<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 10.01 $
Document category

Lesson plan
German studies

University, School

Pädagogische Hochschule Heidelberg - PH

Author / Copyright
Text by Theresia G. ©
Format: PDF
Size: 1.95 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
1/0|32.0[0.0]|17/108







More documents
Die Welle von Morton Rhue Personencharakt­eri­sierung: Robert Billings In dem Roman „Die Welle“ von Morton Rhue, erschienen 1981, geht es um ein Experiment an der Gordon High School. Der Geschichtslehre­r Ben Ross will den Schülern zeigen, wie leicht sie zu beeinflussen sind. Er hat ihnen zuvor einen Film über die Judenvernichtun­g in Deutschland gezeigt und sie konnten nicht verstehen, warum die Mehrheit der Deutschen dies zugelassen hat. Ein erwähnenswerter Charakter ist Robert Billings, da ihn das Experiment stark beeinflusst…
Die Welle von Morton Rhue: Inhaltsangaben und Charakterisieru­ng Laurie & Robert Ben Ross ist ein junger Lehrer, der seit zwei Jahren an der Gordon High School unterrichtet. Er hat braunes, welliges Harr und trägt auch während der Arbeit legere Kleidung. Er lebt mit seiner Frau Christy, die ebenfalls an der Gordon High School unterrichtet, in Palo Alto/Kalifornie­n. Ben Ross ist zwar technisch sehr ungeschickt, doch in seinem Beruf ist er sehr engagiert. Andere Lehrer denken, er sei übereifrig, naiv und zu jung. Seinen Unterrichtsstof­f…

Staatliches seminar für das Lehramt Werkreal-, Haupt- und realschule mannheim

Ausführlicher Unterrichtsentwurf

    

Innerer Monolog zu Robert Billings   

KLASSE: 8  - Realschule


 

Inhaltsverzeichnis

1.      Zur Ausgangslage des Unterrichts. 2

1.1        Institutionelle Bedingungen. 2

1.2        Anthropologische und soziale Bedingungen. 2

2.      Zum Unterrichtsgegenstand. 3

2.1        Klärung des Unterrichtsgegenstandes. 3

2.2        Didaktische Überlegungen. 4

2.3        Bezug zum Bildungsplan und Einordnung in die Unterrichtsreihe. 5

3.      Kompetenzen und Ziele des Unterrichts. 6

4.      Überlegungen zum Lehr-Lernprozess. 7

5.      Strukturskizze. 11

6.      Tafelbild. 14

7.      Schriftliche Versicherung. 15

8.      Literatur- und Quellenverzeichnis. 16

9.      Anhang. 17

1.              Zur Ausgangslage des Unterrichts

1.1          Anthropologische und soziale Bedingungen

Die Klasse 8c besteht aus insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler, hiervon sind 15 weiblich und 11 männlich. Dem Fach Deutsch gegenüber sind die Schülerinnen und Schüler positiv zugewandt. Dies kommt auch durch die rege mündliche Beteiligung im Unterricht zum Vorschein. Das soziale Gefüge der Klasse ist gut. Es gibt viele Freundschaften innerhalb der Klasse und einen guten Zusammenhalt.

Grundsätzlich ist das Lern- und Arbeitstempo der Klasse gut und schnell. Auch sind sie in der Lage über einen längeren Zeitraum hinweg an einer Aufgabe konzentriert und ruhig zu arbeiten. Einige leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler erhalten Differenzierungsmöglichkeiten. Allerdings findet keine Unterscheidung in Niveaustufen statt, da die achte Klasse nach dem alten Bildungsplan unterrichtet wird.

Besonders auffällige Schülerinnen oder Schüler gibt es in der Klasse nicht. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Klasse 8c dem Deutschunterricht sehr offen, motiviert und interessiert gegenüber steht, was sich bei fast allen Schülerinnen und Schülern in einer kontinuierlichen positiven Lehr- und Lernatmosphäre widerspiegelt. Der Deutschunterricht findet in der Regel mit fünf Wochenstunden statt.

2.              Zum Unterrichtsgegenstand

2.1          Klärung des Unterrichtsgegenstandes

Das Buch bietet viele Möglichkeiten für den Literaturunterricht. Die inhaltliche Bedeutung der Geschichte ist hierbei besonders hervorzuheben, da das Buch auf einer wahren Begebenheit basiert. 1967 wurde an einer High School in Palo Alto (USA) vom Geschichtslehrer Ron Jones das Experiment „die Welle“ durchgeführt.

Der Roman „Die Welle“ von Morton Rhue beschreibt einen Unterrichtsversuch, des jungen Geschichtslehrer Ben Ross an der Gordon High School. Dieser nimmt in seinem Unterricht den zweiten Weltkrieg und die Vernichtung der Juden durch die Nazis durch. Er zeigt seinen Schülerinnen und Schülern einen Film über diese Thematik und die meisten sind betroffen, jedoch können sie nicht verstehen, wieso die deutsche Bevölkerung tatenlos zugesehen hat und ein solches Regime entstehen konnte.

Ross selbst kann sich diese Fragen nicht einfach beantworten und beginnt in der nächsten Unterrichtsstunde ein Experiment. Die Schülerinnen und Schüler werden richtiggehend auf Disziplin gedrillt, so dass sie bei der Beantwortung von Fragen aufstehen müssen und die Antworten laut herausbrüllen. Erstaunlicherweise sind die Schülerinnen und Schüler jedoch nicht abgeschreckt, sondern spüren eine wachsende Begeisterung an dieser Form des Unterrichts.

Ben Ross führt immer wieder neue Regeln ein, die streng zu befolgen sind und letztendlich gründet er die Bewegung „Die Welle“. Es entsteht ein spezieller Gruß unter den Teilnehmern, zudem gibt es Mitgliedskarten und Überwacher, die auf die Einhaltung der Regeln achten und Verstöße melden sollen. Die Leitsätze „Macht durch Disziplin!“, „Macht durch Gemeinschaft!“ und „Macht durch Handeln!“ stehen nun im Vordergrund. „Die Welle“ beschränkt sich zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht mehr nur auf den Geschichtskurs, auch andere Schülerinnen und Schüler werden unter Druck gesetzt teilzunehmen und die Bewegung beginnt die gesamte Schule zu beherrschen.

Langsam beginnt das Experiment Ben Ross aus den Händen zu gleiten und „Die Welle“ entwickelt sich zu einer gefährlichen Organisation innerhalb der Schule. Schülerinnen und Schüler, die nicht Mitglieder werden wollen, werden belästigt und bedroht, Kritik an dem Experiment wird unterbunden und es wird ein Junge zusammengeschlagen, weil er der Well.....[read full text]

Download Stundenthema:Innerer Monolog zur Person Robert Billings aus dem Buch Die Welle von Morton Rhue
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Stundenthema:Innerer Monolog zur Person Robert Billings aus dem Buch Die Welle von Morton Rhue
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Die Schülerinnen und Schüler sollen die Texte nicht nur analytisch untersuchen, sondern auch in die Lage versetzt werden, die Texte sachgerecht für verschiedene Zwecke zu nutzen. Auch sollen die Schülerinnen und Schüler in der Lage sein, kreativ auf einen Text zu reagieren.[3]

Die Lektüre „Die Welle“ bietet viele Möglichkeiten eines handlungs- und produktionsorientierten Unterrichts. Die Schülerinnen und Schüler haben sich in den vorangegangenen Wochen intensiv mit dem Inhalt der Kapitel und den einzelnen Charakteren auseinandergesetzt. Themen wie Faschismus oder NS-Zeit wurden ebenfalls aufgegriffen und in den Deutschunterricht integriert.

In den ersten Stunden fand ein erstes Kennenlernen des Buches und seiner Entstehungsgeschichte statt. Nachdem die ersten Kapitel gelesen wurden, fand die Charakterisierung der Protagonisten statt. In den nächsten Stunden wurde intensiv die „Geschichtsstunde“ und die daraus entstandenen Leitsätze behandelt. Der Verlauf des Experiments und die verschiedenen Haltungen der Charaktere standen immer wieder im Vordergrund des Unterrichts.

Zu Beginn der letzten Woche wurde die Lektüre von den Schülerinnen und Schülern zu Ende gelesen. Der Unterricht konzentriert jetzt noch auf einzelne wichtige Aspekte des Inhalts, um diese genauer zu betrachten und eventuelle Verständnis- und Inhaltsfragen zu klären. Die heutige Stunde legt den Fokus auf einen einzelnen Charakter und dessen Gefühls- und Gedankenwelt und soll auf die anstehende Klassenarbeit vorbereiten.

Der Unterricht dient als Wiederholungsstunde zum Verfassen eines inneren Monologes.

3.    Kompetenzen und Ziele des Unterrichts


Hauptziel

Die Schülerinnen und Schüler klären die Gefühle und Gedanken des Protagonisten Robert Billings anhand einer ausgewählten Szene, indem sie einen inneren Monolog verfassen, bei dem sie sich in die Figur hineinversetzen.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler können

-        Informationen zusammenfassen und an andere weitergeben (z.B. Filminhalte)

-        sich in andere Personen hineinversetzen und deren Gefühle zum Ausdruck bringen

-        Verfahren zur Vorbereitung des Schreibens (Cluster und Mindmap) nutzen

-        Inhalte literarischer Texte wiedergeben und bewerten

-        produktiv mit Texten umgehen

-        kreativ zu Bildern und Texten schreiben

-        sich zu ihren Arbeiten gegenseitig Rückmeldung geben


Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler

-        können nachvollziehen, wie sich Robert am Ende des Experimentes fühlt und welche Ängste ihn plagen

-        nennen die wichtigsten Merkmale eines inneren Monologs

-        verfassen einen inneren Monolog auf Grundlage eines literarischen Textes und des dazugehörigen Filmausschnittes

-        überprüfen gegenseitig ihre Arbeiten


4.    Überlegungen zum Lehr-Lernprozess

 

Einstieg und Hinführung

Nach der Begrüßung der Klasse und der Vorstellung des Besuches, lasse ich einen kurzen Ausschnitt des Filmes „Die Welle“ von 1981 laufen. Der Filmausschnitt zeigt die Schlussszene des Filmes, was auch dem Schluss im Buch gleicht. Ich lasse den Schülerinnen und Schülern gegebenenfalls kurz Zeit sich mit ihrer Partnerin bzw. Partner über den Filmausschnitt zu unterhalten und warte die Reaktionen ab.

Die Lektüre hat ein eher offenes Ende. Man weiß nicht, wie der Lehrer das Experiment in seinem Unterricht nach der Versammlung aufgreift und mit seinem Kurs bespricht. Auch stellt man sich die Frage, wie es nun mit den einzelnen Charakteren des Romans weitergeht. Hierbei natürlich allen voran Robert Billings, der die interessanteste Wandlung hatte und nun als „einziger Verlierer“[4]aus der Welle hervorgeht.

Die Schülerinnen und Schüler haben bisher noch keinen Film zum Buch gesehen. Er bietet sich hier gut an, da die Klasse das Buch bereits zu Ende gelesen hat und durch den Film auch einen anderen Blickwinkel oder neue Erkenntnisse auf die Situation erhalten kann. Die Schülerinnen und Schüler werden schnell erkennen, um welche Szene es sich handelt und im Anschluss in ein Unterrichtsgesp.....

Download Stundenthema:Innerer Monolog zur Person Robert Billings aus dem Buch Die Welle von Morton Rhue
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Stundenthema:Innerer Monolog zur Person Robert Billings aus dem Buch Die Welle von Morton Rhue
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Durch die Farben findet eine visuelle Unterscheidung statt, was den Schülerinnen und Schüler wiederum für das Schreiben eine Hilfestellung sein kann. Erwartende Schülerantworten werden sein:

-        Vor der Welle Außenseiter

-        Mitglied der Welle / Aufseher in der Welle

-        Leibwächter von Mr. Ross

-        Total begeistert von der Welle

-        Am Boden zerstört nach der Welle

-        Weiß nicht, was er nun tun soll

-        Hat Angst, wieder Außenseiter zu werden

-        Sauer auf Mr. Ross

Die erste Phase des Schreibprozesses findet gemeinsam statt, da für das eigentliche Schreiben des inneren Monologes in der Erarbeitungsphase nicht mehr viel Zeit ist und somit die Schülerinnen und Schüler auch direkt starten können, insofern sie sich mit der Person und seinen Gefühlen nun auseinandergesetzt haben.


Gelenkstelle / Plateaubildung

Ich fasse die Haltung und Gefühlswelt Roberts in der Szene noch einmal zusammen und leite anschließend auf die nächste Phase über.


Erarbeitungsphase

Ich lasse das Arbeitsblatt austeilen und lese gemeinsam mit den Schülerinnen und Schüler den Arbeitsauftrag: Verfasse einen inneren Monolog zu Robert Billings anhand der gezeigten Szenen im Filmausschnitt. Zudem lasse ich die wichtigsten Merkmale eines inneren Monologs kurz mündlich durch die Schülerinnen und Schüler wiederholen und hefte die Stichworte dazu an die Tafel.

Abschließend kläre ich eventuelle Fragen. Das Schreiben des inneren Monologs .....

Download Stundenthema:Innerer Monolog zur Person Robert Billings aus dem Buch Die Welle von Morton Rhue
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Stundenthema:Innerer Monolog zur Person Robert Billings aus dem Buch Die Welle von Morton Rhue
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Mit dem Feedback der Partnerin oder des Partner, erhalten die Schülerinnen und Schüler einerseits eine Wertschätzung ihrer Arbeit. Andererseits profitieren gerade auch eher zurückhaltende Schülerinnen und Schüler, die sich nicht trauen vor der Klasse ihre Arbeit laut vorzulesen, von dieser Methode, da sie so auch eine Rückmeldung erhalten und mit dieser Rückmeldung ihren inneren Monolog überarbeiten können.

Zum Abschluss werden exemplarisch ein bis zwei Schülerarbeiten laut vorgelesen und auf wichtige Strukturmerkmale hingewiesen. Außerdem biete ich den Schülerinnen und Schülern an ihre Arbeiten freiwillig zur Überprüfung abzugeben. Im Anschluss daran verabschiede ich mich von den Schülerinnen und Schülern, wünsche ihnen schöne Ferien und beende die Stunde.

Das laute Vorlesen vor der Klasse und die anschließende Kritik – wobei das Wort hier positiv gewertet wird – soll den Schülerinnen und Schülern bewusst machen, welche Strukturmerkmale für einen guten inneren Monolog wichtig sind. Das freiwillige Abgeben der Arbeiten bietet eine weitere Möglichkeit eine Rückmeldung durch die Lehrkraft zu erhalten.

Gerade im Hinblick auf die anstehende Klassenarbeit, kann dies für einige Schülerinnen und Schüler hilfreich sein. Eine Überarbeitung der inneren Monologe, um den Schreibprozess abzuschließen, wird aufgrund der Zeit leider erst nach den Ferien erfolgen.


Didaktische Reserve

Als didaktische Reserve können folgende Fragen dienen:

-        „War es für dich leicht sich in Robert hineinzuversetzen und wieso (nicht)?“

-        „Mit welcher Figur im Roman kannst du dich am leichtesten/ehesten identifizieren?“

-        „Welche Figur ist die am sympathischsten / unsympathischsten?“

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit den Fragen noch einmal bewusst mit den einzelnen Charakteren des Romans auseinander. Vermutlich können sie sich mit Laurie und David am ehesten identifizieren, da diese im Roman gut beschrieben werden und viele positive Charakterzüge aufweisen und auch als starke Persönlichkeiten wahrgenommen werden.

Gleichzeitig reflektieren die Schülerinnen und Schüler, durch die Begründung, warum sie sich gut oder schlecht in Robert hineinversetzen konnten, auch ihren Schreibprozess. Dadurch können sie für weitere Schreibaufgaben, gerade in Bezug auf die anstehende Klassenarbeit, gezielt an ihren Schwierigkeiten beim Schreibprozess arbeiten, um diesen effektiver zu gestalten.





Download Stundenthema:Innerer Monolog zur Person Robert Billings aus dem Buch Die Welle von Morton Rhue
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Stundenthema:Innerer Monolog zur Person Robert Billings aus dem Buch Die Welle von Morton Rhue
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport (2004): Bildungsplan Realschule


Bild: Robert Billings

Kampmann, Stefani (2007): Die Welle. Eine Graphic Novel. Ravensburger Buchverlag. Ravensburg. Seite 164


9.    Anhang



I           Bild Robert Billings

II          Merkmale eines inneren Monologes

III         Arbeitsblatt innerer Monolog

IV         Differenzierungsmaterial für leistungsschwächere und leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler

V          Checkliste


Ich – Perspektive


Präsens (Gegenwart)


Auf die aktuelle Situation bezogen


Kurze + aussagekräftige Sätze


Fragen + Widersprüche


Gedankensprünge

Die Welle

          Innerer Monolog  

Die Versammlung in der Aula ist vorbei. Die Welle wurde aufgelöst, alle gehen – außer Robert. Er steht völlig verzweifelt und alleine da. Er kann nicht fassen, was passiert ist …

Versetze dich in Robert Billings Lage. Was könnte ihm nach diesem Experiment durch den Kopf gehen?

Aufgabe:

Schreibe einen inneren Monolog zu Roberts aktueller Situation in die Gedankenblase auf der Rückseite.

Beziehe dich auch auf seine Stellung in der Schule vor und während des Experimentes. Nutze auch die gesammelten Begriffe an der Tafel.





Download Stundenthema:Innerer Monolog zur Person Robert Billings aus dem Buch Die Welle von Morton Rhue
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.

Schreiben eines inneren Monologes

Ein innerer Monolog ist ein stummes Selbstgespräch einer Person zu einer Konfliktsituation oder vor einer schwierigen Entscheidung.

Die Person

-        macht sich Gedanken zu einer aktuellen Situation

-        stellt sich Fragen

-        gibt sich selbst Antworten

-        bringt ihre Gefühle, Ängste und Hoffnungen zum Ausdruck


Kreuzworträtsel – Die Welle
















1 N










2 M

I

T

G

L

I

E

3 D

S

K

A

R

T

E

N













I



Z















4 G

E

S

C

H

I

C

H

T

E






5 C







Z



O










H



6 E




I



N









7 B

R

I

A

N


8 H


P



A










I



T


A


L



L










S


9 F

E

I

N

D

I

N


S








10F


T





D


N



O






11A

N

O

N

Y

M




E





Z








O





12G

O

L

F




I








13T

E

A

M




N





A








B










14W

E

L

L

E






A




15B








I








L


16G

O

R

D

O

N

H

I

G

H

S

C

H

O

O

L



L




A








M












D






17H


U














18G

E

M

E

I

N

S

C

H

A

F

T













T




















L




















E




















R








Waagerecht:

 2. Was sind die gelben Karten, die Ben Ross verteilt?

 4. Welches Fach unterrichtet Ben Ross?

 7. Wie heißt Davids Freund?

 9. Was steht mit roter Farbe geschrieben auf Lauries Schrank?

 11. Wie heißt das Fremdwort für "ohne Namen"?

 12. Was ist das Hobby von Mr. Saunders?

 13. Wie nennt man im englischen eine Mannschaft?

 14. Wie heißt die neue Bewegung?

 16. Welche Schule ist der Schauplatz des Buches?

18. Macht durch


Senkrecht:

 1. Welches politische System ist das Vorbild des Experiments?

 3. Wie heißt der erste Grundsatz der Bewegung? Macht durch .

 5. Wie heißt die Frau von Ben Ross?

 6. Welchen Namen hat die Schülerzeitung?

 8. Macht durch

 10. Was spielt David?

 15. Wer ist Roberts ständiger Quäler?

 17. Wer war der Führer des politischen Systems, das Vorbild für die neue Bewegung ist?


LÖSUNG


Waagerecht:

 2. MITGLIEDSKARTEN 4. GESCHICHTE 7. BRIAN 9. FEINDIN 11. ANONYM 12. GOLF 13. TEAM 14. WELLE 16. GORDONHIGHSCHOOL 18. GEMEINSCHAFT

Senkrecht:

 1. NAZIONALSOZIALISMUS 3. DISZIPLIN 5. CHRISTY 6. ENTE 8. HANDELN 10. FOOTBALL 15. BRAD 17. HITLER
















1 N










2 M

I

T

G

L

I

E

3 D

S

K

A

R

T

E

N













I



Z















4 G

E

S

C

H

I

C

H

T

E






5 C







Z



O










H



6 E




I



N









7 B

R

I

A

N


8 H


P



A










I



T


A


L



L










S


9 F

E

I

N

D

I

N


S








10F


T





D


N



O






11A

N

O

N

Y

M




E





Z








O





12G

O

L

F




I








13T

E

A

M




N





A








B










14W

E

L

L

E






A




15B








I








L


16G

O

R

D

O

N

H

I

G

H

S

C

H

O

O

L



L




A








M












D






17H


U














18G

E

M

E

I

N

S

C

H

A

F

T













T




















L




















E




















R










[1] Bildungsplan Ba-Wü 2004 RS, S.48

[2] Bildungsplan Ba-Wü 2004 RS, S. 49

[3] Vgl. Bildungsplan Ba-Wü 2004 RS, S.49

[4] Rhu.....

Download Stundenthema:Innerer Monolog zur Person Robert Billings aus dem Buch Die Welle von Morton Rhue
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents