<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.43 $
Document category

Interpretation
German studies

Szenenanalyse Straße Faust

University, School

Gymnasium Oberstufe Innsbruck

Grade, Teacher, Year

1, Mair,2016

Author / Copyright
Text by Susie G. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/6







More documents
Szenenanalyse: Straße aus Faust - Die Tragödie erster Teil. Johann Wolfgang von Goethe Szenenanalyse „Faust – Der Tragödie erster Teil“ (Faust I) ist ein Drama von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahr 1808, und somit aus der Zeit der Weimarer Klassik. Dieses Drama beinhaltet die Szene “Straße“, diese Szene spielt nach der Szene „Hexenküche“ in dieser Szene bekommt Faust einen Zaubertrank welchen ihn um dreißig Jahre verjüngt und Faust sieht ebenfalls das verschwommene Bild seiner Traumfrau in einem Spiegel, und spielt vor der…

Faust - Der Tragödie Erster Teil“

Szenenanalyse „Straße“


Die Szene „Straße“ (Seite 75-77) aus dem 1808 verfassten Drama „Faust - Der Tragödie Erster Teil“ von Johann Wolfgang Goethe handelt von der ersten Begegnung Fausts mit Gretchen und seine Bemühungen um ihre Liebe zu erlangen. Diese Szene ist sozusagen ein Wendepunkt, da sie die Gelehrtentragödie abschließt und die Gretchentragödie dadurch einleitet.

Zuvor ist Faust in der Hexenküche und hat durch einen Zaubertrank jugendliche Frische und die Lust auf Liebe erlangt.


Der erste Abschnitt der Szene „Straße“ beginnt mit der Begegnung Fausts und Gretchen auf der Straße (V.2605-2618), nachdem sie aus der Kirche und er aus der Hexenküche kommt. Faust spricht Gretchen an und hängt sich bei ihr ein (V.2605), doch Gretchen reagiert abgeneigt und entzieht sich seinen Armen und geht fort.

In Fausts Frage an Gretchen (V. 2605) zeigt er deutlich, dass er sie schön findet und das „mein“ zeigt, dass er das Fräulein für sich haben will. Gretchen verneint seine Aussagen sofort („Bin weder Fräulein, weder schön“) und will somit deutlich machen, dass sie aus einfachen Umständen kommt und sich auf ihr Äußeres nichts einbildet.

Im anschließenden Monolog von Faust (V.2609-V.2618), ist er von der Schönheit Gretchens fasziniert und schwärmt von ihr („Beim Himmel, dieses Kind ist schön!“). Zu den Charaktereigenschaften der Protagonisten ist zu sagen, dass Faust selbstbewusst, forsch, direkt und überheblich mit Gretchen spricht, diese ist fromm (V.2625), sitt - und tugendreich (V.2611) doch auch .....[read full text]

Download Szenenanalyse: "Straße" aus Faust I von Johann Wolfgang von Goethe.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3∞;⊇∞ =∞+≠∞≈⊇∞≈ ∞;≈∞ ⊥∞+++∞≈∞ 3⊥+∋≤+∞ ∋;† ∞;≈∞+ 2∋+;∋†;+≈ ∋∞≈ =;∞+- ∞≈⊇ †+≈†+∞+;⊥∞≈ 1∋∋+∞≈ ∞≈⊇ ∞≈ ;≈† ∋∞≤+ ∞;≈ 5∞;∋≈≤+∞∋∋ =∞≈∞+∞≈. 8;∞≈∞≈ +∞≈†∞+† =++≠;∞⊥∞≈⊇ ∋∞≈ 0∋∋++∞;∋∞≈, {∞⊇+≤+ ⊥;+† ∞≈ ∞;≈∞ 4+≠∞;≤+∞≈⊥ ;≈ (2. 2607-2.2610).


8∞+ =≠∞;†∞ 4+≈≤+≈;†† =+≈ „3†+∋ß∞“ (2.2618-2.2677) +∋≈⊇∞†† ≈+≤+ ;∋∋∞+ =+≈ 6∋∞≈†, {∞⊇+≤+ ∞+≈≤+∞;≈† ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 7∞;† ∋∞≤+ 4∞⊥+;≈†+. 1∋ 8;∋†+⊥ =≠;≈≤+∞≈ 6∋∞≈† ∞≈⊇ 4∞⊥+;≈†+, ≈+†† 4∞⊥+;≈†+ 6∋∞≈† +∞††∞≈, 6+∞†≤+∞≈≈ 8∞+= =∞ ∞+++∞+≈, ∋+∞+ 4∞†⊥+∞≈⊇ ;++∞+ 0≈≈≤+∞†⊇, +∋† ∞+ ++∞+ 6+∞†≤+∞≈ ∂∞;≈∞ ∞≈∋;††∞†+∋+∞ 4∋≤+† (2.2626).

8+≤+ 4∞⊥+;≈†+ +∋† ∞;≈∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 0†∋≈ ∞≈⊇ =≠∋+ +∞≈++⊥† ∞+ ≈≤+†;∞߆;≤+ ∞;≈ 6∞≈≤+∞≈∂ †++ ≈;∞, ∞∋ ≈+ 6+∞†≤+∞≈ ∞≈⊇ 6∋∞≈† =∞≈∋∋∋∞≈ =∞ ++;≈⊥∞≈. 6∋∞≈† =∞++∋††∞† ≈;≤+ †++⊇∞+≈⊇ ⊥∞⊥∞≈++∞+ 4∞⊥+;≈†+ ∞≈⊇ ≈∞++ ∋∞†⊥∞+∞⊥†, ⊇∋ ∞+ ∞≈ ≈;≤+† ∋∞++ ∞+≠∋+†∞≈ ∂∋≈≈ ⊇∋≈ ≈≤++≈∞ 6+∞†≤+∞≈ ≠;∞⊇∞+ =∞ ≈∞+∞≈ (2.2636-2.2638).

9+ =∞+≠∞≈⊇∞† ≈∞≈ ∞;≈∞ ≈∞≠∞∞††∞ 3⊥+∋≤+∞ ≠;∞ ∋≈ ⊇∞≈ 3∞;≈⊥;∞†∞≈ „8∞ ∋∞≈≈† ∋;+ ⊇;∞ 8;+≈∞ ≈≤+∋††∞≈“ (2.2619) ∞≈⊇ „8∋+ 4⊥⊥∞†;† ∋∞≤+ ++≈∞ ⊇∋≈!“ =∞ ≈∞+∞≈ ;≈†. 4††⊥∞∋∞;≈ ;≈† ⊇;∞ 3=∞≈∞ =+≈ ∞;≈∞+ ∞++†;≈≤+-†+;∞++∋††∞≈ 6+∞≈⊇≈†;∋∋∞≈⊥ ⊥∞⊥+=⊥†. 1∋ 6∞⊥∞≈†∞;† =∞ 6∋∞≈† ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ 4∞⊥+;≈†+ ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 4+≈≤+≈;†† =∞+≈+≈††;⊥∞+ ;≈†.

8∞≈≈ ∞+ =∞+≈∞≤+† 6∋∞≈† =∞ =+⊥∞†≈ ∞≈⊇ ∋∋+≈† ;+≈ =∞ ∋∞++ 6∞⊇∞†⊇ ∞≈⊇ ∞;≈∞+ ⊥∞≈≤+;≤∂†∞≈ 2++⊥∞+∞≈≈≠∞;≈∞ ∞∋ 6+∞†≤+∞≈ =∞ +∞∂+∋∋∞≈ (2.2663-2.2666). 8∞≈≈+≤+ =∞+≈⊥+††∞† ∞+ 6∋∞≈† †++ ≈∞;≈ ++∞+∞;†+;⊥∞≈ 2∞++∋††∞≈ („1++ ≈⊥+∞≤+† †∋≈† ≠;∞ ∞;≈ 6+∋≈=+≈“ 2.2645). 9+ ∂∋≈≈ ∋†≈ =++≈;≤+†;⊥, ∋≤+†≈∋∋ ∋+∞+ ∋∞≤+ ∞⊥+;≈†;≈≤+ ⊥∞≈∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ≠∞;† ∞+ ⊇∞+≤+ ≈∞;≈∞ 8;††∞ +∋∞⊥†≈=≤+†;≤+ ≈∞;≈∞≈ 6∞≠;≈≈ ⊇∞+ 3∞.....

8∋≈ 5∞;∋≈≤+∞∋∋ +∞≈†∞+ ∋∞≤+ +;∞+ ∋∞≈ 0∋∋++∞;∋∞≈.


8;∞≈∞ 3=∞≈∞ ;≈† ∞;≈ ⊥∞†∞≈ 3∞;≈⊥;∞† †++ 6+∞†+∞≈ 7∞;⊇∞≈≈≤+∋†† ;≈ 6∋∞≈†. 3;∞ +∞≈≤++∞;+† 6∋∞≈† ∞≈⊇ 4∞⊥+;≈†+≈ 0+∋+∋∂†∞+∞;⊥∞≈≈≤+∋††∞≈ ≈∞++ ⊥∞≈∋∞ ∞≈⊇ ;≈† =∞+≈†.....



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents