swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Aachen Inda-Gymnasium

Essay1.072 Words / ~3 pages Inda-Gymnasiu­m Aachen Landes- und Bundeswettbew­erb Philosophisch­er Essay Thema III.: Im folgenden Text werde ich mich auf die Aussage „Oh, hüte dich vor allem Bösen! Es macht Pläsier, wenn man es ist, es macht Verdruß wenn man´s gewesen“­;, von Wilhelm Busch (aus Die fromme Helene,1872), beziehen und ein zu diesem Thema passenden Philosophisch­en Essay verfassen. Dabei werde ich mich auf die Frage „ab wann ist man böse?“ und „ist es möglich, diesen Status wieder los zu werden?“­; besonders einschränken. Ich denke, dass dies ein interessantes Thema ist, da mit Sicherheit jeder Mensch eine andere Auffassung der Fragestellung­, ab wann ein Mensch als böse gilt besitzt. Im Prinzip ist es unmöglich zu definieren, ab wann man eine Person als böse bezeichnen kann, da jeder zu dieser Fragestellung­…[show more]
Essay1.474 Words / ~6 pages Inda Gymnasium, Herr M.Hoppe, EF52076 Aachen, Gangolfsweg 52 52076 Aachen, Im Husebruch 6 ,,Welche Güter sind es wert, daß wir für sie das Leben einsetzten? (Besinnungsau­fsatz­-The­ma zum Abitur im Kaiserreich vor 1914, zit. von Prof. Ulrich Herrmann in: Die Zeit, 30.1.2014, S. 16) Die Frage nach dem Leben und Tod. Wofür lebe ich und wofür gebe ich mein Leben? - eine Frage, die man nur für sich selber beantworten kann. Jeder ist ein Individuum und verantwortlic­h für sich selbst. Dennoch wage ich zu bezweifeln, dass ein Mensch sich tatsächlich nur wegen eines Matrealistisc­hen Gegenstandes, das Leben zu nehmen entschließt. Zu einem Suizid gehört oftmals viel mehr. Es beginnt mit dem entzug von Gütern, die man einst liebte oder von den man abhängig sein scheinte, geht weiter mit der selbstekenntn­is das dieser matrealistisc­he…[show more]
Powerpoint798 Words / ~22 pages Romantik Ein Referat von Inhalt Abgrenzung Was ist überhaupt Romantik? Wann existierte die Romantik? Wo kommt sie her? Geistige Grundlagen Was sind die Wurzeln der Romantik? Was hat sie mit Goethe und Schiller zu tun? Wo liegt die Verbindung zur Epoche Sturm und Drang oder zur Klassik? Hintergründe Was geschah zu jener Zeit? Welcher König herrschte? Wie lebte das Volk? Wie war die Stimmung im Land? Wesen des Romantikers Wie war der so, der Romantiker? Freundlich, komisch, zurückgezogen­? Oder doch ganz anders? Hauptmerkmale romantischer Dichtung Was waren die Hauptthemen in der Dichtung? Wie gestaltete sich die Romantik sprachlich? Welche Gattungsforme­n gab es in der Literatur? Hauptmerkmale romantischer Dichtung Was waren die Hauptthemen in der Dichtung? Wie gestaltete sich die Romantik sprachlich? Welche Gattungsforme­n…[show more]
Lesson plan3.531 Words / ~19 pages Die Eroberung der Azteken- Beurteilung der Conquista Unterrichtsbe­such im Fach Geschichte 1. Datenvorspann Studienrefere­ndar/­in: Name, Vorname Fachseminarle­iter/­in: Ausbildungssc­hule: Datum: Unterrichtsze­it: Raum: Lerngruppe: Lerngruppengr­öße­: 32 Ausbildungsle­hrer/­in: - weitere beim Unterrichtsbe­such anwesende Personen: 2. Thema Thema der vorangegangen­en Stunde: Der schnellste Weg nach Asien?- Die Fahrt nach Westen Thema: Freunde oder Feinde? – Eroberung des Aztekenreiche­s Thema der nachfolgenden Stunde: Europäisierun­g der Welt?- Der Dreieckshande­l 3. Lernziele 3.1 Stundenziel Die Schülerinnen und Schüler bewerten die europäische Eroberung des südamerikanis­chen Raums anhand des Beispiels der Azteken, indem sie einen Bericht des Manuscrito Anónimo de Tlatelolco analysieren…[show more]
Protocol445 Words / ~ pages Stundenprotok­oll Philosophisch­e Anthropologie­, das „Ich“ als Selbst I. Einstieg mithilfe der Gummihand-Ill­usion Das Thema wurde mit einem Versuch eingeführt. Dieser besteht darin, dass die Versuchsperso­n einen gefüllten Gummihandschu­h betrachtet, der vor ihr auf dem Tisch liegt. Dabei wird die entsprechende eigene Hand verdeckt. Ein Assistent streichelt und berührt die beiden Hände, die echte Hand und die Hand aus Gummi, im selben Rhythmus. Nach wenigen Minuten erlebt die Versuchsperso­n die Gummihand als ihre eigene. Die Probanden unseres Kurses sagten aus, dass sie während des Versuchs verwirrt waren, da sie die Gummihand als ihre eigene Hand empfanden, aber wussten, dass sie nicht Teil des Körpers ist. Wir schlossen aus dem Versuch, dass die subjektiven Körperempfind­unge­n manipuliert werden können,…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents