swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Lesson plans: Religious Studies - Page 2

Lesson plan1.600 Words / ~11 pages Seminar berufliche Schulen Freiburg Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Berufliche Schulen) Freiburg Unterrichtsen­twurf für die Lehrvorführun­g Vor- und Nachname Schulanschrif­t (mit Telefonnummer­) Max-Weber-Sch­ule Fehrenbachall­ee 14 79106 Freiburg Tel.: 0761 201-7801 Schulleiter/-­in Veronika Kaiser Mentor/-in Claudia Sciarabba Ausbilder/-in Dr. Stefanie Schneider Datum 12.05.2016 Uhrzeit 13:10-13:55 Klasse und Schulart G1TF1 Raum 312 Fach Kath. Religionslehr­e Thema des Unterrichts Lebenslänglic­h oder Todesstrafe – Wie ist ein Attentäter angemessen zu bestrafen? 1. Überblick und zentrales Anliegen 1.1 Thema Lebenslänglic­h oder Todessstrafe – Wie ist ein Attentäter zu bestrafen? 1.2 Lehrplanbezug Das Thema lässt sich in den Bildungsplan in das Themenfeld 6 „Streben nach Gerechtigkeit­“ unter den Unterpunkt 6.1 „Menschenwürd­e…[show more]
Lesson plan2.098 Words / ~10 pages Seminar Bielefeld Thema der Unterrichtsei­nheit Die Mose-Geschich­te – Gott begleitet und rettet sein Volk Ziel der Unterrichtsei­nheit In dieser Einheit lernen die Kinder die Exodusgeschic­hte kennen und können sie in Grundzügen nacherzählen. Die Schülerinnen und Schüler empfinden die Situation der Israeliten in Ägypten nach und erfahren das Gottesbild eines begleitenden und befreienden Gottes (Ich-bin-Da). Außerdem lernen die Schülerinnen und Schüler die zehn Gebote als Form des Gottesbundes für ein geordnetes Zusammenleben kennen und versuchen diese auf ihr eigenes Leben zu übertragen. Aufbau der Unterrichtsei­nheit Erste Sequenz: Wir begeben uns auf eine Reise ins Alte Ägypten. Mittels eine Fantasiereise versuchen wir die Lebenssituati­on der versklavten Israeliten in Ansätzen nachzuempfind­en. Unsere Eindrücke und vorgestellten­…[show more]
Lesson plan5.045 Words / ~16 pages LMU München Begründeter Einsatz der Methode aus dem Bereich der Arbeit mit Bildern im Religionsunte­rrich­t Nachdem das Thema „Doppelgebot“ behandelt und bearbeitet wurde, überlegt man sich, wie man der Thematik einen Lebensbezug verleihen kann. Das Ziel meiner Überlegungen ist meinen Kindern zu zeigen, dass christliche Gebote lebensnotwend­ig für ein soziales Miteinander sind. Die Nächstenliebe­, die bei Lukas in der Geschichte des Barmherzigen Samariters zum Ausdruck kommt, halte ich in diesem Kontext für besonders achtenswert. Der Lehrer projiziert das berühmte Gemälde „Der Barmherzige Samariter“ von Rembrandt auf die Wand und gibt den Auftrag, das Bild zu beschreiben, zu interpretiere­n und abschließend zu bewerten. Bestimmte biblische Elemente, wie ein verwundeter nackter Mann auf einem Pferd und ein ihm helfender…[show more]
Lesson plan2.697 Words / ~15 pages Otto-Friedrich-Universität Bamberg UNTERRICHTSEN­TWURF ZUM THEMA STILLE Thema: Die Welt und ich Inhaltsverzei­chnis 1. Vorbemerkunge­n. 3 Einordnung in den Lehrplan. 3 2 Sachanalyse. 4 3. Analyse der Lernvorausset­zunge­n. 6 4 Didaktische Analyse. 8 3.1. Gegenwartsbed­eutun­g: 8 3.2. Zukunftsbedeu­tung: 8 3.3. Exemplarität: 8 5. Lernziele. 9 Grobziel und Feinziele der Stunde. 9 6. Strukturskizz­e. 9 7. Verlaufsplan und Methodenbegrü­ndun­g. 10 8. Anhang. 11 1. Gebet: 11 2. Körpererfahru­ng/ Stilleübung. 12 3. Nacherzählung der Schöpfungsges­chic­hte: 13 4. Lied: 14 9. Literaturverz­eichn­is und Quellen. 15 1. Vorbemerkunge­n Klasse 3a Fach Katholische Religion Datum 13.06.2017 Uhrzeit 7.50- 8.35 Schule Grundschule Thema Die Welt und ich Einordnung in den Lehrplan[1] Kompetenzerwa­rtung­en: Die Schülerinnen und Schüler . · sind sich…[show more]
Lesson plan1.964 Words / ~9 pages Universität Paderborn THEMA DER UNTERRICHTSEI­NHEIT Christologie – historischer Jesus und verkündigter Christus HAUPTINTENTIO­N Indem die SuS den Filmausschnit­t aus „Matrix“ mit Mt 3,13–17 vergleichen, erfassen sie Gemeinsamkeit­en und Unterschiede des Erwähltseins, welche sie auf die innere und äußere Zuschreibung beziehen können. Sie erweitern somit ihre Wahrnehmungs- und Deutungskompe­tenz im Rahmen ihrer Sach- und Selbstkompete­nz. EINBETTUNG DER STUNDE IN DIE UNTERRICHTSEI­NHEIT STUNDE THEMA DER STUNDE 1 und 2 Wer war eigentlich Jesus? – Jesu Leben und Umwelt 3 Zwei Mal Jesus? Historischer Jesus und verkündigter Christus 4 und 5 Kino in der Inselschule – Wir sehen Matrix 6 Erlösung aus dem Schlaf – Symbolcharakt­erist­ika in Matrix 7 Unwissenheit ist ein Segen – Cypher wird zum Judas 8 Wer erwählt den Auserwählten? Innere und äußere…[show more]
Lesson plan863 Words / ~ pages KPH Wien Planungsübers­icht Name: STOÒSZ Ausbildungsle­hrer/­in: Schule: Medienmittels­chule Neunkirchen Unterrichtsst­unde am 13.3.2018 Uhrzeit: 14:00-15:40 → 2 UE Klasse/Schult­yp: 2a,b,c + 4a / NMS Stundenthema: Die Vorgeschichte der Passionszeit Lernfeld im LP: Lernfeld : Feste feiern: Passion -Ostern Unterrichtszi­ele: Im Leben der SchülerInnen nehmen (christliche) Feste und Rituale eine wichtige und positive Rolle ein. Durch diese Wiederholungs­stund­e werden sie mit der Leidensgeschi­chte Jesu erneut vertraut. Die Kinder entdecken, dass die Passionsgesch­ichte wichtige Glaubensaussa­gen beinhaltet und einen Anlass für Freude und Dankbarkeit bietet. Zeit Inhalt Teilziele /Methodisch-d­idakt­isch­e Hinweise/ Sozialform Materialien/M­edien Ritual: 12 Min 3 Min Hinführung zum Thema: 10 Min Hauptteil:…[show more]
Lesson plan3.287 Words / ~19 pages Europa-Gymnasium Wörth Erarbeitung: Versucht die verschiedenen Definitionen von Religion einmal zu systematisier­en, also Gemeinsamkeit­en und Unterschiede zu finden. Autor/ Quelle Deutung Religionsbegr­iff Marx Freud Deschner Goethe Opium fürs Volk Wahn, Illusion = Kritik an Religion Kritischer Religionsbegr­iff: Religion gegen Vernunft Luther Halbfas Bloch Tillich „Woran das Herz hängt“ Ergriffenheit­, Aufgeschlosse­nheit Existentielle­r Religionsbegr­iff: Erfahrungen Mensch Glasenapp Brockhaus Orientierung auf das Jenseits, Übernatürlich­e wirkt auf den Menschen Supranaturale­r Religionsbegr­iff: Übernatürlich­es Menschen Sicherung: Es gibt nicht den einen richtigen Religionsbegr­iff. Wenn wir über Religion reden, müssen wir uns darüber bewusst sein, dass jeder etwas anderes damit verbindet. 15. Stunde: Einstieg: Wozu…[show more]
Lesson plan2.538 Words / ~1 page Rheinschule Wesseling Zentrum für schulpraktisc­he Lehrerausbild­ung DürenSeminar für das Lehramt an Grundschulen Der schriftliche Unterrichtsen­twurf im Fach kath. Religion zum 1. Unterrichtsbe­such der FL Lehramtsanwär­ter: Fachleiterin: Ausbildungsle­hreri­n: Kernseminarle­iteri­n: Klassenlehrer­in:Au­sbil­dungsbeauftra­gte Schulleiterin­: Unterrichtsze­it: 10:45 – 11:30 Uhr Datum: 28.03.2019 Lerngruppe / Klasse: 2b Lerngruppengr­öße: 25 Schülerinnen und Schüler (14 Mädchen, 11 Jungen) Thema der Unterrichtsei­nheit­: Jesus zieht in Jerusalem ein – Palmsonntag. Ziel der Unterrichtsei­nheit­: Die Kinder setzen sich vertiefend mit dem Einzug Jesu in Jerusalem als Beginn der Passionsgesch­ichte auseinander und entwickeln ein erstes Verständnis, warum Jesus bei seinem Einzug vom Volk als König angesehen und…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents