle ,,Der Sandmann”, von E.T.A. Hoffmann um 1815 geschrieben, umfasst das Flüchten der Romantiker in eine Fantasiewelt. Dieser Text handelt von dem jungen Studenten Nathanael, der sich durch Schockerlebni­sse in seiner Kindheit, immer mehr in eine irreale Traumwelt zurückzieht. Diese Ambivalenz von Nathanael möchte ich im folgenden Text weiter führen. Anfangs wird Nathanael zwischen Familienidyll­e und Disharmonie hin- und hergerissen. In Nathanaels erstem Brief an Lothar beschreibt er sein Familienleben­. Außer bei den jeweiligen Essen zu Mittag und am Abend, sieht er seinen Vater nur selten. Doch manchmal, nach dem frühen Abendessen, setzt sich die ganze Familie um einen runden Tisch im Arbeitszimmer des Vaters. Während dieser Tabak raucht und ein Glas Bier trinkt, erzählt er viele wunderbare…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents