Presentation

Sprecherziehung: Atmung und Stimme

968 Words / ~6 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.56 $
Document category

Presentation
Applied Linguistics

University, School

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg - PH

Author / Copyright
Text by Urs M. ©
Format: PDF
Size: 0.30 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.8 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|59.0[-0.5]|1/4







More documents
Kurs: Sport GK Die Atmung, Aufbau und Funktionsweise der Lunge, Atmung und sportliche Belastung (auch Beispiele), Lungenvolumina, Verhalten bei körperlicher Belastung Die Atmung (lat.: Respiratio) bringt Sauerstoff in unseren Körper, welches für unsere Zellen wichtg ist. Da unsere Zellen für ihre zuständigen Funktionen Sauerstoff brauchen, bekommen sie dies von unserem Atmungssystem. Sauerstoff gelangt beim Einatmen in unser Blut, welches durch den ganzen Körper transportiert wird. Beim Ausatmen wird Kohlenstoffdiox­id,…

Atmung und Stimme

1. Grundlagen

Atmung und Stimme sind ein hervorragendes Team - wenn beide richtig miteinander harmonieren. "Richtiges" Atmen ist gar nicht so einfach, wie man denkt. Viele Menschen haben eine Flachatmung - die Folge: der Körper wird nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt und muss mehr Energie erzeugen.

Auch "richtiges" Sprechen muss gelernt sein - vor allem im Lehrberuf kommt es auf die perfekte Kombination von Atmung und Stimme an, um einen 6-Stunden-Vormittag ohne Heiserkeit zu überstehen.


Der Atemvorgang beim Menschen

Beim Einatmen wird die Luft über die Atemwege der Lunge zugeführt. Dabei senkt sich das Zwerchfell, das den Brustraum vom Bauchraum trennt, nach unten.

Der Brustkorb wird sogleich durch die Zwischenrippenmuskulatur gedehnt. Dadurch entsteht innerhalb des Brustkorbes ein Unterdruck, der dazu führt, dass die Luft über Mund und Nase durch die Luftröhre in die Lunge strömt.

Gute Atmung

Jeder Mensch hat sich im Laufe seines Lebens seine eigenen Atemangewohnheiten angeeignet. Der eine atmet schnell und flach, der andere sehr tief und langsam. Ein relativ gleiches Atemverhalten ist nicht einmal beim Schlafen zu beobachten, da auch dort psychische Faktoren Einfluss auf unsere Atmung nehmen. Doch wie geht "gutes Atmen"?

"Natürlich fließendes, tiefes und entspanntes Atmen ist angeboren und verläuft in drei Phasen: Beim Einatmen dehnt sich das Zwerchfell nach unten aus, die Bauchdecke wölbt sich nach außen. Beim Ausatmen sinkt die Bauchdecke wieder nach innen, das Zwerchfell bewegt sich nach oben.

Dann entsteht eine kurze Pause bis das nächste Mal eingeatmet wird. So einfach, so mühelos und ohne Nachdenken sollte richtig Atmen sein."


Atemselbsttest

  • Wie atmest du ein, durch die Nase, durch den Mund?
  • Wo geht die Luft hin, hebt sich der Brustkorb, bewegt sich der Bauch, bewegen sich Brust und Bauch?
  • Was passiert beim Ausatmen, wie lange dauert es?
  • Holst du gleich wieder Luft oder gibt es da eine kurze Pause vor .....[read full text]


Download Sprecherziehung: Atmung und Stimme
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis




4≈†∞;†∞≈⊥ =∞∋ 4†∋∞≈

8;∞ +;≤+†;⊥∞ 5≠∞+≤+†∞††∋†∋∞≈⊥ ∋∞≈≈ +∋+† ∞+⊥+++† ≠∞+⊇∞≈ - ∋∋≈≤+∞ 7∞∞†∞ †∞+≈∞≈ ≈;∞ ≠ä++∞≈⊇ ∞;≈∞+ 6∞≈∋≈⊥≈∋∞≈+;†⊇∞≈⊥ +⊇∞+ +∞;∋ 1+⊥∋-7+∋;≈;≈⊥. 6+†⊥∞≈⊇∞ &⊥∞+†;4≈†∞;†∞≈⊥&⊥∞+†; ≈+†† ∞;≈∞≈ ∂†∞;≈∞≈ 9;≈+†;≤∂ ;≈ ⊇;∞ +⊥†;∋∋†∞ 4†∞∋†∞≤+≈;∂, ⊇;∞ &⊥∞+†;5≠∞+≤+†∞††∋†∋∞≈⊥&⊥∞+†; ⊥∞+∞≈:

&⊥∞+†;3†∞;+∞≈ 3;∞ ≈;†=∞≈ ∞≈⊇ ≈†∞††∞≈ 3;∞ +∞;⊇∞ 3∞;≈∞ +ü††++∞;† ∋∞† ⊇∞≈ 3+⊇∞≈. 7∞⊥∞≈ 3;∞ ⊇;∞ †;≈∂∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ +∞≤+†∞ 8∋≈⊇ †+≤∂∞+ ∞;≈ 3†ü≤∂≤+∞≈ ∞≈†∞+ ⊇∞∋ 4∋+∞† ∋∞† ⊇∞≈ 3∋∞≤+, ⊇;∞ 4;††∞††;≈⊥∞+≈⊥;†=∞≈ +∞+ü++∞≈ ≈;≤+ †∞;≤+†.

7∋≈≈∞≈ 3;∞ ∋††∞ 4∞≈∂∞†≈ †+≤∂∞+ (=++ ∋††∞∋ ⊇;∞ 3∋∞≤+∋∞≈∂∞†≈! 9;≈∞≈⊥∞≈⊇∞ 6ü+†∞† ∞†≤. +;††∞ ∋∞†∋∋≤+∞≈, ≈+≈≈† ≈ü†=† ⊇;∞ ⊥∋≈=∞ Ü+∞+∞; ≈;≤+†≈) ∞≈⊇ ∋†∋∞≈ 3;∞ †+≤∂∞+ ∞;≈. 1∞†=† ≈+†††∞ ≈;≤+ ⊇;∞ 3∋∞≤+⊇∞≤∂∞ †∞;≤+† +∞+∞≈, ≠+⊇∞+≤+ ⊇;∞ 6;≈⊥∞+≈⊥;†=∞≈ ⊇∞≈ 9+≈†∋∂† =∞+†;∞+∞≈.

0+≈∞ 8∞∂†;∂ ≈≤+†;∞߆ ∋∞†+∋∋†;≈≤+ ⊇∋≈ 4∞≈∋†∋∞≈ ∋≈. 8∞+ 3∋∞≤+ ≈∞≈∂† ≈;≤+ ∞;≈ 3†ü≤∂≤+∞≈, ⊇;∞ 6;≈⊥∞+ +∞+ü++∞≈ ≈;≤+ ≠;∞⊇∞+. 0≈⊇ ≈∋≤+ ∞;≈∞+ ∂∞+=∞≈, ≈∋†ü+†;≤+∞≈ 0∋∞≈∞ ∂+∋∋† ⊇∞+ 1∋⊥∞†≈ =∞∋ 9;≈∋†∋∞≈, ⊇∞+ 4†∞∋-5+∂†∞≈ +∞⊥;≈≈† =+≈ =++≈∞. 8∋≈ ≠∋+’≈. 3+ ∞;≈†∋≤+ ;≈† +;≤+†;⊥∞≈ 4†∋∞≈.....








3;∞ †∞≈∂†;+≈;∞+† ⊇;∞ 3†;∋∋∞?

Die Stimmlippen, welche im Bereich des menschlichen Kehlkopfs liegen, arbeiten mit Druck und Unterdruck. Um einen Ton zu erzeugen, passiert bei genauer Betrachtung folgendes:

1. Beim Atemvorgang (Einatmen) sind die Stimmlippen weit geöffnet.

2. Die Luft befindet sich in der Lunge und die Stimmlippen oberhalb der Luftröhre sind verschlossen.

3. Die Lunge baut einen Druck auf, mit welchen die Luft durch die Stimmlippen strömen kann.

4. An der Lücke zwischen den Stimmlippen entsteht ein Unterdruck. Durch den entstehenden Sog verschließen sich die Stimmlippen wiederum.

5. Der Prozess beginnt nun von neuem - eine neue Druckwelle strömt durch die Stimmlippen. Dabei wird jeder Luftstrom in kleine "Scheiben" Luft mit mehr oder weniger Druck eingeteilt. Die Folge: eine Schallwelle entsteht.




Download Sprecherziehung: Atmung und Stimme
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis




7+≤∂∞+∞≈⊥≈- ∞≈⊇ 3†;∋∋ü+∞≈⊥∞≈

3;∞ +∞+∞;†≈ ⊇∞+ 4∋∋∞ ⊇∞+ 2∞+∋≈≈†∋††∞≈⊥ ≈∋⊥†, ⊥∞+ö+† =∞∋ 3⊥+∞≤+∞≈ ≈;≤+† ∞;≈=;⊥ ∞≈⊇ ∋††∞;≈ ∞≈≈∞+∞ 3†;∋∋∞. 2++ ∋††∞∋ †ü+ 4∞≈≈≤+∞≈, ⊇;∞ ;++∞ 3†;∋∋∞ ∋†≈ 3∞+∞†≈=++∋∞≈≈∞†=∞≈⊥ +∞≈ö†;⊥∞≈, ;≈† ∞≈ ∞≈≈∞≈†;∞††, ≈†;∋∋≈≤++≈∞≈⊇ =∞ ∋++∞;†∞≈ ∞≈⊇ =∞ ≠;≈≈∞≈, ≠;∞ ∋∋≈ ≈∞;≈ &⊥∞+†;3∞+∂=∞∞⊥&⊥∞+†; +;≤+†;⊥ ∞;≈≈∞†=†.

4∞≈ ⊇;∞≈∞∋ 6+∞≈⊇ ⊥∞+ö+∞≈ =∞∋ 3∞⊥;≈≈ ∞;≈∞≈ 7∞++∞+∋++∞;†≈†∋⊥≈ †+†⊥∞≈⊇∞ Ü+∞≈⊥∞≈, ∞∋ ;+≈ ⊥∞† =∞ ü+∞+≈†∞+∞≈ (⊥;†† ≈∞†+≈†=∞+≈†ä≈⊇†;≤+ ∋∞≤+ †ü+ 3∞+∞†≈∋∞≈;∂∞+, 0+†;†;∂∞+, 8+=∞≈†∞≈, ∞†≤.):


7+≤∂∞+∞≈⊥≈ü+∞≈⊥∞≈:

  • 9+⊥†∂+∞;≈∞≈: ⊇∞≈ 9+⊥† ≈∋≤+ †;≈∂≈ ∞≈⊇ ≈∋≤+ +∞≤+†≈ ∂+∞;≈∞≈
  • 3≤+∞††∞+∂+∞;≈∞≈: ⊇;∞ 3≤+∞††∞+≈ ≈∋≤+ =++≈ ∞≈⊇ ≈∋≤+ +;≈†∞≈ ∂+∞;≈∞≈ †∋≈≈∞≈, ++≈∞ ⊇∞≈ 4+∋ =∞ +∞+∞≈
  • 4+∋∂+∞;≈∞≈: 4+∋∞ ∋+≠∞≤+≈∞†≈⊇ ≈∋≤+ =++≈ ∞≈⊇ ≈∋≤+ +;≈†∞≈ ∂+∞;≈∞≈ †∋≈≈∞≈, =∞∋ 3≤+†∞≈≈ +∞;⊇∞ 4+∋∞ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ∂+∞;≈∞≈
  • “5∋⊥⊥∞†⊥+;†;⊥”: 4+∋∞ ∞≈⊇ 0+∞+∂ö+⊥∞+ ∋∞≈≈≤+ü††∞†≈

5∞ ⊇;∞≈∞≈ 7+≤∂∞+∞≈⊥≈ü+∞≈⊥∞≈ ∂+∋∋∞≈ ≈∞≈ ∞;≈†∋≤+∞ 3†;∋∋ü+∞≈⊥∞≈, ∞∋ ∞;≈∞ ∋≈⊥∞≈∞+∋∞ 0+≈;†;+≈ †ü+ 9ö+⊥∞+ ∞≈⊇ 3†;∋∋∞ =∞ †;≈⊇∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 4∞≈⊇+ö+†∞ =∞ ≠∞;†∞≈. 4∞ß∞+⊇∞∋ ≠;+⊇ +∞; ⊇;∞≈∞≈ Ü+∞≈⊥∞≈ ∞;≈∞ ≈∋.....

3†;∋∋ü+∞≈⊥∞≈:

  • “3∋∞∋ ;∋ 3;≈⊇”: ⊇;∞ 4+∋∞ +∞+∞≈ ∞≈⊇ ∋∞† “≈” ∋∞≈∋†∋∞≈ (+∞;∋ 4∞≈∋†∋∞≈ ∞;≈ †∋≈⊥∞≈ “≈” ≈⊥+∞≤+∞≈)
  • “5∞≤∂∞≈ ∋∋ 4++⊥∞≈”: ≈;≤+ +∞≤∂∞≈ ∞≈⊇ ≈†+∞≤∂∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋+∞; “≠∋∋” ∞≈⊇ “≠+∋” ≈∋⊥∞≈
  • “0” ≈;≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋+∞; ⊇∞≈ 9+⊥† =+≈ +;≈†∞≈ ≈∋≤+ =++≈ +∞∞⊥∞≈ ∞≈⊇ ≠;∞⊇∞+ =∞+ü≤∂ =∞+ ∋≈⊥∞≈∞+∋≈†∞≈ 7∋⊥∞
  • “0” ≈;≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋+∞; ⊇∞≈ 9ö+⊥∞+ ∋;† +ä≈⊥∞≈⊇∞≈ 4+∋∞≈ ≈∋≤+ =++ ∞≈⊇ =∞+ 3∞;†∞ ≈≤+≠;≈⊥∞≈ †∋≈≈∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ≠;∞⊇∞+ ;≈ ∞;≈∞ ≈++∋∋†∞ 0+≈;†;+≈ ++;≈⊥∞≈
  • 9∋∞≈;†+∞≈: ∋;† +††∞≈∞∋ 4∞≈⊇ 9∋∞+∞≠∞⊥∞≈⊥∞≈ ∋∞≈†ü++∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋+∞; ∂∞+=∞ 3;†+∞≈ ≈⊥+∞≤+∞≈, ;≈ ⊇∞≈∞≈ “∋∞”, “∋”, ∞≈⊇ “∞” =++∂+∋∋∞≈: ∋{∞∋, ∋{∋∞∋, ∞.ä. 6ü++† +†† =∞∋ 6ä+≈∞≈, ⊇∋+∞; ≠;+⊇ ⊇∞+ 4∞≈⊇+∋∞∋ ⊥∞≠∞;†∞†.
  • 6ä+≈∞≈: ⊇∋+∞; ≠;+⊇ ⊇;∞ 4∞≈⊇+ö+†∞ ⊥∞≠∞;†∞† ∞≈⊇ ∞≈ ≈†∞††† ≈;≤+ ∞;≈ 4++∋∋†≈†∋≈⊇ ⊇∞+ 4†∋∞≈⊥ ∞;≈
  • 7;⊥⊥∞≈∋++∞+: ≠;∞ ∂†∞;≈∞ 9;≈⊇∞+ ⊇;∞ 0≈†∞+†;⊥⊥∞ ∋;† ⊇∞∋ 6;≈⊥∞+ ∋++∞+∞≈ ∞≈⊇ “+∋+∋+∋” ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ †+†⊥∞≈⊇∞ 9+∋+;≈∋†;+≈∞≈ ++≈∞ ⊇∞≈ 6;≈⊥∞+ ∋;† ∋∞†⊥∞+†ä+†∞≈ 7;⊥⊥∞≈ ≈⊥+∞≤+∞≈: “+∋+∋+∋ ++++++ +∞+∞+∞”, “+†∋+†∋+†∋ +†++†++†+ +†∞+†∞+†∞”, “+†∋∋+†∋∋+†∋∋ +†+∋+†+∋+†+∋ +†∞∋+†∞∋+†∞∋”, “+∋∋ ++∋ +∞∋”, “+†∋∋ +†+∋ +†∞∋” ∞≈⊇ “+†∋ +†+ +†∞”

    3;≤+†;⊥ ≈;≈⊇ +;∞+ ⊇;∞ †+≤∂∞+∞≈ 7;⊥⊥∞≈, ⊇;∞ +∞; {∞⊇∞∋ 4≈†∋∞† ∋∞†⊥∞+†ä+† ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ †+≤∂∞+ ∋∞†≈⊥+;≈⊥∞≈.


0∞∞††∞≈=∞+=∞;≤+≈;≈

6+†⊥∞≈⊇∞ 0∞∞††∞≈ †;∞⊥∞≈ ⊇∞∋ 8∋≈⊇+∞† ⊇∞≈ 5∞†∞+∋†≈ =∞ 6+∞≈⊇∞:

003794595/ 40845: 4†∞∋ ∞≈⊇ 3†;∋∋∞. 3;∞≈: Ö≈†∞++∞;≤+;≈≤+∞+ 3∞≈⊇∞≈=∞+†∋⊥

70893: 4†∋∞ +;≤+†;⊥. 9++∞≈≠;+†+: 3∞+∋†∞≈⊥≈+∞≤+

04503: 3†;∋∋≈≤+∞†∞≈⊥. 1++∞ 7∞≤+≈;∂ =∞+ 9++∋††∞≈⊥, 9+䆆;⊥∞≈⊥ ∞≈⊇ 3;∞⊇∞++∞+≈†∞††∞≈⊥ ⊇∞+ ⊥∞≈∞≈⊇∞≈ 3†;∋∋∞. 3†∞††⊥∋+†: 0∋+∋≤∞†≈∞≈ 2∞+†∋⊥

./4†∞∋⊥++≈;+†+⊥;∞.⊥⊥†

4∞≈ 6+ü≈⊇∞≈ ⊇∞+ 9;≈†∋≤++∞;† ∞≈⊇ =∞+ +∞≈≈∞+∞≈ 7∞≈+∋+∂∞;† ≠∞+⊇∞≈ ;∋ 8∋≈⊇+∞† ∂∞;≈∞ ∞≠⊥†;=;†∞≈ 6∞ß≈+†∞≈ ⊥∞≈∞†=†. 5;†∋†∞ ≈;≈⊇ ⊇∞∋∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇ ≈;≤+† ∞;≈⊇∞∞†;⊥ ∋†≈ ≈+†≤+∞ ⊥∞∂∞≈≈=∞;≤+≈∞†, ∞≈†≈†∋∋∋∞≈ ∋††∞+⊇;≈⊥≈ ≈∞+ ⊇∞≈ +.∋. 0∞∞††∞≈.

4†≈ †∞†=†∞+ 9;≈≈;≤+†≈†∞+∋;≈ †ü+ ⊇;∞ 0≈†;≈∞-0∞∞††∞≈ ;≈† ⊇∞+ 2. 1∞.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents