<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 4.66 $
Document category

Text Analysis
German studies

University, School

Gymnasium Hannover

Author / Copyright
Text by Magda H. ©
Format: PDF
Size: 0.05 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
2/1|26.0[1.0]|13/18













More documents
Demokratie – Was ist das? Referat Ausarbeitung über Demokratie in der Schule, indirekte und direkte Demokratie in Österreich Inhaltsverzeichnis 1. Demokratie in der Schule: 1 2. Direkte und indirekte Demokratie. 2 2.1. Direkte Demokratie. 2 2.2. Indirekte Demokratie. 3 2.3. Demokratie in
Demokratie - zum Wandel eines Begriffs In dem Text Demokratie - zum Wandel eines Begriffs, veranschaulicht der Autor den Wandel des Begriffs Demokratie und dessen Inhalt. Der Text wurde anlässlich der Herausforderungen verfasst, vor die der Autor die Demokratie in Deutschland und der Welt gestellt
Offener Brief: Rhetorik Sehr geschätztes ORF-Team, Kürzlich habe ich einen Auszug aus Roman Herzogs Rede Der Wert der Rhetorik gelesen und mir wurde bewusst, wie stark Medien den normalen Bürger beeinflussen. Insbesondere möchte ich auf die Politik eingehen, denn in den Medien werden politische

Rhetorik in der Demokratie“


Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um einen Ausschnitt der Lobesrede „Rhetorik in der Demokratie“, welche am 8. Juli 1997 an der Universität Tübingen von Roman Herzog gehalten wurde.

Anlass war das 30-jährige Jubiläum des Seminars für „Allgemeine Rhetorik“. Das Publikum bestand dementsprechend aus rhetorischinteressierten Akademikern. Herzog thematisiert in seiner Rede in Einfluss von Medien, insbesondere den Einfluss des Fernsehens, auf die Rhetorik der Reden. Er appelliert an die Redner sich nicht von den Medien bestimmen zu lassen und ihre auf rhetorischen Mitteln basierende Glaubwürdigkeit zu bewahren.


Die Rede lässt sich, wie bereits in der Einleitung erwähnt, der Redegattung Genus demonstrativum zuordnen.

Der Abschnitt der Rede beginnt in ihrem Hauptteil. Dabei führt Herzog auf, dass die Medien, hierbei nennt er expliziert das Fernsehen, die politische Beredsamkeit verändert hätten. Die Reden seien lediglich kurz zusammengefasst. Er stützt sein Argument mit dem Bespiel, dass lediglich kurze Ausschnitte von Reden in den Medien gezeigt werden und benennt die Gefahr, welche vom .....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadTextanalyse eines Ausschnitt der Lobesrede „Rhetorik in der Demokratie“ an der Universität Tübingen von Roman Herzog
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞+=+⊥ ∂+;†;≈;∞+† ⊇∞≈ ⊇∋+∋∞≈ +∞≈∞††;∞+∞≈⊇∞≈ 2∞+†∞≈† ⊇∞+ 3⊥+∋≤+=;∞††∋††† ∞≈⊇ ⊇∞+ 7+∋≈≈⊥∋+∞≈=, ≠∞†≤+∞ ∋;† ⊇∞+ 6†∋∞+≠ü+⊇;⊥∂∞;† ⊇∞≈ 5∞⊇≈∞+≈ ∞;≈+∞+⊥∞+∞. 1∋ 4≈≈≤+†∞≈≈ ⊇∞†;≈;∞+† ⊇∞+ ⊇∞≈ 3∞⊥+;†† ⊇∞+ 6†∋∞+≠ü+⊇;⊥∂∞;†. 8;≈=∞ =;∞+† ∞+ ≈∞;≈∞ ∞;⊥∞≈∞ 3∞+†∞≈⊥: 8;∞ 5∞⊇∞ =∞+†;∞+∞ ∋;† ⊇∞∋ 2∞+†∞≈† ⊇∞+ 6†∋∞+≠ü+⊇;⊥∂∞;† ;++ 6∞≈⊇∋∋∞≈†. 3∞;≈∞ 5∞⊇∞ +∞≈⊇∞† ∞+ ∋;† ∞;≈∞∋ 4⊥⊥∞†† ∋+. 3+ ≈∞;, †∋∞† 8∞+=+⊥, ⊇∞+ 8;∋†+⊥ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞∋ 5∞⊇≈∞+ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 0∞+†;∂∞∋ ≈+†≠∞≈⊇;⊥.

5∞≈ä†=†;≤+ ≈⊥+;≤+† ∞+ ≈;≤+ †ü+ ⊇∋≈ 9++∋††∞≈ ⊇∞+ 6†∋∞+≠ü+⊇;⊥∂∞;† †++†= ⊇∞≈ ∋∞⊇;∋†∞≈ 5∞;†∋††∞+≈ ∋∞≈.


6++ß †ä≈≈† ≈;≤+ ⊇∞+ 4+≈≤+≈;†† ⊇∞+ 5∞⊇∞ ;≈ ⊇+∞; 4+≈≤+≈;††∞ ⊥†;∞⊇∞+≈: 8;∞ 9;≈†ü++∞≈⊥ ;≈ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ 4∞⊇;∞≈ ∞≈⊇ 5∞⊇∞≈, ⊇;∞ 6†∋∞+≠ü+⊇;⊥∂∞;† =+≈ 5∞⊇∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 4⊥⊥∞††.

8∋≈ 6++∋∞†;∞+∞≈⊥≈=∞++∋††∞≈ ≠∞≤+≈∞†† =+≈ +∞≈≤++∞;+∞≈, ∞+∂†ä+∞≈ =∞ ⊇∞∞†∞≈, ≠∞+†∞≈ ∞≈⊇ ∋⊥⊥∞††;∞+∞≈. 8;∞ 4+⊥∞∋∞≈†∋†;+≈ ;≈† ;≈ ≈;≤+ ≈≤+†ü≈≈;⊥. 8;∞ 4+⊥∞∋∞≈†∞ ≈;≈⊇ †+⊥;≈≤+ ∋∞†⊥∞+∋∞†. 8∞+=+⊥ =∞+≠∞≈⊇∞† ∞;≈∞≈ ∋≈∋†+†;≈≤+∞≈ 3∋≤+≈†;†.


6†∋∞+≠ü+⊇;⊥∂∞;† ∞≈†≈†∞+∞ ≈∋≤+ 8∞+=+⊥ ⊇∞+≤+ 3∋+++∋††;⊥∂∞;†, Ü+∞+∞;≈≈†;∋∋∞≈⊥ =+≈ 3++† ∞≈⊇ 7∋† ∋†≈ ∋∞≤+ ⊇∞+≤+ 3⊥+∋≤+∂+∋⊥∞†∞≈=.

0∋≈≈∞≈⊇ =∞ ≈∞;≈∞≈ 4+⊥∞∋∞≈†∞≈, =∞+≠∞≈⊇∞† 8∞+=+⊥ ++∞†++;≈≤+∞ 4;††∞†. 3+ ≈∞†=† ∞+ 0∋+∞≈†+∞≈∞≈, ∞∋ =∞ ∂+≈∂+∞†;≈;∞+∞≈ (=⊥†. 5. 5 ∞≈⊇ 38). 5∞≈ä†=†;≤+ ⊥∞++∋∞≤+† ∞+ ⊇;∞ 0∋+∞≈†+∞≈∞ +∞; ⊇∞∋ 3∞⊥+;†† ⊇∞+ „⊥+†;†;≈≤+∞≈ 9†∋≈≈∞“, ∞∋ =∞ =∞+⊇∞∞††;≤+∞≈, ⊇∋≈≈ ∞+ ⊇∞≈ 3∞⊥+;†† ≈;≤+† ≈∞⊥∋†;= ∋∞;≈†. „0+†;†;∂∞+ ≈;≈⊇ ⊇+∋≈ ≈;≤+∞+ ≈;≤+† ≈≤+∞†⊇†+≈ [ .]“ (5.19): ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 3∋†= =∞;⊥† 8∞+=+⊥, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 4∞⊇;∞≈ ≈;≤+† ⊇;∞ ∋††∞;≈;⊥∞ 3≤+∞†⊇ ∋≈ ⊇∞+ †∞+†∞≈⊇∞≈ 5+∞†++;∂ ∞≈⊇ 6†.....

9+ +∞†+∋≤+†∞† ⊇∞≈ 3∋≤+=∞++∋†† ⊇∞∋∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇ ≈;≤+† ∞;≈≈∞;†;⊥. 8;∞++∞; =∞+≠∞≈⊇∞† ∞+ 7;†+†∞≈ ∞≈⊇ ∋;†⊇∞+† ≈+∋;† ⊇;∞ 3≤+∞†⊇ ⊇∞+ 0+†;†;∂∞+.

8∞+=+⊥ ⊥∞++∋∞≤+† ∞;≈∞≈ 4≈⊥†;=;≈∋∞≈ ;≈ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ ∋;† ∞;≈∞∋ ∂∞+=∞≈ ∞;≈⊥+ä⊥≈∋∋∞≈ 5;†∋† ∞≈⊇ =;∞+† ⊇;∞≈∞≈ ≈+∋;† †∋≈† ;≈≈ 7ä≤+∞+†;≤+∞ (=⊥†. 21).

8;∞≈ =∞+⊇∞∞††;≤+† ≈∞;≈∞ 0+≈;†;+≈ =∞ ⊇∞∋ 1≈†+†∋;≈∋∞≈† ∞≈⊇ ⊇∞≈ 4∞⊇;∞≈.

4≈+∋≈⊇ ∞;≈∞+ 4∂∂∞∋∞†∋†;+≈ (=⊥†. 5.47) =∞;⊥† 8∞+=+⊥, ≠∞†≤+∞ 4≈⊥∞∂†∞ +∞; ∞;≈∞+ 5∞⊇∞ ≈+†≠∞≈⊇;⊥ ≈;≈⊇, ⊇∋∋;† ⊇;∞≈∞ =++ 7∋≈⊥∞≠∞;†∞ ≈≤+ü†=†. 8∋+∞; ⊥∞+≈+≈;†;=;∞+† ∞+ ⊇;∞ 7∋≈⊥∞≠∞;†∞ ∋†≈ „6∞;≈⊇;≈ ⊇∞+ 3∞+∞⊇≈∋∋∂∞;†“.

Somit fügt er zum einen eine gewisse Lebendigkeit in seine Rede ein, zum anderen verdeutlicht er die Bedeutsamkeit der Langeweile und in dem Sinne die Bedeutsamkeit der Beredsamkeit in einem. Herzog nutzt eine Anapher in einem der wichtigsten Abschnitte seiner Rede: dem Appell (vgl. Z. 49 ff.). Dieser soll dadurch besonders im Gedächtnis des Zuhörers bleiben. So sei der durch Wahrhaftigkeit glaubwürdigste Redner der Überzeugendste.

Zusätzlich nimmt Herzog Gebrauch von .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadTextanalyse eines Ausschnitt der Lobesrede „Rhetorik in der Demokratie“ an der Universität Tübingen von Roman Herzog
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

9;≈∋∋† ⊥∋≈= +††∞≈≈;≤+††;≤+: „9ü+=∞ ∞≈⊇ 3ü+=∞“ ∞≈⊇ ∞;≈∋∋† ∞+∞+ =∞†ä††;⊥ „9†∋++∞;† ∞≈⊇ 3∋+++∞;†“. 8;∞≈ +∋† ⊇;∞ 3;+∂∞≈⊥ =+≈ 7+≤∂∞++∞;†, ≠;+∂† =∞ ⊥†∞;≤+ ∋+∞+ ∋∞≤+ ∞;≈⊥+ä⊥≈∋∋.

5∞ ⊥∞†∞+ 7∞†=† +∞≈⊇∞† ∞+ ≈∞;≈∞ 5∞⊇∞ ∋;† ∞;≈∞+ 9††;⊥≈∞ ∋+ (=⊥†. 5. 60).


3;≤+†;⊥∞ 3≤+†ü≈≈∞†≠ö+†∞+ ≈;≈⊇ ;≈ ⊇;∞≈∞+ 5∞⊇∞ ∞;≈⊇∞∞†;⊥ ⊇;∞ 6†∋∞+≠ü+⊇;⊥∂∞;†, ≠∞;† ≈;∞ ⊇∋≈ 6∞≈⊇∋∋∞≈† ⊇∞+ 3∞+∞⊇≈∋∋∂∞;† ;≈†.

8∞+ 4+≈≤+≈;†† ⊇∞+ 5∞⊇∞ +∋∞† ∋∞† ;++ ∋∞†. 5∞⊇∞∋ ;≈† ⊇∞+ 8;∋†+⊥ ∞;≈ 3≤+†ü≈≈∞†≠++†, ⊇∋ ∞+ ∋†≈ 9+⊥∞+≈;≈ ⊇∞+ 6†∋∞+≠ü+⊇;⊥∂∞;† ∋∞†⊥∞†ü++† ≠;+⊇. 3∞;⊇∞ ≈;≈⊇ ∋++ä≈⊥;⊥ =+≈ ∞;≈∋≈⊇∞+.


5∞≈∋∋∋∞≈†∋≈≈∞≈⊇ †ä≈≈† ≈;≤+ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈;≤+ +∞; 8∞=+⊥≈ 5∞⊇∞ ∞∋ ∞;≈∞ ;≈ ≈;≤+ ≈≤+†ü≈≈;⊥∞ 4+⊥∞∋∞≈†∋†;+≈≈≠∞;≈∞ +∋≈⊇∞††, ≠∞†≤+∞ ⊥∋≈≈∞≈⊇ =∞∋ 1≈+∋†† =+≈ ++∞†++;≈≤+∞≈ 4;††∞†≈ ∞≈†∞+≈†ü†=† ≠;+⊇.

9≈ †ä≈≈† ≈;≤+ ⊇∋+ü+∞+ +∞⊇∞≈, ;≈≠;∞†∞+≈ ⊇;∞≈∞≈ 7+∞∋∋ ≈+≤+ ∋∂†∞∞†† ;≈† ∞≈⊇ ∋∞† ∞≈≈∞+∞ 5∞;† =∞†+;†††. 4∋≤+† ∋∋≈ ≈;≤+ ∞;≈;⊥∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈, ≈†∞††† ∋∋≈ †∞≈†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 8∋∞⊥†∋∞≈≈∋⊥∞ ü+∞+ ⊇;∞ 4∞⊇;∞≈ =∞†+;†††, ⊇;∞≈∞ ≈;≤+ ∋+∞+ ⊇∞≈≈+≤+ ≈†∋+∂ =∞+ä≈⊇∞+† +=≠. ∞≈†≠;≤∂∞†† +∋+∞≈. 8∞∞††;≤+ ≠;+⊇ ⊇;∞≈ ∋≈ ;++∞+ 2∞+†ü⊥+∋+∂∞;†, ⊇∞+ 6†∞≠;+;†;†ä†, ⊇;∞ ≈;∞ +;∞†∞≈ ∞≈⊇ +∞∞†;⊥∞≈ 4∋≈≈∞. 8;∞ 2;∞††∋††† ⊇∞+ 4∞⊇;∞≈ ∋∋≤+† ⊇∞∋ 6.....



The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents