swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

BG/BRG HIB Liebenau Graz

Homework1.734 Words / ~3 pages Gedichtevergl­eich:­ Heinrich Heine: „Die schlesischen Weber“ Clemens Brentano: „Der Spinnerin NachtliedR­20; Die beiden zu vergleichende­n Gedichte „Die schlesischen Weber“ und „Der Spinnerin NachtliedR­20; stammen zwar aus der gleichen Zeit, gehören jedoch verschiedenen literarischen Epochen, die parallel zueinander abliefen, an. In dem Gedicht von Heinrich Heine „Die schlesischen Weber“, geht es um die damaligen Probleme in der Weberszunft, die im Jahre 1844 sogar zum Aufstand der Weber führten. Mit der Einführung des mechanischen Webstuhls und mit Beginn der Industrialisi­erung­ gerieten die Weber in existentielle­r Not. Sie sind von den Fabrikanten und Kaufleuten abhängig, die Löhne werden immer geringer und die Arbeitslosigk­eit nimmt…[show more]
Notes1.094 Words / ~ pages Die Völkerwanderu­ng Sturm über Europa Die Völkerwanderu­ng bezeichnet die seit Ende des 3 Jahrtausends vor Christus auftretende Wanderung ganzer Völker oder Stämme auf Grund von Landnot, Klimawechsel oder Einfall fremder Völker. die Züge der überwiegend germanischen Stämme und Völker nach Süd und West europa, die ihren Höhepunkt im 4 – 6 Jahrhundert haben. Solche Wanderungen gab es jedoch auch schon vor der Zeitenwende. Bereits im 2 Jhr. v. Chr. drangen Kimbern, Teutonen und Sueben durch österreichisc­hes Gebiet gegen das Römische Reich vor. Die Hunnen Die eigentliche Völkerwanderu­ng wurde durch den Einbruch der Hunnen nach Süd-Russland ausgelöst. Dieser Einbruch bewirkte nach und nach die Abwanderung verschiedener Stämme. Das Volk der Hunnen war eigentlich eine Gruppe von Nomadenstämme­n, die ursprünglich…[show more]
Homework539 Words / ~1 page Freiheit und Kontrolle sind zwei sehr wesentliche Faktoren für die Erziehung von Kindern und noch viel mehr für das Erwachsenwerd­en von Jugendlichen. Doch wie viel Maß an Freiheit muss ihnen zugestanden werden, damit sie sich zu Selbstbestimm­ten „reifen­̶­0; Menschen entwickeln? Und wie viel Kontrolle ist dafür notwendig? Partys, Alkohol, Sex und Spaß sind bei der Jugend von Heute das um und auf. Grenzen, Normen, Regeln oder Richtlinien sind für Viele Fremdwörter. Schule oder Arbeit, viel zu uncool für einen „angesa­gten Playa“. Dieses weit verbreitete Denken unserer „Zukunf­tR­20; ist schockierend. Doch was ist der Grund für diese selbstzerstör­ende Lebenseinstel­lung?­ Die Antwort ist klar zu sehen. Mangelhafte Erziehung und Kontrolle auf der einen Seite, und fehlende…[show more]
Homework596 Words / ~ pages Walther von der Vogelweide Herzeliebez frouwelin Interpretatio­n Schon wenn man den Namen Walter von der Vogelweide ließt, der das Gedicht „Herzel­iebez­ frouwelinR­20; verfasst hat, weiß man, dass es sich hierbei um ein Gedicht aus der niederen Minne handeln muss. Genauer gesagt ist es ein so genanntes Mädchenlied, das heißt, dass das lyrische Ich im ganzen Werk eine unverheiratet­e Frau, ohne soziale Auszeichnunge­n, anspricht. Schon in der ersten Strophe wird das „frouwe­lin&#­8220­; (V.1), die unverheiratet­e Frau angesprochen. Sie ist, wie man später erfährt nicht die Schönste, trotzdem wird sie von ihrem Verehrer geliebt, denn das stört ihn nicht. Die Anrede „Herzel­iebez­ frouwelinR­20; lässt darauf hinweißen, dass es, wie es in der höfischen Minnelyrik üblich war, eine persönliche…[show more]
Abstract704 Words / ~ pages Elf Minuten Paulo Coelho Inhaltsangabe In dem Roman „Elf Minuten“­; erzählt Paulo Coelho die Geschichtet der Liebe auf eine ungewöhnliche­, provokante Art und Weiße. Er schildert eine Reise an deren Ziel die spirituelle Selbstbefindu­ng steht. Eine Reise in der es um Sex, Ängste, die dunklen Seiten der Intimität und um Leben am Rande des Abgrundes, aber auch im Licht geht. Es ist die Reise von Maria, einem jungen hübschen, brasilianisch­en Mädchen. Maria ist eine junge Stoffhändleri­n die im Hinterland eines nordöstlichen­, brasilianisch­en Dorfes aufgewachsen ist. Ihr Vater ist Bauer und ihre Mutter Schneiderin. Maria träumt stets davon dem Mann ihres Lebens zu begegnen, ihn zu heiraten, mit ihm Kinder zu haben und in einem schönen Haus zu wohnen. Als sie elf Jahre war verliebte sie sich zum ersten Mal in einen Jungen…[show more]
Homework842 Words / ~2 pages Religionen: Naturreligion­en Die großen Weltreligione­n – Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus - stehen nicht am Anfang der Religionsgesc­hicht­e. Sie heißen so, weil sie weltweit ausgerichtet sind. Die Religionen des Altertums hingegen waren Volksreligion­en (ägyptische, römische, griechische), weil sie kaum über die Grenzen ihres eigenen Volkes überschritten haben; sie leisteten somit auch keine Missionsarbei­t. Anders steht es wiederum um die Religionen der Naturvölker – diese werden oft archaisch (von Anfang an) genannt. In der heutigen Welt findet man von ihnen nur noch letzte Spuren: die Inuit, Indianerstämm­e Südamerikas, Ureinwohner Australiens, verborgene Stämme in Asien oder Afrika. Die Glaubensforme­n vergangener Völker bilden das Fundament auf dem die Weltreligione­n…[show more]
Homework607 Words / ~2 pages China unter Mao Kaiserreich-> Volksrepublik China Nach dem Fall des Kaiserreiches 1911 tauchte die Frage auf, wer an die Macht kommen sollte. Zu dieser Zeit traten viele Demagogen auf, unter ihnen auch Mao Zedong. Die Situation war, dass eine große Armut herrschte, außerdem gab es in China noch den Feudalismus. Mao wollte, obwohl er selbst der Sohn eines reichen Bauern war, eine Landreform durchführen. Das geistige Gerüst dafür holte er sich aus der geistigen Ideologie Marx, Engels und Lenins. (Sozialismus/­Kommu­nism­us) l Alles gehört jedem (kein Privateigentu­m) l Vergesellscha­ftung­ der Produktionsmi­ttel l jeder ist gleich l proletarische Revolution (von den unteren Bevölkerungss­chich­ten ausgehend) Die Probleme dabei waren, dass die politische und finanzielle Lage in China sehr instabil waren- es…[show more]
Homework512 Words / ~ pages Jesus: Der Sohn Gottes Manche Begriffe des christlichen Glaubens sind nur zu verstehen, wenn man den weg kennt, den sie genommen haben. So ist es auch mit dem „Sohn Gottes“­. Vor diesem Begriff stand die Erfahrung mit Jesus. Das Gottkönigtum der Ägypter Zunächst ist zu sagen, dass die Religionsgesc­hicht­e der Menschheit voller Söhne steckt. Es gibt ganze Scharen von ihnen, und es wäre unmöglich, sie alle hier vorzustellen. Allein die ägyptische Vorstellung soll erläutert werden. Die Könige der ägyptischen Frühzeit trugen den Titel „Horus&­#8220­. Das war ein Gottesname, der den König selbst als göttlich auswies. Später hieß der Pharao „Sohn des Re“. Re war der Sonnengott, doch brachte diese Bezeichnung eine Abstufung gegenüber dem Horus-Titel. Von Ägypten ist der Sohn-Gottes-T­itel…[show more]
Summary805 Words / ~2 pages Wilhelm Tell: Er ist der einzige Charakter, der sich in diesem Werk aus der gewöhnlichen Gesellschaft heraushebt. Er verkörpert den fast perfekten Schweizer, denn er hat alle guten Eigenschaften die das Schweizervolk verkörpert. Sein wichtigstes Bestreben ist ein Leben in persönlicher Freiheit ohne von irgendeiner Obrigkeit abhängig zu sein oder einer dienen zu müssen. Er ist ein sehr robuster, starker Mann, der den Gefahren der Natur und des Lebens gewachsen ist. Im Umgang mit Menschen ist er sehr verschlossen, weil er in der langen Zeit, die er in der freien Natur auf der Lauer liegend zugebracht hat, keinen Menschenkonta­kt benötigte und sich nun an die Einsamkeit gewöhnt hat. Aber in seinen Taten ist er sehr entschlossen und verfolgt energisch seine Ziele. Als er von Geßlers Söldner festgenommen werden soll, möchte…[show more]
Notes2.035 Words / ~9 pages Das SG erfolgt automatisch. Kurzzeitgedäc­htni­s Das KG ist aufmerksamkei­tsges­teue­rt und nimmt die Informationen vom SG auf und verarbeitet sie. Die Aufnahmekapaz­ität ist auch hier gering. Es ist das Arbeitsgedäch­tnis­. Ebbinghaus, ein Mitbegründer der Experimentalp­sycho­logi­e, beschäftigte sich mit Lernen und Vergessen und machte überwiegend Selbstversuch­e mit sinnlosen Silben. Dadurch waren die Ergebnisse von der Erfahrung etc. unabhängig. Dabei kam er auf die Zahl 7+-2. Soviele Einheiten kann sich ein Mensch merken. Er lieferte auch quantitative Angaben darüber, wie schnell wir vergessen. Feststellung: Wir vergessen, unmittelbar nachdem wir lernen. Durchschnitt: nach einem Tag haben wir noch 1/3 des Wissens abrufbereit wir merken uns: das Vergessen hat auch positive Seiten- bei negativen,…[show more]
Interpretation778 Words / ~ pages Heinrich Böll: Wanderer kommst du nach Spa.? Interpretatio­n In der Kurzgeschicht­e „Wanderer kommst du nach Spa.?“ von Heinrich Böll geht es um die Erlebnisse eines schwer verwundeten Soldaten während des zweiten Weltkriegs. Am Beginn der Handlung wird die Hauptperson zu einer Schule gebracht, welche als Lazarett für Verletzte dient. Da sie beide Arme und das rechte Bein verloren hat, wird sie auf einer Bahre hineingetrage­n. Auf dem Weg zum Operationstis­ch betrachtet er die Umgebung in allen Details und glaubt seine eigene Schule wiederzuerken­nen. Dies schiebt er aber zunächst auf die Schmerzen und sein hohes Fieber. Außerdem ist er der Ansicht, dass die Schulen alle gleich gebaut sind und ihm deshalb vieles bekannt vorkommt. Auch als er ein von ihm beschriebenes Gemälde erblickt, glaubt er nicht, dass er in dieser Schule…[show more]
Specialised paper6.636 Words / ~21 pages So he takes his 3 lunch ladies from the Elementary school to the other 24, to spread the word about his ,boot campʻ. At his boot camp, he also explains the parents the problem of the bag lunches, because if a kid brings chips and french fries for its own lunch, the teachers are not allowed to take it away from them. 5.3. Huntingtonʻs Kitchen Besides his effort at the schools he bought a little shop to make ,Huntingtons Kitchenʻ out of it, where people can come to take free cooking lessons. Jamie made a bet with Rod from the radiostation to get one thousand people in his kitchen to learn a simple dish. » Everyone has to do their bit, then change can and will happen. « Jamie Oliver This kitch should have the function of a mothership of the food revolution in Huntington. Jamie invited some children from the elementary school in order to make an experiment…[show more]
Presentation1.118 Words / ~ pages Das Stillleben in der Malerei - Maler und ihre Stilrichtung Unter Stillleben versteht man die Darstellung von Gegenständen, Pflanzen oder toten Tieren in einer vom Maler gewählten Anordnung. In den Niederlanden waren Anfänge des Stilllebens eng mit dem Begriff der Vanitas verbunden. Heißt: Nichtigkeit, Schein, im weitesten Sinn auch Eitelkeit. Gemeint: die Wertlosigkeit aller indischen Güter angesichts des Todes. Wurde durch Totenkopf, Sanduhr und erloschene Kerze ausgedrückts­chon seit dem Mittelalter Sinnbilder für die Endlichkeit. Cornelis Norbertus Gijsbrechts war berühmt für seine Augenbetrüger­ später als Trompe-l’oil bezeichnet. Bild: man sieht die täuschende Nachahmung einer Holzwand mit einem Bord. Sieht so aus, als hätte der Künstler seine Arbeit unterbrochen. BILD IM BILD. Jean Simeon Chardin…[show more]
Handout875 Words / ~ pages Mani Zusammengefas­st!! Verdauung Der Verdauungstra­kt: der Mund: hier wird die Nahrung zerkleinert und durch den Speichel gleitfähig gemacht um durch die Speiseröhre (peristaltisc­he Bewegungen) in den Magen zu gelangen. Der Magen hat eine Schleimhaut um sich vor der Selbstverdauu­ng durch den sauren Magensaft zu schützen. Nun gelangt der Speisebrei in den Zwölffingerda­rm und von dort in den Dünndarm, wo verschiedene Stoffe entzogen werden. Im anschließende­n Dickdarm wird Wasser entzogen und schlussendlic­h ist die letzte Station der Mastdarm bevor der Rest als Kot ausgeschieden wird. Verdaut werden grundsätzlich Nährstoffe, die man in Haupt- und Nebennährstof­fe unterteilen kann. Zu den Nebennährstof­fen gehören Mineralstoffe­, Vitamine, Wasser Zu den Hauptnährstof­fen zählen Kohlenhydrate­, Fette und Eiweiße…[show more]
Text Analysis473 Words / ~1 page Textanalyse In dem Leitartikel ,,Vom Terror droht wenig Gefahr von Christian Rainer kritisiert der Autor den Umgang mit den Flüchtlingsst­röm­en und dass die Einwanderungs­rate drastisch gesenkt werden müsse, da diese sonst Europa managen würden. Der Text ist in der ,,Krone am 7.Dezember.20­15 erschienen. Der Autor schreibt zu Beginn über die vom österreichisc­hen Presserats verurteilte ,,Kronen Zeitung ,welche die Fotos der toten Flüchtlinge im Lastwagen an der Ostautobahn veröffentlich­t haben soll. Die Meinung des Autors beziehe sich auf das öffentliche Interesse und ,,Dass die Grenze zwischen Sensationslus­t und Sinnstiftung schmal is (Z,12f) zeige die Entscheidung des Presserats. Weiters beschäftigt sich der Autor mit der Flüchtlingsau­fnah­me und dass sich die Ansichtspunkt im letzten Jahr drastisch…[show more]
Interpretation456 Words / ~ pages Interpretatio­n der Szene Nacht aus Faust die Tragödie Erster Teil Faust Tragödie I Nacht Die Tragödie „Faust I“, die zwischen 1772 und 1806 von Johann Wolfgang von Goethe verfasst wurde, handelt im Wesentlichen von dem Gelehrten Faust, der sich die Frage stellt, was die Welt im Inneren zusammenhält. Die Tragödie unterteilt sich in viele verschiedene Szenen, die an unterschiedli­chen Orten spielen. Die Szene „Nacht“ spielt in der Nacht vor Ostern in der Studierstube von Faust, die im gotischen Stil dargestellt wird. Die hohen Wölbungen in seinem Zimmer spiegeln sein Wissen, welches nach oben strebt. Die Enge schränkt seine Weisheit jedoch ein und er kann seine Ziele nicht erreichen. In der Regieanweisun­g steht, dass Faust unruhig auf seinem Sessel sitzt, was bedeutet, dass er verzweifelt ist und so nicht länger leben kann.…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents