<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 10.09 $
Document category

Lesson plan
German studies

University, School

Universität Koblenz-Landau

Author / Copyright
Text by Helmuth . ©
Format: PDF
Size: 1.19 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.5 of 5.0 (8)
Networking:
46/21|12.3[2.0]|6/27







More documents
Soziolinguistik Der Bereich der Soziolinguistik setzt sich in der Sprachwissensch­aft mit der Verbindung von Sprache und Gesellschaft auseinander und wurde begründet durch den Amerikaner William Labov und dem Briten Peter Trudgill. Durch ihren inhaltlichen und methodischen Bezug zur Nachbarwissensc­haf­t Soziologie wird sie auch als Bindestrichling­uis­tik bezeichnet und als solche setzt sie sich mit sozialen Phänomenen der Sprache in empirischer Weise auseinander. Konkrete Gegenstände und Forschungsgebie­te…
Unterrichtsentw­urf zum zweiten Besuch im Fach Deutsch Thema der Unterrichtseinh­eit­: Personenbeschre­ibu­ng Die Schüler sollen die Merkmale einer Person detailliert benennen und in eine strukturierte Beschreibung einbauen können. Thema der Unterrichtsstun­de: Berühmte Personen beschreiben. Die Schüler sollen eine Person so detailliert beschreiben können, dass sie von den Mitschülern erkannt werden kann. Stellung der Stunde innerhalb der Einheit: Thema der Stunde Ziel der Stunde Stundenzahl Äußere Merkmale…

Staatliches Studienseminar für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen

Unterrichtsentwurf zur benoteten Lehrprobe im Fach Grundschulpädagogik

Thema der Stunde: Personenbeschreibung

 

1 Didaktische Analyse.

1.1 Fachliche Erschließung des Themas.

1.2 Didaktische Begründung des Themas.

1.2.1 Gegenwarts- und Zukunftsbedeutung.

1.2.2 Exemplarische Bedeutung.

1.2.3 Zugänglichkeit des Themas.

1.2.4 Übereinstimmung mit dem Teilrahmenplan.

1.2.5 Unterrichtliche Kontinuität

1.3 Folgerungen für die didaktische Reduktion und Strukturierung. 7

1.4 Erweisbarkeit 7

2 Analyse der Unterrichtsbedingungen. 8

2.1 Allgemeine Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler 8

2.2 Individuelle Lernausgangslagen einzelner Schülerinnen und Schüler (entfernt!) 8

3 Methodische Überlegungen. 9

4 Zielentscheidungen. 10

4.1 Zentrale Intention. 10

5 Verlaufsplan. 11

6 Literaturangabe. 15


1 Didaktische Analyse

1.1 Fachliche Erschließung des Themas

Das Thema „Personenbeschreibung“ ist im Rahmenplan dem Erfahrungsbereich „Sprechen und Zuhören“ zugeordnet und ist damit verbindlicher Unterrichtsinhalt. Die Personenbeschreibung ist ein Teil des Aufsatzschreibens. Schon zu Beginn der 1970er Jahre sollte nicht die Sprache an sich, sondern Kommunikationssituation, Intention und Adressat und damit Lebnesnähe und Wirklichkeitsbezug im Vordergrund des Aufsatzschreibens stehen.

Daher geht man heute von Textsorten weg und behandelt Sprachhandlungen wie beispielsweise dem Beschreiben, als Unterrichtsgegenstand. Das Beschreiben verfolgt kommunikative Ziele und versucht daher sachgerechte Informationen über einen bestimmten Wirklichkeitsausschnitt zu erfassen. Es ist in der Grundschule zu beachten, dass die Aufgaben des Beschreibens nicht zu komplex werden, damit die Schülerinnen und Schüler diese sachangemessen lösen können. [3] Damit ein proffesionelles Beschreiben geübt werden kann, müssen verschiedene Schreibsituationen geschaffen werden.

Hierzu zählt die Personenbeschreibung. Sie wird in verschiedensten Situationen, wie Fahndungsaufrufen der Polizei oder Beschreibung literarische Figuren in Erzählungen und Romanen, gebraucht. Beide Gebiete betreffen die Lebenswelt der Kinder in den seltesten Fällen. Daher müssen sie für diese motiviert werden. Dies geschieht in dieser Unterrichtsreihe durch die Rahmengeschichte des Hauptkriminalkommissars Knall und seines Kollegen Kri.....[read full text]

Download Thema: Personenbeschreibung - Erfahrungsbereich Sprechen und Zuhören
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Thema: Personenbeschreibung - Erfahrungsbereich Sprechen und Zuhören
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1.2.4 Übereinstimmung mit dem Teilrahmenplan

Im Leistungsprofil Deutsch wird beschrieben, welche Lernleistungen Schülerinnen und Schüler am Ende ihrer Schulzeit erbringen sollen. Bezüglich der Unterrichtsstunde ist folgender Aspekt von zentraler Bedeutung: „Die Kinder verfügen über die Bereitschaft und Fähigkeit selbstständig eigene Texte bewusster zu planen, verständlich zu schreiben, kritisch zu überarbeiten und zu präsentieren und erfahren zunehmend die inhaltlichen, funktionalen und formalen Verknüpfungen beim Schreiben unterschiedlicher Texte.“ Dies wird hier durch das Schreiben einer Personenbeschreibung und der mündlichen Reflexion umgesetzt.

Im Orientierungsrahmen für alle Klassenstufen definiert der Teilbereich „Texte verfassen“ den Unterpunkt „nach Anregungen (Musik, Bilder, Texte) eigene Texte schreiben.“ Dieser Aspekt wird im Unterrichtsgeschehen durch das Erstellen einer Personenbeschreibung erreicht. In dem Teilbereich „Sprechen und Zuhören“ wird folgendes Ziel, durch diese Stunde teilweise erreicht: „Die Kinder können Sachverhalte und Beobachtungen beschreiben“.

 

1.2.5 Unterrichtliche Kontinuität

Das Thema „Personenbeschreibung“ ist für das zweite Halbjahr vom vierten Schuljahr vorgesehen. Es handelt sich um ein Unterrichtskonzept, das für acht Unterrichtsstunden konzipiert ist. Die benotete Lehrprobe ist am Ende der Lerneinheit einzuordnen. Folgende Schwerpunkte wurden zuvor behandelt, beziehungsweise werden noch ergänzt:

 

Datum

Thema der Stunde

Inhalt der Stunde

 

11.04.2011

 

Die Kommissare Frosch und Knall

 

Die Schülerinnen und Schüler lernen die Kommissare kennen und reflektieren die bekannten Merkmale einer Personenbeschreibung.

 

 

13.04.2011

 

Wir suchen 6 Betreuer mit Hilfe der Merkmalen einer Gesichtsbeschreibung

 

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit den Merkmalen im Gesicht. Sie skizzieren 6 Personen auf einem Blatt nach Angaben des Lehrers. Danach suchen sie diese auf Plakaten und kreisen sie ein.

 

SuS nennen die Schwierigkeiten beim Malen eines Phantombildes.

 

 

14.04.2011

 

SuS erstellen einen Text und skizzieren daraus ein Phantombild

 

Die Schülerinnen und Schüler erstellen eigenständig einen Text, indem sie ein Gesicht beschreiben. Danach zeichnet der Nachbar dieses. SuS sagen, ob das Bild dem gedachten Gesicht entspricht.

 

SuS stellen ihre Gesichter vor der Klasse vor.

 

SuS nenne Schwierigkeiten beim Zeichnen

 

02.05.2011

 

Wiederholung der bisher bearbeiteten Merkmale der Personenbeschreibung und neue Kriterien (Kleidung)

 

SuS wiederholen die Gesichtsbeschreibung sowie das Merkmal Geschlecht,

 

 

04.05.2011

 

SuS erstellen einen Text und skizzieren daraus ein Ganzkörperbild einer Person.

 

SuS malen nach Angaben den 5 vermissten Personen Kleidungsstücke an.

 

SuS schreiben einen Text nach dem sie die Kleidungsstücke an eine Person malen sollen.

 

SuS tauschen diese aus und malen die Person mit Kleidung

 

05.05.2011

 

SuS wiederholen die bisher bearbeiteten Merkmale der Personenbeschreibung und nennen weitere Kriterien.

 

Die Schülerinnen und Schüler wiederholen die bekannten Merkmale im Sitzkreis Sie nennen weitere wichtige Merkmale.

 

 

09.05.2011

 

Der große Fall von den Kommissaren Frosch und Knall - Wir schreiben eine Personenbeschreibung.

 

SuS lösen den Fall der Kommissare, indem sie eine ganze Personenbeschreibung erstellen.

 

SuS sprechen über den Sinn und die Wichtigkeit einer Personenbeschreibung im Allgemeinen und für ihre eigene Welt.

 

11.05.2011

 

Wir üben weitere Personenbeschreibungen

 

SuS sprechen über die Personenbeschreibungen, die sie als Hausaufgabe bekommen haben. Sie versuchen diese in Partnerarbeit zu verbessern und zu optimieren.

 

 

1.3 Folgerungen für die didaktische Reduktion und Strukturierung

Das Thema „Personenbeschreibung“ wird in dieser Stunde auf das beschreiben einer fremden Person beschränkt, um die Hauptmerkmale der Personenbeschreibung in den Vordergrund zu stellen. Die Schülerinnen und Schüler würden bei bekannten Personen weitere Merkmale entdecken, die zuviele Kriterien hervorheben und somit die Erstellung der Beschreibung zu komplex für die vierte Klasse machen.

Damit die Schülerinnen und Schüler für das Schreiben motiviert sind wird die Personenbeschreibung in einen spannenden Kriminalfall eingebettet. Desweiteren werden insgesamt fünf Personen beschrieben, damit der Umf.....

Download Thema: Personenbeschreibung - Erfahrungsbereich Sprechen und Zuhören
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Thema: Personenbeschreibung - Erfahrungsbereich Sprechen und Zuhören
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Das Klassenklima ist sehr gut und es wird kein Kind bei seiner Präsentation durch Auslachen oder ähnliches vorgeführt.

 

2.2 Individuelle Lernausgangslagen einzelner Schülerinnen und Schüler (entfernt!)

Schüler

Lernausgangslage

Pädagogische Konsequenzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 Methodische Überlegungen

In den methodischen Überlegungen geh ich auf die Arbeitsphase der Stunde als meinen methodischen Schwerpunkt ein. In dieser beginnen die Kinder in Partnerarbeit eine Personenbeschreibung zu erstellen. Insgesamt bearbeitet die Klasse fünf verschiedene Personen. In der Partnerarbeit werden die Merkmale auf die Paare aufgeteilt, so muss jedes Kind nur zwei der vier Hauptmerkmale einer Personenbeschreibung bearbeiten.

Damit keine zeitlichen Leerläufe entstehen bearbeiten die Schülerinnen und Schüler ein Zusatzblatt nach Beendigung der Partnerarbeitsphase. Anschließend begeben sich die Paare in drei 7er-Gruppen und eine 6er-Gruppe. In dieser lesen sich die Kinder gegenseitig ihre Merkmale vor und erstellen durch Gespräche einen gemeinsame Personenbeschreibung. Damit dies gelingt werden den Kindern Aufgaben zugeteilt.

Es gibt einen Zeitwächter, dieser achtet auf das Einhalten der vorgegebenen Zeit. Einen Gesprächsleiter, der darauf achetet, dass sich jeder beteiligt und dies in einem angemessenen Teil. Der Materialmanager sammelt und sortiert die Ergebnisse und achtet auf Vollständigkeit. Der Lautstärkenwächter, achetet auf die Einhaltung er Lautstärke, damit andere Gruppen .....

Download Thema: Personenbeschreibung - Erfahrungsbereich Sprechen und Zuhören
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Thema: Personenbeschreibung - Erfahrungsbereich Sprechen und Zuhören
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

- SuS fördern ihre Rezeptionskompetenz, indem sie Wichtiges von Unwesentlichem in der Personenbeschreibung voneinander trennen.

- SuS fördern ihre Reflexionskompetenz, indem sie über sprachliche Äußerungen der Mitschüler/innen sprechen und revidieren.

 

Methodisch-strategisch:

 

- SuS werden zur Selbsttätigkeit aktiviert, indem sie gezielt Informationen aus einem Text herauszuarbeiten und diese anschließend reflektieren.

 

Personal-emotional:

 

- SuS fördern ihre Sozialkompetenz, indem sie in der Gruppenphase gemeinsam einen Text erarbeiten.

- SuS trainieren ihre Präsentationskompetenz und stärken ihr Selbstwertgefühl, indem sie ihre Ergebnisse den anderen SchülerInnen präsentieren.


5 Verlaufsplan

 

Zeit/Phase

Unterrichtsgeschehen

Method.-did. Erläuterungen

Medien

 

 

Einstieg /

~7 Minuten

 

 

 

 

 

LAA begrüßt die Schüler und öffnet die Tafel.

SuS treffen auf die Kommissare Frosch und Knall.

 

LAA hängt das Bild einer Person an die Tafel.

SuS nennen die in den vorherigen Stunden bearbeiten Merkmale. LAA hängt diese in Farbe an die Zeichnung der Person.

 

LAA zeigt das Thema der Stunde „Die Personenbeschreibung“

 

 

® SuS werden durch die Kommissare an die bisherigen Stunden erinnert.

® LAA knüpft an das Vorwissen der SuS an, indem sie die bisherigen einzelnen Merkmale der Personenbeschreibung reflektieren.

 

® LAA schafft Klarheit über das Thema der Stunde, indem die SuS die Überschrift erhalten.

 

 

 

Bildkarten

 

 

 

 

Hinführung / ~ 8 Minuten

 

· LAA liest den aktuellen Fall der Kommissare vor.

 

 

 

 

· LAA fordert die SuS auf die Methode der bisherigen Arbeitsphase zu wiederholen. (1. Phase: Partnerarbeit, 2. Phase: Gruppenarbeit)

· LAA teil die SuS in Partner ein (bei 27 SuS eine 6er Gruppe).

· LAA erteilt den Arbeitsauftrag und lässt diesen von den SuS wiederholen.

 

® LAA führt zum Thema der Stunde hin, indem er die Rahmengeschichte erläutert.

® SuS werden durch diese Geschichte für den Unterricht motiviert.

 

® Die SuS bereiten sich auf die Arbeitsform vor, indem sie diese reflektieren.

 

 

 

 

® Die Arbeitsaufträge werden verdeutlicht und den SuS verständlich, indem sie diese mit ihren eigenen Worten wiederholen.

® LAA schafft einen Ordnungsrahemn, indem die SuS einen Überblick bezüglich des weiteren Ablaufs erhalten.

 

 

Geschichte

 

 

Arbeitsphase /

~18 Minuten

 

· SuS arbeiten in der Partnerarbeit an ihrem Thema.

Differenzierung: Leistungsschwache SuS bekommen auf ihren Arbeitsblättern die Satzanfänge für den Text vorgegeben. Ebenfalls erhalten sie eine passende Wörterliste für die Personenbeschreibung.

· Die Paare zeigen dem LAA an, dass sie mit ihrer Arbeit fertig sind. Sie bearbeiten eine weiteres Arbeitsblatt bis die anderen SuS ihrer Gruppe mit ihrer Partnerarbeit fertig sind.

· Sobald alle Partnerarbeiten beendet sind lässt der LAA die SuS in 7er und einer 6er Gruppe zusammenkommen.

· SuS bearbeiten ihre Gruppenarbeit.

Differenzierung: Durch die Rollen innerhalb der Gruppe werden die SuS nach ihren Stärken verteilt:

- Gesprächsleiter: SuS mit Durchsetzungsvermögen und Achtsamkeit

- Materialmanager: SuS die organisiert sind.

- Zeitnehmer: SuS die eine Uhr besitzen.

- Lautstärkewächter: SuS die ehrlich und bestimmend sind.

- Schreiber: SuS, die schnell und leserlich schreiben können.

- Präsentierende/r: SuS, die die Schrift gut lesen können oft, diejenigen, die auch schreiben.

· SuS bearbeiten ein weiteres Zusatzblatt bis alle Gruppen ihre Arbeit beendet haben.

· LAA beendet die Phase mit dem hellen Klang des Klangstabes.

 

 

 

® LAA teilt ausgewählten SuS differenzierte Aufgaben zu, indem er die Arbeitsblätter selbst verteilt.

 

 

 

® Die Ausdruckskompetenz der SuS wird gefördert, indem sie einander zuhören und im Gespräch aufeinander eingehen.

 

® Der LAA tritt als Lernbegleiter auf, indem er die SuS lediglich Hilfestellungen anbietet.

 

 

Arbeitsblätter,

Gruppen-symbole,

 

 

Präsentation /

~7 Minuten

 

LAA lässt die SuS in einem Sitzkreis zusammenkommen.

· Ein/e SuS pro Gruppe präsentiert die Personenbeschreibung durch Vorlesen. (5 Stück)

· SuS versuchen aus 20 auf dem Boden liegenden Personen die beschriebene Person herauszufinden.

 

 

® SuS üben im Rahmen der methodisch-instrumentellen Schlüsselkompetenzen ihre Arbeitsergebnisse zu präsentieren, indem sie diese der Klasse vortragen.

 

 

 

Ergebnisblätter

Bilderkarten

 

 

Reflexion / ~7 Minuten

 

· LAA fragt nach den Schwierigkeiten der Erstellung der Personenbeschreibung.

· LAA lässt die SuS über die Gefühle der Person berichten, die die fünf gesuchten Personen verloren hat, berichten.

· SuS nennen den Sinn einer Personenbeschreibung und in welchen Situationen es ihnen in ihrem Umfeld helfen könnte.

 

® Die Ausdruckskompetenz der SuS wird gefördert, indem sie einander zuhören und im Gespräch aufeinander eingehen

 

 

Arbeitsblätter

 

 

Abschluss /

~3 Minuten

· LAA gibt zur Vertiefung den SuS einen weiteren Auftrag der Kommissare. SuS schreiben als Hausaufgabe eine weitere Personenbeschreibung.

SuS räumen ihren Arbeitsplatz auf.

® SuS vertiefen die Personenbeschreibung, indem sie diese als Hausaufgabe wiederholen und festigen.

Arbeits- und Informations-blätter

6 Literaturangabe

 

- Duden (Hrsg.):

Schulgrammatik Deutsch, Wemding, 2006.

  

- Kirchhoff, Hermann: Christliches Brauchtum. Feste und Bräuche im Jahreskreis,

Sonderausgabe, München, 2004.

 

- Lange, Günter (Hrsg.):

Schreiben lernen. Texte verfassen in der Grundschule, Schornd.....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Thema: Personenbeschreibung - Erfahrungsbereich Sprechen und Zuhören
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents