<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.98 $
Document category

Notes
German studies

University, School

Universität Siegen

Author / Copyright
Text by Judith T. ©
Format: PDF
Size: 0.05 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 1.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|60.0[-0.5]|4/69







More documents
The Wave 5B Chapter 1 The Wave is based on an incident that took place in a high school history class in Palo Alto, California, in 1969. Laurie Saunders: pretty,short brown hair; self-confident; popular Amy Smith: Laurie´s best friend; small; thick,curly blonde hair; smoker David Collins: boyfriend of Laurie; runningback of the football team Robert Billings: class loser Ben Ross: history teacher; brown hair; young Christy Ross: auburn hair; Ben´s wife; teach music and choir at Gordon High School Brian Ammon: quarterback of the football…
Staatliches seminar für das Lehramt Werkreal-, Haupt- und realschule mannheim Ausführlicher Unterrichtsentw­urf Innerer Monolog zu Robert Billings KLASSE: 8 - Realschule Inhaltsverzeich­nis 1. Zur Ausgangslage des Unterrichts. 2 1.1 Institutionelle Bedingungen. 2 1.2 Anthropologisch­e und soziale Bedingungen. 2 2. Zum Unterrichtsgege­nst­and. 3 2.1 Klärung des Unterrichtsgege­nst­andes. 3 2.2 Didaktische Überlegungen. 4 2.3 Bezug zum Bildungsplan und Einordnung in die Unterrichtsreih­e. 5 3. Kompetenzen und Ziele…

Notizen zu „Die Welle“ von Morton Rhue

  • Die gleichen Grundsätze: Macht durch Disziplin, Macht durch Gemeinschaft, Macht durch Handeln

  • Laurie statt Karo

  • Arbeitet bei der Schülerzeitung, hübsches Mädchen mit hellbraunem Haar, raucht nicht, kaut auf Kugelschreibern

  • Schülerzeitung namens Ente

  • Wird netter beschrieben

  • Arbeitet alleine

  • Diszipliniert, arbeitet trotz sonnigem Tag

  • Chefredakteurin

  • Amy Smith, beste Freundin von Laurie

  • Dichte blonde Locken – stimmt überein

  • Langweiliger Französisch Lehrer

  • Laurie wird witzig beschrieben, macht Grimassen

  • Arm in Arm gingen die beiden Freundinnen

  • Lehrer: Ben Ross, braunwelliges Haar, Autos machten ihn hilflos (Gegenteil), tüchtiger junger Lehrer 11

  • Seine Frau: Christy, handwerklich begabt 10

  • „Ansteckend“ 11

  • Andere Lehrer sind geteilter Meinung 11

  • Trug keinen Anzug und Krawatte 12

  • Laurie und Amy gut in der Schule, Brian Ammon, Footballspieler, schlecht, Robert Billings schlecht , „ständiger Versager“, „war wirklich ein Problem“ 12

  • Ihn stört die Unpünktlichkeit 13

  • David Collins, gutaussehender Footballspieler, mit Laurie zusammen

  • Brad, quält Robert besonders gerne 14

  • Manche achteten nicht auf seine Worte 15

  • Geschichtsunterricht, nicht Projektwoche 17

  • Zeigt Nazi Film 17

  • Erklärt damalige Situation in Deutschland 17

  • Schüler tief betroffen 19

  • Amy Smith hob direkt die Hand, anders als im Film 20

  • Stellt dumme Frage „waren die Deutschen alle Nazis“ als hätte sie noch nie zuvor etwas von dem Thema gelernt

  • Robert schlief bei dem Film 20

  • Haben noch nie etwas davon mitbekommen 23

  • „Bekommst du zu Hause nicht genug Schlaf?“ 23

  • Es gefiel ihm nicht, dass die anderen ihn verspotteten 23

  • Wird wohl nicht versetzt ist ihm egal 24

  • Roberts älterer Bruder war der Star der Schule, studiert Medizin 24

  • „Sport finde ich gar nicht so wichtig, Robert“ 25

  • Cafeteria, im Film nicht vorhanden 27

  • Sie reden über Robert 27

  • Alle wollen mit dem Paar abhängen 29

  • Beziehung der beiden wird besser beschrieben als im Film 29

  • Ihr Trainer ist nicht ihr Lehrer 30

  • Auch keine gute Mannschaft 30

  • David will Ingenieur werden 31

  • Reden wieder über Robert 31

  • Laurie fährt ihn an 32

  • Amy raucht 32

  • Nennt ihren Freund „Hohlkopf“ 33

  • Amy ist ganz anders beschrieben „gleichgültig“ 33

  • Wollen vielleicht zusammen irgendwohin in der Zukunft 33

  • Sagt, dass sie ihn liebt 34

  • Amy sagt, dass sie David gut findet 34

  • Wettbewerb der Freundinnen 34

  • Carl Block und Alex Cooper, Witzbolde der Schule und Redakteure der Schülerzeitung 35

  • Seine Frau ist nicht schwanger 37

  • Ben macht sich Gedanken über die Fragen der Schüler 37

  • „eine oder zwei Stunden ein Experiment verwenden“ 38

  • Auch gute Beziehung zueinander, aber andere Gespräche 39

  • Ben sehr engagiert, frühere Beispiele 40

  • Mobbing an Robert 43

  • Andrea, besonders hübsch, Balletttänzerin 44

  • Alle direkt neugierig 45

  • David ist beliebt und witzig, sagt vorlaut etwas 45

  • … sogar Robert 45

  • Andere „Experimente“ 47

  • „Der neue Anführer der Klasse“ 47

  • Alle direkt still 47

  • Regeln werde von allen direkt akzeptiert 48

  • Brad statt „Lisa“ muss aufstehen und vormachen, wie man sich nach den Regeln verhält, wenn man etwas sagen muss 48

  • „Amy sprang auf“ 49

  • „völlig andere Atmosphäre“ 50 aber keine.....[read full text]

Download Stichworte, Mitschrift zum Buch Die Welle von Morton Rhue. Zitate in Anführungszeichen sind aus dem Buch übernommen und mit Seitenzahlen markiert.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Stichworte, Mitschrift zum Buch Die Welle von Morton Rhue. Zitate in Anführungszeichen sind aus dem Buch übernommen und mit Seitenzahlen markiert.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
  • Robert darf sich zu den anderen setzen 83

  • Laurie hat ein ungutes Gefühl 83

  • Brad will Beliebtheitswettbewerb nicht mehr 83

  • Brian ermahnt Laurie, dass er ja ein Helfer der Welle ist, sie ist geschockt 84

  • Wenn sie gegen die Welle wäre, hätte sie ein Gesetzt überschritten: Robert. Sagt sonst nie was 84

  • Laurie sagt nichts gegen die Welle, da sie die Veränderung von Robert gut findet 84

  • Robert ist Teil der Gemeinschaft, sie klopfen ihm auf die Schulter 85

  • Experiment im Geschichtsunterricht Bewegung 87

  • „unerwartete Ereignisse“ 87

  • Werbung neuer Mitglieder war sehr erfolgreich, viel mehr Teilnehmer am Geschichtskurs, schwänzten vielleicht sogar andere Stunden 87

  • Neue Arbeitsweise, mehr Erfolge 87

  • Hatten Hausaufgaben etc., anders als im Film 87

  • Auffällig: Stoff wurde nicht mehr hinterfragt, dachten nicht mehr nach 87

  • Konnte ihnen keinen Vorwurf machen, weil er es selbst eingeführt hat 88

  • „Nebenwirkung“ wird runtergespielt 88

  • Einhaltung des Lernplans gehört mit zu der Welle 88

  • „Damit konnte man doch als Lehrer ganz zufrieden sein? Er war sich nicht ganz sicher“ 88

  • Nur noch knappe Antworten 88

  • Analyse der Erfolge: Übertragung auf die Footballmannschaft 88

  • Biolehrer leitet das Footballteam, hat sich bei Ben Ross bedankt 88

  • Was fasziniert an der Welle? Neu und anders, Demokratisch, alle gleich 89

  • Popularitätswettbewerb und Cliquenwirtschaft aufgehoben 89

  • Nur Positives zu diesem Zeitpunkt 89

  • Schüler wollen Disziplin 89

  • Ben träumte von Zeitungsartikeln „Lehrer macht eine verblüffende Entdeckung“ 89

  • Redaktionssitzung, alle unkonzentriert und faul 90

  • Es gibt keine interessanten Themen über die die Schülerzeitung berichten kann 92

  • Laurie ist die einzige, die die Zeitung rechtzeitig rausbringen will 92

  • Dann wird die Welle genannt, Laurie ist die einzige aus Bens Kurs 92

  • Laurie denkt, dass die Welle auch dieser Redaktion ganz gut tun würde, hat den Gedanken aber wieder verworfen 92

  • Laurie hat bedenken, obwohl bisher nur positives auszumachen war 92

  • Müssen übrigens keine vorgeschriebene Kleidung tragen

  • Wollen über die Welle berichten, dass sie existiert und was sie ist 93

  • Ist dem Thema mit ihren Eltern ausgewichen 93

  • Besseres Verhältnis zwischen Mutter und Laurie 94

  • Mutter sucht das Gespräch, erzählt, dass sie die Mutter von Robert getroffen hat und dass er ein völlig neuer Mensch sei 94

  • Roberts Mutter ist begeistert von Roberts Veränderung, Lauries Mutter macht sich Sorgen 95

  • Wie religiöse Sekte 95

  • Reden über Robert, dass sich nur unzufriedene Menschen solchen Bewegungen anschließen 95

  • Laurie erzählt, dass ihre Begeisterung schon nachgelassen hat 95

  • Laurie hält es für Mode 96

  • Ihre Mutter hat große Bedenken, Laurie spielt sie herunter 96

  • Ist nur ein Spiel 96

  • Footballspiel Aufnahme neuer Mitglieder 96

  • Vertraut weiterhin auf Mr. Ross 96

  • Gesteht, dass sie sich auch Sorgen macht, auch wegen Amy 97

  • Streichelt ihr den Kopf 97

  • „Es war doch nichts weiter als ein Spiel! Oder?“ 97

  • Ben muss zu Direktor Owens, denkt direkt an die Welle, nichts gutes 99

  • Grüßt Schüler auf dem Flur (als wäre nichts) 99

  • Erleichterung, wenn Experiment abgebrochen wird, hat sich sehr schnell und enorm ausgebreitet „So hatte er sich das alles nicht vorgestellt“ 99

  • Positiv: Robert 99

  • Aktives Mitglied in der Klasse, auch in anderen Kursen 99

  • Ende der Welle würde ihn wieder zurückstoßen (daran denkt Rainer im Film gar nicht nach) 100

  • Man nahm ihnen die Chance, zu erkennen, wohin das Experiment sc.....

  • Download Stichworte, Mitschrift zum Buch Die Welle von Morton Rhue. Zitate in Anführungszeichen sind aus dem Buch übernommen und mit Seitenzahlen markiert.
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Stichworte, Mitschrift zum Buch Die Welle von Morton Rhue. Zitate in Anführungszeichen sind aus dem Buch übernommen und mit Seitenzahlen markiert.
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
  • Wirt ihm Dummheit vor, David geht 119

  • Alles gerät aus den Fugen 119

  • Vergleich mit Militär, Metaphern 120

  • „Das sieht ja fast so aus, als wäre ich hier in Anne Franks Dachkammer geraten“ 120

  • Sondersitzung der Redaktion 121

  • Alex und Carl sind auch gegen die Welle 121

  • David lässt Verabredung mit Laurie sausen 121

  • „Aber die Welle war kein unbedeutender Kinderkram. Schon längst nicht.“ 122

  • Denkt über Trennung nach 122

  • Weint 122

  • Vater sucht das Gespräch mit ihr, sie ist überrascht, fühlt sich ihm nahe 123

  • David hat mit ihr Schluss gemacht 123 hab ich nicht so verstanden

  • Vater erzählt ihr von einer Schlägerei, weil jemand nicht der Welle beitreten wollte 124

  • Junge ist Jude 125

  • „Die Grundidee war doch, uns zu zeigen, wie so etwas wie Nazi Deutschland überhaupt entstehen konnte. Es war doch nicht das Ziel der Sache, uns selber zu kleinen Nazis zu machen.“ Laurie 124

  • Versuch ist außer Kontrolle geraten 124

  • „Sei vorsichtig“ 125

  • Eltern wollen sichergehen, was passiert 125

  • Laurie denkt, Amy lässt sich leicht aus dem Welle Fieber befreien 127

  • Mehr Zuschauer als sonst 127

  • Brad, ein Freund von ihr, will Laurie nicht reinlassen hone Gruß. Ist erst verlegen, aber bestimmt, „das haben sie beschlossen“ 128

  • Brad wird rot, unsicher, will sie ohne Gruß vorbei lassen, Laurie will nicht mehr zu den ander.....

  • Download Stichworte, Mitschrift zum Buch Die Welle von Morton Rhue. Zitate in Anführungszeichen sind aus dem Buch übernommen und mit Seitenzahlen markiert.
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Stichworte, Mitschrift zum Buch Die Welle von Morton Rhue. Zitate in Anführungszeichen sind aus dem Buch übernommen und mit Seitenzahlen markiert.
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
  • Seit wann wünschte er sich einen Erfolg der Welle? 136

  • Hirnwäsche 137

  • Kopfschmerzen 137

  • „ein Lehrer an der High School, der versehentlich in die Rolle eines Diktators geschlüpft war?“ 137

  • David versteht nicht, wieso nicht alle der Welle beigetreten sind 137

  • „alles nur erfunden“ Davids Gedanken über den Artikel 138

  • „sie und ihresgleichen“ 138

  • „Sind doch alles Lügner“ Robert über den Artikel 138

  • „Niemand kümmert sich um das was Laurie sagt oder schreibt“ David 138

  • „Es gibt schließlich kein Gesetzt, das allen Leuten befiehlt, an das zu glauben, was wir für richtig halten“ David 138

  • „Laurie Sanders ist eine Bedrohung“ 139 Robert

  • David gefällt sein Tonfall und seine Haltung nicht, klingt so, als müssten alle anderen ausgelöscht werden 139

  • David ist in dem Gespräch noch der vernünftigste 140

  • Ben gereizt, liest Buch über Hitlerjugend 143

  • Christy sagt ihm, was in der Schule wegen der Welle los ist, er sagt ihr nur, dass es keiner versteht 143

  • „Ich dachte du stündest auf meiner Seite, Christy.“ Aber insgeheim wusste er, dass sie Recht hatte 144

  • Christy steht zu ihm, anders als im Film 144

  • .....

  • Download Stichworte, Mitschrift zum Buch Die Welle von Morton Rhue. Zitate in Anführungszeichen sind aus dem Buch übernommen und mit Seitenzahlen markiert.
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Stichworte, Mitschrift zum Buch Die Welle von Morton Rhue. Zitate in Anführungszeichen sind aus dem Buch übernommen und mit Seitenzahlen markiert.
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
  • „Noch vor wenigen Minuten hatte er bestritten, dass die Welle irgendeinem Menschen Schmerz bereiten könne, und gleichzeitig hatte er Laurie weh getan, seiner einzigen Freundin, und das ausgerechnet im Namen der Welle“ 152

  • Merkt, dass alles schlecht ist, dass ihn so etwas hat tun können 152

  • Christy sucht nochmal das Gespräch, sagt ihm, dass er es beenden muss 153

  • Er denkt sie übertreibt 153

  • „Wie kannst du mir sagen was ich tun muss“ 153

  • Katastrophe für die Schüler, wenn es einfach nur abbricht 154

  • Weiß nicht, wie er en enden lassen soll 154

  • „Aber er hatte sich dagegen nicht gewehrt. Er musste sogar zugeben, dass er die Augenblicke der Macht genossen hatte, ehe alles aus den Fugen zu geraten begann: ein ganzer Raum voller Schüler, die allen seinen Befehlen (ach jetzt doch Befehle) sofort und widerspruchslos gehorchten, das Symbol der Welle, das er geschaffen hatte, über die ganze Schule verteilt; sogar einen Leibwächter hatte er“ 155

  • „Macht könne verführen“ 155

  • Fährt sich immer mit der Hand durchs Haar, im Film hat er keins 155

  • David und Laurie kommen zu Ben und sagen ihm, dass es zu weit geht mit der Welle 156

  • Die Welle war ein voller Erfolg 157

  • Faschistische Gruppe 157

  • Ben kann ihnen nicht seinen Plan mitteilen 158

  • „Fast jeder, den er in der Schule kannte, war Mitglied der Welle geworden“ 159

  • Im Büro des Direktors musste er sich den Schweiß von der Stirn tupfen 161

  • Der Direktor wird alle fünf Minuten von Eltern angerufen, die nicht wissen, was pa.....

  • Download Stichworte, Mitschrift zum Buch Die Welle von Morton Rhue. Zitate in Anführungszeichen sind aus dem Buch übernommen und mit Seitenzahlen markiert.
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Stichworte, Mitschrift zum Buch Die Welle von Morton Rhue. Zitate in Anführungszeichen sind aus dem Buch übernommen und mit Seitenzahlen markiert.
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
  • David und Laurie wollen nach Hause 166

  • David kann nicht glauben wie dumm er war 166

  • Laurie sagt, dass er ein Idealist war, nicht dumm 166

  • David zweifelt nochmal, ob ihre Meinung von der Welle nicht doch falsch ist 167

  • „wie in Trance“ 167

  • „Plötzlich fühle ich mich allein“ 167

  • „Laurie fühlte sich David enger verbunden denn je. War es nicht seltsam, dass man einander näherkam, wenn man gemeinsam etwas Schlimmes erlebte?“ 168

  • Laurie glaubt daran, dass Ross diesen Führer vorstellt 168

  • Experiment hat Erfolg, obwohl sie Teil davon waren, können sie es nicht glauben 168

  • Deswegen will Laurie diesen Führer sehen, um es wirklich zu glauben 168

  • David ist skeptisch und hat Angst 168

  • Überprüfung der Mitgliedskarten 171

  • „Er fragte sich, ob es gelingen konnte, die „Programmierung“ der Schüler für die Welle aufzuheben, und wie lange es dauern würde, bis er wieder die alten, nachlässigen Hausarbeiten zu sehen bekäme. Er lächelte. Vielleicht war auch das ein Preis der Freiheit“ 171

  • Ben ist nervös 171

  • Türen werden verschlossen 171

  • Christy ist nett zu ihm, wünscht ihm Glück, sagt, dass er im Anzug gut aussieht und sagt, dass es gut ausgeht 172

  • „Los, Tiger, pack sie“ seltsame Wa.....

  • This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Stichworte, Mitschrift zum Buch Die Welle von Morton Rhue. Zitate in Anführungszeichen sind aus dem Buch übernommen und mit Seitenzahlen markiert.
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents