Internship Report

Sozialpraktikumber­icht bei der Uniklinik Freiburg

1.577 Words / ~8 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.24 $
Document category

Internship Report
Medical Science

University, School

Freiburg im Breisgau

Grade, Teacher, Year

April 2018

Author / Copyright
Text by Nicolaj E. ©
Format: PDF
Size: 0.17 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/2







More documents
Praktikumsberic­ht ÖkostaTion Freiburg *PRIVAT* Klasse: 8c Inhaltsverzeich­nis­ · Bewertungsblatt · Bewertungsblatt der Projektmappe · Bewertungskrite­rie­n · Infos zu SE · Beschreibung der Einrichtung – Daten – Aufgabenbereich­e – Arbeitskräfte · Tagesprotokolle \ Tätigkeitsberic­ht · Eigene Reflexion \ eigene Erfahrung · Bewerbung Beschreibung der Einrichtung Daten - ca. 2500 qm - erste Ökostation wurde 1986 erbaut - Februar 1987 Brand - Sommer 1991 neue Ökostation - Leitung: Heide Bergmann und…
Kinderarmut in Deutschland/Fre­ibu­rg Präsentation über Armut Einleitung: Von 842 Millionen Menschen geht jeder 8 Mensch Hungrig ins Bett. Alle drei Sekunden stirbt ein Kind an folgen von extremer Armut. Jede 48 Geburt in Entwicklungslän­der führt zum Tod der Mutter. Die Weltlandwirtsch­aft könnte problemlos 12 Milliarden Menschen ernähren. Das heißt ein Kind dass heute an extremer Armut stirbt.wird getötet. Hauptteil: Die Geschichte der Armut: Es gibt/gab vier verschiedene Zeitepochen der Armut: Erstens die Jungsteinzeitli­che…

Bericht zum Sozialpraktikum in Klasse 9:

9d

Kepler Gymnasium

1.Praktikumsplatz

2.Tätigkeitsbericht

3.Perspektivenwechsel

4.Auswertung der Praktikumswoche

5.Reflexion

1.Praktikumsplatz:

Die Urologie ist ein Teilgebiet der Medizin.

Sie beschäftigt sich mit den harnbildenden und harnableitenden Organen diese sind die Niere, Harnblase, Harnleiter und Harnröhre bei beiden Geschlechtern.

Urologen behandeln allerdings auch Krankheiten der Geschlechtsorgane des Mannes, wie zum Beispiel der Hoden, Samenleiter und der Penis sowie der Prostata.

1457:Wurde die Universität Freiburg durch Erzherzog Albrecht VI. von Österreich gegründet.

1751:Die Freiburger Fakultät machte der vorderösterreichischen Regierung den Vorschlag im Armenspital, gratis und durch Profess sich selbst zu behandeln.

1767:Katharina Egg vermachte ihr gesamtes Vermögen dem städtischen Armenspital in der Gerberau.

1780:Wurde ein Allgemeines Kranken-Spital im Kollegium Sapientiae in der Herrenstraße errichtet.

1868:-1911:Entstehung von Kliniken für Frauen-,Augen- und Kinderheilkunde, der Chirurgie und der Poliklinik im heutigen Institutsviertel.

1887:Eine Psychiatrischen Klinik an der Hauptstrße im Vorort Herdern wurde eröffnet.

1926-1931:Die Medizinische und die Chirurgische Kliniken wurden in der Hugstetter Straße eröffnet.

1949-1990:Das Universitätsklinikum entwickelt sich zu einer Stätte der Hochleistungsmedizin, in der sämtliche Spezialfächer der Medizin vertreten sind.

2006:Wurde das Tumorzentrum in Freiburg eröffnet.

Mein konkreter Praktikumsplatz in der Uniklinik Freiburg war in der Urologie auf der Station Simon.

Ich habe in der Woche mit verschiedenen Pfleger/Krankenschwester gearbeitet.Die Menschen auf der Station hatten verschiedene Arten von Operationen.Ein Patient hatte ein Stein in der Blase.Sie mussten auf verschiedene Art und Weise gepflegt werden.Bei meiner Station waren die meisten Patienten älter.

Was ist eine Behinderung?Als Behinderung bezeichnet man eine dauerhafte und gravierende Beeinträchtigung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Teilhabe bzw.Teilnahme einer Person.

2.Tätigkeitsbericht:

Mein Arbeitstag dauerte täglich von 7:00 Uhr bis 15:00 Uhr, was für mich hieß, dass ich jeden Tag um 5:45 Uhr aufstehen musste.

Jeden Tag habe ich um 6:30 die Straßenbahn genommen und .....[read full text]

Download Sozialpraktikumbericht bei der Uniklinik Freiburg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Sozialpraktikumbericht bei der Uniklinik Freiburg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Natürlich war das einfacher die werte zu messen, da die automatische und moderne Messgeräte hatten.

Einen Tag durfte ich Patienten in den OP Saal fahren.

Blut habe ich dort nicht gesehen, aber was ich besonders schwer fand, war die Betten in den verschiedene OP-Saale zu fahren da diese sehr schwer zu lenken waren.

Jeden Tag hatte ich um 12 Uhr Pause.Ich bin dann Nachmittags mit meine Freunde in der Stadt essen gegangen.

Am Nachmittag hat der Frühdienst an den Spätdienst eine Kurzübergabe gemacht.

Hier wird über jeden Patienten gesprochen, also wie es ihm geht, welche Medikamente er noch braucht oder ob er noch gewaschen werden muss.

Das war ein täglicher Einblick in eine Arbeitstag von mir.

Eine Einleitung wie man mit den bestimmten Desinfektionsmittel seine Hände waschen soll

Eine Brochüre die erklärt wann man seine eigene Hände waschen soll

Ein Bild von mir und eine alte Frau, die mir von ihrer Enkelin erzählte die auch damals Praktikum gemacht hatte.

3.Perspektivenwechsel:


Älterer Patient,Herr(Namen darf ich nicht nennen) ca. 65 Jahre alt in de.....

Download Sozialpraktikumbericht bei der Uniklinik Freiburg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Sozialpraktikumbericht bei der Uniklinik Freiburg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Ich kann sogar noch mehrere Monate danach vielleicht noch große Schmerzen haben.“

Hierbei gehe ich kurz aus dem Zimmer mit den Pfleger raus, dieser sagt mir alleine dass er gleich versuchen wird den Patient zu beruhigen also gehen wir wieder rein und dieser versucht den Patient zu beruhigen.

Kurz nachdem der Pfleger ihn beruhigt gehen wir aus dem Zimmer und dieser sagt mir dass man in so einem Fall man immer versuchen muss die gewissen Patienten zu beruhigen.

4.Auswertung der Praktikumswoche:

Was fand ich persönlich gut am Sozialpraktikum?

Besonders gut fand ich den ersten Tag, das war der sogenannte Einführungstag.

Hier bei den sogenannten Einführungstag kamen alle Praktikanten aus verschiedenen Schulen und versamelten sich in einem Saal.

In diesem Saal wurde uns erklärt wie die Uniklinik aussieht und was es für verschiedene Bereiche gibt wie zum Beispiel:Urologie ,Neurologie…,Am Ende dieses Einführungstages kam ein Artz der uns erklärte wie man seine eigene Hände waschen muss, dazu mussten wir unsere Hände mit einen Blauen Zeug waschen und dann kontrollierte er ob wir unsere Hände richtig gewaschen hatten und zeigte es uns mit einer Maschine die es prüfen konnte.

.....

Download Sozialpraktikumbericht bei der Uniklinik Freiburg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Sozialpraktikumbericht bei der Uniklinik Freiburg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Nach der OP waren sie nur glücklich alles gut überstanden zu haben.

Ein bisschen Angst hatten alle Patienten aber sowas ist normal.

Vor etwas Neuem hat man meistens immer Angst. Sei es eine neue Arbeitstelle oder man geht auf eine neue Schule.

Ein paar Leuten haben mir sogar Mut gemacht.

Egal wie viele Schmerzen sie hatten, sie haben immer weiter gekämpft.

Sie haben quasi den Schmerz vergessen.Das hat mich sehr bewegt.

Solche Leute bzw Menschen geben nie auf. Egal wie aussichtslos die Situation für sie scheint, sie finden immer eine Lösung.

Die Einstellung finde ich besonders gut, weil es eigendlich stimmt, dass es immer eine Lösung gibt.Man darf im Leben nie aufgeben. Ich habe mit einem Patient mal gesprochen und er meinte, dass ihm früher schlimme Sachen passiert sind, er hatte einen schweren Autounfall.

Er hat nie aufgegeben. Unsere Gesellschaft geht gut mit kranken Menschen um. Es ist doch egal, ob man gesund oder krank ist, jeder Mensch sollte gleich behandelt werden. Die kranken Menschen werden gut von den Krankenschwestern und Pfleger/-innen gepflegt.Leider gibt es nicht viele Menschen die den Pflegeberuf ausüben, weil es ein richtiger „Knochenjob“ ist.

Es ist körperlich sehr anstrengend, die Patienten zu heben, zu waschen und die Betten zu machen. Die Arbeitszeiten sind rund um die Uhr, so dass immer in Schichtdiensten gearbeitet wird. An jedem Tag muss gearbeitet werden, auch an den Wochenenden und Feiertagen. Außerdem werden sie nicht gut bezahlt, das is.....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Sozialpraktikumbericht bei der Uniklinik Freiburg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents