<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.62 $
Document category

Examination questions
Spanish

University, School

Karl-Franzens-Universität Graz - KFU

Author / Copyright
Text by Michelle S. ©
Format: PDF
Size: 0.14 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.2 of 5.0 (7)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/1|0[-0.5]|1/4







More documents
Die Andenstaaten Zu den Andenstaaten zählen alle Länder Südamerikas die Anteil am Gebirge der Anden haben, dies sind von N nach S Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile und Argentinien. Prägend für diese Staaten ist die Hohe Reliefenergie (bis zu > 6000m) und die ausgeprägte Ausbildung aller Höhenstufen vom Meeresspiegel bis zu den Vergletscherten Gipfeln. Bedingt durch die Entstehung der Anden sind diese Staaten großen Naturgefahren wie Erdbeben und Vulkanismus ausgesetzt. Entstehung der Anden Die Anden entstanden…

Span. LKK KS: Introducción a los estudios regionales: América Latina


1) las civilizaciones precolombinas


Los mayas, incas y aztecas.


AZTECAS: Im Allgemeinen bezeichnet man mit dem Begriff „Azteken“ die mehrheitlich Nahuatl sprechende Bevölkerung des Tals von Mexiko; aber nur die Bewohner von Tenochtitlán und der beiden anderen Mitglieder der Städte Texcoco und Tlacopán, gemeint.

Ab dem späten 14. Jahrhundert weiteten die Azteken im Laufe der Jahre ihren politischen und militärischen Einfluss auf die umliegenden Städte und Völker aus, die nicht direkt dem Reich angegliedert, sondern zur Zahlung von Tributen gezwungen wurden. --> Ziel: die wirtschaftliche Nutzung.

Problem: Probleme innerhalb der Gebiete was für Spanier von Vorteil war. Hauptgott war Huitzilopochtli, der Gott der Sonne und des Krieges.Die Azteken sind berüchtigt für ihre religiös motivierten Menschenopfer, die sie in großer Zahl ausführten. Dazu wurden gefangene Krieger, Sklaven, aber auch Kinder verwendet.

Manchmal opferten sich auch aztekische Krieger selbst.

Geschichtliche Einordnung: Die Azteken waren eine mesoamerikanische Kultur, die zwischen dem 14. und dem frühen 16. Jahrhundert existierte. Gebiet: kontrollierten sie weite Teile Zentralmexikos mit dem Tal von Mexiko als Zentrum. Zwischen 1519 und 1521 wurden die Azteken schließlich von den Spaniern unter Hernán Cortés unterworfen.

Weiter Siedlungsplätze: Tlatelolco und Tenochtitlán, auch Tlatelolca und Tenochca. Azteken erbauten ihre Stadt Tenochtitlán an dieser Stelle, an der sich das heutige Mexiko-Stadt befindet.


MAYAS: Kunst; heute noch auf Yucatan, Guatemala und Honduras.; von Mais, ihre Mathematik und für ihren hoch entwickelten Kalender in Hieroglyphen.Kunsthandwerk/Mettalanbau; Religion und ihre Funktionäre wichtige Rolle für sie. In klassischer Zeit werden die Stadtstaaten zumeist von Königen geleitet.

Menschenopfer; Geschichtliche Einordnung: Funde aus Cuello (Belize) werden auf etwa 2000 v. Chr. datiert. Handlungsraum: Die Maya lebten in Süd- und Südost-Mexiko (Yucatán) sowie in Teilen von Guatemala, Honduras und Belize.


INCAS: in Südamerika; Die Inka gründeten um das Jahr 1200 die Stadt Cusco, die in zwei Stadthälften gegliedert war, Ober-Cusco und Unter-Cusco; Die Inka beanspruchten die Söhne der Sonne zu sein. . Die Inka setzten den Sonnenkult als offiziellen Kult ihres Reiches durch –gab viele Sonnenidole. , errichteten die Inka überall in ihrem Reich Tempel, die sie grundsätzl.....[read full text]

Download Span. LKK KS: Introducción a los estudios regionales: América Latina
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞+ +∞∂∋≈≈†∞≈†∞ ∞≈⊇ ≠;≤+†;⊥≈†∞ ∞≈†∞+ ;+≈∞≈ ;≈† ⊇∞+ =∞≈†+∋†∞ 3+≈≈∞≈†∞∋⊥∞† ;≈ 0∞=≤+. 8;∞ 4∞≈≈≤+∞≈+⊥†∞+ ≠∞+⊇∞≈ +†† ∞≈†∞+ ⊇∞∋ +∞≈;∞⊥†∞≈ 2+†∂ ⊥∞≈+∋∋∞≈ ∞≈⊇ ∋†≈ 7∞;† ⊇∞≈ 7+;+∞†≈ ∋≈⊥∞≈∞+∞≈. 3∞=++=∞⊥† ≠∞+⊇∞≈ 1∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 4ä⊇≤+∞≈ ;∋ 4††∞+ =+≈ ∞†≠∋ =∞+≈ 1∋++∞≈, ⊇;∞ †+ö+†;≤+ ∞≈⊇ ⊥†ü≤∂†;≤+ ;++ 7∞+∞≈ +⊥†∞+≈ ≈+†††∞≈. 6∞≈≤+;≤+††;≤+∞ 9;≈++⊇≈∞≈⊥: =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞∋ 13. ∞≈⊇ 16. 1∋+++∞≈⊇∞+† ü+∞+ ∞;≈ ≠∞;† ∞∋≈⊥∋≈≈∞≈⊇∞≈ 5∞;≤+ =+≈ ü+∞+ 200 ∞†+≈;≈≤+∞≈ 6+∞⊥⊥∞≈.8∋≈⊇†∞≈⊥≈+∋∞∋: 5∞+ 5∞;† ⊇∞+ ⊥+ö߆∞≈ 4∞≈⊇∞+≈∞≈⊥ (≤∋. 950.000&≈+≈⊥;∂∋²) ∞+≈†+∞≤∂†∞ ≈;≤+ ≈∞;≈ 9;≈††∞≈≈ =+∋ +∞∞†;⊥∞≈ 9≤∞∋⊇++ +;≈ ≈∋≤+ 0+;†∞ ∞≈⊇ 4+⊥∞≈†;≈;∞≈. 8∋≈ +;†∞∞††∞, ∋⊇∋;≈;≈†+∋†;=∞ ∞≈⊇ ∂∞††∞+∞††∞ 5∞≈†+∞∋ ≠∋+ ⊇;∞ 8∋∞⊥†≈†∋⊇† 0∞≈≤+ (+∞∞†;⊥∞≈ 8+≤+⊥∞+;+⊥∞ 0∞+∞).


2.) ⊇∞≈≤∞++;∋;∞≈†+ ⊇∞ 4∋é+;≤∋


8∞≤++ ⊥+†;†;=+ + ∞≤≤+≈+∋;≤+: 4∋≤+ ⊇∞+ 2∞+∞;≈;⊥∞≈⊥ ⊇∞+ +∞;⊇∞≈ 5∞;≤+∞ 9∋≈†;†;∞≈ ∞≈⊇ 4+∋⊥+≈ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 8∞;+∋† 1≈∋+∞††∋≈ =+≈ 9∋≈†;†;∞≈ ∋;† 6∞+⊇;≈∋≈⊇ 11. =+≈ 4+∋⊥+≈ (1469) ≠∋+ 3⊥∋≈;∞≈ ∋ä≤+†;⊥ ⊥∞≈∞⊥, ∞∋ ≈∋≤+ 6∞+;∞†∞≈ ü+∞+ 3∞∞ =∞ ⊥+∞;†∞≈; +∞≈†ä≈⊇;⊥∞ 3∞†††∋∞† 3⊥∋≈;∞≈≈ ∋;† 0++†∞⊥∋†; 0++†∞⊥;∞≈∞≈ ∞≈†≠;≤∂∞††∞≈ ;∋ 15. 1∋+++∞≈⊇∞+† ⊇∞≈ 0†∋≈, ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 0∋≈∞⊥∞†∞≈⊥ 4†+;∂∋≈ ∞;≈∞≈ 3∞∞≠∞⊥ =∞ ⊇∞≈ 5∞;≤+†ü∋∞+≈ 1≈⊇;∞≈≈ =∞ †;≈⊇∞≈. à ≠+†††∞≈ ü+∞+†+∞††∞≈.

4∞†⊥+∞≈⊇ ⊇∞≈ ≠∋≤+≈∞≈⊇∞≈ 3++†≈†∋≈⊇∞≈ ∞≈⊇ 5∞;≤+†∞∋≈ ∞∞++⊥ä;≈≤+∞+ 3†ä⊇†∞ ∞≈⊇ 6ü+≈†∞≈+ö†∞≈, ≈†;∞⊥ ⊇∋≈ 3∞⊇ü+†≈;≈ ≈∋≤+ 6ü†∞+≈ ∋∞≈ †∞+≈∞≈ 7ä≈⊇∞+≈. 8∞+ 8∋≈⊇∞† ≠∞+⊇∞ {∞⊇+≤+ ∞+≈≤+≠∞+†. (4+∋+∞+ ∞≈⊇ 0≈∋∋≈∞≈+∞;≤+)

0∋+∋≤†∞+;≈†;≤∋≈: +†∞†+ü≈≈†;⊥, ⊥∞†ä++†;≤+, ++∞†∋†, 1492 0+†+≈ ≈†∋+†∞† 5∞;≈∞ ∋;† 4;≈∋, 0;≈†∋ ∞≈⊇ 3∋≈†∋ 4∋+;∋. - 4≈≈;∋;†∋†;+≈: 3;≤+†;⊥∞+ 3∞≈†∋≈⊇†∞;† ⊇∞≈ 4∞†=≠;≈⊥∞≈≈ =+≈ 9+≈†++††∞; ∞∋ =∞ ∞++∞;≤+∞≈, ∋∞≈≈ ⊇;∞ ;≈⊇;⊥∞≈∞ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ∞≈⊇ 9∞††∞+ ≈+ ≠∞;† ≠;∞ ∋ö⊥†;≤+ =∞+†∞⊥† ∞≈⊇ ∋∞≈⊥∞†ö≈≤+† ≠∞+⊇∞≈. 8;∞ 7∞+∞≈ ⊇∞ 3∞+⊥+≈ (6∞≈∞†=∞ =+≈ 3∞+⊥+≈) ≈;≈⊇ ∞;≈∞ 5∞;+∞ =+≈ 6∞≈∞†=∞≈ ⊇∞+ ≈⊥∋≈;≈≤+∞≈ 9++≈∞, ⊇;∞ ≈;≤+ ∋;† ⊇∞+ 5∞⊥;∞+∞≈⊥ ü+∞+ ⊇;∞ 9;≈+∞;∋;≈≤+∞≈ ;≈ ⊇∞+ 4∞∞∞≈ 3∞†† +∞≈≤+ä.....

3;∞ ≠∞+⊇∞≈ ∋∋ 1512 ⊇∞+≤+ 6∞+≈∋≈⊇+ ∞† ≤∋†+†;≤+ ;≈ ⊇∞+ ≈⊥∋≈;≈≤+∞≈ 3†∋⊇† 3∞+⊥+≈ =∞+ö††∞≈††;≤+†, ⊇∋ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 9+++∞+∞≈⊥ 0+++†∞∋∞ ∞≈†≈†∋≈⊇∞≈, †ü+ ⊇;∞ ⊇∋≈ ∋††⊥∞∋∞;≈∞ 5∞≤+† 3⊥∋≈;∞≈≈ ∂∞;≈∞ 4≈†≠++†∞≈ +∋††∞.




3.) Crónica de Indias concepto y fines


Die Chroniken sind eine neue Art der hispanischen Literatur aber auch Geschichte(Beschreibungen und geografische Daten zB), Thema Gott ist sehr wichtig. Man kann sagen, sie sind der Spiegel der Wahrheit oder beschreiben das als Wahrheit was gesehen wurde.

Kolumbus Tagebuch seiner ersten Reise. Chroniken gechrieben von Chronisten, die in Spanien geboren sind (Kolumbus, Cortes) oder von Kindern der Spanier oder von Mischlingen oder von welchen, die von der Krone dazu ernannt wurden. Wesenszüge der Chroniken:

1.    Die Chroniken sind keine Geschichte aber Objektivität und Histographie

2.    Es fehlten die Geografiekenntnisse

3.    Leidenschaft war wichtig

4.    Es fehlen Interpretationen und persönliche Meinungen (es werden nur Sachen erzählt)

5.    Religion

Download Span. LKK KS: Introducción a los estudios regionales: América Latina
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

6.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 3⊥∋≈;≈≤+∞+ 0∋†+;+†;≈∋∞≈ (;∋⊥∞+;∋†∞ 4+++⊥∋≈=)

7.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 3∞≈≈≤+∞ +∞+ü+∋† =∞ ≈∞;≈ (3;⊥†+ ⊇∞ 0++)


4.) †+≈ =;++∞;≈∋†+≈:

4≈ ⊇∞+ 3⊥;†=∞ 2∞+†∋≈≈∞≈⊥ ≠∋+∞≈ ⊇;∞ 2;=∞∂ö≈;⊥∞.= 2∞+†+∞†∞+ ⊇∞+ 4+≈∋+≤+;∞ ;≈ ⊇∞+ 5∞⊥;+∞≈⊥ ⊇∞≈ 9ö≈;⊥+∞;≤+∞≈ (≈∞+ ≈⊥∋≈;≈≤+∞ 4⊇∞†;⊥∞)

1.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; „2;++∞;≈∋†+ ⊇∞ †∋ 4∞∞=∋ 9≈⊥∋ñ∋” (1535) =+≈ 4∞≠;∂+ +;≈ 0∋≈∋∋∋.

4∋≤+ ⊇∞+ 9+++∞+∞≈⊥ =+≈ 4∞≠;∂+ +∋† ⊇∞+ 9∋;≈∞+ 0∋+†+≈ 2. 4≈†+≈;+ ⊇∞ 4∞≈⊇+=∋ =∞∋ 2;=∞∂ö≈;⊥ =+≈ “4∞∞=∋ 9≈⊥∋≈∋” ∞≈⊇ =∞∋ 0+ä≈;⊇∞≈†∞≈ =+≈ “5∞∋† 4∞⊇;∞≈≤;∋” =+≈ 4∞≠;∂+ ∞+≈∋≈≈†. 3∞;≈∞ 4∋≤+†+†⊥∞+ ∞++;∞††∞≈ ∋∞ß∞+⊇∞∋ ⊇∞≈ 7;†∞† “≤∋⊥;†á≈ ⊥∞≈∞+∋†”, ⊇∞≈ =∞ ⊇∞+ 5∞;† 9;⊥∞≈†∞∋ =+≈ 0++†é≈ ≠∋+.


2.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; “2;++∞;≈∋†+ ⊇∞† 0∞+ú” (1542) 5∞≈† ⊇∞≈ 9+≈†;≈∞≈†≈, ∋∞ß∞+ 9ü≈†∞2∞≈∞=∞∞†∋+ 4≈†;††∞≈

1542 ≠∞+⊇∞ ⊇∋≈ 2;=∞∂ö≈;⊥+∞;≤+ =+≈ 0∞+∞ ⊥∞⊥+ü≈⊇∞†, ⊇∞≈≈∞≈ ∞+≈†∞+ 2;=∞∂ö≈;⊥ 3†∋≈≤+ 4ú≈∞= ≠∋+. 9+ ≠∞+⊇∞ 1543 =∞∋ 2;=∞∂∋;≈∞+ ∞+≈∋≈≈†. 3∞;≈ 5∞;≤+ ⊇∞+≈†∞ ≈;≤+ =+≈ 0∋≈∋∋∋ +;≈ =∞ ⊇∞≈ =∞ ⊇∞≈ ∋∂†∞∞††∞≈ 6∞+;∞†∞≈ =+≈ 0+;†∞ ∞≈.....


3.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; “2;++∞;≈∋†+ ⊇∞ 4∞∞=∋ 6+∋≈∋⊇∋” (1719-1724,40) 2∞≈∞=∞∞†∋,9+†∞∋+;∞≈ ∞≈⊇ 9⊥∞∋⊇++.

1∋ 1∋++ 1717 +∋† ∋∋≈ ⊇∋≈ 2;=∞∂ö≈;⊥+∞;≤+ “4∞∞=∋ 6+∋≈∋⊇∋” ⊥∞⊥+ü≈⊇∞†, ⊇∋≈ 1723 ∋∞†⊥∞†ö≈† ∞≈⊇ ≠;∞⊇∞+ ⊥∞⊥+ü≈⊇∞† ≠∞+⊇∞—;∋ 1∋++ 1739.


4.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; “2;++∞;≈∋†+ ⊇∞† 5í+ ⊇∞ †∋ 0†∋†∋” (1776) 4+⊥∞≈†;≈;∞≈,0+∞⊥∞∋+, 0∋+∋⊥∞∋+, 7∞;† 3+†;=;∞≈.

1∋ 1∋++ 1776 +∋† ∋∋≈ ≈≤+†∞≈≈∞≈⊇†;≤+ ⊇∋≈ 2;=∞∂ö≈;⊥+∞;≤+ “5í+ ⊇∞ †∋ 0†∋†∋” ⊥∞⊥+ü≈⊇∞†. 8;∞ †∞†=†∞≈ =≠∞; 2;=∞∂ö≈;⊥+∞;≤+∞ +;†⊇∞†∞≈ ∞;≈∞ 0≈†∞+∋+†∞;†∞≈⊥ ⊇∞≈ 2;=∞∂ö≈;⊥+∞;≤+≈ =+≈ 0∞+∞.


5.) ⊥+∋≈⊇∞≈ †;+∞+†∋⊇++∞≈: ∋∞≈≤;+≈∋+ †∋≈ ≤∋∋⊥∋ñ∋≈ †;+∞+†∋⊇++∋≈

1+≈é 3∋≈ 4∋+†;≈: 1812 +;†⊇∞†∞ ∞;≈∞ 5∞=+†∞†;+≈≈∋+∋∞∞ †ü+ ⊇∞≈ 0≈∋++ä≈⊥;⊥∂∞;†≈∂∋∋⊥† ∋∞≈. 5∞∞+≈† 3∞†+∞;∞≈⊥ 0+;†∞≈. 1817 †ü++†∞ 3∋≈ 4∋+†í≈ ∞;≈∞ 5∞+∞††∞≈⊥+∞⊥⊥∞ ü+∞+ ⊇;∞ 4≈⊇∞≈, ≈≤+†∞⊥ ⊇;∞ 3⊥∋≈;∞+ +∞; 0+;†∞ ∞≈⊇ +∞≈∞†=†∞ ⊇;∞ 8∋∞⊥†≈†∋⊇† 3∋≈†;∋⊥+ ⊇∞ 0+;†∞. 1818, ≈∋≤+ ∞;≈∞∋ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊇∞≈ 3;∞⊥ ü+∞+ ⊇;∞ 3⊥∋≈;∞+ ≈∞†=†∞ 3∋≈ 4∋+†í≈ ;≈ 0+;†∞ ∞;≈∞ ≈∋†;+≈∋†∞ 5∞⊥;∞+∞≈⊥ ∞;≈, {∞⊇+≤+ †∞+≈†∞ ∞+ ⊇∋≈ 4∋† ⊇∞≈ 0+ä≈;⊇∞≈†∞≈ ∋+.

Im Jahr 1820 Befreiung Perus aus der spanischen Herrschaft. Er besiegte die Spanier im Dezember 1820 bei versicherte sich zunächst der Unterstützung durch eine starke Adelspartei und besetzte erst dann Lima, wo er am 1821 die Unabhängigkeit Perus ausrief. Der fortgesetzte Widerstand der Spanier in Peru und Streitigkeiten innerhalb seiner Armee veranlassten ihn, den venezolanischen General und Revolutionär Simón Bolívar um militärische Unterstützung zu bitten.

Die beiden Revolutionäre waren sich allerdings in Fragen der Regierungspolitik uneinig. Während San Martín eine Monarchie anstrebte, hielt Bolívar an der Errichtung einer Republik fest. San Martín trat zugunsten Bolívars zurück. Bis heute ist unklar, ob San Martín aus freiem Willen zurücktrat, oder ob Bolívar diesen Schritt zur Bedingung für seine Hilfe .....

Download Span. LKK KS: Introducción a los estudios regionales: América Latina
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3†∋++ 4∞⊥∞≈† 1850. 3;∋+≈ 3+†;=∋+: (∞† †;+∞+∋†++) 8;∞ ≈⊥∋≈;≈≤+∞ 4+∋∞∞ =∞+≈∞≤+†∞, ⊇;∞ 0≈∋++ä≈⊥;⊥∂∞;†≈+∞≈†+∞+∞≈⊥∞≈ =∞ ∞≈†∞++;≈⊇∞≈ – ∋;† ⊇∞+ 6+†⊥∞ =+≈ 9ä∋⊥†∞≈ ;≈ ⊇∞≈ 9+†+≈;∞≈.1811 ≠∞+⊇∞ =+≈ ∞;≈∞∋ 9+≈⊥+∞≈≈ ⊇;∞ 0≈∋++ä≈⊥;⊥∂∞;† ∞+∂†ä+† ∞≈⊇ ⊇;∞ 9+≈†∞ 5∞⊥∞+†;∂ ∋∞≈⊥∞+∞†∞≈.1813 ≈∞†=†∞ ≈;≤+ ⊇∞+ 3∞†+∞;∞≈⊥≈∂∋∋⊥† †++†.

1≈ 4∞∞-6+∋≈∋⊇∋ †ü++†∞ ∞+ ⊇;∞ 1≈=∋≈;+≈ =+≈ 2∞≈∞=∞∞†∋ ∋≈. 9+++∞+†∞ ∞;≈∞ 3†∋⊇† ≈∋≤+ ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈, ≈≤+†;∞߆;≤+ ⊥∞†∋≈⊥ ;+∋ ⊇;∞ 9+++∞+∞≈⊥ =+≈ 0∋+∋≤∋≈ ∞≈⊇ +;∞† ⊇++† ⊇;∞ 5≠∞;†∞ 2∞≈∞=+†∋≈;≈≤+∞ 5∞⊥∞+†;∂ ∋∞≈.

6) 0∞é †∞∞ ∞† ∞≈†∋⊇+ +∞≈∞†∋≤†++?


3†∋∋† ⊥+∞;†† ;≈ ⊇;∞ 3;+†≈≤+∋†† ∞;≈, ≈≤+≠∋+=∞+ 6+∞;†∋⊥ 1929, à ≈;≈∂∞≈⊇∞ 7ö+≈∞, ;≈†∞+≈∋†;+≈∋†∞ 0+∞;≈∞ †∋††∞≈, 4++∞;†≈†+≈;⊥∂∞;†≈+∋†∞ ≈†∞;⊥†… ≈∞∞∞ 4∋ß≈∋+∋∞≈: 3∋+††∋++†≈≈†∋∋†: ≈;≤+∞+† 4++∞;†≈⊥†ä†=∞ ∋∞† 9+≈†∞≈ ⊇∞≈ 3†∋∋†∞≈, ≈++⊥† †ü+ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈/+;†⊇∞≈⊥≈≠∞≈∞≈, 3†∞∞∞+∞+†∞;≤+†∞+∞≈⊥∞≈,…
3+ ∋∞≤+ ;≈ 7∋†∞;≈∋∋∞+;∂∋.

7∋†∞;≈∋∋∞+;∂∋ +∞≈≤+†+≈≈ ∞;≈∞≈ +∞∂∋≈≈†∞≈ 3∞⊥ ∞;≈=∞≈≤+†∋⊥∞≈ ≠;∞ “8∋≈ 3∋≤+≈†∞∋ ≈∋≤+ ;≈≈∞≈“ ;≈ ⊇∞∋ ≈;∞ {∞†=† ⊇∋≈ ⊥++⊇∞=;∞+†∞≈ ≠∋≈ †+ü+∞+ ≠;≤+†;⊥ ≠∋+. 9≈ ≠∋+ ∋∞≤+ +∞∂∋≈≈† ∋†≈ “1≈⊇∞≈†+;∋†;≈;∞+∞≈⊥ †ü+ ⊇;∞ ≠;≤+†;⊥∞ 3;†∞∋†;+≈”. 4∞≤+ 4+⊥∞≈†;≈;∞≈ +∞≈†ä+∂†∞ ⊇;∞≈∞ 4∋≈≤+∞ ∋;† ≈∞;≈∞∋ †+∋⊇;†;+≈∞††∞≈ ∞≈⊥†;≈≤+∞≈ 4≈†∞⊥∞+.

3;∞ ≈;≤+∞+†∞≈ ⊇;∞ ⊥++ß∞≈ 9;≈≈∋+∋∞≈ ;≈⊇∞∋ ≈;∞ ≠∞;†∞++;≈ 6†∞;≈≤+ ∞≈⊇ 0∞+∞∋†;∞≈ ∂∋∞††∞≈. 6ü+ ⊇;∞ 0+†;†;∂ ≠∋+ ∞≈ ≠∞≈∞≈††;≤+ ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈†∋+∂∞ 5∞⊥;∞.....



7) 4é≠;≤+:

4⊥∞≈†;≈ 1 (1822-1823)

4∋≠;∋;†;∋≈+ 1 ⊇∞ 4é≠;≤+: 1861 +∞≈∞†=†∞≈ 6+∋≈=+≈∞≈, 3⊥∋≈;∞+ ∞≈⊇ 3+;†∞≈ ⊇∞≈ ∋∞≠;∂∋≈;≈≤+∞≈ 8∋†∞≈ 2∞+∋≤+∞=. 3∞≈;⊥ ≈⊥ä†∞+ +∞⊥∋≈≈ ⊇;∞ †+∋≈=ö≈;≈≤+∞ 9+++∞+∞≈⊥ =+≈ 4∞≠;∂+. 4∋⊥+†∞+≈ 111., 9∋;≈∞+ =+≈ 6+∋≈∂+∞;≤+, ++† ⊇∞∋ {∞≈⊥∞≈ 6ü+≈†∞≈ ⊇;∞ 9∋;≈∞+∂++≈∞ ⊇∞≈ ∞≈†∞+≠++†∞≈∞≈ 4∞≠;∂+≈ ∋≈, ⊇∞+ ≈≤+;∞≈ ∋≈⊥∞≈;≤+†≈ ≈∞;≈∞≈ ⊥+†;†;≈≤+∞≈ 9++⊥∞;= ≈;≤+† ∋+⊥∞≈∞;⊥†.

8;∞ 4;∞⊇∞+†∋⊥∞ ⊇∞+ 6+∋≈=+≈∞≈ +∞; 0∞∞+†∋ =∞+=ö⊥∞+†∞ ⊇;∞ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ =∞≈ä≤+≈†, 1863 ≠∞+⊇∞ ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ ∋∞≠. 9∋;≈∞++∞;.....



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents