swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Presentation
„Marke Eigenbau“ Der Aufstand der Massen gegen die Massenproduktion Vorwort: Das Buch selbst ist ein Produkt der Massenproduktion und gleichzeitig ist jedes Exemplar ein handgemachtes Unikat. Jedes Cover wurde einzeln von Hand mittels Schablone und SprĂĽhdose individualisiert.
Term paper
Reflexion zum ProSeminar in Philosophieren Anfangen B. M. MatrNr: **** Die Frage, die ich mir stellte, warum ich wieder anfangen sollte zu studieren ist eine, fĂĽr mich zutiefst komplexe. Warum sollte ich mir in meinem Alter, ich bin schlieĂźlich 46 Jahre alt, wieder mit 18‑jährigen die Schul-
Specialised paper
Universität Klagenfurt - Fakultät fĂĽr Wirtschaftswissens­chaften Institut fĂĽr UnternehmensfĂĽhrun­g Die FĂĽhrungskraft als Coach Welche Veränderungen und Voraussetzungen ergeben sich dadurch? 1 Einleitung. 1 1.1 Definition Coaching. 1 1.2 Definition FĂĽhrungskraft: 3 2 Die
Summary
Medienmanagement als Internationales Management Gerhard Apfelthaler 1 Einleitung Konzentrations- und Internationalisier­ungstendenzen sind im modernen Medienmarkt zur Realität geworden. Viele groĂźe Unternehmen bilden kaum noch durchschaubare Verflechtungen. 2 Gegenstand der internationalen
Homework
Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik Inhaltsverzeichnis­ 1. Einleitung. 2 2. Klassische Bildungstheorien und Allgemeinbildung. 3 2.1 Bildung als Befähigung zu vernĂĽnftiger Selbstbestimmung. 3 2.2 Bildung als Subjektentwicklung­ im Medium objektiv-allgemein­er Inhaltlichkeit
Notes
Allgemeine Psychologie I GroĂźes Teilgebiet der Psychologie ist die Kognition. Kognition-cognosce­re-erkennen In der Kognition geht es um psychische Prozesse wie z.B. denken, handeln, .. Kognitive Neurowissenschafte­n – cognitive neurosciences – Reaktion von Nervenzellen,
Term paper
Individuelle und kulturelle Besonderheiten bei Drogenabhängigen Alpen-Adria Universität Klagenfurt SS 2011 P. V. & C. Jansche Sommersemester 2011 Gesundheitspsychol­ogische Forschung (160.277) Ao.Univ.-Prof. Dr. H. Janig vorgelegt von: P. V. & C. Jansche 1. Einleitung Obwohl
Notes
Poweranalyse 05.10.2010 T-Test - Um Unterschiede zwischen Mittelwerten zu vergleichen - H0= es gibt keinen Unterschied zwischen den beiden Gruppen: ˉx1=ˉx2;­ µ1=µ2 H1= es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Gruppen: ˉx1≠­13;x2; µ1≠µ2
Summary
Medien und Konsumentenverhalt­en Megatrends? Mediaplanung + Beispiele? Media Richness Theory? Flow TheoryĂź RFID? Medienkonvergenz? Werbeziele? Rahmenbedingungen MM? VERHALTEN: = „alles, was ein Mensch tut“ =„die Bewegungen, LautäuĂźerung­en und Körperhaltun­gen
Term paper
Alles dreht sich nur um mich! Hausarbeit zum Thema Narzisstische Persönlichkeitsst­Ă¶rung LV: Allgemeine Neurosenlehre LV-Nr: 160.455 LV-Leiter: Dr. Josef Shaked Sommersemester 2009 Inhaltsverzeichnis­ I. Einleitung 4 II. Begriffsbestimmung­ und historischer
Term paper
Inhalt und Wichtigkeit der Selbstpsychologie fĂĽr die Gruppentherapie Inhalt und Wichtigkeit der Selbstpsychologie fĂĽr die Gruppentherapie VS: Neuere Entwicklungen in der GruppentherapieLV-­Nummer: 160.415 LV-Leiter: Hon.-Prof. Dr. Michael HayneSommersemeste­r 2011 Inhaltsverzeichnis­
Notes
Erhebungs- und Auswertungsmethode­n in der Psychologie Inhaltsverzeichnis Ăśberblick ĂĽber die Methoden Narratives Interview: Ablauf und Formen Leitfadeninterview­: Ablauf, Ratschläge und Gemeinsamkeiten von Leitfadeninterview und narrativem Interview Gruppendiskussions­methode
Term paper
Die BĂĽndnisgenossensch­aft zwischen Ă–sterreich-Ungarn und dem Deutschen Kaiserreich 1900 bis 1914. Si vis pacem, para bellum. Inhaltsverzeichnis Idem velle atque ide nolle, ea demum firma amicitia est. Der Zweibund in der Entwicklung bis zur Jahrhundertwende. Viribus unitis. Die Männer
Examination questions
Was versteht man unter Enkulturation? Enkulturation ­ Die Kulturanthrop definiert Enkulturation als ­das Erlernen der Kultur. Es handelt sich dabei um einen unbewussten und ungeplanten Prozess, der aus einem Kind ohne Kultur einen Teil der Kultur macht. Das Kind verinnerlicht
Portfolio
Alpen-Adria-Univ­ersität Klagenfurt Fakultät fĂĽr Kulturwissenschaft­en Institut fĂĽr Medien- und Kommunikationswiss­enschaft Portfolio H. F. Matr. Nr.: 1360495 h. 180.061 EinfĂĽhrung in qualitativen Methoden der Medien- und Kommunikationsfors­chung
Notes
Handlungstheorien fĂĽr die pädagogische Praxis 1.Monodrama­Monodrama ist die Einzeltherapieform des gruppentherapeutis­chen Verfahrens Psychod­rama. BegrĂĽndet wurde diese therapeutische Reichtung von Jakob L. MorenoMonodramaist­ eine Technik, die ein Psychodrama
Portfolio
Institut fĂĽr Germanistik Fakultät fĂĽr Kulturwissenschaft­en Alpen – Adria Universität Klagenfurt Wintersemester 2014/15 LV - Leitung: Maga. Ursula Esterl PS: Wieviel Grammatik braucht der Mensch? Zugänge zur Grammatik im DaF/DaZ-Unterricht LV – Nummer: 520.662 Wieviel Grammatik
Specialised paper
­ III (nur fĂĽr Lehramt LG 1.4.2, 1.4.4) ­ Prof. Mag. Dr. Friedrich Palencsar ­ Ruhrgebiet, als ein ressourcenabh
Portfolio
Alpen-Adria-Univer­sität Klagenfurt Fakultät fĂĽr Kulturwissenschaft­en Institut fĂĽr Medien- und Kommunikationswiss­enschaft Portfolio 180.061 EinfĂĽhrung in qualitativen Methoden der Medien- und Kommunikationsfors­chung Mag.phil. C. K. VK Wintersemester 2013 18.12.2013
Interpretation
Gedichtsanalyse M. Brandic Bei dem Gedicht ,,Ebenbild des Lebens , geschrieben von Andres Gryphius im Jahre 1643, handelt es sich um ein Sonett, in welchem es um die Vergänglichkeit alles Irdischen, sprich den Vanitas-Gedanken, geht. Neben den Aufzählungen, dass auf der Erde nichts ewig von Bestand
Preparation A-Level
Theo Schmich: Die KĂĽndigung Textanalyse Aufgabenstellung Textsorte benennen! Kurzgeschichte Wie erkannt man, dass es sich um eine Kurzgeschichte handelt? Geringer Umfang Wenige Protagonisten Wir erfahren wenig ĂĽber die handelnden Charaktere Ein Thema aus dem Alltag wird angesprochen (Arbeitslosigkeit)
Final thesis
Beschreibung der pathologischen Verhaltensweisen in Alfred Döblins Die Ermordung einer Butterblume LV.-Titel: Prosa der klassischen Moderne LV.-Nr.: 522.211 WS 2015/16 Inhalt Einleitung 3 1.0 Die Pathologie des Protagonisten 4 1.1 Einfluss der Erzähltechnik 4 1.2 Modell der frühen Erzählung
Notes
Neurologie B Wir­ fragen uns nach der größten Herausforderung: wie funktioniert das menschliche Gehirn? Monismus: Gehirn benennt sich selbst, und kann als einziges ĂĽber sich selbst nachdenken; das Thema des Sommersemesters: Emotionen. Ist es möglich Verhalten zu untersuchen
Notes
Typfindungverfahre­n Es handelt sich hier um Deskriptivstatisti­k, nicht Inferenzstatistik, mit der man RĂĽckschlĂĽsse auf zugrundeliegende Population machen kann Beschreibt und sucht im Datensatz nach Typologien, also BĂĽndel, von sich ähnelnden Beobachtungen Typen mischen sich
Portfolio
Alpen-Adria Universität Klagenfurt Fakultät fĂĽr Kulturwissenschaft­en SE Arbeit - Portfolio LV: Erhebungs- und Auswertungsmethode­n in der Psychologie LV-Nr.: 160.207 - SS 2017 Inhaltsverzeichnis 1.     Narratives Interview 3 Skript und Vorlesungen – Ergänzungen 3 Recherchiertes






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents