<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.37 $
Document category

Abstract
German studies

Tschick Kapitel Zusammenfassung 1-49

University, School

Grafschafter Gymnasium Moers

Grade, Teacher, Year

3, 2016

Author / Copyright
Text by Karl N. ©
Format: PDF
Size: 0.03 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|13.0[0.0]|1/3







More documents
In dem Roman Tschick von Wolfang Herrndorf geht es um einen 14 Jahre alten Jungen namens Maik Klingenberg. Der Junge geht in die 8 Klasse eines Gymnasiums in Berlin, in welcher Stadt er auch wohnt. Maik hat eine wohlhabende Familie mit einem großem Haus und Pool. Maik ist der Protagonist des Romans und hat eine Mutter, die Alkoholikerin ist. Trotz diesem Problem versteht er sich gut mit ihr. Ebenso hat er ein gutes Verhältnis zu seinem Vater, dieser ist aber im Roman etwas gereizt da seine Firma in Konkurs gegangen ist. Der Junge hat keine…

Bericht über den Trip von Maik und Tschick durch Ost-Deutschland:

In dem folgenden Bericht geht es um die erlebnisreiche Spritztour zweier Jugendlicher in einem geklauten Lada von Berlin Hellersdorf quer durch Ost-Deutschland.

Die beiden Schüler Maik und Tschick, von dem örtlichen Gymnasium, aus Berlin-Hellersdorf fuhren in einem von Tschick geklauten Lada Niva im Sommer 2010 quer durch Ost-Deutschland um gemeinsam den Großvater von Tschick in der Wallachei in Rumänien zu besuchen.

Beide packten das notwendigste an Proviant für ihre Fahrt ein. Sie starteten von Maiks elterlichen Villa mit Pool von Berlin-Hellersdorf.
Nach einer kurzen Fahrt erreichten sie den Autobahnzubringer und landeten auf der Autobahn. Von da aus fuhren sie ohne Straßenkarten weiter in Richtung Süden, da nach deren Meinung Rumänien im Süden läge.
In der ersten Nacht übernachteten sie in einem Wald und am nächsten Tag kamen sie in eine Ortschaft, wo sie zwei Klassenkameraden, die Geschwister Heckel, antrafen.
In dem Ort tauschten sie nach der Begegnung mit einem Polizisten vorsorglich die Nummernschilder des Ladas aus.
Danach gelangten sie in ein weiteres Dorf, indem sie einen Jugendlichen nach einem Supermarkt fragten.
Dabei wurden Maik und Tschick von der Mutter des Jugendlichen zum Mittagsessen eingeladen und verbrachten dort den Nachmittag.
Anschließend kauften sie noch im Supermarkt Lebensmittel ein und trafen wieder auf einen Polizisten.
Dabei flüchtete Tschick ohne Maik mit dem Lada vor dem Polizisten und Maik klaute daraufhin das Fahrrad vom Polizisten und versteckte sich über Nacht in einem Gebüsch.
Nach der Trennung der beiden Freunde trafen sie sich an einer vorher gefundenen Aussichtsplattform wieder.
Tschick hatte den Wagen zwischenzeitlich schwarz umgesprüht und tauschte auch die Nummernschilder aus.
Wieder fuhren sie auf der Autobahn in Richtung Süden und blieben mit einem leeren Tank auf dem Parkplatz einer Raststätte liegen.
Mit einem Schlauch wollten sie das Benzin aus einem ande.....[read full text]

Download Tschick: Der Trip von Maik und Tschick durch Ost Deutschland. Wolfgang Herrendorfer
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋+∞; +∋†† ;+≈∞≈ ∞;≈ 4=⊇≤+∞≈ ≈∋∋∞≈≈ 1≈∋ 3≤+∋;⊇†, ⊇;∞ ≈;∞ ∋∞† ∞;≈∞∋ 3≤+++††⊥†∋†= ∂∞≈≈⊥∞†∞+≈† +∋+∞≈.
5∞∋ 8∋≈∂ ≈∋+∋∞≈ ≈;∞ 1≈∋ ∋;† ∋∞† ;++∞+ ≠∞;†∞+∞≈ 6∋++† ∞≈⊇ ⊥∞†∋≈⊥†∞≈ ≈⊥=†∞+ ;≈ ∞;≈ ;+≈∞≈ ∞≈+∞∂∋≈≈†∞≈ 6∞+;+⊥∞ ∞≈⊇ +∋⊇∞†∞≈ ;≈ ∞;≈∞∋ ⊇++† ∞≈†⊇∞≤∂†∞≈ 3∞+⊥≈∞∞.
0+∞≈ ∋∞† ⊇∞∋ 3∞+⊥ †∋≈⊇∞≈ ≈;∞ ∞;≈∞ 8+†=++††∞ ∋;† =;∞†∞≈ ;≈≈ 8+†= ∞;≈⊥∞+;†=†∞≈ 4∋∋∞≈ ∞≈⊇ ≈≤+≈;†=†∞≈ ∋∞≤+ ;++∞ 4≈†∋≈⊥≈+∞≤+≈†∋+∞≈ ;≈≈ 8+†= ∋;† ⊇∞∋ 2∞+≈⊥+∞≤+∞≈, ≈;≤+ ;≈ 50 1∋++∞≈ ≠;∞⊇∞+ ∋≈ ⊇;∞≈∞∋ 0+† =∞ †+∞††∞≈.
1≈∋ ≈∋+∋ ;∋ 4≈≈≤+†∞≈≈ ∞;≈∞≈ 3∞≈ †++ ;++∞ 3∞;†∞+†∋++† ∞≈⊇ 4∋;∂ ∞≈⊇ 7≈≤+;≤∂ †∞++∞≈ +∞;⊇∞ ∋††∞;≈ ≠∞;†∞+.
1++∞ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋∞ 6∋++† ≠∞+⊇∞ ⊇∞+≤+ ∞;≈∞≈ 0≈†∋†† ∋∞† ⊇∞+ 4∞†++∋+≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ ∋≈≠∞≈∞≈⊇∞≈ 0+†;=∞; ∞≈†∞++++≤+∞≈.

3;∞ ≠;≤+∞≈ ∋∞† ∞;≈∞≈ 6∞†⊇≠∞⊥ ∋∞≈ ∞≈⊇ ++∞+⊥∞∞+†∞≈ ∋;††∞†≈ ∞;≈∞+ 3++≤∂∞ ∞;≈∞ ≈⊥=†∞+ ∋∞††∋∞≤+∞≈⊇∞ 3≤+†∞≤+† ∞≈⊇ ∞++∞;≤+†∞≈ ∞;≈ =∞+†∋≈≈∞≈∞≈ 8++†.
3;∞ ⊇∞+≤+≈∞≤+†∞≈ ⊇;∞ =∞+†∋≈≈∞≈∞≈ 8=∞≈∞+ ≈∋≤+ ++∋∞≤++∋+∞≈ 6∞⊥∞≈≈†=≈⊇∞≈, ∋+∞+ †∋≈⊇∞≈ ≈;≤+†≈ 3+∋∞≤++∋+∞≈.
1≈ ⊇∞∋ 8++† †+∋†∞≈ ≈;∞ ∋∞† ∞;≈∞≈ ∋††∞≈ 4∋≈≈, ⊇∞+ ;+≈∞≈ ∋∞≈ ≈∞;≈∞+ 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;† ++∞+ ≈∞;≈ 4=⊇≤+∞≈ ∞≈⊇ ++∞+ ⊇∞≈ 9+;∞⊥ ∞+==+††∞.
1∋ 4≈≈≤+†∞≈≈ †∞++∞≈ ≈;∞ ≠∞;†∞+ ∞≈⊇ ∂∋∋∞≈ ;≈ ∞;≈ ≠∞;†∞+∞≈ 8++†, ;≈ ⊇∞∋ ≈;∞ ∞;≈∞≈ 0+†;=;≈†∞≈ ≈∋+∞≈ ∞≈⊇ ≠;∞⊇∞+ ††++∞≈.
8∋+∞; =∞+∞+≈∋≤+†∞≈ ≈;∞ ∞;≈∞≈ 0≈†∋††.

4+∞+ ≈;∞ +†;∞+∞≈ ∞≈=∞+†∞†=† ∞≈⊇ ∂†∞††∞+†∞≈ ∋∞≈ ⊇∞∋ 7∋⊇∋ +∞+∋∞≈.
8∋+∋∞†+;≈ ∞;††∞ ∞;≈∞ 6+∋∞ ;+≈∞≈ ∋;† ;++∞∋ 6∞∞∞+†+≈≤+∞+ =∞+ 8;††∞, ⊇∋ ≈;∞ ∋≈≈∋+∋ ∞≈ ≠++⊇∞ ++∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ †;∞ß ⊇∞≈ 6∞∞∞+†+≈≤+∞+ =++ 3≤++∞≤∂, ⊇∋ ≈;∞ ≈;≤+† ∋;† =≠∞; 4;≈⊇∞+{=++;⊥∞≈ +∞≤+≈∞†∞, †∋††∞≈ ∞≈⊇ =∞+†∞†=†∞ ⊇∋+∞; 7≈≤+;≤∂ ∋∋ 6∞ß.
8;∞ 6+∋∞ ++∋≤+†∞ +∞;⊇∞ ;≈ ∞;≈ ∋≈†;∞⊥∞≈⊇∞≈ 9+∋≈∂∞≈+∋∞≈ ∞≈⊇ †;∞ß 7≈≤+;≤∂, ⊇∞+ ≈;≤+ ∞;≈ 3∞;≈ ++∋≤+, ∋∞† ;++∞ 9+≈†∞≈ +∞+∋≈⊇∞†≈ ∞≈⊇ ⊥∋+ ;+≈∞≈ 200 9∞++ †++ ;++∞ 3∞;†∞+†∋++†.
8∋≈∋≤+ =∞+†;∞ß∞≈ 4∋;∂ ∞≈⊇ 7≈≤+;≤∂ ⊇∋≈ 9+∋≈∂∞≈+∋∞≈ ∞≈⊇ †∋≈⊇∞≈ ⊇∞≈ 7∋⊇∋ ≈+≤+ †∞≈∂†;+≈≈†+≤+†;⊥ =++.

3+∋;† ∂+≈≈†∞ ;++∞ 6∋++† ≠∞;†∞+⊥∞+∞≈, ∋+∞+ =∞+∞+≈∋≤+†∞≈ +∞; ⊇∞∋ 2∞+≈∞≤+ ∞;≈∞≈ ∋†+∋≈;≈≤+∞≈ 793 =∞ ++∞+++†∞≈ ∞;≈∞≈ 0≈†∋††.
8∋+∋∞† ††++ 7≈≤+;≤∂ ∋†≈ ∞+ ⊇;∞ 3;+∞≈∞≈ ⊇∞+ 0+†;=∞; =∞+≈∋+∋ ∞≈⊇ †;∞ß 4∋;∂ ∋††∞;≈∞ =∞++≤∂. 4∋;∂ ≠∞+⊇∞ ;≈≈ 9+∋≈∂∞≈+∋∞≈ ∞;≈⊥∞†;∞†∞+† ≠∞+⊇∞ ⊇++† +∞+∋≈⊇∞†† ∞≈⊇ ≈+†††∞ ≈⊥=†∞+ ⊥∞⊇+=≈⊥† ⊇∞+≤+ ≈∞;≈∞≈ 2∋†∞+ ∞;≈∞ 6∋†≈≤+∋∞≈≈∋⊥∞ ⊥∞⊥∞≈++∞+ 7≈≤+;≤∂ ∋∋≤+∞≈.




Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents