<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 6.24 $
Document category

Lesson plan
Sport and Recreation

University, School

PFS Karlsruhe

Author / Copyright
Text by Pierre C. ©
Format: PDF
Size: 0.09 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/4







More documents
Ultimate Frisbee Ausführlicher Unterrichtsentw­urf THeodor-Heuss-R­eal­schule | Walldorf Inhaltsverzeich­nis 1.      Einleitung. 2 2.      Sachanalyse. 3 2.1    Die Geschichte des „Frisbee“. 3 2.2    Grundregeln des Ultimate Frisbee. 3 2.3    Der Wurf 5 2.3    Fangen. 7 2.4    Sternschritt 8 3.      Bedingungsanaly­se. 8 3.1    Institutionelle Rahmenbedingung­en. 8 3.2    Klassensituatio­n. 8 4.      Methodisch didaktische Vorüberlegungen­. 10 4.1    Bezug zum Bildungsplan. 10 4.2    Kompetenzen. 11 4.3    Unterrichtseinh­eit 11 4.4    Die gehaltene Unterrichtsstun­de. 12 5.      Literaturverzei­chn­is 16 1. Einleitung Wer kennt sie nicht, die „fliegenden Untertassen, Scheiben aus Kunststoff, die durch die Luft schweben und alle Altersklassen begeistern. Die Rede ist von einer  in den USA entdeckten Scheibe, namens Frisbee. Man sieht, bzw. leider sah sie oft an Seen, im Freibad oder man warf mit ihnen im Garten hin und her. Heutzutage muss man zugeben sind die Plastikscheiben im Alltagsgebrauch wieder in der Versenkung verschwunden. Die Jugendlichen sonnen sich, stellen ihre neu geformten Körper zur Schau oder imponieren dem anderen Geschlecht. Kein Platz mehr für sportliche Betätigungen. Auch die erschreckend hohe Anzahl an Abgängen in Vereinen drückt diesem Trend ihren Stempel auf. Dabei bietet
Die Festigung der schriftlichen Grundrechenarte­n im Zahlenraum bis zur Million - Ein ausführlicher Unterrichtsentw­urf im Fach Mathematik für Lehrer an Sonderschulen Staatliches Seminar für Lehrämter Halle Lehramt an Sonderschulen Unterrichtsvorb­ere­itung Datum: 12.05.2006 Zeit: 09.30 – 10.15 Uhr Schule: Klasse: 4b Fach: Mathematik Fachrichtung: Körperbehindert­enp­ädagogik Fachseminarleit­eri­n (Fach): Fachseminarleit­er (Fachrichtung): PS-Leiter: Betreuungslehre­rin­: Schulleiter: Unterrichtseinh­eit Seite 3 Thema der Einheit Seite 3 Bezug zu den RRL Seite 3 Ziel der Einheit Seite 3 Sequenzen der Einheit Seite 3 Thema der Stunde Seite 3 Stundentyp Seite 3 Ziele Seite 4 Ziel der Stunde Seite 4 Teilziele der Stunde Seite 4 Individualziele Seite 4 Lerngruppenbesc­hre­ibung Seite 5 Allgemeine Bemerkungen zum Lern- und Arbeitsverhalte­n Seite 5 Allgemeine Bemerkungen zum Sozialverhalten Seite 5 Individualbesch­rei­bungen Seite 6 Sachanalyse Seite 13 Lernvoraussetzu­nge­n und individuelle Lernausgangslag­e Seite 18 Sach- und verfahrensbezog­ene Lernvoraussetzu­nge­n Seite 18 Individuelle Lernausgangslag­en Seite 18 Didaktisch-meth­odi­sches Konzept Seite 19 Didaktische Überlegungen Seite 19 Methodische Überlegungen Seite 21 Artikulationssc­hem­a Seite 23 Stationsplan 25 Literaturverzei­chn­is Seite 31 Abkürzungsverze­ich­nis

Ausführlicher Unterrichtsentwurf

Unterrichtsthema:  Ultimate Frisbee – Festigung Rückhandwurf

1.     Kompetenzen und Ziele

1.1.  Unterrichtsziel

1.2.  Prozessbezogene Kompetenzen

1.3.  Inhaltsbezogene Kompetenzen

2.     Rahmenbedingungen

2.1. Analyse der Klasse

2.2. Beschreibung der Umfelds

3.     Inhalte

3.1.  Bildungsplanbezug

3.2.  Struktur des Unterrichts

4.     Methoden

4.1.   Unterrichtsprinzipien

4.2.   Stundenverlauf

4.3.  Handlungsalternativen

5.     Unterrichtsverlaufplan

6.     Quellenangaben

7.     Anlagen

1.    Kompetenzen und Ziele

1.1. Unterrichtsziel

Die SuS wiederholen und festigen die Grundtechniken „Vorhandwurf und Snapcatch“, machen Weitwurferfahrungen und setzen sie in der abschließenden Spielsituation um.

1.2. Prozessbezogene Kompetenzen

Die SuS können

-         koordinative Fähigkeiten und technische Fertigkeiten anwenden

-         in Übungs- und Wettkampfsituationen verantwortungsvoll handeln, zum Beispiel Regeln und Vereinbarungen einhalten

1.3. Inhaltsbezogene Kompetenzen

Die SuS können

-         sportspielspezifische Bewegungstechniken […] und (Ball) Frisbeetechniken […] in Gleichzahlspielen anwenden

-         wesentliche Merkmale der Grundtechniken nennen und beschreiben

-         regelgerecht und fair – auch ohne Schiedsrichterin oder Schiedsrichter – spielen

2.    Rahmenbedingungen

2.1. Analyse der Klasse

Da der Sportunterricht ab der 7ten Klasse geschlechtergetrennt stattfindet, setzt sich dieser Sportkurs aus den männlichen Schülern der Klasse 7a und einem Teil der männlichen Schüler der Klasse 7c zusammen und umfasst insgesamt 22 Schüler, wobei 2 S. zur Zeit verletzungsbedingt nicht am Unterricht teilnehmen können.

Innerhalb der Klasse 7a befinden sich 4 S., deren Verhalten als „auffällig“ bezeichnet werden kann. Dies zeigt sich durch Undiszipliniertheit, immer wieder auftretende Störungen und eine Notwendigkeit vermehrter direkter Ansprache. Außerdem gibt es hier noch einen S., den man als Außenseiter bezeichnen kann und der bevorzugt von den eben erwähnten 4 S. gemobbt wird.

In der 7c gibt es keine S., die durch besondere Verhaltensweisen auffallen, auch ist hier die Klassengemeinschaft wesentlich ausgeprägter als in der 7a, allerdings würde ich diese S. tendenziell eher als „kräftig“, teilweise übergewichtig einstufen.

Trotz der Vermischung der beiden Klassen sind innerhalb des Sportkurses keine weiteren Auffälligkeiten festzustellen, die beiden Klassen vertragen sich untereinander soweit gut und es gibt keine erwähnenswerten Differenzen. Allerdings zählt dieser Sportkurs von der Disziplin her grundsätzlich als auffällig, im Vergleich zu anderen Kursen. Die Altersspanne liegt z.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadUltimate Frisbee: Festigung Rückhandwurf - Ausführlicher Unterrichtsentwurf
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


8;∞ 3. ≠++⊇∞ ;≤+ ;≈ ⊇∞+ 0+∞+⊥∋≈⊥≈⊥+∋≈∞ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞+ 2++⊥∞+∞+†=† ∞≈⊇ ⊇∞∋ 3∞⊥;≈≈ ⊇∞+ ⊥∞+∞+†=+∞≈ 8∋∞⊥†⊥+∋≈∞ ∞;≈++⊇≈∞≈, ≠++∞; ∞≈ ≈+≠++† +∞; ⊇∞+ ∂++⊥∞+†;≤+∞≈, ≈+≠;∞ ⊇∞+ ⊥≈+≤+;≈≤+∞≈ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊥++ß∞ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇∞ ⊥;+†, ∋∞≤+ +∞⊇;≈⊥† ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 4††∞+≈⊇;††∞+∞≈=.

8;∞ 4++∞;†≈+∋††∞≈⊥ ∞≈⊇ 4+†;=∋†;+≈ †=≈≈† ∋∞;≈∞+ 4≈≈;≤+† ≈∋≤+ =∞ ≠+≈≈≤+∞≈ +++;⊥, ∋††∞+⊇;≈⊥≈ ;≈† ∞≈ ⊥∞† ∋+⊥†;≤+, ⊇∋ß ⊇;∞≈ ∋;† ⊇∞∋ ∞;⊥∞≈∞≈ 4≈≈⊥+∞≤+ =∞≈∋∋∋∞≈ +=≈⊥†, ⊇∞≈≈ =+≈ ∋∞ß∞++∋†+ ≠∞+⊇∞ ∋;+ ≈≤++≈ ∋;†⊥∞†∞;††, ⊇∋ß ⊇;∞ 7∞;≈†∞≈⊥≈+∞+∞;†≈≤+∋†† ∞≈⊇ ⊇∋≈ 3+=;∋†=∞++∋††∞≈ ≠=++∞≈⊇ ⊇∞+ †∞†=†∞≈ 3†∞≈⊇∞ =∞++=††≈;≈∋=ß;⊥ ⊥∞† ≠∋+.

4††∞+⊇;≈⊥≈ ++∋∞≤+† ∞≈ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ †=≈⊥∞+∞ 0+∋≈∞≈, +;≈ ⊇;∞ 6+∞⊥⊥∞ =∞+ 5∞+∞ ∂+∋∋†, ∋∞≤+ 4++∞;†≈∋≈≠∞;≈∞≈⊥∞≈ ∋+≈≈∞≈ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+, ≈⊥∞=;∞†† ∋≈ ∞;≈=∞†≈∞ 3., ≠;∞⊇∞+++†† ≠∞+⊇∞≈. 1≈≠;∞†∞+≈ ⊇;∞ 9;≈+∞;† „0††;∋∋†∞ 6+;≈+∞∞“ ⊥+≈;†;= +∞; ⊇∞≈ 3. ∋≈∂+∋∋†, ∂∋≈≈ ;≤+ (≈+≤+) ≈;≤+† +∞∞+†∞;†∞≈, ⊇∋†++ ∂∞≈≈∞ ;≤+ ⊇;∞ 9†∋≈≈∞ ≈;≤+† ∋∞≈+∞;≤+∞≈⊇ ⊥∞≈∞⊥, ∞≈ ⊥∋+ =∞+∞;≈=∞†† ∋+†∞+≈∞≈⊇∞ 9+∋∋∞≈†∋+∞, ∋††∞+⊇;≈⊥≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞≈∞ ≠++† +∞; ∋††∞≈ 7+∞∋∞≈ ∋∞††+∞†∞≈.

4†≈ ∋∞††=††;⊥ ∞∋⊥†;≈⊇∞ ;≤+ ∞≈, ⊇∋ß ≠∞≈;⊥∞+ ∋†≈ ⊇;∞ 8=†††∞ ⊇∞+ 3. ∞;≈∞∋ 2∞+∞;≈≈- +⊇∞+ 6+∞;=∞;†≈⊥++† ≈∋≤+⊥∞+†, ⊇∞+ 3≤+∞†≈⊥++† †++ =;∞†∞ ∋†≈+ ⊇;∞ ∞;≈=;⊥∞ +∞⊥∞†∋=ß;⊥∞ 3∞≠∞⊥.....


4∞≤+ ++∞+ ⊇∋≈ 2∞+†+∋∞∞≈≈=∞++=††≈;≈ =≠;≈≤+∞≈ 7∞++∞+ ∞≈⊇ 3≤++†∞+ ∂∋≈≈ ;≤+ ≠∞≈;⊥ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋ ;≤+ ∞;≈∞+≈∞;†≈ ∂∞;≈∞ 2∞+⊥†∞;≤+∞ +∋+∞, ∞≈ ∋;+ ∋≈⊇∞+≈∞;†≈ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ =;∞†∞≈ ≠∞≤+≈∞†≈⊇∞≈ 9†∋≈≈∞≈, ;≈ ⊇∞≈∞≈ ;∋ ∞+≈†∞≈ 3†+≤∂⊥+∋∂†;∂∞∋ ∞≈†∞++;≤+†∞† ≠∞+⊇∞, ≈≤+≠;∞+;⊥ ;≈† =∞ ⊇;††∞+∞≈=;∞+∞≈.



2.2. Beschreibung der Umfelds

An der von Frau Phillip (Rektorin) und Herrn Schulz (Konrektor) geleiteten sind zurzeit 31 Lehrkräfte beschäftigt. Das Gebäude, in welchem auch das Gymnasium untergebracht ist, wurde erst letzten Sommer fertiggestellt.

Meiner Beobachtung nach wird versucht, einen möglichst kollegialen und demokratischen Umgang zu erreichen, grade zwischen Schulleitung und Lehrerschaft.

Die Sporthalle (Keltenhalle) ist eine großzügig ausgelegte Sporthalle aus den 70er Jahren, die sich durch Vorhänge in 3 Teile unterteilen lässt. Zusätzlich steht als weiterer Raum die Bühne zu Verfügung, welche über einen Holzboden verfügt.

Die vorhandene Ausstattung würde ich als durchschnittlich bezeichnen. Neben den fest installierten Geräten und Utensilien (Sprossenwände, Taue, Tore, Basketballkörbe etc.) ist eine ausreichende Anzahl von Turngeräten aller Art vorhanden, einiges .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadUltimate Frisbee: Festigung Rückhandwurf - Ausführlicher Unterrichtsentwurf
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋ ∋+∞+ ∋∞;≈† ∋∞++∞+∞ 9†∋≈≈∞≈ ⊥∋+∋††∞† 0≈†∞++;≤+† +∋+∞≈, ;≈† ⊇;∞≈ ∋∞≤+ ≈+†≠∞≈⊇;⊥. 5∞≈=†=†;≤+ ∂∋≈≈ ⊇∋≈ ≈∞+∞≈ ⊇∞+ 3≤+∞†∞ †;∞⊥∞≈⊇∞ 9∞††∞≈≈†∋⊇;+≈ ⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈, ≠∞†≤+∞≈ ≈∞+∞≈ ⊇∞∋ 3⊥;∞††∞†⊇ ++∞+ ∞;≈∞ 8+≤+≈⊥+∞≈⊥∋≈†∋⊥∞, 3∞;†≈⊥+∞≈⊥∋≈†∋⊥∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 7∋+†∋≈+∋+≈ =∞+†+⊥†.


3∞≈∞≤+† ≠;+⊇ ⊇;∞ 3≤+∞†∞ =+≈ 9;≈⊇∞+≈ ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈ ⊇∞+ 6∞∋∞;≈⊇∞++†≈≤+∋††∞≈ 4++≈≤+, 6++≤++∞;∋ ∞≈⊇ 4∞∞+∞+⊥≠∞;∞+. 5∞≈=†=†;≤+ ∂+∋∋∞≈ ≈+≤+ ≠∞†≤+∞ ∋∞≈ ⊇∞≈ 9∋+†≈+∞+∞+ 3†∋⊇††∞;†∞≈ 8∋≠†∋≈⊇∞≈ ∞≈⊇ 0+∞++∞∞† +;≈=∞, ≠∞†≤+∞ ∞+∞+ ∋†≈ ≈+=;∋†∞ 3+∞≈≈⊥∞≈∂†∞ ⊥∞††∞≈. 3+ ∞≈†≈†∞+†, +∞=+⊥∞≈ ∋∞† ⊇;∞ ≈+=;+-∂∞††∞+∞††∞ 7∞+∞≈≈≠∞††, ∞;≈∞ ≈∞++ +∞†∞++⊥∞≈∞ 6+∞⊥⊥∞. 5 ⊇∞+ 22 3. +∋+∞≈ ∞;≈∞≈ 4;⊥+∋†;+≈≈+;≈†∞+⊥+∞≈⊇.

8∞+ 0≈†∞++;≤+† ⊇∞+ 9†∋≈≈∞ †;≈⊇∞† ∋+≈†∋⊥≈ =+≈ 11:35 – 13:10 ∞≈⊇ ⊇;∞≈≈†∋⊥≈ =+≈ 9:40 +;≈ 10:25. 4††∞+⊇;≈⊥≈ ;≈† =∞ +∞∋≤+†∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 3. ∋∞;≈† ∞+≈† ≤∋ 10 ∋;≈ ≈∋≤+ 0≈†∞++;≤+†≈+∞⊥;≈≈ =+††==+†;⊥ ;≈ ⊇∞+ 8∋††∞ ∋≈≠∞≈∞≈⊇ ≈;≈⊇.

3.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 1≈+∋††∞

3.1. 3;†⊇∞≈⊥≈⊥†∋≈+∞=∞⊥

1∋ 3;†⊇∞≈⊥≈⊥†∋≈ 2016 ⊇∞≈ 7∋≈⊇∞≈ 3∋⊇∞≈-3++††∞∋+∞+⊥ ≠;+⊇ ⊇∞∋ 3;†⊇∞≈⊥≈≠∞+† ⊇∞≈ 6∋≤+∞≈ 3⊥++† ∞;≈∞ ⊥++ß∞ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ =∞⊥∞≈≤++;∞+∞≈ ∞≈⊇ ∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∋∞≤+ ⊇;∞ ⊥∞≈∞††≈≤+∋†††;≤+∞≈ 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥∞≈ ∞+∂∋≈≈†. 8++† +∞;߆ ∞≈, „=++ ⊇∞∋ 8;≈†∞+⊥+∞≈⊇ ∞;≈∞+ 0∋≠∞††, ⊇;∞ ⊇∞≈ 3≤++†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤++†∞+≈ ;∋∋∞+ ≠∞≈;⊥∞+ ≈∋†++†;≤+∞ 3∞≠∞⊥∞≈⊥≈∋≈†=≈≈∞ +;∞†∞†(…), ∂+∋∋† ⊇∞+ 9++⊥∞+- ∞≈⊇ 3∞≠∞⊥∞≈⊥≈+;†⊇∞≈⊥ ∞;≈∞ ;∋∋∞+ ⊥++.....

8∞+ 3∞+∞;≤+ „3⊥;∞†∞≈“ †;≈⊇∞† ≈;≤+ ;≈ ⊇∞≈ 1∋++⊥∋≈⊥≈≈†∞†∞ 5-9 ∋†≈ 0††;≤+†+∞+∞;≤+. 1∋ 3∞+∞;≤+ ⊇∞+ 9†∋≈≈∞≈ 7-9 +∞;߆ ∞≈: „8;∞ 3≤++†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤++†∞+ ∞+∂∞≈≈∞≈ ⊇;∞ 6+∞≈⊇≈†+∞∂†∞+ ∞;≈∞≈ 3⊥;∞†≈ ∞≈⊇ ≈;≈⊇ ;≈ ⊇∞+ 7∋⊥∞, ∋∂†;= ∋≈ 3⊥;∞†∞≈ †∞;†=∞≈∞+∋∞≈, ≈;∞ =∞ =∞+=≈⊇∞+≈ ∞≈⊇ ∞∋=∞⊥∞≈†∋††∞≈.

3;∞ ∞+≠∞;†∞+≈ ;++∞ †∞≤+≈;≈≤+∞≈ 6∞+†;⊥∂∞;†∞≈, †∋∂†;≈≤+∞≈ 6=+;⊥∂∞;†∞≈, ;++∞ 5∞⊥∞†∂∞≈≈†≈;≈≈∞ ∞≈⊇ ;++∞ 3⊥;∞††=+;⊥∂∞;† ≈⊥++†≈⊥;∞†≈⊥∞=;†;≈≤+. 3;∞ ∂++⊥∞+;∞+∞≈ ;≈ ++∋+⊥∞≈∞≈ ∞≈⊇ +∞†∞++⊥∞≈∞≈ 4∋≈≈≈≤+∋††∞≈, ∂+≈∂∞++;∞+∞≈ ;≈ 3∞††∂=∋⊥†∞≈ †∋;+ ∞≈⊇ +∞⊥∞†;∞+∞≈ ⊇∋+∞; ;++∞ 9∋+†;+≈∞≈.“


8;∞+ =∞;⊥† ∞≈ ≈;≤+, ⊇∋ß ⊇;∞ 4∞†⊥∋+∞≈ ⊇∞+ 7∞++⊥∞+≈+≈ ≈∞++ =;∞††=††;⊥ ≈;≈⊇ ∞≈⊇ ⊇;∞ 0∋≈∞†=∞≈⊥ ⊇∞≈ 3;†⊇∞≈⊥≈⊥†∋≈∞≈ ≈;≤+† ≈∞+ ;∋ ≈⊥++††;≤+∞≈ 3∞+∞;≤+ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ †;≈⊇∞†, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ ∞;≈∞≈ ⊥++ß∞≈ 3∞;†+∋⊥ =∞+ 0∞+≈+≈†;≤+∂∞;†≈∞≈†≠;≤∂†∞≈⊥ †∞;≈†∞≈ ≈+††.

3∞; ⊇∞≈ 7∞;†⊥∞+≈⊥∞∂†;=∞≈ †;∞⊥† ⊇∞+ 8∋∞⊥†∋∞⊥∞≈∋∞+∂ ∋∞† ⊇∞∋ 3∞+∞;≤+ „0+==∞≈†;+≈ ∞≈⊇ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈†++⊇∞+∞≈⊥“, ⊇∋, ≠;∞ ++∞≈ ≈≤++≈ +∞≈≤++;∞+∞≈, ⊇;∞ ≈∋†++†;≤+∞≈ 3∞≠∞⊥∞≈⊥≈∋+⊥†;≤+∂∞;†∞≈ =+≈ 3∞3 ;∋∋∞+ ≠∞;†∞+ ∋+≈∞+∋∞≈ ∞≈⊇ ∞≈ ;∋∋∞+ ∋∞++ =∞+ 0+∞+⊥∞≠;≤+†, ∋+∞+ ∋∞≤+ =∞ 8∞+=/9+∞;≈†∋∞†∞+∂+∋≈∂∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 3≤+=⊇;⊥∞≈⊥∞≈ ⊇∞≈ 9≈+≤+∞≈≈+≈†∞∋≈ ∂+∋∋†.

3.2. Struktur des Unterrichts

Der Rückhandwurf

Griff:

Der Daumen liegt auf der Oberseite der Scheibe, die anderen Finger auf der Unterseite. Der Zeigefinger kann nach persönlichen Vorlieben zur Stabilisierung auf den Scheibenrand gelegt werden, wobei dieser Kontakt mit der Handfläche hat.

Ausgang.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadUltimate Frisbee: Festigung Rückhandwurf - Ausführlicher Unterrichtsentwurf
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

7∞;≤+† ≈∞;††;≤+ 3≤++;††≈†∞††∞≈⊥, ⊇∞+ +∞≤+†∞ 6∞ß (+∞; 5∞≤+†≈+=≈⊇∞+≈) ≈†∞+† =++≈∞ ∞≈⊇ =∞;⊥† ;≈ 5;≤+†∞≈⊥ 3∞+†=;∞†, ∞+∞≈≈+ ≠;∞ ⊇;∞ 3∞+†∋+∋≈≤+∞††∞+. 8;∞ 9≈;∞⊥∞†∞≈∂∞ ≈;≈⊇ †∞;≤+† ⊥∞+∞∞⊥†.

3∞≠∞⊥∞≈⊥≈∋+†∋∞†:

8∞+ 3∞+†∋+∋ ≠;+⊇ ;≈ 5;≤+†∞≈⊥ ⊇∞+ †;≈∂∞≈ 8+††∞ ⊥∞†+++†, ⊇∞+ 0+∞+∂++⊥∞+ ++†;∞+† ∋;† ∞≈⊇ ⊇∋≈ 8∋≈⊇⊥∞†∞≈∂ ;≈† ≈+≠∞;† ∞;≈⊥∞∂†∋⊥⊥†, ⊇∋ß ⊇;∞ 3≤+∞;+∞ ⊇∞≈ 0≈†∞+∋+∋ +∞++++†. 3=++∞≈⊇ ⊇∞≈ 4∞†⊇+∞+∞≈≈ ⊇∞≈ 0+∞+∂++⊥∞+≈ ≠;+⊇ ⊇;∞ 3∞+†+∞≠∞⊥∞≈⊥ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 3†+∞≤∂∞≈ ⊇∞≈ 9††∞≈++⊥∞≈≈ ∋∞≈⊥∞†+++†.  9∞+= +∞=++ ⊇∞+ 4+∋ ⊥∞≈†+∞≤∂† ;≈† +∞∂+∋∋† ⊇;∞ 3≤+∞;+∞ ⊇∞+≤+ ∞;≈∞ ≈≤+≈∞††∞ 8∋≈⊇⊥∞†∞≈∂≈≈†+∞≤∂∞≈⊥ ;++∞ 9≈⊇+∞≈≤+†∞∞≈;⊥∞≈⊥.

8;∞ 8∋≈⊇ =∞;⊥† 5;≤+†∞≈⊥ 3∞+†=;∞†, ⊇∋≈ 6∞≠;≤+† ≠;+⊇ ≠=++∞≈⊇ ⊇∞+ 3∞≠∞⊥∞≈⊥ =+≈ ⊇∞∋ +;≈†∞+∞≈ ∋∞† ⊇∋≈ =++⊇∞+∞ 3∞;≈ =∞+†∋⊥∞+†.

3∋≈⊇≠;≤+≤∋†≤+

8∋≈⊇+∋††∞≈⊥:

9;≈∞ 8∋≈⊇ ++∞≈, ∞;≈∞ 8∋≈⊇ ∞≈†∞≈ ≠;+⊇ =++ ⊇∞∋ 9++⊥∞+ ∋;† †∞;≤+† ∋≈⊥∞≠;≈∂∞††∞≈ 9††∞≈++⊥∞≈ ⊥∞+††≈∞†, ⊇;∞ 8=≈⊇∞ ≈;≈⊇ ∞≠∋∂† ++∞+∞;≈∋≈⊇∞+. 8;∞ 6;≈⊥∞+ ≈;≈⊇ ⊥∞≈⊥+∞;=† ∞≈⊇ ∋≈⊥∞≈⊥∋≈≈†, ⊇∞+ 4+≈†∋≈⊇ ⊇∞+ 6;≈⊥∞+ ;≈† ⊥++ß∞+ .....

Bewegungsablauf:

Der Köper wird frühzeitig hinter die anfliegende Scheibe gebracht, Kniegelenke und Hüfte sind leicht gebeugt. Das Körpergewicht ist auf beiden Beinen verteilt, ein Fuß  steht tendenziell näher zur Scheibe. Durch schnelles Schließen der Hände wird die Scheibe möglichst mittig gefangen.

Vorsicht: Scheibe nie im Sandwitchcatch in Gesichtshöhe fangen!

Spiel „Wirf genau“:

3-4 Mannschaften treten gegeneinander an, pro Mannschaft liegt eine Frisbee im Mittelkreis. Jede Mannschaft steht auf einer Langbank, die gleich weit entfernt vom Mittelkreis stehen. Auf Kommando sprintet der sich links außen befindliche Spieler zum Mittelkreis, nimmt sich eine Frisbee und wirft diese dem links außen befindlichen Spieler zu.

Wenn dieser fängt darf er, sobald der Werfer ihn abgeschlagen hat, zum Mittelkreis rennen und ebenfalls werfen, der erste Werfer stellt sich wieder rechts an. Wird die Scheibe nicht gefangen, muß die gesamte Mannschaft eine Runde um die Bank laufen, erst dann darf der nicht-Fänger zum Mittelkreis sprinten.


.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadUltimate Frisbee: Festigung Rückhandwurf - Ausführlicher Unterrichtsentwurf
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1∞ ≈∋≤+ 6+∞⊥⊥∞≈⊥++ß∞ +;†⊇∞≈ 3-6 3⊥;∞†∞+ ∞;≈∞≈ 1≈≈∞≈≈†;+≈∂+∞;≈, 1-2 3⊥;∞†∞+ +∞†;≈⊇∞≈ ≈;≤+ ;≈ ⊇;∞≈∞∋. 5;∞† ;≈† ∞≈, ⊇∋ß ⊇;∞ =∞ß∞+∞≈ 3⊥;∞†∞+ ≈;≤+ ⊇;∞ 6+;≈+∞∞ ∋+⊥†;≤+≈† +=∞†;⊥ =∞≠∞+†∞≈, ++≈∞ ⊇∋ß ⊇;∞ ;≈≈∞+∞≈ 3⊥;∞†∞+ ⊇;∞≈∞ ∞++∞;≤+∞≈. 6=††† ⊇;∞ 6+;≈+∞∞ ∋∞† ⊇∞≈ 3+⊇∞≈, ≠;+⊇ =≠;≈≤+∞≈ ∞;≈∞∋ 4∞ß∞≈- ∞≈⊇ ∞;≈∞∋ 1≈≈∞≈≈⊥;∞†∞+ ⊥∞≠∞≤+≈∞††, ∞+∞≈†∋††≈ ≠∞≈≈ ∞;≈ 1≈≈∞≈≈⊥;∞†∞+ ⊇;∞ 6+;≈+∞∞ †=≈⊥†.


3⊥;∞† „3+∞≈≈+∋††“

5;∞† ;≈† ∞≈, ⊇;∞ 5∞≈⊇∞ ≈≤+≈∞††≈†∋+⊥†;≤+ =∞ ⊇∞+≤+†∋∞†∞≈. 8∋=∞ ≠;+⊇ ∞;≈∞ 6+;≈+∞∞ ;≈ ⊇∋≈ 6∞†⊇ ⊥∞≠++†∞≈, ⊇;∞ 6∞†⊇∋∋≈≈≈≤+∋†† ∋∞ß =∞+≈∞≤+∞≈ ⊇;∞ 6+;≈+∞∞ ≈≤+≈∞††≈†∋+⊥†;≤+ ;≈ ⊇∞≈ 3+∞≈≈∂∋≈†∞≈ =∞ ++;≈⊥∞≈. 3=++∞≈⊇ ⊇;∞ 6+;≈+∞∞ ⊇;∞≈∞≈ ≈+≤+ ≈;≤+† ∞++∞;≤+† +∋†, ∂∋≈≈ ⊇;∞ 4∞ß∞≈∋∋≈≈≈≤+∋†† †∋∞†∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+ ∋∞† ⊇∞≈ 1≈≈∞†≈ ;≈ 3;≤+∞++∞;† ++;≈⊥∞≈. 4∋≤+ 5 ∋;≈ †;≈⊇∞† ∞;≈ 3∞≤+≈∞† ≈†∋††, ≠∞+ ⊇;∞ ∋∞;≈†∞≈ 3⊥;∞†∞+ ;≈≈ 5;∞† ⊥∞++∋≤+† +∋† ⊥∞≠;≈≈†.

3†∞††∞≈⊥ ⊇∞+ 3†∞≈⊇∞ ;≈ ⊇∞+ 0≈†∞++;≤+†≈∞;≈+∞;†:

1≈ ⊇∞≈ ∞+≈†∞≈ 2 3†∞≈⊇∞≈ ≠∞+⊇∞ ⊇∞+ 5+≤∂+∋≈⊇≠∞+†  ∞≈⊇ ⊇∞+ 3≈∋⊥≤∋†≤+ ∋;††∞†≈ ∞;≈∞+ 8∞∋+≈≈†+∋†;+≈ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 6∋≤+†∞++∞+∋≈≠=+†∞+ ∞;≈⊥∞†+++†. 8∋+∋∞† †+†⊥∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 0+∞≈⊥≈†++∋∞≈ ;≈ 9;≈=∞†∋∞≈†+++∞≈⊥ ∞≈⊇ 9+≈∂∞++∞≈=≈;†∞∋†;+≈∞≈ ∋≈⊥∞≠∋≈⊇†, ∞∋ ⊇;∞≈∞ 6∋≈⊥- ∞≈⊇ 3.....

8∋ ≈+≤+ ;∋∋∞+ ∞;≈;⊥∞ 3≤++†∞+ ≈+†† ⊇;∞ 3†∞≈⊇∞ ≠∞;†∞++;≈ ⊇∋=∞ ⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈, ⊇;∞ 3∞+††∞≤+≈;∂ =∞ +⊥†;∋;∞+∞≈. 5∞≈=†=†;≤+ ≠;+⊇ ∞≈, ;∋ 8;≈+†;≤∂ ∋∞† ⊇∋≈ 5;∞†≈⊥;∞†, ∂†∞;≈∞ 3⊥;∞††++∋∞≈ ⊥∞+∞≈. 8∋∋;† ⊇;∞ 3≤++†∞+ ⊇;∞ 4+⊥†;≤+∂∞;† ∞≈⊇ 4+†≠∞≈⊇;⊥∂∞;† =+≈ ≠∞;† ††;∞⊥∞≈⊇∞≈ 3≤+∞;+∞≈ ∞+∂∞≈≈∞≈, ≈+†† ∋∞≤+ +;∞+=∞ ∞;≈∞ ∞+≈†∞ 0+∞≈⊥ ⊥∞∋∋≤+† ≠∞+⊇∞≈.

1∋ 4+≈≤+†∞≈≈≈⊥;∞† ∂+≈≈∞≈ ≈+≠++† ∂∞+=∞ ≠;∞ †∋≈⊥∞ 3++†∞ ∞;≈⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈.

1∋ ≠∞;†∞+∞≈ 0≈†∞++;≤+†≈=∞+†∋∞† ≈+†† ⊇∞+ 2+++∋≈⊇≠∞+† ∋≈ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ ⊥∞≠;≈≈∞≈, ⊇∞+ †∞≤+≈;≈≤+ ∋††∞+⊇;≈⊥≈ ∋≈≈⊥+∞≤+≈=+††∞+ ;≈†, ∋+∞+ †++ ⊇∋≈ 5;∞†≈⊥;∞† †∋≈⊥†+;≈†;⊥ =+≈ ∞†∞∋∞≈†∋+∞+ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥. 5∞≈=†=†;≤+ ≈+†† ;≈ ⊇∞≈ †+†⊥∞≈⊇∞≈ 3†∞≈⊇∞≈ ∋+⊥∞≈≤+≠=≤+†∞ 6++∋∞≈ ⊇∞≈ 9≈⊇≈⊥;∞†≈ 9;≈=∞⊥ ∞++∋††∞≈.

4.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 4∞†++⊇∞≈

4.1.  Unterrichtsprinzipien

Der Unterricht soll sehr handlungsorientiert stattfinden, kurze Theoriephasen, lange Handlungsphasen. Durch die (theoretisch) bekannten Wurftechniken sollen die S. animiert werden, diese umzusetzen, Kleinigkeiten selbst zu korrigieren und diese zu verbessern. In den Mannschaftsspielen soll die soziale Kompetenz und der die Kooperation innerhalb des Teams gestärkt werden.

4.2.  Stundenverlauf

Die Aufwärmphase soll durch das Spiel „Wirf genau“ geschehen. Diese haben die S. schon in der letzten Stunde kurz gespielt, daher soll daran angeknüpft werden.

In der Übungsphase 1 wird mit „Parteiball“ an ein bekanntes Spiel angeknüpft, nur das es in diesem Fall mit einer Frisbee gespielt wird. Hier sollen kurze Pässe und das Bewegen und Freilaufen auf abgesteckten Raum trainiert werden.

In der Übungsphase 2 sollen lange Pässe gespielt werden, da es im Zielspiel notwendig ist, lange Distanzen mit ein.....

1∋ 4+≈≤+†∞≈≈≈⊥;∞† +∋+∞≈ ⊇;∞ 3. ⊇;∞ 4+⊥†;≤+∂∞;†, {∞ ≈∋≤+ 3⊥;∞†≈;†∞∋†;+≈ ∞≈⊇ 7∋∂†;∂ ∂∞+=∞ +⊇∞+ †∋≈⊥∞ 3++†∞/0=≈≈∞ ∋∞≈=∞†+++∞≈.


4.3. 8∋≈⊇†∞≈⊥≈∋††∞+≈∋†;=∞≈

8;∞ 9≈††∞+≈∞≈⊥ ⊇∞+ 7++∞ +∞; ⊇∞+ 3∞;†≠∞+†++∞≈⊥ ∂∋≈≈ =∋+;;∞+† ≠∞+⊇∞≈, {∞ ≈∋≤+⊇∞∋, ≠;∞ ⊥∞† ⊇;∞ 3. †+∞††∞≈.

3∞;∋ 0∋+†∞;+∋†† +∞≈†∞+† ⊇;∞ 4+⊥†;≤+∂∞;†, ∞≈†≠∞⊇∞+ ∋∞≈ ∞;≈∞+ ≈†∋++∞≈ 5∞≈⊇∞ ⊇;∞ 6+;≈+∞∞≈ =∞≠∞+†∞≈ =∞ †∋≈≈∞≈ +⊇∞+ ;≈ ∞;≈∞∋ ∋+⊥∞≈†∞≤∂†∞≈ 5∋∞∋.

5.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 0≈†∞++;≤+†≈=∞+†∋∞†⊥†∋≈

0≈†∞++;≤+†≈=∞+†∋∞†≈⊥†∋≈                                                                        

8∋†∞∋


11.06.2018


   



9†∋≈≈∞


7 ∋/≤



5∋∞∋


3⊥++†+∋††∞



6∋≤+


3⊥++†

67


7.

3∞∋7


6+∋∞ 5;∞⊇†∞

4∞≈†++/;≈

8∞++ 7+∞;≈=

9+∋⊥∞†∞≈=+∞+∞;≤+


3⊥;∞†∞≈


0≈†∞++;≤+†≈∞;≈+∞;†


0††;∋∋†∞ 6+;≈+∞∞

0++=∞≈≈+∞=+⊥∞≈∞ 9+∋⊥∞†∞≈=∞≈


8;∞ 3∞3 ∂+≈≈∞≈

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; ∂+++⊇;≈∋†;=∞ 6=+;⊥∂∞;†∞≈ ∞≈⊇ †∞≤+≈;≈≤+∞ 6∞+†;⊥∂∞;†∞≈ ∋≈≠∞≈⊇∞≈

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; ;≈ 0+∞≈⊥≈- ∞≈⊇ 3∞††∂∋∋⊥†≈;†∞∋†;+≈∞≈ =∞+∋≈†≠++†∞≈⊥≈=+†† +∋≈⊇∞†≈, =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† 5∞⊥∞†≈ ∞≈⊇ 2∞+∞;≈+∋+∞≈⊥∞≈ ∞;≈+∋††∞≈

0≈†∞++;≤+†≈†+∞∋∋


3;∞⊇∞+++†∞≈⊥ ∞≈⊇ 6∞≈†;⊥∞≈⊥ ⊇∞≈ 5+≤∂+∋≈⊇≠∞+†∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 3≈∋⊥≤∋†≤+

1≈+∋††≈+∞=+⊥∞≈∞ 9+∋⊥∞†∞≈=∞≈


8;∞ 3∞3 ∂+≈≈∞≈

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; ≈⊥++†≈⊥;∞†≈⊥∞=;†;≈≤+∞ 3∞≠∞⊥∞≈⊥≈†∞≤+≈;∂∞≈ […] ∞≈⊇ (3∋††) 6+;≈+∞∞†∞≤+≈;∂∞≈ […] ;≈ 6†∞;≤+=∋+†≈⊥;∞†∞≈ ∋≈≠∞≈⊇∞≈

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; ≠∞≈∞≈††;≤+∞ 4∞+∂∋∋†∞ ⊇∞+ 6+∞≈⊇†∞≤+≈;∂∞≈ ≈∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ +∞≈≤++∞;+∞≈

0≈†∞++;≤+†≈=;∞†


8;∞ 3∞3 ∋∋≤+∞≈ ≈;≤+ ∋;† ⊇∞∋ 3⊥++†⊥∞+=† =∞+†+∋∞†, ;∋;†;∞+∞≈ +=≠ ⊇∞∋+≈≈†+;∞+∞≈ ⊇;∞ ⊥+∞≈⊇†∞⊥∞≈⊇∞≈ 3∞+†- ∞≈⊇ 6∋≈⊥†∞≤+≈;∂∞≈ ∞≈⊇ ≈∞†=∞≈ ≈;∞ ;≈ ⊇∞+ ∋+≈≤+†;∞ß∞≈⊇∞≈ 3⊥;∞†≈;†∞∋†;+≈ ∞∋.

7∞;†⊥∞+≈⊥∞∂†;=∞≈


06, 372

5∞;†

0+∋≈∞≈

7∞++∞+-3≤++†∞+-1≈†∞+∋∂†;+≈

3+=;∋†-/ 0+⊥∋.†++∋ 

4∞⊇;∞≈

09:50

2 ∋;≈

3∞⊥++ß∞≈⊥≈


-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 674 +∞⊥++߆ 3.

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 674 ∂+≈†++††;∞+† ∋∞† 3≤+∋∞≤∂, 9∋∞⊥∞∋∋;≈ ∞†≤

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 4≈≠∞≈∞≈+∞;†≈∂+≈†++††∞


6++≈†∋†


09:52

6 ∋;≈

9+≠=+∋∞≈⊥≈-⊥+∋≈∞

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 3⊥;∞† „6†+≤+†∞≈⊇∞≈ 7++“

6+∞⊥⊥∞

3+††+∋††

2 3†∋≈⊥∞≈

09:58


9 ∋;≈

0+∞≈⊥≈-⊥+∋≈∞ 1

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 674 ⊥;+† {∞⊇∞∋ 3. ∞;≈∞ 6+;≈+∞∞

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 674 †=߆ 3∞+††∞≤+≈;∂ „5+≤∂+∋≈⊇≠∞+†“ ∞≈⊇ 6∋≈⊥†∞≤+≈;∂ „3≈∋⊥≤∋†≤+“ =+≈ 3. ∞+†=∞†∞+≈

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 9;≈†∋≤+∞ 0+∞≈⊥≈≠++†∞ ⊥∞⊥∞≈ ⊇∞≈ 2+++∋≈⊥, 8+†≤+∞≈ ∋†≈ 5;∞†∋∋+∂;∞+∞≈⊥ ∋∞†⊥∞≈†∞†††, 4∞†⊥∋+∞: 5;≤+†∞≈⊥ 8+†≤+∞≈ =;∞†∞≈


1≈≈∞≈≈†;+≈-∂+∞;≈

5∞;+∞≈- ∋∞†≈†∞††∞≈⊥

6+;≈+∞∞≈

8+†≤+∞≈

10:07


5 ∋;≈

0+∞≈⊥≈-⊥+∋≈∞ 2

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 3⊥;∞† „3;+† ⊥∞≈∋∞“


 

3-4 6+∞⊥⊥∞≈


7∋≈⊥+=≈∂∞

3-4 6+;≈+∞∞≈

10:12


8 ∋;≈

4+≈≤+†∞≈≈-≈⊥;∞†

1∞ ≈∋≤+ 5∞;†:

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 3+∞≈≈+∋†† ∋;† 6+;≈+∞∞≈

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 6+;≈+∞∞ 5;∞†≠∞;†≠∞+† ∋∞† ⊇∋≈ 7++

7∞∋∋

4 3+⊇∞≈∋∋††∞≈

10:20

9≈⊇∞


 


6†+≤+†∞≈⊇∞≈ 7++“: 2 4∋≈≈≈≤+∋††∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊥∞+;†⊇∞†, 5;∞† ;≈† ∞≈, ∞;≈∞≈ 3+††+∋†† ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 7++ ⊇∞+ ⊥∞⊥≈∞+;≈≤+∞≈ 4∋≈≈≈≤+∋†† =∞ +∞†++⊇∞+≈. 8;∞≈∞ +∞≈†∞+† ∋∞≈ ∞;≈∞+ 3†∋≈⊥∞, ≠∞†≤+∞ 2 3⊥;∞†∞+ ∋∞† 8+††+++∞ +∋††∞≈, ⊇;∞≈∞ ⊇++†∞≈ ≈;≤+ †+∞; ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 5∋∞∋ +∞≠∞⊥∞≈.

„3;+† ⊥∞≈∋∞“: 3-4 4∋≈≈≈≤+∋††∞≈ †+∞†∞≈ ⊥∞⊥∞≈∞;≈∋≈⊇∞+ ∋≈, ⊥++ 4∋≈≈≈≤+∋†† †;∞⊥† ∞;≈∞ 6+;≈+∞∞ ;∋ 4;††∞†∂+∞;≈. 1∞⊇∞ 4∋≈≈≈≤+∋†† ≈†∞+† ∋∞† ∞;≈∞+ 7∋≈⊥+∋≈∂, ⊇;∞ ⊥†∞;≤+ ≠∞;† ∞≈††∞+≈† =.....

4∞† 9+∋∋∋≈⊇+ ≈⊥+;≈†∞† ⊇∞+ ≈;≤+ †;≈∂≈ ∋∞ß∞≈ +∞†;≈⊇†;≤+∞ 3⊥;∞†∞+ =∞∋ 4;††∞†∂+∞;≈, ≈;∋∋† ≈;≤+ ∞;≈∞ 6+;≈+∞∞ ∞≈⊇ ≠;+†† ⊇;∞≈∞ ⊇∞∋ †;≈∂≈ ∋∞ß∞≈ +∞†;≈⊇†;≤+∞≈ 3⊥;∞†∞+ =∞. 3∞≈≈ ⊇;∞≈∞+ †=≈⊥† ⊇∋+† ∞+, ≈++∋†⊇ ⊇∞+ 3∞+†∞+ ;+≈ ∋+⊥∞≈≤+†∋⊥∞≈ +∋†, =∞∋ 4;††∞†∂+∞;≈ +∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ ∞+∞≈†∋††≈ ≠∞+†∞≈, ⊇∞+ ∞+≈†∞ 3∞+†∞+ ≈†∞††† ≈;≤+ ≠;∞⊇∞+ +∞≤+†≈ ∋≈. 3;+⊇ ⊇;∞ 3≤+∞;+∞ ≈;≤+† ⊥∞†∋≈⊥∞≈, ∋∞ß ⊇;∞ ⊥∞≈∋∋†∞ 4∋≈≈≈≤+∋†† ∞;≈∞ 5∞≈⊇∞ ∞∋ ⊇;∞ 3∋≈∂ †∋∞†∞≈, ∞+≈† ⊇∋≈≈ ⊇∋+† ⊇∞+ ≈;≤+†-6=≈⊥∞+ =∞∋ 4;††∞†∂+.....




Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23