swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Angell Freiburg

Interpretation3.549 Words / ~13 pages Liebeslyrik Schwerpunkt: Kann sich das Gefühl von Liebe durch Zeit verändern? Ein Vergleich zwischen elisabethanis­cher und gegenwärtiger Liebeslyrik vorgelegt von Stufe 12/Deutschkur­s Montessori Zentrum ANGELL Freiburg e.V Betreuender Lehrer: Fr. A. Bouillon Inhaltsverzei­chnis­ Inhalt Seite 1. Einleitung: 1.1. Was ist Liebe? 1 1.2.Wie klingt die Liebe? 1 2. Hauptteil: 2.1. Interpretatio­n des Sonetts 130 von William Shakespeare 2.1.1. Inhalt 2 2.1.2. Analyse von Form und Aufbau 2/3 2.1.3. Historischer Kontext 3 2.2. Interpretatio­n des Stücks „Morgen­stern­R­20; von Rammstein 2.2.1. Inhalt 4 2.2.2. Analyse von Form und Aufbau 4/5 2.2.3. Historischer Kontext 5 3. Schluss: 3.1. Vergleich zwischen dem Sonett 130 und „Morgen­stern­R­20; Hinsichtlich auf: 3.1.1. Historischer Kontext…[show more]
Homework1.659 Words / ~3 pages Max Ernst und die Kunst der Geisteskranke­n Themen 1) Einführung - Was seht ihr auf den Bildern? - Welche Gemeinsamkeit­en findet ihr? - sitzten in der Luft. ( freischwebend­) - dieselbe Haltung und silhouettenha­fte Starrheit - Tier auf dem Schoß der Figur und der Löwenkopf in den Händen des ‚Oedipe­̵­7; - stark hervorgehoben­e Arme und Füße“ -Außerdem hat der Hintergrund bei beiden Bildern eine dunkelblaue Farbe. .Max Ernst ließ sich 1931 bei diesem Zeitschriften­-Tite­lbil­d von einem Werk des geisteskranke­n August Natterer anregen. August Natterer wurde 1907 wegen Wahnvorstellu­ngen und Angstzustände­n in eine psychiatrisch­e Anstalt eingewiesen. Gegen seinen Willen verblieb er bis zu seinem Tod in Anstalten. In diese Zeit fällt eine große Produktivität als Maler, bei der er meist versuchte, seine…[show more]
Presentation1.643 Words / ~9 pages Charlie Chaplin Sein Leben und der Film Modern Times Inhaltsverzei­chnis 1. Lebenslauf 2 1.1. Kindheit 2 1.2. Karriere. 3 1.3. Ausweisung aus den USA. 4 1.4. Chaplins Tod. 5 2. „Modern Times“. 7 2.1. Über „Modern Times“. 7 2.2. Inhalt 7 3. Quellenangabe­n. 9 1. Lebenslauf 1.1. Kindheit Charles Chaplin wurde am 16. April 1889 in London als Sohn des Schauspielerp­aares Hannah und Charles Chaplin geboren. Kurz nach seiner Geburt trennten sich seine Eltern. Als Chaplin zwölf Jahre alt war, starb sein Vater an Alkoholismus. Da die Familie sehr arm war und seine Mutter schon länger psychische Probleme hatte, wuchsen er und sein Halbbruder Sydney hauptsächlich in Waisenhäusern und Internaten auf. Doch wenn Chaplin und sein Bruder ab und zu bei ihrer Mutter leben konnten, wenn es ihr psychisch wieder besser ging, förderte sie Charlies…[show more]
Homework963 Words / ~3 pages Akkumulation (lat. accumulo anhäufen) Um stärkere Bildhaftigkei­t zu erreichen, werden anstelle des Oberbegriffs mehrere Unterbegriffe aufgezählt.Be­ispie­l: Nenns Glück! Herz! Liebe! Gott! - Nun ruhen alle Wälder, Vieh, Menschen, Städte und Felder. - Frauen, Männer, Kinder, Alte, Junge - jeder wollte kommen. Alliteration: (von lateinisch zu Buchstabe) Die A. ist ein Begriff zur Bezeichnung des gleichen Anlauts der Stammsilben aufeinanderfo­lgend­er Wörter. Es soll eine Wirkung in Art einer Koordination von inhaltlich zusammengehör­ender­ Begriffen erzielt werden. Bsp: Land und Leute, Haus und Hof Anapher: (von griechisch das Hinauftragen, die Beziehung) Es ist eine häufig verwendete Figur, bei der ein Wort oder eine Wortgruppe am Beginn aufeinanderfo­lgend­er Sätze wiederholt wird. Die Anapher…[show more]
Presentation541 Words / ~ pages Das Navigationssy­stem Allgemein GPS bedeutet so viel wie Global Positioning System. Es ist seit 1995 voll in Betrieb und für die zivile Bevölkerung freigegeben. Das heutige GPS besteht aus 32 Satelliten, wovon 24 ständig im Einsatz sind, die anderen dienen zur Reserve, falls einer ausfällt, oder werden Repariert. Die Umlaufbahn um die Erde ist in einer Höhe von ca. 20.200km. Es gibt 6 gegeneinander um 60° versetzte und um 55° gegen die Äquatorebene geneigte Bahnen. Die Satelliten haben eine Geschwindigke­it von 3,9 km/s, sie umrunden die Erde einmal in 12 Stunden. Überall auf der Erde hat man bzw. muss man Kontakt zu 4 Satelliten haben. Jeder Satellit hat mehrere Atomuhren an Bord, somit wird eine Genauigkeit auf 15 Nachkommastel­len genau (10-15 s) Wie kommen die Karten ins Navi? Die Karten werden mithilfe von Messfahrzeuge­n…[show more]
Glossary1.128 Words / ~ pages Glossar Ideologie Ideologie kommt aus dem Griechischen und heisst Ideenlehre. Man bezeichnet bestimmte politische Ideen als Ideologie. Sie sind nicht richtig oder falsch, sie spiegeln nur bestimmte sehr festgefasste Vorstellungen wieder. Viele Menschen habe eine Ideologie und versuchen diese umzusetzen. Ideologien können gefährlich werden, wenn Menschen ihre Ideologie anderen vorzuschreibe­n versuchen und keinen andere Ansicht dulden. So kann Ideologie zu Diktatur führen. Ich finde es gut, wenn Menschen Ideale haben, trotzdem muss auch andere Meinung geduldet werden. Hitlers Rassenwahn Hitler will die Bevölkerung in Rassen einteilen. Die Deutschen sieht er als „Herrenrasse“­, genannt Arier. Das ist ein Begriff für den edlen deutschen und reinrassigen Menschen. Hitler stufte die anderen Völker als minderwertig…[show more]
Essay620 Words / ~2 pages Reflexionsauf­satz von , 9c Gewalt -Formen und Darstellung „Hükümet istifa! Hükümet istifa!“ –„Regierung Rücktritt! Regierung Rücktritt!“ schallte es in den Straßen Istanbuls und vor allem auf dem zentralen Taksim Platz in Istanbul, ein Tag nach dem ich in das Flugzeug zurück nach Deutschland gestiegen war. Wir hatten zwar am Tag zu-vor eine Schar an Demonstranten­, gegenüber einer riesigen Front an Polizisten belächelt, doch niemals gedacht, dass sich aus diesem Zusammentreff­en noch solch eine Eskalation an Gewalt und Machtkampf entwickeln würde, wie es in den nächsten Wochen in der Zeitung zu lesen war. „Großeinsatz in Istanbul:Poli­zei räumt Gezi-Park mit massiver Gewalt“, „Rede in Istanbul: Erdogan, der Hassprediger“ und sogar „Proteste gegen Erdogan:Gauck und Westerwelle besorgt über Gewalt in der Türkei“…[show more]
Presentation659 Words / ~ pages Beginn der Philosophie von Die europäische Philosophie entsteht 600 v Chr. im antiken Griechenland. Die ersten griechischen Philosophen heißen Vorsokratiker darauf folgen die Klassiker dann die Hellenisten und enden bei den Neuplatoniker­n im 6. n. Chr. Berühmt sind heute vor allem die antiken Philosophen: Aristoteles, Platon, Marc Aurel, Socrates und Seneca. Philosophie heißt Liebe zur Weisheit (philia bedeutet Liebe, sophia bedeutet Weisheit). Der Wille der Philosophie ist es, das eigene Selbst- und Weltbild zu hinterfragen. Fragen wie: Was ist das gute? Was ist die Wirklichkeit? Wie ist Erkenntnis davon möglich? etc. und Hauptsächlich Warum- Fragen bilden die Philosophie. Sich selbst zu kennen, ist die erste aller Wissenschafte­n. Platon Die mündlich überlieferten Weltbilder der Menschen Mythos was Erzählung…[show more]
Essay610 Words / ~ pages The Independent Receiver of memory: a dishonor? The Independent Receiver of memory: a dishonor? A day of confusion, surprise and expectations: year twelve boy gets assignment of the “Receiver of Memory”. Ten years ago, the committee of elders made a decision that they would soon regret: they chose a Receiver of Memory which soon failed. When this disaster happened, Jonas, a boy without fear was just a toddler. Now he must accept an assignment that will change his life forever. Thursday, 14th July 3012 It was the day when the ceremony of twelve will take place. And a day like no other for Jonas. This could either mean total relief or a complete mess-up. Unfortunately it turned out to be the latter. First, everything was fine. Jonas took his seat on chair 19, because every child in our “great” community has a number, as it’s well known.…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents