Preparation for school leaving examination

Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl

2.488 Words / ~12 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.75 $
Document category

Preparation A-Level
History

University, School

Sophie-Scholl-Gymnasium München

Grade, Teacher, Year

14 Punkte

Author / Copyright
Text by Gabi O. ©
Format: PDF
Size: 0.11 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|4/13







More documents
Essay: Schreiben als Prozess- Beurteilungsmög­lic­hkeiten 1 Einleitung Lehrerinnen und Lehrer sind dazu verpflichtet, die Leistungen von Schülerinnen und Schüler zu beurteilen. Doch vor allem die Beurteilung von selbst verfassten Texten im Deutschunterric­ht kann ein Problem für die Lehrkräfte darstellen. Das Schreiben ist eine komplexe Handlung, die gerade in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnt. Nicht zuletzt deswegen stellt die Fähigkeit, Texte produzieren zu können, eine zentrale Schlüsselkompet­enz­…
Reisebericht Studienfahrt Auschwitz-Birke­nau Inhaltsverzeich­nis Bericht 3 Bedeutung von Gedenkstätten. 5 Zeitzeugeninter­vie­w. 7 Biografie Viktor Frankl (1905-1997. 9 .trotzdem Ja zum Leben sagen! 10 Bericht Am 24.April 2013 haben wir ( 4A und 4B ) unsere Studienfahrt nach Auschwitz (Oświęcim) angetreten. Nach der ca. 8 stündigen Busfahrt kamen wir in der Internationalen Jugendbegegnung­sst­ätte in Oświęcim an. Nach einem sättigenden Abendessen trafen wir uns klassenweise zu einer Begrüßungsrunde mit unseren…

Einleitung:

Im September des Jahres 1942 wurde ein junger Arzt, seine junge Braut, seine Mutter, sein Vater und sein Bruder in Wien festgenommen und in ein Konzentrationslager in Böhmen gebracht. Es waren die Ereignisse, die sich in diesem Konzentrationslager sowie in drei weiteren Lagern ereigneten, die den jungen Arzt dazu brachten, die Bedeutung des Lebenssinns zu erkennen.

Er hatte in das Futter seines Mantels sein Lebenswerk eingenäht, wurde aber gezwungen, es während des Transports nach Auschwitz in letzter Minute zu entfernen. Er verbrachte später zahlreiche Nächte mit dem Versuch, es zu rekonstruieren, zunächst im Geiste, dann auf gestohlenen Papierfetzen.

Frage: Was hat das alles für einen Sinn?

Der junge Arzt dachte an seine Frau und erkannte, dass sie in ihm präsent war.

Und während der gesamten Zerreißprobe konnte er nicht anders als zu erkennen, dass unter denen, die eine Chance zu überleben hatten, jene ihr Leiden am wahrscheinlichsten überleben würden, die sich an eine Zukunftsvision hielten sei es eine bedeutsame Aufgabe, die vor ihnen liegt oder die Aussicht auf Rückkehr zu den Menschen, die sie lieben.

Es ist der gesetzte Sinn, der im Leiden selbst gefunden werden kann.


Thema: Sinnsetzung als aktiver Prozess


Biographie: Dieser junge Arzt war natürlich Viktor Emil Frankl.

Er ist am 26. März 1905 in Wien geboren.

Er interessierte sich für Naturphilosophie und Psychologie während seiner Schulzeit 1915-1923 und wollte in der Zukunft Arzt werden.

Sein Interesse für Menschen lenkte ihn zum Studium der Psychologie. Er beendete seine Mittelschulausbildung mit einem psychoanalytischen Aufsatz: „Zur Psychologie des philosphischen Denkens“.

1925 veröffentlichte er einen Aufsatz Psychotherapie und Weltanschauung .

Die Sinn- und Wertproblematik wird zum lebenslangen Leitmotiv seiner Arbeit.

1926 bezeichnete seine verfeinerte spezielle Form der Schule der Psychotherapie als LOGOTHERAPIE.

1928/1929 organisierte er kostenlose Jugend-Beratungszentren für Jugendliche und nahm die Arbeit an der Psychiatrischen Universitätsklinik auf und erhielt seinen Medizindoktor.

1933 wurde er Leiter des so genannten "Selbstmörderinnenpavillon" der Psychiatrischen Klinik und sammelt Erfahrung in der Betreuung von 12.000 schwerst depressiven Patienten.

1937 eröffnete Frankl seine Privatpraxis r Neurologie und Psychiatrie.

1938 fielen Hitlers Truppen in Österreich ein.

1941 heiratete er Tilly Grosser.

1942 werden er und seine Familie, bis auf seine Schwester, ins Konzentrationslager deportiert. Sein Vater verhungerte und starb. Seine Mutter und sein Bruder wurden 1944 in Auschwitz ermordet. Seine Frau starb 1945.

Seine Sehnsucht, das Werk zu vollenden, und seine Hoffnungen, seine Frau und seine Familie irgendwann wiederzufinden, sorgten dafür, dass er die Hoffnung nicht verlor.

1945 wurde Frankls befreit und er kehrte nach Wien zurück.

Er rekonstruierte und veröffentlichte sein Buch, wie viele weitere Bücher: . Trotzdem Ja zum Leben sagen“.

1950 wurde Frankl Präsident der Austrian Medical Society for Psychotherapy und e.....[read full text]

Download Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

wie viele von uns heute meinen, sie müssten außergewöhnlich gut sein: Männer meinen, sie müssten so lange wie möglich "durchhalten", und Frauen fühlen sich verpflichtet, nicht nur Orgasmen zu haben, sondern mehrere Orgasmen und so fort. -> Hyperintention

Zu viel Aufmerksamkeit in dieser Hinsicht führt selbstverständlich zu der Unfähigkeit, sich zu entspannen und Spaß zu haben!

-> Hyperreflexion

-> Wirksamkeit des Teufelskreises in Sexualstörungen erkennbar: Impotenz bei Männern, Orgasmusunfähigkeit bei Frauen


1. Technik: Dereflexion:

-> nicht auf ein Ziel fixiert sein und Aufmerksamkeit von sich selbst weg auf andere verschieben


-> 1. Lösung: versuchen den Partner zu befriedigen, ohne selbst Befriedigung zu suchen -> Befriedigung kehrt zurück! Versuchen überhaupt niemanden zu befriedigen. Viele Sexualtherapeuten empfehlen, nur zu schmusen und Orgasmen zu vermeiden. Man es kaum bis zum Abend aushält.


->2. Beispiel: Schlaflosigkeit Viele Menschen versuchen alles, um einschlafen zu können, wenn sie an Schlaflosigkeit leiden. Der gezielte Versuch verhindert das Einschlafen, und setzt sich der Teufelskreis fort.

2. Technik: Paradoxe Intention:

-> das wünschen, vor dem man sich fürchtet/ objektive Perspektive dem eigenen Leben gegenüber einzunehmen oder aus sich heraustreten


-> 2.Lösung:

Download Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

=Streben nach denen der nächsten

-> Höchste Stufe: Gerechtigkeit, Individualität, Selbstgenügsamkeit

-> Oberstes Ziel: persönliche Selbstverwirklichung:

optimale Entfaltung aller Talente und Fähigkeiten eines Menschen

-> durch altruistisches/aufopferndes (den anderen etwas geben) handeln


Antwort: Frankl: stellt Frage: Was muss in die menschliche Natur eingebaut sein, damit es überhaupt zu einem Selbstmordversuch trotz der Befriedigung der Bedürfnisse kommen kann?

-> nicht in Bedürfniserfüllung sondern in Sinnlosigkeit des Lebens

-> Mensch ist eigentlich ausgerichtet ein Lebenssinn zu finden und zu erfüllen.

-> Motivationstheoretisches Konzept in Logotherapie: „Willen zum Sinn“

-> Nach Beobachtungen: Bedürfnis und Frage nach Sinn dann aufkommen,

wenn es einem sehr schlecht geht.


Neurose: Das Streben nach Sinn kann natürlich frustrierend werden, und diese Frustration kann zu noögener Neurose =tiefes Sinnlosigkeits.....

Download Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

=> erfüllt nicht den Willen zum Sinn

=> Antwort zur Frage: Nein, Befriedigung nicht der Weg zum Glück. Bedürfnisse sind Nebeneffekte der Entdeckung von Sinn.

Menschen

- füllen existentielles Vakuum mit Sachen ,von dem wir Befriedigung hoffen: z.B. essen jenseits aller Notwendigkeit, promiskuitiven Sex, Suche nach finanziellem Erfolg

  • füllen unser Leben mit Geschäftigkeit, mit Wut und Hass, mit Teufelskreisen (Einbildung von Phobien) füllen

-> Wenn man sich fürchtet gewisse angst-verwandte Symptome zu bekommen, bekommt er diese Symptome tatsächlich auch.

-> Beispiel: Prüfungsangst: Wenn man befürchtet, schlecht abzuschneiden, wird die Angst einen davon abhalten, gut abzuschneiden, dadurch entwickelt sich Angst vor Prüfungen immer weiter

=> die durch das existentielle Vakuum verursachten Probleme seien verbreiteten sich rasend schnell in der ganzen Gesellschaft aus

=> Folge: Depression, Abhä.....

Download Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

-> Liebe ist das Erkennen der Einzigartigkeit des Anderen als Individuum. Frankl glaubt, nur in monogamen Beziehungen möglich =Ehe

2. durch kreative Werte

-> indem man sich eigenen Projekten oder besser nach dem Projekt des eigenen Lebens widmet, also sich selbst mit Sinn versorgen, dazu gehört die Kreativität, die in Kunst, Musik, Erfindungen etc. vorkommt.

3. durch Werte der Einstellung

-> Zu diesen Werten gehören Tugenden wie Mitgefühl, Tapferkeit, ein guter Sinn für Humor (eine Waffe der Seele im Kampf um Selbstbewahrung (Motivation));

-> durch Leid erlangt man den Sinn, denn mit Sinn kann Leid besser ertragen werden.

-> Aber!: Sinn muss sich zur gegebenen Zeit entfalten, niemals kann

jemand dazu gezwungen werden.


Es gibt tatsächlich einen ultimativen Lebenssinn, ein Sinn, der nicht von anderen oder von unseren Projekten abhängt, das Frankl als Supra-Sinn oder => Transzendenz bezeichnet

=Überschreiten der Grenzen der bisherigen Erfahrungen und des Bewusstseins

-> im religiösen Kontext bezieht sich Transzendenz auf die Gotteserfahrung, Frankl benutzt den Begriff jedoch in einem weltlichen Sinne, denn Sein Gott ist der Gott des inneren menschlichen Wesens

-> die Selbst-Transzendenz menschlicher Existenz passiert, wenn der Mensch über sich selbst hinausgeht auf etwas, das nicht wieder es selbst ist sondern auf etwas oder auf ein anderes menschliches Sein, dem wir liebend begegnen: auf einen Sinn.....

Download Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
  • Nominierung für Nobelpreis und Auszeichnungen

  • Verfassung von 32 erfolgreichen Büchern und vielen Aufsätzen mit der Sinnproblematik als Leitmotiv

  • 02. September 1997


    LOGOTHERAPIE:

    • Entwicklung einer psychologische Theorie und Therapieform aus seinen Erfahrungen in den Konzentrationslagern

    • griech.: logos = Sinn

    • fordert „Willen zum Sinn“; hilft den einzigartigen Sinn zu finden und zu erfüllen

    • er sieht Streben nach Glück als Problem: Glück ist nur ein Effekt einer Tätigkeit/Bestrebung


  • Was ist der Lebenssinn?

    • nicht definierbar; für jedes Individuum anders und einzigartig


    Was geschieht, wenn einer das Glück selbst zum Ziel macht?

    • Je mehr ein Mensch nach dem Glück jagt, umso mehr verjagt er es auch schon!

          • PARADOXIE DES GLÜCKS


    • Prozess: Hyperintention: sich zu sehr bemühen für etwas/mit aller Kraft anstreben;

    Hyperreflexion: zu viel Aufmerksamkeit auf den Weg/ zu sehr nachdenken;

    Verkra.....

    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Sinnsetzung als aktiver Prozess: Viktor Emil Frankl
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents