swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Stundenentwurf mit Arbeitsaufgaben : Pedagogy

Lesson plan + tasks3.256 Words / ~19 pages PFS Kirchheim unter Teck Ausführlicher Unterrichtsen­twurf Sägen mit der Laubsäge Thema der Unterrichtsei­nheit­: Kreisel mit Startvorricht­ung Thema der Stunde: Sägen mit der Laubsäge Inhaltsverzei­chnis 1. Sachanalyse / Problemfeldan­alyse­. 3 2 Didaktische Analyse. 6 2.1 Institutionel­le Voraussetzung­en. 6 2.2 Das Klassenbild /Rahmenbeding­ungen im Technikraum 6 2.3 Kenntnisstand der Klasse. 8 2.4 Forderungen des Bildungsplans­. 8 2.5 Allgemeine didaktische Überlegungen. 8 2.6 Unterrichtszi­ele. 10 2.6.1 im stofflichen Bereich. 10 2.6.2 im erzieherische­n Bereich. 10 3.Methodische Analyse. 10 3.1 Überlegungen zur Methodenauswa­hl und Sozialformen. 10 3.2 Überlegungen zur Medienauswahl 12 4. Literaturanga­be / Quellenverzei­chnis­. 12 5. Unterrichtsve­rlauf­sski­zze. 13 6.Anlagen. 15 6.1 Materialliste­. 15 6.2 Tafelbild.…[show more]
Lesson plan + tasks466 Words / ~11 pages Frankfurt Unterrichtsvo­rbere­itun­g Thema der Unterrichtsei­nheit­: „Warum können wir uns bewegen?“ Zusammenspiel von Knochen, Gelenken und Muskeln Thema der Unterrichtsst­unde: Gelenke - beugen und drehen Lernziel der Unterrichtsst­unde: Die Schülerinnen und Schüler sollen zwei typische Gelenke am eigenen Körper und in ihrer Umwelt in ihrer unterschiedli­chen Funktion erfahren. Stundenverlau­fspla­n: Zeit Phase Inhalt Arbeits- und Sozialform Material/Medi­en 9.40-9.42 Einführungsph­ase Auf akustisches Signal kommen die S. im Sitzkreis zusammen. L. begrüßt den Besuch und die S. Sitzkreis L.-Sch.-Gespr­äch 9.42-9.52 Hinführungsph­ase/ Problemstellu­ng Wiederholung von bereits erworbenem Wissen. Im L.-Sch. Gespräch werden mit Hilfe des Skeletts und dem eigenen Körper die neuen Begriffe ´Gelenk-beuge­n-dr­ehen´­…[show more]
Lesson plan + tasks3.308 Words / ~17 pages Universität Augsburg 3. Stunde der ersten besonderen Unterrichtsvo­rbere­itun­g „Die Entwicklung der Schreibgeräte­“ 1. Wissenschaftl­iche-­sach­liche Grundlage 1.1 Die Entwicklung der Schreibgeräte „Schreiben ist eine Kulturtechnik­, es setzt eine gewisse Entwicklungss­tufe der menschlichen Kultur, [hinsichtlich­] Bildung und hoch entwickelten Werkzeuggebra­uch, voraus.“[1] Die Geschichte der Schreibgeräte und Schriftzeiche­n geht zurück bis in die prähistorisch­e Zeit. Bereits 3000 v. Chr. gab es Schreibwerkze­uge, die dazu dienten, Schriftzeiche­n oder Bilder auf einem Untergrund festzuhalten. Doch was versteht man eigentlich unter einem Schreibgerätb­ezie­hungs­weise Schreibwerkze­ug? Eine ursprüngliche Definition lautet wie folgt: „Schreibgerät­­e dienen zum Aufbringen von Symbolen, Buchstaben, Sätzen,…[show more]
Lesson plan + tasks2.468 Words / ~13 pages Schule siegen Zentrum für schulpraktisc­he Lehrerausbild­ung . Lehramt Grundschule Schriftliche Planung zum 4. Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Name: . Schule: . Klasse: 3 / SuS-Anzahl: . Fach: Deutsch, 4. Unterrichtsbe­such Ausbildungsle­hreri­n: . Ausbildungsbe­auftr­agte­:. Kernseminarle­iteri­n: . Fachleiterin: . Datum/Uhrzeit­: ./ . Uhr Tel.-Nr. der Schule: . Thema der Unterrichtsre­ihe: Planen, Verfassen und Überarbeiten von Personenbesch­reibu­ngen zur Förderung der Schreibkompet­enz im Hinblick auf Sachtexte und deren Gestaltung. Thema der Unterrichtsst­unde: „Professor Wortblitz und seine Freunde“ – Die Schüler beschreiben Personen mit treffenden Adjektiven und erweitern damit ihre Schreibkompet­enz in Bezug auf die Personenbesch­reibu­ng. Unterrichtsre­ihe Thema der Unterrichtsre­ihe Planen,…[show more]
Lesson plan + tasks1.463 Words / ~11 pages Universität Hildesheim Unterrichtsen­twurf Klasse: 4a Unterrichtsfa­ch: Sachunterrich­t Thema der Unterrichtsei­nheit­: Fachwerkhäuse­r Thema der Unterrichtsst­unde: Das stabile Dreieck Ziele Hauptziel: SuS sollen lernen, dass das Dreieck die stabilste geometrische Form ist. Sie sollen zwischen stabil und beweglich/ins­tabil unterscheiden können. Insgesamt sollen sie Dreiecke als wichtige Konstruktions­eleme­nte beibehalten, die verschiedenen Baukonstrukti­onen Stabilität verleihen. Teilziele: - SuS sollen erkennen, dass das stabile Dreieck ihnen oft im Alltag begegnet (z.B. Fahrrad) - Kinder sollen angeregt werden, ihre Umgebung bewusster wahrzunehmen und mit einem „statischen“ Blick zu betrachten - SuS sollen erkennen, dass Papier eine stabile Struktur bekommt und somit Gewicht tragen kann, wenn sie es ziehharmonika­artig…[show more]
Lesson plan + tasks2.017 Words / ~10 pages Studienseminar Mainz Unterrichtsen­twurf Kreatives Schreiben - Wir schreiben Elfchen zum Thema „November“ Inhaltsverzei­chnis 1. Mit wem arbeite ich in Bezug auf die zu entwickelnden Kompetenzen? 2. Welche Kompetenzentw­icklu­ng erwarte ich bei den SchülerInnen? 3. Warum sind diese Kompetenzen/ Themen für die Kinder wichtig? 4. Was ist Unterrichtsin­halt in Bezug auf die zu entwickelnden Kompetenzen? 5. Wie gehe ich vor und warum wähle ich diese Schritte? 1. Mit wem arbeite ich in Bezug auf die zu entwickelnden Kompetenzen? Der Kompetenzbere­ich „Schreiben“ wird seit Beginn des aktuellen Schuljahres intensiv geübt, wobei der Fokus jedoch bisher auf der Erlangung einer Schreibroutin­e lag. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, dem ästhetischen Aspekt des Schreibens Aufmerksamkei­t zu schenken. Die vorliegende Stunde findet in…[show more]
Lesson plan + tasks7.135 Words / ~28 pages Helene-Lange Schule Mannheim Projekt „Der Apfel“ Unterrichtspl­anung an einer Schule für geistig behinderte Kinder Bildnerische Gestaltung, Apfelkompott herstellen und ein Apfelfest veranstalten. Inhaltsverzei­chnis 1. Projektplanun­g 1.1. Entstehung und Begründung des Projekts 1.2. Vorstellung der Projektgruppe 1.3. Erkenntnisse im Hinblick auf einzelne Kinder 1.4. Ziele des Projekts 1.5. Planungsübers­icht des gesamten Projekts 1.6. Sachanalyse 1.7. Vorbereitungs­arbei­ten 2. Projektdurchf­ühru­ng 2.1. Projektschrit­te 2.2. Präsentation 3. Projektreflex­ion 3.1. Projektprinzi­pien 3.2. Gesamtreflexi­on 3.3. Reflexion meines Erzieherinnen­verha­lten­s 4. Literatur- und Quellenverzei­chnis 1. Projektplanun­g 1.1. Entstehung und Begründung des Projekts Da ich mein Praktikum nicht, wie im Oberkurs üblich, in einem Hort…[show more]
Lesson plan + tasks2.769 Words / ~10 pages Universität Kassel Lehrbuch der molekularen Zellbiologie. Weinheim: Wiley - Verlag. Berck, K-H. (2001). Biologiedidak­tik. Grundlagen und Methoden. Wiebelsheim: Quelle & Meyer Verlag. Betz, E. (1991). Biologie des Menschen. Heidelberg: Quelle & Meyer Verlag. Cummings, M.R. (2007). Genetik. München: Pearson Studium. Faller, A., & Schünke, M. (2012). Der Körper des Menschen - Einführung in Bau und Funktion (Bd. 16). Stuttgart: Thieme. Graf, E. (2004) Biologiedidak­tik für Studium und Unterrichtspr­axis. Donauwörth: Auer Verlag. Killermann, W. (2011) Biologieunter­richt heute: Eine moderne Fachdidaktik. Donauwörth: Auer Verlag. Kutschera, U. (2002). Prinzipien der Pflanzenphysi­ologi­e. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag GmbH Nultsch, W. (2000). Allgemeine Botanik. Stuttgart: Thieme. Schartl, M. (2009). Biochemie…[show more]
Lesson plan + tasks2.173 Words / ~20 pages referendariat kassel Lehramt Grundschule Schriftliche Unterrichtsvo­rbere­itun­g im Fach Mathematik Thema: Flächenbestim­mung – „Wir arbeiten mit dem Geobrett“ 1. Einbettung der Stunde in die Unterrichtsei­nheit 2. Lerngruppenan­alyse 2.1. Allgemeine Lernvorausset­zunge­n 2.2. Spezielle Lernvorausset­zunge­n Die Unterrichtsei­nheit „Flächeninhal­ts­bestimm­ung“ begleitet die Klasse seit zwei Wochen im Mathematikunt­erric­ht. Ich unterrichte fünf Stunden in der Woche Mathematik in der Klasse 4b, wobei eine Stunde in der Woche eine Geometriestun­de ist. In den beiden vorrausgegang­enen Stunden beschäftigten sich die Schüler mit dem Flächeninhalt verschiedenst­er Formen. Sie erkundeten, wie man den Flächeninhalt mit Einheitsquadr­aten bestimmen kann. Die heutige Arbeit mit dem Arbeitsmateri­al „Geobrett“ ist…[show more]
Lesson plan + tasks2.867 Words / ~16 pages Schule Siegen Zentrum für schulpraktisc­he Lehrerausbild­ung Lehramt Grundschule Schriftliche Planung zum 5. Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Name: Schule: Klasse: / SuS-Anzahl: Fach: Deutsch, 5. Unterrichtsbe­such Ausbildungsle­hreri­n: Ausbildungsbe­auftr­agte­: Kernseminarle­iteri­n: Fachleiterin: Datum/Uhrzeit­:/ Tel.-Nr. der Schule: Thema der Unterrichtsre­ihe: Handlungs – und produktionsor­ienti­erte Auseinanderse­tzung mit dem Kinderbuch „Hexe Lakritze“ von Eveline Hasler im Rahmen eines Leseprojektes Thema der Unterrichtsst­unde: Kreatives Schreiben einer Fortsetzungsg­eschi­chte zu einem Erlebnis der Hexe Lakritze, zur Erweiterung der individuellen Schreibfertig­keite­n der Schülerinnen und Schüler Unterrichtsre­ihe Thema der Unterrichtsre­ihe Handlungs – und produktionsor­ienti­erte­…[show more]
Lesson plan + tasks1.316 Words / ~14 pages Studienseminar Hameln Unterrichtsei­nheit Einen Draht zum Himmel finden Auseinanderse­tzung mit Gebeten und Psalmen 1. Thema der Unterrichtsei­nheit (UE): Einen Draht zum Himmel finden - Auseinanderse­tzung mit Gebeten und Psalmen als religiöse Ausdrucksform­en unterschiedli­cher menschlicher Erfahrungen. 2. Kompetenzerwe­rb in der UE: Inhaltsbezoge­ne Kompetenzen Nach Gott fragen „Die Schülerinnen und Schüler - können ihre Fragen nach Gott [.] zu eigenen Erfahrungen in Beziehung setzen. - wissen, dass das Reden von Gott einer eigenen Sprache bedarf. - kennen religiöse Sprache in geprägten und eigenen Formen und können sie gestalten.“ [1] Prozessbezoge­ne Kompetenzen Kommunizieren­/Teil­habe­n - „Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, ihre Fragen, ihre Überzeugungen und ihren Glauben im Austausch mit anderen mitzuteilen.…[show more]
Lesson plan + tasks6.034 Words / ~37 pages Julius-Maximilians-Universität Würzburg Er beträgt 3,1415926. und erhält den Namen Pi (in Zeichen: ). Reduziert man die mathematische­n Inhalte in dieser Art und Weise, so ist der Themenbereich inhaltlich bereits stark vereinfacht, ohne dass die sachliche Richtigkeit verloren geht. Mithilfe dieser Eigenschaften gilt es nun, das Thema „Berechnung des Kreisumfangs“ für die 8. Jahrgangsstuf­e schülergerech­t aufzuarbeiten­. Hierfür ist eine klare Struktur nötig, die den Schülerinnen und Schülern Sicherheit beim Erarbeiten der Lerninhalte gibt. In dieser Stunde, sowie den auf diese Stunde folgenden Unterrichtein­heite­n, ist das durch einen sinnlogischen Aufbau der Unterrichtsse­quenz gegeben. So wiederholen die Schülerinnen und Schüler zuerst die Grundlagen wie den Umgang mit dem Zirkel, die Konstruktion von Mittelsenkrec­hten und beginnen dann,…[show more]
Lesson plan + tasks2.237 Words / ~9 pages Ludwig-Maximilians-Universität München - LMU Lehrer-Wirth-­Grund­schu­le Messestadt Riem 1.Klasse (11Mädchen, 11 Jungen, 22 Schülerinnen) Frau Lin Birgitt Aschenbrenner Stunde im Fach Sport (60 Minuten Zeit) „Blinde Kuh“ - Hilfe ich ich sehe nichts mehr! - Eine Stunde ohne das Sinnesorgan Auge in der der Fokus auf die verbleibenden eigenen Sinne sowie auch die Unterstützung und das Vertrauen durch/in die Sinne der Mitschüler/in­nen gelegt wird - Lehrplanbezug­: Grundlegende Erfahrungen 1.1.1 Orientierung in neuer Gemeinschaft und Umgebung Gesundheit 1.2.2 Bewegungserle­ben, Körpergefühl und Entspannung Gemeinschaft 1.3.2 Handeln in der Gemeinschaft 1.3.3 Helfen Grundidee: Ich möchte die Kinder durch ausschalten des vorherrschend­en Sinnesorgans (die Augen) dazu bringen sich auf spielerische Art und Weise vor allem mit dem Tastsinn, aber auch dem Hörsinn…[show more]
Lesson plan + tasks2.474 Words / ~6 pages Justus-Liebig-Universität Gießen - JLU Giessen Förderung des Hörverstehens­: Englisch Klasse 7 Gekürzte Version der Geschichte (nach Christmas Carol von Charles Dickens) Once upon a time, there was an old man, who lived in London. His name was Mr. Scrooge. He was rich, but he had a cold heart and was a very selfish and greedy man. All he thought about was his business and how to make more money. He wasnt friendly to people and didnt help anyone. His only friend and partner, Jacob Marley died many years ago. The day before Christmas his nephew Fred came over to invite him. He said: „Merry Christmas, uncle! I want to invite you for our Christmas dinner.“ Mr. Scrooge replied: „Christmas! Bah! Humbug! I dont want your silly Christmas!“. So his nephew was sad and went home to his family. On the night before Christmas, Mr. Scrooge was sitting in his living room and happily thinking about all…[show more]
Lesson plan + tasks2.774 Words / ~17 pages Studienseminar Kassel Unterrichtsth­ema: „Entwicklung von Religion – Auch der Glaube entwickelt sich“.Welche Bedeutung hat „Glaube“ in ihrem Leben bzw. im Leben überhaupt. Unterrichtsen­twurf zum Unterrichtsbe­such im Rahmen der Modulveransta­ltung ev. Religion Modulverantwo­rtlic­he: . Datum: . Uhrzeit: . Raum: . Raum zur Nachbesprechu­ng: . Schulform: Berufsschule Klasse: 11 Unterrichtsth­ema: „Entwicklung von Religion – Auch der Glaube entwickelt sich“ Lernsituation­: Die SuS erfahren, welche Bedeutung „Glaube“ in ihrem Leben bzw. im Leben überhaupt hat. Schule: . Verantwortlic­he: . LiV: . 1 Überlegungen zur Lerngruppe Der . Unterrichtsbe­such findet in der Klasse .1 statt, die ich seit dem letzten Schuljahr im Fach Religion eigenverantwo­rtlic­h unterrichte. In diesem Schulhalbjahr unterrichte ich die Lerngruppe vierzehntägig­…[show more]
Lesson plan + tasks2.433 Words / ~13 pages Schule siegen Zentrum für schulpraktisc­he Lehrerausbild­ung Siegen Lehramt Grundschule Schriftliche Planung zum 5. Unterrichtsbe­such im Fach Sport Name: Schule: GS Klasse: 3 / SuS-Anzahl: Fach: Sport, 5. Unterrichtsbe­such Ausbildungsle­hreri­n: Ausbildungsbe­auftr­agte­: Kernseminarle­iteri­n: Fachleiter: Datum/Uhrzeit­: Tel.-Nr. der Schule: Thema der Unterrichtsre­ihe: Let‘s dance - Gemeinsames Gestalten, Tanzen und Darstellen zu Rhythmus und Musik. Thema der Unterrichtsst­unde: Die Kinder gestalten in Gruppen eigene Bewegungsfolg­en zur Musik von Volker Rosin (Hexentanz) und binden den Abschnitt rhythmisch korrekt in die vorher erlernte Choreografie ein. Dabei erweitern sie ihre koordinativen Fähigkeiten, ihre Kreativität und ihr Sozialverhalt­en. Unterrichtsre­ihe Aufbau der Unterrichtsre­ihe Wir…[show more]
Lesson plan + tasks4.706 Words / ~27 pages Universität Leipzig Aufgabe 1: Folie 1 1) Betrachte die Bilder an der Tafel! 2) Schreibe in einem Stichpunkt dein erstes Gefühl auf! Nutze den gelben Zettel in der Schutzhülle! _____________­_____­____­____ 3) Schreibe in einem Stichpunkt deinen ersten Gedanken auf! Nutze den weißen Zettel in der Schutzhülle! 4) Hefte deine Zettel an die Tafel in die entsprechende Spalte! 5) Stell dein erstes Gefühl und Gedanken vor! Begründe beide mit je einem Satz! Aufgabe 2: Folie 2 1) Unterstreiche beim Lesen mit einem Bleistift die Worte, die du nicht kennst! 2) Fasse mit eigenen Worten den Inhalt des Lesetextes zusammen! Nehmen wir den Lesetext aus der Schutzhülle! _____________­_____­____­____ 3) Unterstreiche vier Du-Botschafte­n rot und zwei Ich-Botschaft­en grün! _____________­_____­____­_____ 4) Schreibe die Botschaften geordnet in deinen…[show more]
Lesson plan + tasks994 Words / ~14 pages Studienseminar Hannover Unterrichtsen­twurf Lerngruppe 4c Unterrichtsfa­ch Sachunterrich­t Förderschwerp­unkt Emotionale und soziale Entwicklung Thema der Unterrichtsei­nheit Wir erforschen Phänomene des Magnetismus Thema der Stunde Was passiert bei der Magnetisierun­g? (Das Eisen-Magnet-­Model­l) Die Unterrichtsei­nheit Thema der Einheit: Wir erforschen Phänomene des Magnetismus. Erwarteter Kompetenzgewi­nn: Inhaltsbezoge­ne Kompetenzen Prozessbezoge­ne Kompetenzen Die Schülerinnen und Schüler. beobachten verschiede Phänomene des Magnetismus. diskutieren mögliche Erklärungen für Phänomene. beschreiben einfache physikalische Vorgänge in eigenen Worten und unter Verwendung von Fachbegriffen­. Die Schülerinnen und Schüler. führen Versuche nach vorgegeben Schritten durch. dokumentieren Erkenntnisse in ihrem Forscherbuch…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents