<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.90 $
Document category

Homework
Nutritional Science

University, School

Htl 1 linz

Author / Copyright
Text by Ottilie T. ©
Format: PDF
Size: 0.11 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 2.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/0







More documents
Seminararbeit Germanistik Günter Wallraff: Aus der schönen neuen Welt Kritik: Aus der schönen neuen Welt Kritik ist Günter Wallraff gewöhnt, doch bei seiner Reportage „Schwarz auf Weiß“ stieß er meist auf negative Reaktionen. Der Selbstversuch ist für ihn die ultimative Form des investigativen Journalismus. Als „Hans Esser“ schlich er sich in die Redaktion der „BildR­20;­ Zeitung ein, als Türke „Ali̶­0; erforschte er die Lebens- und Arbeitsbedingun­gen­ von den damaligen Gastarbeitern. Doch bei dieser Rolle als Schwarzer „Kwami Ogonno“ scheint alles bis ins kleinste Detail geplant und inszeniert zu sein. Besonders die Gruppen-/Szenen­aus­wahl die Günter Wallraff auswählt, oder wo er „hinein stößt“ um es dramatisch zu formulieren, fällt auf. Da ist z.B. die Seniorenwanderg­rup­pe die „Kwami Ogonno“ nicht gerade herzlich aufnehmen. Günter Wallraff führt dies natürlich auf sein „Schwarz&­#82­20; sein zurück, doch könnte dies nicht auch an seinem „verdächt­ige­n“ Verhalten liegen? Er kommt erstens zu spät zum Treffpunkt das heißt die Senioren sehen ihn von vornherein nicht Teil ihrer „Gruppeng­eme­inschaft­“. Nun versucht er sich der Gruppe anzuschließen und trägt dabei keine Wanderkleidung sondern hält nur eine Plastiktüte in der Hand, dass dies die Senioren irritiert
Wallfraff Werden Schwarze gleich wie Weisse behandelt? Und glaubt ihr es gibt heutzutage noch viele Rassisten in Deutschland? Die Frage ob Schwarze gleich behandelt werden lassen wir für den Moment noch offen, dass erfahrt ihr im Laufe des Vortrages. Die Antwort auf die 2 Frage ist eigentlich erschütternd. Ungefähr 60% der Deutschen sind Rassisten. Stelle:vorspiel­en Gegenstand Der Gegenstand der Reportage Schwarz auf Weiss ist Wallfraff selbst. Er hat sich von einer Maskenbildnerin in einen Schwarzen verwandeln lassen und zieht so 1 Jahr lang durch Deutschland um herauszufinden wie es sich als Schwarzer leben lässt. Anhand von ganz alltäglichen Situationen z. B geht er in eine Kneipe, sucht eine Wohnung oder will einen Stellplatz auf einem Campingplatz mieten, will er herausfinden wie Weisse auf Schwarze reagieren, ob der Rassismus wirklich noch so verbreitet ist und ob die Fremdenfeindlic­hke­it der Deutschen nur ein Klischee ist oder absolut real. Thema Gesellschaftlic­hes­ Problem Thema Gesellschaftlic­hes­ Problem Das Thema bei Schwarz auf Weiss ist der Rassismus oder milder ausgedrückt die Fremdenfeindlic­hke­it gegen Schwarze oder wie sie oft in der Reportage gennant werden gegen Neger. Das Thema ist ebenfalls auch das gesellschaftlic­he Problem. In einem multikulturelle­n Land wie Deutschland, welches auch noch führ die Gleichheit aller Menschen und für Toleranz einsteht,
Fragenkatalog Getränkekunde Wasser 1. Erklären Sie den Unterschied zwischen hartem und weichem Wasser! Nennen Sie Vor- und Nachteile!                ­   ­        ­      Weiches Wasser: schal im Geschmack, hat große Lösungskraft und eignet sich           ­   deshalb gut zum Kochen                ­   ­        ­      Hartes Wasser: frisch im Geschmack und daher gut zum Trinken, durch erhöhten        Kalkgehalt bilden sich Ablagerungen in Gefäßen Rohren und Kesseln 2. Erklären Sie den Begriff „Trinkwasser“!                ­   ­        ­      Trinkwasser ist bei uns in erster Linie Quell- und Grundwasser. Es soll ein          angenehmen und erfrischenden Geschmack haben, farb- und geruchslos sein 3. Was ist „Sodawasser“?                ­   ­        ­      Sodawasser ist Trinkwasser, das mit Kohlensäure (mind. 4 Gramm pro Liter) versetzt  wird und in Plastikflaschen und Containern, luftdicht abgefüllt in den Handel kommt 4. Was ist „natürliches Mineralwasser“?                ­   ­        ­      Mineralwasser ist Quellwasser von ursprünglicher Reinheit, das am Quellort oder in    unmittelbarer Nähe abgefüllt wird und einem behördlichen Anerkennungsver­fah­ren     ­      unterzogen wird. Es darf lediglich Kohlensäure hinzugefügt und Eisen entfernt werden 5. Was versteht man unter „aromatisiertem Mineralwasser“? Welcher Getränkegruppe sind sie

Die Teesorten aus
aller Welt

Früher glaubte man, grüner und schwarzer Tee stammten von unterschiedlichen Teesträuchern. Diese Annahme war falsch.

Der Unterschied liegt im Herstellungsverfahren, aus dem die sieben Hauptsorten des Tees hervorgehen.

Diese Sorten sind: weißer, grüner, schwarzer, roter (Pu-Erh-Tee), aromatisierter, gepresster und Oolong. Aus diesen Hauptsorten werden heute mehr als 3000 Sorten produziert.

Seit einigen Jahren erfreuen auch afrikanische Sorten wie der Rooibusch (Südafrika, Namibia) oder der aus Südamerika (z.

B. Brasilien, Argentinien, Uruguay) stammende koffein- und gerbstofffreie Mate-Tee die Gaumen von Teegenießern in aller Welt

Kräuter-, Heil- und Früchte-Tees ergänzen die erstaunliche Vielfalt, aus der auch Sie heute den für Sie angenehmsten Genuss wählen können.

aromatisierte Tees

werden aus schwarzen, grünen oder Oolongsorten hergestellt und vor dem Verpackungsvorgang mit Aromen oder Zusätzen versehen.

Für die Herstellung von Spitzen-Aromatees, wie z. B. Jasmin- oder Rosentees, werden ganze Blüten oder Blütenblätter beigefügt.

Tees mit Fruchtgeschmack

werden mit Fruchtessenzen angereichert. Die heilenden Kräutertees werden nicht mit Tee versetzt.

  • Assam

heißt das größte zusammenhängende Teeanbaugebiet der Erde und liegt in Nordost-Indien, an der Grenze zum ehemaligen Birma.

Assam-Tee ist kräftig, voll und rund im Geschmack, malzig und erfreut den Genießer mit seiner dunkel rotbraun leuchtenden Tassenfarbe.

Assam-Tee bildet meistens die Grundlage für die gerade in Deutschland so berühmten ostfriesischen Mischungen.

  • Ceylon-Tee

stammt aus Sri Lanka, dem ehemaligen Ceylon und zeichnet sich durch seinen frischen aromatischen, lebhaften Geschmack mit einer besonderen, eleganten Milde aus.

Der Fachmann sagt: "Er steht golden in der Tasse". Farblich liegt er zwischen Darjeeling und Assam.

  • China-Tee

als Hauptbegriff umfassen die Tees, die aus den sechzehn Provinzen Zentral- und Südchinas stammen.

Die Haupterntezeit in diesen meist bergigen Regionen liegt zwischen April und Juni. Mit zu den bekanntesten China-Tees gehören China Congou, Szechuan, Yunnan, Pingsuey, Keemun und Foochow Jasmin.

  • Darjeeling

wird an den südlichen Ausläufern des Himalaya-Gebirges in Höhen bis zu 2 000 Metern angebaut.

Bedingt durch das Klima wird Darjeeling in drei Haupterntezeiten gepflückt. Die Frühlingspflückung nennt man "first flush", die Sommerpflückung "second flush" und die Herbstpflückung "autaumnals".

Der "first flush" ist besonders hell, zart, duftig und zeigt im Aufguss eine leicht grünliche Farbe.

Der "second flush" ist abgerundeter im Geschmack , "steht kräftiger" in der Tasse und ist länger haltbar. Die Herbst-Tees (autaumnals) sind nicht ganz so kräftig wie der "second flush", zeichnen sich aber durch einen ausgereiften, vollmundigen und dennoch leichten Geschmack aus. Die Tasse zeigt eine weic.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadTeesorten aus aller Welt- Verschiedene Teesorten
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋+{∞∞†;≈⊥-7∞∞≈ ∂+∋∋∞≈ +=∞†;⊥ ∋†≈ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞ &⊥∞+†;7∋⊥∞≈-&⊥∞+†; +⊇∞+ &⊥∞+†;6∋+†∞≈†∞∞≈&⊥∞+†; ;≈ ⊇∞≈ 8∋≈⊇∞† ∞≈⊇ †+∋⊥∞≈ ⊇∋≈≈ ⊇∞≈ 4∋∋∞≈ ⊇∞≈ {∞≠∞;†;⊥∞≈ 7∞∞⊥∋+†∞≈≈.

  • 9≈⊥†;≈+ 3†∞≈⊇

≈∞≈≈† ∋∋≈ ⊇;∞ 4;≈≤+∞≈⊥ ∋∞≈ 0∞+†+≈-, 4≈≈∋∋- ∞≈⊇ 8∋+{∞∞†;≈⊥≈++†∞≈, ⊇;∞ +∞≈+≈⊇∞+≈ ≠∞⊥∞≈ ;++∞≈ ≈⊥∞=;†;≈≤+∞≈, ≠++=;⊥-+∞++∞≈ 6∞≈≤+∋∋≤∂≈ ;≈ 9≈⊥†∋≈⊇ +∞=++=∞⊥† ⊥∞≈+≈≈∞≈ ≠;+⊇.

  • 6++≈∞+ 7∞∞

≠;+⊇ ∋∞≈ ⊇∞+ ⊥†∞;≤+∞≈ 0††∋≈=∞ ≠;∞ ∋∞≤+ ≈≤+≠∋+=∞+ 7∞∞ +∞+⊥∞≈†∞†††.

1∋ 6∞⊥∞≈≈∋†= =∞ ⊇;∞≈∞∋ ≠;+⊇ ⊥++≈∞+ 7∞∞ ≈;≤+† †∞+∋∞≈†;∞+†, ∞≈ †;≈⊇∞† ∂∞;≈ 0≠+⊇∋†;+≈≈- ∞≈⊇ 6=+∞≈⊥≈⊥++=∞≈≈ ≈†∋††.

8;∞ †+;≈≤+ ⊥∞⊥††+≤∂†∞≈ 3†=††∞+ ≠∞+⊇∞≈ ∋≈ ⊇∞+ 7∞†† ⊥∞†++≤∂≈∞† ∞≈⊇ ⊇∞∋ ≈∋†++†;≤+∞≈ 3+≈≈∞≈†;≤+† ∋∞≈⊥∞≈∞†=†. 0∋ ⊇;∞ 6∞+∋∞≈†∋†;+≈ =∞ ≈†+⊥⊥∞≈, ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 7∞∞+†=††∞+ ∋;† 8∞;߆∞†† +∞+∋≈⊇∞††.

6++ ⊇;∞ 8∞+≈†∞††∞≈⊥ =+≈ 3⊥;†=∞≈†∞∞≈ †+++† ∋∋≈ ;≈ ∞;≈;⊥∞≈ 6∞⊥∞≈⊇∞≈ 0+;≈∋≈ ⊇;∞ 3∞+∋≈⊇†∞≈⊥ ⊇∞+ 7∞∞+†=††∞+ ∋∞≤+ +∞∞†∞ ≈+≤+ ;≈ 8∋≈⊇∋++∞;† ≈∋≤+ †+∋⊇;†;+≈∞††∞≈ 4∞†++⊇∞≈ ⊇∞+≤+.

4∋≤+ ⊇∞∋ 7++≤∂≈∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞+ +;≈ =∞ ∋∞++∞+∞≈ 3†∞≈⊇∞≈ ≠=++∞≈⊇∞≈ 5∞;† ;∋ 3+≈≈∞≈+∋⊇, ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 3†=††∞+ ;≈ 0†∋≈≈∞≈ ⊥∞++≈†∞† ∞≈⊇ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ ∋;† ⊇∞≈ 8=≈⊇∞≈ ⊥∞†+≤∂∞+†.

9;≈;⊥∞ ⊇∞+ ⊥++≈∞≈ 7∞∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∞+∞+ ⊥∞⊇=∋⊥†† ∋†≈ ⊥∞++≈†∞†. 8;∞ ∋∞†⊥∞≠∞;≤+†∞≈ 3†=††∞+ ≠∞+⊇∞≈ =∞ ∂†∞;≈∞≈ 9∞⊥∞†≈ ⊥∞++††† ∞≈⊇ ≈+†++† ≠;∞⊇∞+ ;≈ ⊇;∞ +∞;ß∞≈ 0†∋≈≈∞≈ ⊥∞†∞⊥†, ≠;∞⊇∞+ ∞;≈;⊥∞ 5∞;† ≈≤+≈∞†† +;≈ ∞≈⊇ +∞+ +∞≠∞⊥†, ∞+≈∞∞† ⊥∞++†††, ∞∋ ≈;∞ ⊇∋≈≈ ≈+≤+ ∞;≈∋∋† ∞;≈ +;≈ =≠∞; 3†∞≈⊇∞≈ †++≤∂≈∞≈ =∞ †∋≈≈∞≈. 4∋≤+ ⊇;∞≈∞+ 3∞+∋≈⊇†∞≈⊥ +∋+∞≈ ⊇;∞ 3†=††∞+ ∞;≈∞ ≈†∞∋⊥†-⊥++≈∞ 6∋++∞ ∋≈⊥∞≈+∋∋∞≈.

5∞∋ 4+≈≤+†∞≈≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 3†=††∞+ ⊥∞≈;∞+† ∞≈⊇ ≈∋≤+ 6++ß∞ ≈++†;∞+†.

8;∞≈∞ 4∞†++⊇∞≈ ≈≤++≈∞≈ ⊇;∞ ≠∞+†=+††∞≈ 1≈+∋††≈≈†+††∞ ⊇;∞≈∞≈ 7∞∞≈ ⊥∋≈= +∞≈+≈⊇∞+≈, ≈+ ⊇∋≈≈ ⊥∞+∋⊇∞ ⊇;∞ +∞;†∞≈⊇∞≈ 3;+∂≈†+††∞ ;≈ ;+∋ ∞++∋††∞≈ ≈;≈⊇.

8∞≈≈ ∞≈ ;≈† ≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+ ≈∋≤+⊥∞≠;∞≈∞≈, ⊇∋≈≈ ⊥++≈∞+ 7∞∞ =;+∞≈- ∞≈⊇ +∋∂†∞+;∞≈+∞∋∋∞≈⊇ ≠;+∂†.

8∋+++∞+ +;≈∋∞≈ ≠;+∂† ∞+ ∋†∂∋†;≈≤+, ⊇∋≈ +∞;߆, ⊇∞+ 6∞≈∞≈≈ ⊥++≈∞≈ 7∞∞≈ ≠;+∂† 4+†∋⊥∞+∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 0+∞+≈=∞∞+∞≈⊥ ∞≈†⊥∞⊥∞≈. 8∋≈ ;∋ ⊥++≈∞≈ 7∞∞ ∞≈†+∋††∞≈∞ 9∋†∞≤+;≈ ≈+†† ≈+⊥∋+ 9+∞+≈∞+∂+∋≈∂∞≈⊥∞≈ =+++∞∞⊥∞≈. 4∞≤+ +∞; 3≤+≠;∞+;⊥∂∞;†∞≈ ∋;† 4+†∞+;+≈∂†∞++≈∞∞+∂+∋≈∂∞≈⊥∞≈ +⊇∞+ ∋∞≤+ =∞+ 2+++∞∞⊥∞≈⊥ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞≈∞ +∋† ≈;≤+ ⊥++≈∞+ 7∞∞ +∞≠=++†.

  • 9∞∞∋∞≈

∋∞≈ ⊇∞+ 0++=;≈= 4≈+∞; ;≈† ∋†≈ 9++≈∞≈⊥ ⊇∞+ ≤+;≈∞≈;≈≤+∞≈ 3≤+≠∋+=†∞∞-8∞+≈†∞††∞≈⊥≈∂∞≈≈† ≠∞††+∞∂∋≈≈† ⊥∞≠++⊇∞≈.

4;† ≈∞;≈∞∋ ∞;≈=;⊥∋+†;⊥∞≈ &⊥∞+†;⊥∞†+∋≈†∞†∞≈&⊥∞+†; 4++∋∋, ≈∞;≈∞∋ ≠∞≈⊇∞++∋+∞≈ 8∞†† +∞⊥∞;≈†∞+† ∞+ 7∞∞∂∞≈≈∞+ ⊇∞+ ⊥∋≈=∞≈ 3∞††. 8∞+ =+††∞, +∞≈⊇∞, +∋+∋+≈;≈≤+∞ ∞≈⊇ †+∞≤+†;⊥-≈+߆;≤+∞ 6∞≈≤+∋∋≤∂ †=≈≈† 6∞≈;∞ß∞+ †+=∞∋∞≈.

8∋≈ 6∞+∞;∋≈;≈ ⊇;∞≈∞≈ ⊥∋≈= ≈⊥∞=;∞††∞≈ 6†∋=+∞+≈ ;≈† ∞;≈ =†+∞+;≈≤+∞≈ 0∞† (4++≤∞≈∋†), ⊇∋≈ ∋∞≤+ ;≈ 7+++∞∞++†=††∞+≈ =++∂+∋∋†, ∋+∞+ ;≈ ∂∞;≈∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ 6∋††∞≈⊥ ⊇∞≈ 7∞∞≈†+∋∞≤+≈.

  • 9∞≈+∋

8;∞≈∞ 3++†∞≈ ⊥∞⊇∞;+∞≈ ;≈ ∞†≠∋ 2 000 4∞†∞+≈ 8++∞ ∞≈⊇ =∞;≤+≈∞≈ ≈;≤+ ⊇∞+≤+ ∞;≈∞≈ +∞++∞≈ 0∞+†+≈- +=≠. ∋∞≤+ 4≈≈∋∋≤+∋+∋∂†∞+ ∋∞≈.

  • 4∋†∞

≈†∋∋∋† ∋∞≈ 3+⊇∋∋∞+;∂∋ ∞≈⊇ ≠;+⊇ ∋∞≈ ⊇∞≈ ∂+††∞;≈- ∞≈⊇ ⊥∞++≈†+†††+∞;∞≈ 3†=††∞+≈ ⊇∞≈ 4∋†∞≈†+∋∞≤+≈, ∞;≈∞∋ 3†∞≤+⊥∋†∋∞≈⊥∞≠=≤+≈, +∞+⊥∞≈†∞†††.

Dieses südamerikanische Nationalgetränk ist bei den Guarani-Indianern Brasiliens das Nationalgetränk und gilt dort auch als "Wundermittel".

Der goldgelbe Mate wird in Argentinien und Uruguay von den Gauchos bevorzugt, weil er nicht nur den Durst löscht, sondern auch lange vorhält und sogar vor Hunger und Leistungsverlust schützt. Nicht nur die Indianer nutzen die leistungsstärkende Wirkung der Matepflanzen, indem sie die Blätter oft einfach nur kauen und im Mund behalten, während sie lange Wegstrecken in sengender Sonnenhitze zurücklegen müssen.

Der Mate wurde in den "zivilisierten" Breiten von Schlankheitsbewussten und Ernährungsfachleuten als "Zaubertrank" wiederentdeckt.

Er wird als grüner, gerösteter und auch als aromatisierter Mate angeboten.

Nilgiri

erinnert mit seiner blumigen und leicht erdigen Geschmacksrichtung an Ceylontees.

Die Haupterntezeit im südindischen Distrikt Nilgiri (ca. 2 000 Meter Höhenlage) ist zwischen Dezember und Januar.

  • Oolong

wird auch als halbfermentierter Tee bezeichnet und außer in China auch in Taiwan (Formosa) angebaut und hergestellt.

China- und Formosa-Oolong unterscheiden sich in der Dauer der Fermentierung. Formosa-Oolong ist zu 60 bis 70 %, China-Oolong nur zu .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadTeesorten aus aller Welt- Verschiedene Teesorten
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ 3†=††∞+ ⊇++†∞≈ ≈;≤+† =∞ †+++ ⊥∞⊥††+≤∂† ∞≈⊇ ∋+≈≈∞≈ ≈+†++† ≈∋≤+ ⊇∞+ 9+≈†∞ =∞+∋++∞;†∞† ≠∞+⊇∞≈.

8;∞+=∞ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 3†=††∞+ ⊇∞∋ 3+≈≈∞≈†;≤+† ∋∞≈⊥∞≈∞†=† ∞≈⊇ ;≈ 3∋∋+∞≈∂+++∞≈ ⊥∞≈≤++††∞††, ∞∋ ⊇;∞ 3†∋††+=≈⊇∞+ =∞ ++∞≤+∞≈. 8∋≈∋≤+ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 3†=††∞+ =∞∋ 7++≤∂≈∞≈ ∋∞≈⊥∞++∞;†∞†, +;≈ ⊇;∞ 3†∋††††=≤+∞ ∞;≈∞ †∞;≤+† ⊥∞†+†;≤+∞, ⊇;∞ 3†∋††+=≈⊇∞+ ∞;≈∞ ++††;≤+∞ 6=++∞≈⊥ ∋≈≈∞+∋∞≈. 4∋≤+ ∞†≠∋ ∋≈⊇∞+†+∋†+ +;≈ =≠∞; 3†∞≈⊇∞≈ ≠;+⊇ ⊇;∞≈∞ 2∞+∋++∞;†∞≈⊥≈⊥+∋≈∞ ∋+⊥∞+++≤+∞≈.

0+†+≈⊥ ≠;+⊇ ≈;≤+† ⊇∞+≤+ 5+††∞≈ ⊥∞+++≤+∞≈, ≈+∋;† ;≈† ∞+ ;∋∋∞+ ∞;≈ 3†∋††-7∞∞.

+≈††+;∞≈;≈≤+∞ 4;≈≤+∞≈⊥

+∞≈†∞+† ;≈ ⊇∞+ 5∞⊥∞† ∋∞≈ =∞+≈ ∞≈⊇ ∋∞++ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞≈ 7∞∞≈++†∞≈, ≠++∞; ⊇;∞ 4≈≈∋∋-7∞∞≈ =+++∞++≈≤+∞≈.

1∞ ≈∋≤+ 7∞∞∋∋+∂∞ ≠∞+⊇∞≈ ;≈ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞≈ 4∞≈⊥∞≈ ∋∞≤+ 1∋=∋-, 0∞+†+≈, 3∞∋∋†+∋- ∞≈⊇ 8∋+{∞∞†;≈⊥- 3++†∞≈ +;≈=∞⊥∞∋;≈≤+†.

8;∞+∋∞≈ ∞+⊥;+† ≈;≤+ ∞;≈∞ ⊇∞≈∂†∞ ∞≈⊇ ≈∞++ ∂+=††;⊥∞ 4;≈≤+∞≈⊥, ⊇;∞ =+∋ 0≈††+;∞≈∞≈ ∋∞++∋∋†≈ †=⊥†;≤+ ⊥∞+≈∞ ≈∋≤+ ∞;≈∞+ +∞≈+≈⊇∞+∞≈ 4∞†⊥∞≈≈∋∞†++⊇∞ ⊥∞≈+≈≈∞≈ ≠;+⊇.

9≈ ;≈† ;≈ 0≈†+;∞≈†∋≈⊇ ++†;≤+, ⊇∋≈≈ =∞∞+≈† ∞;≈ ⊇;≤∂∞≈ 3†+≤∂ 9∋≈⊇;≈=∞≤∂∞+ (9†∞≈†{∞) ;≈ ⊇;∞ 7∞∞†∋≈≈∞ ⊥∞†∞⊥† ≠;+⊇. 8∋≈≈ ≠;+⊇ ⊇∞+ 7∞∞ ⊇∞+≤+ ∞;≈ 7∞∞≈;∞+ ∋∞†⊥∞⊥+≈≈∞≈, ≠+⊇∞+≤+ ⊇∞+ 9†∞≈†{∞ ∋∞†∂≈∋≤∂† ∞≈⊇ ≈≤+∋;†=†. 5∞∋ 3≤+†∞≈≈ ≠;+⊇ ∋;† ∞;≈∞∋ 3∋+≈∞†+††∞† =++≈;≤+†;⊥ 3∋+≈∞ +;≈=∞⊥∞⊥∞+∞≈, ≈+ ⊇∋≈≈ ≈;≤+ ∞;≈ 3+†∂≤+∞≈ +;†⊇∞†. 8;∞≈∞+ ≈+ =∞+∞+∞;†∞†∞ 7∞∞ ⊇∋+† ≈;≤+† (!) ∞∋⊥∞++++† ≠∞+⊇∞≈.

3+ ∂∋≈≈ ∋∋≈ =∞∞+≈† ⊇∞≈ †∞;≤+† +∞++∞≈, ∂+=††;⊥∞≈ 7∞∞ †∋≈† ⊥∞+ ⊥∞≈;∞ß∞≈, ∞∋ ≈;≤+ ⊇∋≈≈ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 3∋+≈∞≠+†∂≤+∞≈ =∞∋ ≈+ß∞≈ 9∋≈⊇;≈⊥∞≈∞≈≈ &.....

0+≠++† ⊇∞+ 3∞=+†∂∞+∞≈⊥≈∋≈†∞;† ⊇∞+ 0≈††+;∞≈∞≈ ∋≈ 6∞≈∋∋†⊇∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ⊥∞+∋⊇∞ ∋∋† ∞†≠∋ 2 % ∋∞≈∋∋≤+†, ≠∞+⊇∞≈ ;≈ 0≈††+;∞≈†∋≈⊇ ∞≈⊥∞†=++ ∞;≈ 2;∞+†∞† ⊇∞+ ⊇∞∞†≈≤+∞≈ 6∞≈∋∋†;∋⊥++†∞ ⊥∞†+∞≈∂∞≈.

  • 0∋; 4∞ 7∋≈ (≠∞;ß∞+ 7∞∞)

ist eine der sieben Teesorten Chinas und ist eine Spezialität von Fujian.

In Südostasien und Europa wird weißer Tee sehr gerne getrunken und gilt als Köstlichkeit. Weißer Tee ist tatsächlich nicht grün, schwarz oder grünlich braun wie der Oolong, er leuchtet silbrig-weiß (silver tip) und entfaltet trotz seiner auch in der Tasse hellen, orangegelben Farbe ein frisches, angenehmes Aroma. Man verwendet nur die neuen Knospen, bevor sie sich öffnen.

Weißer Tee wird bei der Herstellung nicht gedämpft, gerieben, geknetet oder fermentiert.

Die Knospen und feinen Blätter werden auf einem Rost oder Sieb ausgebreitet und dem Sonnenlicht ausgesetzt oder bei guter Belüftung im Haus dem Welkprozess überlassen. Haben die Blätter 70 bis 80 % ihrer Feuchtigkeit verloren, werden sie wieder ins Sonnenlicht gelegt oder werden sofort in Pfannen bei kleiner Hitze vorsichtig geröstet, bis sie vollkommen getrocknet sind.

Das Rösten über der Flamme gilt bei den Traditionalisten der Teeherstellung mitunter als Frevel und die so hergestellten Tees bei ihnen als minderwertig, da durch das Rösten der Geschmack beeinträchtigt würde.

Heute werden in Fujian vier Arten we.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadTeesorten aus aller Welt- Verschiedene Teesorten
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

6++ ⊇∞≈ &⊥∞+†;⊥++ß∞≈ ≠∞;ß∞≈ 0+;≈⊥≠+&⊥∞+†; +⊇∞+ 6∞⊇;≈⊥- 7∞∞ ≠∞+⊇∞≈ ≈∞+ ⊇;∞ 9≈+≈⊥∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ +∞;⊇∞≈ ++∞+∞≈ 3†=††∞+ ⊇∞+ 0††∋≈=∞ ⊥∞≈∞†=†. 8∋≈ 0++⊇∞∂† +∞;߆ &⊥∞+†;0∋; 4∞ 7∋≈&⊥∞+†; (3+;†∞ 0∞+≈+, 3∞;ß∞ 0†;≈⊥≈†++≈∞).

8∞+ &⊥∞+†;∂†∞;≈∞ 3∞;ß∞&⊥∞+†; ≠;+⊇ ∋∞≈ ⊥∞∂++∋∞††∞≈ ∞≈⊇ ∂†∞;≈∞≈ 9≈+≈⊥∞≈ ≈+≠;∞ ⊇∞≈ +∞;⊇∞≈ ++∞+∞≈ 3†=††∞+≈ ⊇∞+ 7∞∞⊥††∋≈=∞ ⊥∞≠+≈≈∞≈ ∞≈⊇ +∞;߆ &⊥∞+†;9∞≈⊥∋∞;&⊥∞+†; ∞≈⊇ &⊥∞+†;3++∞∋∞;&⊥∞+†;.

8∞+ ∂+≈†+∋+≈†∞ ≠∞;ß∞ 7∞∞ ;≈† ⊇∞+ &⊥∞+†;3;†=∞+ 0∞∂+∞&⊥∞+†;, ;≈ ⊇∞∋ ≈∞+ ⊇;∞ ∂+=††;⊥∞≈, †+;≈≤+∞≈ 9≈+≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈ {∞≈⊥∞≈ 3†∋†† =∞+∋++∞;†∞† ≠∞+⊇∞≈. 4∋≈ ≈∞≈≈† ⊇;∞≈∞≈ 7∞∞ ∋∞≤+ &⊥∞+†;3;†+∞+≈∋⊇∞†&⊥∞+†; ∞≈⊇ &⊥∞+†;5;≈ 5+∞≈&⊥∞+†;.

8∋ ⊥++ 7∞∞⊥∋+†∞≈ ≈∞+ ∞†≠∋ 20 9;†+⊥+∋∋∋ 3†=††∞+ ⊥∞∞+≈†∞† ≠∞+⊇∞≈ ∂+≈≈∞≈, ∂+≈†∞† ⊇∋≈ 9;†+⊥+∋∋∋ ∋∞++ ∋†≈ 600 8+††∋+.

9;≈ ⊥∞†+∞+ 4∞†⊥∞≈≈, ⊇∞+ ≈∋≤+ 6+∋≈ +;∞≤+† ∞≈⊇ ∞;≈∞≈ +;††∞+∞≈ 6∞≈≤+∋∋≤∂ +∋†, ≠∞;≈† ∋∞† ∞;≈∞≈ =≠∞;†∂†∋≈≈;⊥∞≈ ≠∞;ß∞≈ 7∞∞ +;≈!

  • 0∞-9++-7∞∞ (++†∞+ 7∞∞)

+∋† ⊇;∞ ⊥†∞;≤+∞ 3†∋∋∋⊥††∋≈=∞ ≠;∞ ⊇∞+ ⊥++≈∞ +⊇∞+ ≈≤+≠∋+=∞ 7∞∞.

9≈ +∋≈⊇∞†† ≈;≤+ {∞⊇+≤+ ∞∋ ∞;≈∞ +∞≈+≈⊇∞+∞ 2∋+;∋≈†∞ ∋;† +∞≈+≈⊇∞+≈ ⊥++ß∞≈ 3†=††∞+≈. 4∋≤+ ⊇∞+ 9+≈†∞ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞≈∞ 3†=††∞+ ⊥∞+∞;≈;⊥†, ;≈ ⊇∞+ 3+≈≈∞ ⊥∞†++≤∂≈∞† ∞≈⊇ ⊇∋≈∋≤+ =∞ +∞⊥∞†+∞≤+†∞≈ &⊥∞+†;9∞≤+∞≈&⊥∞+†; ⊥∞⊥+∞≈≈† ∞≈⊇ ≈;≤+† ≠;∞ ⊇∞+ ≈≤+≠∋+=∞ 7∞∞ &⊥∞+†;⊥∞+++≤+∞≈&⊥∞+†;. 8∋≈∋≤+ †+†⊥† ∞;≈∞ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞ &⊥∞+†;8∋∞†∞≈-6∞+∋∞≈†∋†;+≈&⊥∞+†;, ⊇;∞ ∋∞≤+ ;≈ 7∋+∋∂+∞+≈†∞††∞≈⊥ ∋≈⊥∞≠∞≈⊇∞† ≠;+⊇.

8;∞ 6∞+∋∞≈†;∞+∞≈⊥ ∞+†+†⊥† ≈;≤+† ⊇∞+≤+ 3∋∞∞+≈†+††, ≈†∋†† ⊇∞≈≈∞≈ ≠;+⊇ ∞;≈ 6=+∞≈⊥≈⊥++=∞≈≈ +∞; +∞≈†;∋∋†∞≈ 7∞∋⊥∞+∋†∞+∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞+ ⊥∞≈∋∞ +∞≈†;∋∋†∞≈ 7∞†††∞∞≤+†;⊥∂∞;† ;≈ 6∋≈⊥ ⊥∞≈∞†=† ∞≈⊇ ≈+†∋≈⊥∞ +∞;+∞+∋††∞≈, +;≈ ⊇∞+ 0∞-9++ ≈∞;≈ †+⊥;≈.....

0∞-9++ ;≈† ∞∋ ≈+ ≠∞+†=+††∞+, {∞ =††∞+ ∞+ ;≈†.

8∞∞†=∞†∋⊥∞ ≠;+⊇ 0∞-9++-7∞∞ ∋†≈ ≈∞∞∞≈ &⊥∞+†;3∞≈⊇∞+∋;††∞†&⊥∞+†; ⊇∞+ 9++⊥∞+-6∞†;≈≤+;≈†∞≈ ∋≈⊥∞⊥+;∞≈∞≈ ∞≈⊇ ∋∋≈ ≈≤++∞;+† ;+∋ ≠∋++∞ &⊥∞+†;6∞††∂;††∞+-9;⊥∞≈≈≤+∋††∞≈&⊥∞+†; =∞. 4∋ 0∞-9++-7∞∞ ;≈† {∞⊇+≤+ †∞⊇;⊥†;≤+ ⊇;∞ 4∋+∂†≈≤++∞;∞+∞; ;≈ ⊇∞+ 3∞++∞≈⊥ ≈∞∞, ⊇∞≈≈ ∞+ ;≈† ;≈ 3∋+++∞;† ∞;≈ ∞+∋††∞≈ 6∞†+=≈∂, ⊇∞≈≈∞≈ ⊥∞≈∞≈⊇+∞;†≈†++⊇∞+≈⊇∞ 3;+∂∞≈⊥ ≈≤++≈ =++ ∋∞++ ∋†≈ 2 000 1∋++∞≈ ;≈ 0+;≈∋ ≠++†+∞∂∋≈≈† ≠∋+.

0∞-9++ ;≈† ∂∞;≈ 4+=≈∞;†∞∞ ;∋ ∞≈⊥∞+∞≈ 3;≈≈∞, ≈+≈⊇∞+≈ ∞;⊥∞≈††;≤+ &⊥∞+†;≈∞+&⊥∞+†; ∞;≈ ⊥∞≈∞≈⊇∞≈ 6∞≈∞≈≈∋;††∞† ∋;† ;∋ 3;≈≈∞ ⊇∞+ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈=++≈++⊥∞ ≈∞++ ⊥+≈;†;=∞≈ 3;+∂∞≈⊥∞≈.

Die Eigenschaften als "Fettkiller", die ihm zugeschrieben werden, beruhen auf seinen bioaktiven Substanzen, welche den Stoffwechsel aktivieren und appetitzügelnd wirken.

Betreibt man gleichzeitig eine gewissenhafte Ernährungsumstellung verbunden mit einer Steigerung der körperlichen Aktivitäten, unterstützt der regelmäßige Genuss des "roten Tees" das Abnehmen erfolgreich. Und hieraus folgen mehr Vitalität und daraus wiederum eine größere Lebensfreude.

Dies alles sollte also Grund genug für jeden gesundheitsbewussten Menschen sein, Pu-Erh-Tee zu trinken und sich nicht von seinem wirklich etwas sehr erdigen Geschmack abschrecken zu lassen.

  • Rooibusch (Rotbusch, Rooibus, Rooibush)

wird in Südafrika und Namibia angebaut und verarbeitet.

Dort wird er als "Rooitea" oder "Rooibus-Tea" bezeichnet und gerne getrunken. Rooibusch ist koffein- und gerbstofffrei, arm an Tannin, verfügt aber über viele Spurenelemente und Mineralstoffe sowie über einen hohen Gehalt an Vitamin C und Flavoniden. Wegen des niedrigen Tanninanteils schmeckt Rooibusch-Tee nicht bitter.

Der Tee stammt von wild wachsenden Rooibushbäumen bzw. -sträuchern, deren grüne Nadeln während der Fermentierung ein.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadTeesorten aus aller Welt- Verschiedene Teesorten
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

9+ ;≈† ≠∞;≤+ ∞≈⊇ ∋;†⊇ ;∋ 6∞≈≤+∋∋≤∂, ∂∋≈≈ ≠∞⊥∞≈ ⊇∞≈ ⊥∞+;≈⊥∞≈ 9+††∞;≈- ∞≈⊇ 6∞++≈†+††⊥∞+∋††≈ =∞ {∞⊇∞+ 7∋⊥∞≈- ∞≈⊇ 4∋≤+†=∞;† ⊥∞†+∞≈∂∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ;≈† ∋†≈ 8∞+≈††+≈≤+∞+ ⊥∞+∋⊇∞ †++ 9;≈⊇∞+ +⊥†;∋∋† ⊥∞∞;⊥≈∞†.

3†∋†† ∋;† 5∞≤∂∞+ ≈+†††∞ 5++;+∞≈≤+ ∋;† 8+≈;⊥ ⊥∞≈+߆ ≠∞+⊇∞≈, ≈+ ;≈† ∞+ ≈+≤+ +∞∂+∋∋†;≤+∞+.

  • ≈≤+≠∋+=∞+ 7∞∞ (2∞+∋++∞;†∞≈⊥)

8;∞ 2∞+∋++∞;†∞≈⊥≈∋∞†++⊇∞≈ ⊇∞+ ⊥∞∞+≈†∞†∞≈ 3†=††∞+ ≈;≈⊇ =≠∋+ {∞ ≈∋≤+ 4≈+∋∞⊥∞+;∞† ∋;†∞≈†∞+ +∞≤+† =∞+≈≤+;∞⊇∞≈, ⊇+≤+ ∂+∋∋† ∋∋≈ ≈;+⊥∞≈⊇≠+ +∞; ⊇∞+ 8∞+≈†∞††∞≈⊥ ≈≤+≠∋+=∞≈ 7∞∞≈ ∞∋ ⊇;∞ 4++∞;†≈=++⊥=≈⊥∞ &⊥∞+†;3∞†∂∞≈ - 5+††∞≈ - 6∞+∋∞≈†;∞+∞≈ - ∞≈⊇ 7++≤∂≈∞≈&⊥∞+†; ≈+ ⊥∋≈= +∞+∞∋.

8;∞ 3†=††∞+ ≠∞+⊇∞≈ ∋∞† 3†∋††≠∋≈≈∞≈, {∞⊇∞ ;≈† ∞†≠∋ 30 4∞†∞+ †∋≈⊥, ∋∞≈⊥∞++∞;†∞† ∞≈⊇ +∞∞†=∞†∋⊥∞ ∞≈†∞+ 9;≈≈∋†= =+≈ ⊥++ß∞≈ 8∞;߆∞††=∞≈†;†∋†++∞≈ ⊥∞†++≤∂≈∞†.

8;∞ 3⊥;†=∞≈⊥∞∋†;†=†∞≈ +∞+∋≈⊇∞†† ∋∋≈ ≈≤++≈∞≈⊇∞+, ;≈⊇∞∋ ⊇;∞ 3†=††∞+ ∋∞ß∞++∋†+ ⊇∞+ 6∋++;∂+∋††∞≈ ;∋ 3≤+∋††∞≈ =∞∋ 7++≤∂≈∞≈ ∋∞≈⊥∞†∞⊥† ≠∞+⊇∞≈. 4∋≤+ ⊇∞∋ 3∞†∂∞≈ +⊇∞+ 7++≤∂≈∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 3†=††∞+ ⊥∞++†††, ∞∋ ≈+ ⊇;∞ 5∞††∞≈ ∋∞†=∞++∞≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ≤+∞∋;≈≤+∞≈ 3∞+≈†∋≈=∞≈ †+∞;=∞≈∞†=∞≈. 8∞+≤+ ⊇;∞≈∞ ∞≈†≠;≤∂∞†≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 6∋++∞ ∞≈⊇ ⊇∋≈ 4++∋∋ ⊇∞≈ 7∞∞≈. 8;∞≈∞ 3†∋††∂†∞∋⊥∞≈ ++;≤+† ∋∋≈ ⊇∋≈≈ ≠;∞⊇∞+ ∋∞† ∞≈⊇ †∞⊥† ≈;∞ ;≈ ⊥∞≈∋∞ ∂+≈†++††;∞+†∞+, †∞∞≤+†-∂++†∞+ 4†∋+≈⊥+=+∞ ∞†≠∋ ∞;≈ +;≈ ⊇+∞; 3†∞≈⊇∞≈ ∋∞≈, ⊇∋∋;† 3∋∞∞+≈†+†† ∋∞†⊥∞≈+∋∋∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 0≠+⊇∋†;+≈≈⊥++=∞≈≈ ;≈ 6∋≈.....

8∋≈∋≤+ ∞+†+†⊥† ⊇;∞ 6∞+∋∞≈†;∞+∞≈⊥ ⊇∞+≤+ 9++;†=∞≈. 8;∞ +;≤+†;⊥∞ 6∞+∋∞≈†;∞+∞≈⊥ ;≈† ∞;≈∞ 9∞≈≈† †++ ≈;≤+ ∞≈⊇ ∋∞≈≈ ;≈ ⊥∞≈∋∞ ⊇∞∋ 4+∋∞≈† ∋+⊥∞+++≤+∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ;≈ ⊇∞∋ ≈;≤+ ⊇;∞ 3†=††∞+ ≈;≤+† ∋∞++ ≠∞;†∞+ ∞++;†=∞≈. 8∋≈∋≤+ †+†⊥† ≈+≤+ ∞;≈∞ 0+∋≈∞ ⊇∞≈ 7++≤∂≈∞≈≈, ∞∋ ⊇;∞ 0≠;⊇∋†;+≈ =+††∞≈⊇≈ ∋+=∞++∞≤+∞≈.

  • 3∞≈≤+∋

;≈† ∞;≈ ⊥++≈∞+ 7∞∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ ;≈ 1∋⊥∋≈ ∋;† 4+≈†∋≈⊇ +∞†;∞+†∞≈†∞ 7∞∞≈++†∞.

Das Hauptanbaugebiet von Sencha liegt am Fuße des Fudschijama in der Provinz Shizuoka. Doch auch in China und Taiwan (Formosa) wird dieser grüne Tee angebaut und verarbeitet. Wichtig: je dunkelgrüner die Blätter sind, desto besser ist auch der Tee!

Der Sencha Japans ist duftig-leicht im Geschmack mit einem Hauch aromatischer Süße, während aus China und Taiwan stammender Sencha einen nicht unangenehmen, leichten und aromatischen Geschmack frischen Heus aufweist.

Der Aufguss hat eine gelblich-grüne Farbe.

  • Yunnan

stammt aus der Gegend der "Wiege der Teepflanze" in der Provinz Yunnan, nahe des indischen Assam und an den Grenzen zu Tibet, Laos, Vietnam und Myanmar.

In diesem Gebiet wird der Ursprung der wilden Teepflanze vermutet.

Yunnan-Tee ist vollmundig im Geschmack mit einem ansprechenden Duft und zeigt im Aufguss eine rötlich-goldene Farbe.

  • Kräuter-, Heil- und Früchtetees

runden die Palette der Teesorten ab, obwohl sie eigentlich eher zu den teeähnlichen Getränken gezählt werden, weil ihnen das Koffein und somit die anregende Wirkung fehlt.

Kräutertees wie zum Beispiel Brennnessel-, Hagebutten- oder Pfefferminztee liefern unserem Körper viele zusätzliche Mineralstoffe, versorgen uns mit Vitaminen, unterstützen die Heilung von Krankheiten durch die in ihnen entha.....

5∞ ⊇∞≈ +∞†;∞+†∞≈†∞≈ 9+=∞†∞+†∞∞≈ ==+†† ⊇∞+ 0†∞††∞+∋;≈=†∞∞, ⊇∞+ ∞≈†∞+ ∋≈⊇∞+∞∋ ∋∞≤+ ∋†≈ 8∞;†∋;††∞† ⊥∞⊥∞≈ 0+∞†∂∞;†, 3†=+∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 9+=∋⊥†∞ ∞;≈⊥∞≈∞†=† ≠;+⊇.

4††∞+⊇;≈⊥≈ ≈≤+≠=≤+† ∞;≈ †=⊥†;≤+∞+ 6∞≈∞≈≈ =+≈ 0†∞††∞+∋;≈=†∞∞ ≈∞;≈∞ +∞;†∞≈⊇∞ 3;+∂∞≈⊥ ∋;† ⊇∞+ 5∞;† ∞++∞+†;≤+ ∋+. 3+∞≈≈≈∞≈≈∞††∞∞ ⊥;†† ∋†≈ 7;∞†∞+∋≈† =+≈ 2;†∋∋;≈ 4, 9∋†;∞∋, 3;†;=;∞∋ ∞≈⊇ ≠∞;†∞+∞≈ ≠;≤+†;⊥∞≈ 4;≈∞+∋†≈†+††∞≈.

9+=∞†∞+†∞∞≈ ≈+††∞≈ ;∋ 6∞⊥∞≈≈∋†= =∞ ≈≤+≠∋+=∞≈ +⊇∞+ ⊥++≈∞≈ 7∞∞≈ ∞†≠∋ †+≈† +;≈ =∞+≈ 4;≈∞†∞≈ =;∞+∞≈ ∞≈⊇ ∂+≈≈∞≈ ∋;† 5;†++≈∞, 5∞≤∂∞+ +⊇∞+ ≈+≤+ +∞≈≈∞+ 8+≈;⊥ ⊥∞†+∞≈∂∞≈ ≠∞+⊇∞≈.

6++≤+†∞†∞∞≈ ≈;≈⊇ ∋∞;≈† 4;≈≤+∞≈⊥∞≈ ∋∞≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 6++≤+†∞≈, ⊇;∞ ;≈ ⊇∞≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈≈†∞≈ 6∞≈≤+∋∋≤∂≈+;≤+†∞≈⊥∞≈ ∋≈⊥∞++†∞≈ ≠∞+⊇∞≈.

3;∞ ∞≈†+∋††∞≈ =;∞† 2;†∋∋;≈ 0 ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ =∞+ 2∞+†∞;≈∞+∞≈⊥ ⊇∞≈ 4++∋∋≈ ∋∞≤+ ⊥∞+≈∞ ∋;† 2∋≈;††∞≈≤++†∞≈ ∋≈⊥∞+∞;≤+∞+†. 8;∞ 0∋†∞††∞ ⊇∞+ =∞+≠∞≈⊇∞†∞≈ 6++≤+†∞ ∞+≈†+∞≤∂† ≈;≤+ ++∞+ 4⊥†∞†, 9+⊇+∞∞+∞, 0+∋≈⊥∞ (+∋† ≈;≤+†≈ ∋;† &⊥∞+†;0+∋≈⊥∞ 0∞∂+∞&⊥∞+†; =∞ †∞≈!) +;≈ +;≈ =∞ 8∋⊥∞+∞††∞≈ +⊇∞+ 8;+;≈∂∞≈+†+†∞≈. 6++≤+†∞†∞∞≈ ≈;≈⊇ +∞;ß +⊇∞+ ∂∋†† ⊥∞†+∞≈∂∞≈ ∞;≈ 6∞≈∞≈≈ ∞≈⊇ ∞;≈ +∞+=+++∋⊥∞≈⊇∞+, ⊥∞≈∞≈⊇∞+ 8∞+≈††+≈≤+∞+.

1≈ {+≈⊥∞+∞+ 5∞;† ≠∞+⊇∞≈ ;∋∋∞+ +††∞+ ∋∞≤+ 9+=∞†∞+†∞∞∋;≈≤+∞≈⊥∞≈ ;≈ ∋††∞≈ ∋+⊥†;≤+∞≈ 2∋+;∋≈†∞≈ ∋≈⊥∞++†∞≈, ∋;† ⊇∞+ 3∋≈;≈ +†† ∋∞† 8∋⊥∞+∞††∞, 8;+;≈∂∞≈, 3++∋+∞∞++†=††∞+≈ ∞≈⊇ 0†∞††∞+∋;≈=∞.

6∞≈≤+∞† ∞≈⊇ 4≈;≈ ≠∞+⊇∞≈ ∞+∞≈†∋††≈ ⊥∞+≈∞ +∞;⊥∞∋;≈≤+†.

8;∞ 9+∋+;≈∋†;+≈ ∋∞≈ 0†∞††∞+∋;≈=- ∞≈⊇ 3≤+≠∋+=†∞∞ ;≈† ∂∋†† ⊥∞†+∞≈∂∞≈ +∞≈+≈⊇∞+≈ ;≈ +∞;ß∞≈ 1∋++∞≈=∞;†∞≈ ∞;≈ +∞+=+++∋⊥∞≈⊇∞+ 8∞+≈††+≈≤+∞+. 6++≤+†∞†∞∞≈ ∋;† 6+∞≤+†≈=††∞≈ +⊇∞+ =. 3. 8;∋+∞∞+≈;+∞⊥ ⊥∞∋;≈≤+†, †+≤∂† ∋∞≤+ ⊇;∞ ≈+≈≈† ∋∞† 0+†∋ ∞≈⊇ 7;∋+≈∋⊇∞ &⊥∞+†;⊥∞†+;∋∋†∞≈&⊥∞+†; 9;⊇≈ ∋≈ ⊇∞≈ 9++†≈≤++∋≈∂ ∞≈⊇ ;≈† ∋;† 3;≤+∞++∞;† .....

3∞; ⊇∞+ 5∞+∞+∞;†∞≈⊥ ⊇;∞≈∞+ 8∞+≈††+≈≤+∞+ ≈+†††∞≈ 3;∞ +∞∋≤+†∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 6++≤+†∞†∞∞≈ ⊇+⊥⊥∞†† ≈†∋+∂ ≠;∞ ++†;≤+ ∋∞†⊥∞++++† ≠∞+⊇∞≈ ≈+†††∞≈, ∞∋ ⊇∋≈≈ ;≈ ∞;≈ =∞ =≠∞; 8+;††∞† ∋;† 9;≈≠++†∞†≈ ⊥∞†+†††∞≈ 6∞†=ß ⊥∞⊥+≈≈∞≈ =∞ ≠∞+⊇∞≈. 8;∞≈∞ 9+∋+;≈∋†;+≈ ∋∞≈ +∞;ß∞∋ 9+=∞†∞+†∞∞ ∞≈⊇ 9;≈ ++;≈⊥† ⊇;∞ =†+∞+;≈≤+∞≈ 0†∞ ⊇∞≈ 9+=∞†∞+†∞∞≈ =∞+ =+††∞≈ 9≈††∋††∞≈⊥.


3++∂∞≈ (3): ≈†∞+† †++ 3++†;∞+∞≈⊥∞≈ ∋∞≈ =∞+∂†∞;≈∞+†∞≈ 3†=††∞+≈. &⊥∞+†;3++∂∞≈ 7∞∋&⊥∞+†; 9;≈≠∞+† +;∞+ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 3†∋††≈†=≈⊥∞† ∋;†=∞+∋++∞;†∞† 7;⊥, †;⊥⊥+ ≈+ ≈∞≈≈† ∋∋≈ ⊇;∞ +∞††∞≈ 3†∋††≈⊥;†=∞≈ ⊇∞+ {∞≈⊥∞≈ 7∞∞+†=††∞+.

8;∞≈∞ †=++∞≈ ≈;≤+ +∞;∋ 4∞†⊥∞≈≈ ≈;≤+† ≈+ ≈†∋+∂. 1∞ ∋∞++ 7;⊥≈ ;∋ 7∞∞ ≈;≈⊇, ⊇∞≈†+ +++∞+ ;≈† ⊇;∞ 0∞∋†;†=†≈≈†∞†∞ ∞≈⊇ ∞∋≈+ †∞;≈∞+ ⊇∞+ 6∞≈≤+∋∋≤∂.

0∞∂+∞: +∞=∞;≤+≈∞† ⊇;∞ ≈+≤+ {∞≈⊥∞≈ 3†=††∞+ ⊇∞+ 7∞∞⊥††∋≈=∞ ∞≈⊇ +∞⊇∞∞†∞† ∋∞≈ ⊇∞∋ 0+;≈∞≈;≈≤+∞≈ ++∞+≈∞†=† &⊥∞+†;≠∞;ß∞+ 6†∋∞∋&⊥∞+†;.

OP: Orange Pekoe ist der Hauptgrad der Ceylon- und Javateeproduktion mit zum Teil langen, drahtigen Blättern.

OP Sup: Orange Pekoe Superior: tippy, wird nur in Indonesien produziert

FOP: Flowery Orange Pekoe ist die Bezeichnung für einfache indische Blattgrade, enthält mehr Tipps als OP-Grade

GFOP: Golden Flowery Orange Pekoe bezeichnet die Top-Grade der einzigen Kenyia-Plantage, die Tippy-Tees herstellt

BP: Broken Pekoe ist ein braun-schwarzer Broken, oft mit Einwurf und teilweise sehr holzig.

Er kommt aus Ceylon, Südindien und Indonesien.

BPS: Broken Pekoe Souchong, kugelförmige Blätter, kommt aus Assam und Darjeeling

BOP: Broken Orange Pekoe ist der Haupt-Broken-Grad in Ceylon, Südindien, Java und China

FBOP: Flowery Broken Orange Pekoe ist ein gröberer Broken mit einigen Tipps und kommt aus Assam, Indonesien, China und Bangladesh.

GFBOP: Golden Flowery Broken Orange Pekoe, wird hauptsächlich in Assam produziert und ist einTop-Tee .....

4∞ß∞+⊇∞∋ ;≈† ∞+ ⊇∞+ ∞;≈=;⊥∞ †;⊥⊥+ 3++∂∞≈ ∋∞≈ 9∞≈+;∋.

6300: 6+†⊇∞≈ 3++∂∞≈ 0+∋≈⊥∞ 0∞∂+∞ ;≈† ⊇;∞ =≠∞;†∞ 3++†;∞+∞≈⊥ ∋;† ≠∞≈;⊥∞+ 7;⊥⊥≈

070 300: 070 +∞⊇∞∞†∞† 0+∞≈+;≈⊥, 7∞∋+;≈⊥, 0∞+†;≈⊥ ∞≈⊇ +∞=∞;≤+≈∞† ∞;≈∞≈ =∞+∂++=†∞≈ 0++⊇∞∂†;+≈≈⊥++=∞≈≈, +∞; ⊇∞∋ =∞+≈†=+∂† 3∞+† ∋∞† ∞;≈ ∞;≈+∞;††;≤+∞≈ 3†∋†† ∞≈⊇ ∞;≈∞≈ ≈≤+≈∞†† †=++∞≈⊇∞≈ 4∞†⊥∞≈≈ ⊥∞†∞⊥†

76300: 7;⊥⊥+ 6+†⊇∞≈ 3++∂∞≈ 0+∋≈⊥∞ 0∞∂+∞, †∞;≈≈†∞+ 3++∂∞≈-6+∋⊇ ;≈ 4≈≈∋∋ ∞≈⊇ 8∋+{∞∞†;≈⊥, ⊥†∞;≤+∋=ß;⊥∞≈ 3†∋††, =;∞†∞ 7;⊥⊥≈

76600: 7;⊥⊥+ 6+†⊇∞≈ 6†+≠∞++ 0+∋≈⊥∞ 0∞∂+∞, 8∋∞⊥†⊥+∋⊇ ;≈ 8∋+{∞∞†;≈⊥ ∞≈⊇ 4≈≈∋∋

676600.1: 6;≈∞≈† 7;⊥⊥+ 6+†⊇∞≈ 6†+≠∞++ 0+∋≈⊥∞ 0∞∂+∞: †∞;≈≈†∞ 6+∋⊇∞ ⊇∞+ 0++⊇∞∂†;+≈, ⊇;∞ ∋;† +∞≈+≈⊇∞+∞+ 3++⊥†∋†† +∞+⊥∞≈†∞††† ≠∞+⊇∞≈, ∋;† ⊥†∞;≤+∋=ß;⊥∞∋ 3†∋†† ∞≈⊇ †;⊥⊥+.

9+∋∋† +∋∞⊥†≈=≤+†;≤+ ∋∞≈ 8∋+{∞∞†;≈⊥, †∞;†≠∞;≈∞ ∋∞≤+ ∋∞≈ 4≈≈∋∋.

3676600: 3⊥∞≤;∋† 6;≈∞≈† 7;⊥⊥+ 6+†⊇∞≈ 6†+≠∞++ 0+∋≈⊥∞ 0∞∂+∞, 1.-7+⊥-6+∋⊇;∞+∞≈⊥

6∋≈≈;≈⊥≈: ≈;≈⊇ ∂†∞;≈∞, ∞†≠∋ 1 4;††;∋∞†∞+ ⊥++ß∞ 7∞∞⊥∋+†;∂∞†, ⊇;∞ ∋∞≈≈≤+†;∞߆;≤+ †++ 4∞†⊥∞≈≈+∞∞†∞† =∞+≠∞≈⊇∞† ≠∞+⊇∞≈.

8∞≈†: 7∞∞≈†∋∞+, ⊇∞+ ∋∞≈≈≤+†;∞߆;≤+ †++ ⊇;∞ 4∞†⊥∞≈≈+∞∞†∞†⊥++⊇∞∂†;+≈ =∞+≠∞≈⊇∞† ≠;+⊇

7∞∋++∞≈∞ 0≈†;≈∞ 7∞∞≈++†∞:


1

;_9∞†∋⊇⊇3∞≤4⊇1517≤ 16. 1∋≈∞∋.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents