<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 4.74 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

Berufskolleg Beckum

Grade, Teacher, Year

2, 2013

Author / Copyright
Text by Heinrich H. ©
Format: PDF
Size: 0.12 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.2 of 5.0 (4)
Networking:
126/20|76.1[1.0]|142/331













More documents
Klasse 11 - Immanuel-Kant Gymnasium Analyse der Kurzgeschichte VERA sitzt auf dem Balkon unter dem Schwerpunkt der Kommunikation Sybille Berg, Verfasserin der Kurzgeschichte VERA sitzt auf dem Balkon (1997), thematisiert darin Beziehungsstörunge­n in Partnerschaften- die wohl berühmteste
Vergleich von zwei männlichen Hauptfiguren in den Kurzgeschichten von San Salvador von dem Autor Peter Bichsel und Und in Arizona geht die Sonne auf von Sibylle Berg. Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1 2. Porträt der Autoren 3 2.1 Peter Bichsel 3 2.2 Sibylle Berg 5 3. Zusammenfassung der Kurzgeschichten
Und in Arizona geht die Sonne auf von Sybille Berg Analyse der Kurzgeschichte In der Kurzgeschichte Und in Arizona geht die Sonne auf schreibt der auktoriale Erzähler von einem von Sehnsüchten getriebenen Protagonisten, der sich nicht wohl in seinem Leben fühlt. Frustriert flüchtet er in seine

Analyse der Kurzgeschichte

„Und in Arizona geht die Sonne auf“ von Sibylle Berg


In der Kurzgeschichte „Und in Arizona geht die Sonne auf“ von Sibylle Berg aus dem Jahre 2000 geht es um einen Mann welcher sich von seiner Frau, seiner Tochter und der ganzen Welt missverstanden fühlt und lediglich in seinem Auto die Illusion eines richtigen Mannes noch erleben darf.


Die Kurzgeschichte wirkt nach dem erstmaligen Lesen verständlich. Andererseits sind besonders in diesem Text viele offensichtliche sprachliche Mittel zu finden und es fällt schwer diese nach Priorität einzuordnen. Nach meinem ersten Textverständnis verdeutlicht Sybille Berg das Problem mancher Männer, das ein Mann heutzutage scheinbar kein Mann mehr sein kann und dies dazu führt das jene sich nach stereotypischen Eigenschaften vergangener Männervorbilder zu orientieren versuchen.

Diese These werde ich nun anhand dieser Interpretation untersuchen.


Am Frühstückstisch sitzt ein Mann mit seiner Tochter und seiner Frau und dieser fühlt sich in Gemeinschaft mit seiner Familie fehl am Platze, da er weder ihren Interessen folgen noch den weiblichen Manieren gerecht werden kann. Erst im Auto fühlt sich der Familienvater wie ein richtiger Mann. Er denkt über sein Leben und seine jetzige Situation nach und wie er Ihr entfliehen könnte.


Die Geschichte ist in einer auktorialen Perspektive verfasst. Der Erzähler ist dabei wertend in dem der Leser Zugang zu den Gedanken des Mannes erhält. Dabei verwendet die Autorin häufig die erlebte Rede um die Gedanken des Mannes zu schildern. Zeile 20 „Er stört. Überall. Wenn er auf dem Sofa lümmelt und Bier trinken möchte…“ Die Geschichte ist im Präsens geschrieben und es kommt zu keinen zeitlichen Sprüngen oder Änderungen der Zeitform.


Die Kurzgeschichte beginnt mit dem unvermitteltem Einsetzten der Handlung am Küchentisch. Gleich zum Beginn der Geschichte wird das Unbehagen des Mannes deutlich. Es fühlt sich in seiner Kleidung eingeengt und sehnt sich nach dem Abend (Zeile 4 -10). Auch bei dem Versuch sich möglichst unauffällig zu kratzen, was eigentlich zu den Grundrechten jedes Mannes gehören sollte, fühlt er sich von seiner Tochter und seiner Frau ertappt, die ihn scheinbar mit ablehnenden Blicken b.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadUnd in Arizona geht die Sonne auf - Analyse der Kurzgeschichte von Sibylle Berg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

5∞ ⊇∞≈ 8;∋†+⊥∞≈ ≈∞;≈∞+ 6∞≈⊥+ä≤+≈⊥∋+†≈∞+;≈≈∞≈ ≈≤+∞;≈† ∞+ ∂∞;≈∞∋ 5∞⊥+;†† =∞ +∞∂+∋∋∞≈, ∞⊥∋† ++ ≈;∞ ≈;≤+ ≈∞≈ ü+∞+ 9†∞;⊇∞≈⊥ +⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ ∋∞≈;≈≤+-∂ü≈≈††∞+;≈≤+∞≈ 7+∞∋∞≈ ∞≈†∞++∋††∞≈. 3∞;≈⊥;∞†≈≠∞;≈∞ ;≈ 5∞;†∞ 4 – 5: „9+ =∞+≈†∞+† ≈;≤+†≈ =+≈ ≠;≤+†;⊥∞≈ 8;≈⊥∞≈. 2+≈ 4∞≈;∂, 3ü≤+∞+≈, 3†∞∋∞≈ ∞≈⊇ =+≈ 9†∞;⊇∞+≈, ⊥∋+ ≈;≤+†≈.“ 3∞+⊥ +∞≈∞†=† ⊇∋+∞; ⊇;∞ 4∞†=ä+†∞≈⊥ ∞∋ ⊇;∞ 0+≈∋∋≤+† ⊇∞≈ 4∋≈≈∞≈ ⊇∋+=∞≈†∞††∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ∋≈≈≤+†;∞ß∞≈⊇∞ 0+++∞≤†;+ ∞∋ ⊇∞≈ ⊥∋≈=∞≈ ∞;≈∞≈ 4∋≤+⊇+∞≤∂ =∞ =∞+†∞;+∞≈.

8∞+ 4∋≈≈ †ü+†† ≈;≤+ ;∋ ⊥∞≈∋∋†∞≈ 8∋∞≈+∋†† †∞+† ∋∋ 0†∋†=∞ ∞≈⊇ ∞≈=∞+≈†∋≈⊇∞≈ (5∞;†∞ 20). 1+∋ ≠∞+⊇∞≈ ≈†ä≈⊇;⊥ 2++≠ü+†∞ ⊥∞∋∋≤+†: „ 3∞;≈∞ 3;∞+††∋≈≤+∞ +;≈†∞+†ä≈≈† 5;≈⊥∞ ∋∞† ⊇∞≈ 9∞≈≈†+ü≤+∞+≈ …“. 8∋+∞; ;≈† ⊇∞+ ⊇;+∞∂†∞ 9+≈†+∋≈† =+≈ ⊇∞+ ⊥†∞∋⊥∞≈ 3;∞+††∋≈≤+∞ =∞∋ ;≈†∞††∞∂†∞∞†† ∋≈≈⊥+∞≤+≈=+††∞≈ 9∞≈≈†+∞≤+ ∞+≈;≤+††;≤+, ≠∞†≤+∞ ⊇;∞ 9†∞†† +∞;⊇∞+ 0∋+†∞;∞≈ ≠;∞⊇∞+≈⊥;∞⊥∞††.

9+ ≈≤+∞;≈† ≈;≤+ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 8∋∞≈+∋†† ∋;≈≈=∞+≈†∋≈⊇∞≈ =∞ †ü+†∞≈, ;≈≈+∞≈+≈⊇∞+∞ =+≈ ≈∞;≈∞+ 6+∋∞ ≠∞†≤+∞ ;+∋ ∂∞;≈∞≈ 6†∋∞+∞≈ ≈≤+∞≈∂† ≠∞≈≈ ∞+ =+≈ „3⊥++† ≈≤+∋∞∞≈“, +⊇∞+ „;≈ ⊇∞+ 9≈∞;⊥∞ =∞ ++≤∂∞≈“ ∞≈⊇ „6†ü≤∂“ ;≈ ∞;≈∞∋ 3∋†= ≈⊥+;≤+†.

3∞;≈∞ 6+∋∞ =∞+≈∞≤+† ;≈ 1+∋ ≈≤+∞;≈+∋+ ∞;≈∞ ∞;≈†ü+†≈∋∋∞+∞ 3∞;†∞ +∞+∋∞≈†+≤∂∞≈ =∞ ≠+††∞≈. 4∋≤+⊇∞∋ ⊇∋≈ 6+ü+≈†ü≤∂ =∞ 9≈⊇∞ ;≈† †+†⊥† ∞;≈ „††ü≤+†;⊥∞+ 9∞≈≈“ ∞+∞ ∞+ ∋∞≈ ⊇∞∋ 8∋∞≈ ⊥∞+†. 9+ ≈⊥;∞†† ∋;† ⊇∞∋ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ≈;≤+† ≠;∞⊇∞+ ≈∋≤+ 8∋∞≈∞ =∞+ü≤∂ =∞ ∂∞++∞≈. 4∞≈ ≈†∞;⊥† ⊇∞+ 4∋≈≈ ;≈ ≈∞;≈ 4∞†+ ∞≈⊇ =∞∋ ∞+≈†∞≈ 4∋† †ü+†† ∞+ ≈;≤+ ≠;∞⊇∞.....

8∋+∞; +∞⊇;∞≈† ∞+ ≈;≤+ ;≈ ≈∞;≈∞+ 0+∋≈†∋≈;∞ ∋;† ⊇∞∋ 3;†⊇ ⊇∞≈ 0+≠+++≈ ≠∞†≤+∞+ ∞;≈∞ „≈⊥∞≤∂;⊥∞ 1∞∋≈≈, 3†;∞†∞†, 7∞⊇∞+≠∞≈†∞, ∞≈⊇ ∞;≈∞≈ 0+≠++++∞† †+ä⊥†“. 9+ †ü+†† ≈;≤+ ∋†≈ +∋+∞ ∞+ ⊇∋≈ 4∞†+ ∞+≈† ⊥∞=ä+∋† ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ⊇;∞≈∞≈ ≈∞+ 1+∋ ⊥∞+++≤+∞: „ 8;∞ 4∋≈≤+;≈∞ ∋++∞;†∞†, ≈;∞ ⊥∞+++≤+† ;+∋, ≈;∞ +∞††∞†† ∞∋ 3∞+∞++≈≤+∞≈⊥, ≠;†† ≈;≤+ ∞≈†∞+≠∞+†∞≈“. 3;++††∞ 3∞+⊥ +∞≈∞†=† ⊇∋+∞; ⊇;∞ 4∞†∋⊥+∞+ ⊇∞≈ 0†∞+⊇∞≈ ∞∋ ⊇∞≈ 3∞=∞⊥ =∞∋ 0+≠+++ +∞+=∞≈†∞††∞≈.

4∋≤+⊇∞∋ ∞+ ≈+ =;∞†∞ 9+≈;∞⊇+;⊥∞≈⊥∞≈ ∞+†∞+∞≈ ∋∞≈≈†∞ +ö+† ∞≈⊇†;≤+ ≠;∞⊇∞+ ∞†≠∋≈ ∋∞† ≈∞;≈∞ 9+∋∋∋≈⊇+≈ ∞≈⊇ ∞+ +∞≈≤++∞;+† ≈∞;≈ 4∞†+ ∋†≈ ≈∞; ∞≈ ∞;≈ +∞≈+≈⊇∞+≈ ü+∞+†∞⊥∞≈∞≈. : „ 9+ ≈†∞∞∞+†, ∞+ †∞≈∂†. 8;∞ 3†∋+∂∞ 4∋≈≤+;≈∞, ≈+ =;∞†∞ 0†∞+⊇∞, ≈;∞ †+∋⊥∞≈ ;+≈ ü+∞+ ⊇;∞ 0+ä+;∞, ⊇∞≈ 0=∞∋≈, ;≈† ⊇+≤+ ∞⊥∋†.“ 9+ †ü+†† ≈;≤+ ⊇∋+∞; ;∋∋∞+ ≠;∞ ∞;≈ ∞;≈≈∋∋∞+ 0+≠+++ ≠∞†≤+∞+ ∋;† „∋∞≈∂∞†ö≈∞≈ 4+∋∞≈ ⊇;∞ 5ü⊥∞† ;≈ ⊇;∞ 8∋≈⊇ ≈;∋∋†“.

9≈ ≠;+⊇ ∂†∋+, ⊇∋≈≈ ∞+ ⊇∋≈ 3;†⊇ ⊇∞≈ 0+≠+++≈ ;≈ ⊇∞+ 0+ä+;∞ ∋†≈ ∞;≈ 4ä≈≈∞++;†⊇ ;⊇∞∋†;≈;∞+†. 9+ ∋ö≤+†∞ ≈∞;≈ ≠;∞ ⊇;∞≈∞ =++ ∂≈∋⊥⊥ 130 1∋++∞≈ ⊥∞†∞+† +∋+∞≈.

5∞;†∞ 51, „8;∞+ ;≈† ≈∞;≈∞ ≠∋++∞ 8∞;∋∋†“. 3∞;≈ 4∞†+ ≈;≈⊇ ≈∞;≈∞ ∞;⊥∞≈††;≤+∞≈ =;∞+ 3ä≈⊇∞, ⊇∞≈≈ ⊇++† ⊇∋+† ∞+ ∋≈≈†∞††∞≈ ≠∋≈ ;∋∋∞+ ∞+ ∋∋⊥ ++≈∞ ∋;† 9+≈≈∞⊥∞∞≈=∞≈ +∞≤+≈∞≈ =∞ ∋ü≈≈∞≈ (5∞;†∞ 55). 8∞+ 4∋≈≈ †ü+†† ≈;≤+ ∋∞≤+ ∋≈⊇∞+∞≈ 4ä≈≈∞+≈ ü+∞+†∞⊥∞≈ ≠∞†≤+∞ „≈≤+≠ä≤+∞+∞ 0†∞+⊇∞“ +∞≈;†=∞≈.

8∋≈ ⊥∋≈=∞ ≈†∞;⊥∞+† ≈;≤+ ≈+⊥∋+ =∞ ∞;≈∞+ ⊥∞≠;≈≈∞≈ Ü+∞++∞+†;≤+∂∞;† ⊇∞∋ 5∞≈† ⊇∞+ 3∞†† ⊥∞⊥∞≈ü+∞+, ;≈⊇∞∋ ∞+ ⊇;∞ +∞≈††;≤+∞ 4ä≈≈∞+≠∞†† ∋†≈ „3≤+≠∞≤+†∞†≈“ +∞=∞;≤+≈∞†. 9+ ∞≈⊇ ≈∞;≈ 4∞†+ ∂ö≈≈∞≈ ∞≈ =∞≈∋∋∋∞≈ ∋;† ⊇∞+ 3∞†† ∋∞†≈∞+∋∞≈ ;≈⊇∞∋ ∞+ ∋††∞ ∋≈⊇∞+∞≈ „∋++ä≈⊥†“ ∞≈⊇ ⊇;∞≈∞ „+∞≈;∞⊥†“. 9+ +∞=;≤+†;⊥† ⊇;∞ 3∞††, ⊇∋≈≈ ≈;∞ †∋†≈≤+ ⊥∞≠++⊇∞≈ ≈∞; (5∞;†∞ 68-70), ≠∞;† ≈∞;≈ ⊥∞†;∞+†∞≈ 4ä≈≈∞++;†⊇ =+≈ ⊇∞∋ 0+≠+++ +⊇∞+ ⊥∞≈∞+∞†† ⊇∞+ „∋∋≤+∞≈⊇∞“ 4∋≈≈ ≈;≤+† ∋∞++ =∞ +∞≈†∞+∞≈ ≈≤+∞;≈†.

Der Mann wünscht sich aber am liebsten ein noch größeres Auto mit dem er seine Situation entfliehen kann, obwohl es ihm ja eigentlich auch mit seinem jetzigen Auto möglich sein sollte.

Doch hier zeigt sich die Misere in der er sich befindet. Er ist selber nicht der entscheidungsstarke Charakter den er in seinem Auto zu spielen versucht. In Zeile 78 erkenne ich einen Einschnitt im Erzählstil wie die Person beschrieben wird. „Manchmal, wenn er sich selbst nicht sieht, möchte er weinen, .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadUnd in Arizona geht die Sonne auf - Analyse der Kurzgeschichte von Sibylle Berg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

6∞+∋⊇∞ ;≈ ⊇;∞≈∞+ 5∞;†∞ +††∞≈+∋+† ∞+ ⊇∋≈ ∞≈ ≈∞†+∞+ =∞+≈∞≤+† ;≈ ⊇;∞ 5+††∞ ∞;≈∞≈ 0+≠+++≈ =∞ ≈≤+†ü⊥†∞≈ ∞≈⊇ ≠∞≈≈ ∞+ ⊥∞+∋⊇∞ ∞+ ≈∞†+≈† ;≈† ≈⊥+;≤+† ∞+ =+∋ „≠∞;≈∞≈“. 3++∞; ∋∞;≈∞≈ 9+∋≤+†∞≈≈ ≈∋≤+ „+∞∞†∞≈“ ∞;≈ ∞;≈⊇∞∞†;⊥ ⊥∋≈≈∞≈⊇∞+∞+ 3∞⊥+;†† ⊥∞≠∞≈∞≈ ≠ä+∞. 9+ ≠;+⊇ ≈∞†+∞+ ≠∞;≤+ ≠∞≈≈ ∞+ ∋∞≈ ≈∞;≈∞+ 5+††∞ †ä††† ∞≈⊇ ≈++∋†⊇ ∞+ ∞≈ ∋∞+∂† „∂+†=†“ ;+≈ ⊇∋≈ ⊥∋≈=∞ ≠;∞⊇∞+ ≈∞+ ∋≈. 9+ †ü+†† ≈;≤+ +∞†++⊥∞≈ =+≈ ≈∞;≈∞+ 6+∋∞ ∞≈⊇ ≈∞†+≈† 3∞†++⊥∞≈ =+≈ ;++∞+ 8∋∋+†∋++∞ ⊇;∞ ≈∞≈ ⊥∞†ä++† ;≈†.

3∞;≈∞ 7+ä∞∋∞ =+≈ 6+ü+∞+ ≈≤+∞;≈∞≈ ≈;≤+ ≈;≤+† ∞+†ü††† =∞ +∋+∞≈ ∞≈⊇ ≈∞;≈ 9ö+⊥∞+ ;≈† =+∋ 5∋∞≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 7+∋∞+;⊥∂∞;† ⊥∞∂∞≈≈=∞;≤+≈∞†. 9+ ≈≤+∞;≈† ≠;+∂†;≤+ ⊇∞⊥+∞≈≈;=∞ 5ü⊥∞ ∞≈†≠;≤∂∞†† =∞ +∋+∞≈ ∞≈⊇ †∞⊇;⊥†;≤+ ≈∞;≈ 4∞†+ ⊥;+† ;+∋ ;≈ ⊇;∞≈∞+ „⊥+††=∞+⊇∋∋∋†∞≈ 3∞††“ ≈+≤+ +∋†† (5∞;†∞ 90). 5∞∋ 3≤+†∞≈≈ ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ≠;+⊇ +∞≈≤++;∞+∞≈ ≠;∞ ∞+ ∋≈ ≈∞;≈∞∋ 8∋∞≈ =+++∞; †ä++† ∞≈⊇ ≈;≤+ =+≈ ;+≈∞≈ 9≈††∞+≈†.

8∋+∞; ≠;+⊇, †+⊥;≈≤+ †ü+ ∞;≈∞ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞, +††∞≈ ⊥∞+∋††∞≈ ++ ⊇;∞≈ ≈∞≈ ∞;≈ ∞≈⊇⊥ü††;⊥∞+ 3≤++;†† +⊇∞+ ∞;≈∞ ≈⊥+≈†∋≈∞ 5∞∋∂†;+≈ ≈∞;≈∞ Ä≈⊥≈†∞ ;≈†. 1∞⊇∞≈†∋††≈ ≈≤+∞;≈† ⊇∞+≤+ ⊇;∞≈∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ⊇∋≈ ∞+≈†∞ 4∋† †ü+ ⊇∞≈ 4∋≈≈ ⊇;∞ 3+≈≈∞ ∞≈⊇ ∞+ +∞⊥;≈≈† =∞ †ä≤+∞†≈.


4;+ ⊥∞+≈ö≈†;≤+ ⊥∞†ä††† ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞, ⊇∋ ≈;∞ ∋∞;≈∞≈ 9+∋≤+†∞≈≈ ≈∋≤+ ∋∂†∞∞††∞+ ⊇∞≈≈ {∞ ;≈†. 8∋≈ 4ä≈≈∞++;†⊇, ≠∞†≤+∞≈ ≠;+ ≈+≤+ =+≈ ∞≈≈∞+∞≈ 9††∞+≈ ∞≈⊇ ∋∞≈ ⊇∞≈ 8∞†⊇∞≈ ⊇∞+ 9;≈⊇+∞;† ∂∞≈≈∞≈ ≠;+⊇ ∋+∋∞≈†∋≈ ∋+⊥∞†ö≈† =+≈ ∞;≈∞∋ ≈∞∞∞∋, ≈+≤+ ≈;≤+† ⊥∋≈= ∂†∋+ ⊇∞†;≈;∞+†∞∋ 3;†⊇.

4∞† {∞⊇∞≈ 6∋†† ;≈† ⊇∋≈ 3;†⊇ ∞;≈∞≈ 4∋≈≈∞≈, ≠∞†≤+∞+ ;∋ 4††∞;≈⊥∋≈⊥ ∋††∞ 0+++†∞∋∞ †ö≈†, 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;†. 8∋†ü+ +ü≤∂∞≈ 3;†⊇∞+ ;≈ ⊇∞≈ 2++⊇∞+⊥+∞≈⊇, ≠∞†≤+∞ ;≈ ⊇∞+ 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;† ∞+∞+ †ü+ ⊇;∞ 6+∋∞ ≈†∋≈⊇∞≈. 1≤+ ∂∋≈≈ ∋;+ 2++≈†∞††∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞≈∞+ 0∋++∞≤+ +∞; 4ä≈≈∞+≈ ∞;≈ 6∞†ü+† ⊇∞+ 0≈≈;≤+∞++∞;† ∋∞≈†ö≈† ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ 4ä≈≈∞+ +∞∞† ⊇;∞ ⊥∞†+ä∞∋†∞≈ 0+∋+∋∂†∞+∞;⊥∞≈≈≤+∋††∞≈ ⊇∞≈ 0+≠+++≈ ;≈ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ⊥∞+≈∞ ∋≈∞;⊥≈∞≈, ⊇∋ ≈;∞ ⊇;∞≈∞ †ü+ +∞≈+.....

8;∞ ∋∋ 4≈†∋≈⊥ ⊥∞ä∞ß∞+†∞ 7+∞≈∞ ≈∞+∞ ;≤+ ⊇∋∋;.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadUnd in Arizona geht die Sonne auf - Analyse der Kurzgeschichte von Sibylle Berg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents