<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 1.42 $
Document category

Presentation
Health and Human Development

University, School

Realschule Filderstadt

Grade, Teacher, Year

1,2, 2012/2013

Author / Copyright
Text by Elly D. ©
Format: PDF
Size: 0.24 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (2)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|101.0[-3.0]|2/9







More documents
Die Schwangerschaft Referat Inhaltsverzeich­nis 1. Einleitung. 1 2. Die Befruchtung. 2 3. Nun zur Geschlechtsbest­imm­ung: 2 4. Zeitlicher Ablauf der Schwangerschaft 3 1. Einleitung Nichts ist so interessant wie das Wunder der Entstehung eines Menschen im Mutterleib. Darum möchten wir euch heute berichten, was von der ersten Zellteilung bis zur Geburt, also 9 Monate später passiert. Die Frage wann das Leben eigentlich beginnt wird unterschiedlich beantwortet. Das hängt davon ab, ob man es aus religiöser, juristischer oder…
Referat zum Thema Vegetarismus - GFS Was bedeutet Vegetarier?Ein Vegetarier ist jemand, der keine Lebensmittel isst, die das Töten von Tieren voraussetzen. Er isst also kein Fleisch, Fisch, Geflügel oder Schlachthaus-Ne­ben­produkte wie zum Beispiel Gelatine. Produkte von lebenden Tieren wie Milch, Milchprodukte (Käse, Joghurt .) und Eier werden nicht von allen Vegetariern verspeist. Es gibt verschiedene Arten von Vegetariern: Ovo-Lacto-Veget­ari­er (essen Milchprodukte und Eier aus Freilandhaltung­ ist die klassische…
Schwanger was nun? Referat zum Thema Schwangerschaft, Elternzeit, Mutterschutz


1.0 Vorwort

Schwanger- was nun?“
Für einige Frauen ist es Freude die aufkommt, andere Frauen sind einfach nur überrascht. Ein neuer und spannender Lebensabschnitt mit einem Kind beginnt. Im Bauch der Schwangeren wächst ein neues Leben heran. Von diesem Augenblick hat jede Frau einmal geträumt. Geprägt von freudigen Erwartungen, Erfahrungen aber auch Fragen, Unklarheiten und sogar etwas Ängsten.

Das ist normal, weil die werdende Mutter ganz neue Erfahrungen und Eindrücke mit ihrem Partner macht. Egal welche Gefühle es auslöst es gibt jedoch immer nur eine Richtung die jede Frau gehen muss. Viele Fragen gehen einer werdenden Mutter jetzt durch den Kopf wie z.B. die Planungen, bedenken und Vorsorge die Allgemein wichtig für eine Schwangere Frau sind. Da ich sehr gerne selbst mit Kindern umgehe und mich die Fragen und das Thema meiner Ausarbeitung interessieren entschied ich mich schnell für dieses Thema. Aus dem Grund, das ich in meiner Zukunft genau das selbe erleben möchte und schon in der Jugend darüber informiert sein möchte, habe ich  das Thema  „Schwanger - was nun?“ für meine Fachinterne Überprüfung in MUM gewählt. Selbst bei der Bearbeitung hatte ich stets Interesse daran alle Fragen, die aufkommen zu beantworten.

Wie ich mir meine Vorgehensweise vorstellt habe, war es erstmals zum Frauenarzt zu gehen. Dort habe ich mich vom Frauenarzt beraten lassen und er war stets für meine Fragen offen. Viele Broschüren und ein fachliches Buch namens „Frauenheilkunde“, habe ich für meine Ausarbeitung mitbekommen (s.Bilder). Mein Thema ist vor allem sehr Allgemein und beinhaltet viele gesetzliche Regeln.

Hier geht es darum früh genug alle wichtigen zukünftigen Entscheidungen möglichst schnell zu treffen um einen unbeschwerten Start in das Familienleben zu beginnen.


Meine Vorgehensweise:
27.09.12- 11.10.12 Intensivphase:
Materialsammlung, Frauenarztbesuch, Gliederung, Mind Map, Zusammenfassung, Vorwort
01.10.12- 16.10.12 Ausarbeitung: Texterstellung, Design, Reihenfolgeneinteilung, Inhaltsverzeichnis, Deckblatt, Resümee, Handout
18.10.12 Abgabetermin der Dokumentation
08.11.12 Fachinterne Überprüfung- Präsentation


2.0 Vorsorgeuntersuchungen
Vorsorgeuntersuchungen sind in der Schwangerschaft ein sehr wichtiger Bestandteil der Schwangeren. Das Ziel der frühzeitigen Vorsorge ist das Erkennen mütterlicher und kindlicher Risiken. Egal welche Art der Schwangerschaftsvorsorge gewählt wird - es gibt bestimmte Verfahren, nach denen sich jede Hebamme und jeder Arzt nach dem Wunsch der Frau richtet. 


2.1 Der Erste Untersuchungstermin
Der erste Untersuchungstermin kann bis zu eine Stunde beanspruchen. Wahrscheinlich wird dieser in der Praxis des Arztes durchgeführt. Der Arzt wird sich detailliert nach der Krankengeschichte der Schwangeren erkundigen und ihr Fragen stellen, die  ihren Allgemeinen Gesundheitszustand, die Gesundheit ihrer Familie ihre Gynäkologische Kranke.....[read full text]

Free of charge
Download
Schwanger was nun? Referat zum Thema Schwangerschaft, Elternzeit, Mutterschutz
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Schwanger was nun? Referat zum Thema Schwangerschaft, Elternzeit, Mutterschutz
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Er ist in einer Allgemein Medizinischen Sprache formuliert damit er International für alle Ärzte verständlich ist.




4.0 Mutterschutzgesetz
Was ist das Mutterschutzgesetz?
Viele wissen gar nicht was alles damit zusammenhängt und so kommen viele Fragen auf. Hier ein paar allgemeine Fragen :


4.1 Stimmt es, dass man als Schwangere nicht gekündigt werden kann?
  Berufstätigen Schwangeren Frauen räumt das Mutterschutzgesetz besondere Rechte ein. Es gilt für alle werdenden Mütter, die eine feste Anstellung haben, also auch Auszubildende und Teilzeitkräfte, ein Kündigungsschutz. Unter anderem sind in dem Gesetz auch die Vorkehrungen aufgelistet, die ein Arbeitgeber treffen muss, um die werdende bzw. die stillende Mutter zu schützen. Werdende Mütter dürfen also nicht gekündigt werden. Vorausgesetzt der Arbeitgeber wurde offiziell über die Schwangerschaft informiert.

Es gibt Ausnahmen, beispielsweise wenn der Betrieb geschlossen wird. Fehlzeiten während der Schwangerschaft sind aber kein Kündigungsgrund.

4.2 Was ist mit befristeten Verträgen?
Besteht ein befristeter Vertrag gilt das Mutterschutzgesetz, jedoch ändert sich durch die Schwangerschaft nichts an der Laufzeit des Vertrages. Wenn er während der Schwangerschaft, im Mutterschutz oder in der Zeit danach endet, muss der Arbeitgeber um eine Verl.....

Free of charge
Download
Schwanger was nun? Referat zum Thema Schwangerschaft, Elternzeit, Mutterschutz
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Schwanger was nun? Referat zum Thema Schwangerschaft, Elternzeit, Mutterschutz
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Sie müssen vor gesundheitsschädlichen Stoffen, Strahlen, Gasen, Dämpfen, großer Hitze, Kälte, Nässe und Lärm geschützt werden.


5.0 Elterngeld / Elternzeit
Regelungen zum Elterngeld
Wer hat Anspruch auf Elterngeld?
Anspruch auf Elterngeld haben Mütter und Väter, die

-          ihre Kinder nach der Geburt selbst betreuen und erziehen,

-       nicht mehr als 30 Stunden in der Woche erwerbstätig sind,

-       mit ihren Kindern in einem Haushalt leben und

-       einen Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt in

Deutschland haben.


Ehe- oder Lebenspartnerinnen und –Partner, die das Kind nach der Geburt betreuen- auch wenn es nicht ihr eignes ist-, können unter denselben Voraussetzungen Elterngeld erhalten.


Auch Auszubildende und Studierende erhalten Elterngeld.


Kein Elterngeld erhalten ausländische Eltern, die eine Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Ausbildung oder in Verbindung mit einer Arbeitserlaubnis nur für einen Gewissen Zeitraum besitzen.


5.1 Höhe des Elterngeldes
67 Prozent des Gehaltes vor der Geburt des Kindes. Das Elterngeld beträgt auch für nicht erwerbstätige Elternteile mindestens 300 Euro.

Free of charge
Download
Schwanger was nun? Referat zum Thema Schwangerschaft, Elternzeit, Mutterschutz
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Schwanger was nun? Referat zum Thema Schwangerschaft, Elternzeit, Mutterschutz
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis



Wie fühlen Sie sich in ihrer Rolle als Vater?
„Oft war ich überfordert, mir fehlte die Erfahrung. Denn wenn es um die Erziehung der Kinder ging, hatte ich einfach das Gefühl, meine Frau kenne die gesamte Ratgeberliteratur und ich reagiere nur aus dem Bauch heraus. Ich wollte ein guter Vater sein, deshalb musste ich zum Wohl meines Kindes Erziehungsziele setzen.

Ich machte mir über sämtliche Fragen Gedanken.


Welche Wertvorstellungen habe ich? Wie bin ich selber erzogen worden?
Welche Werte und Erziehungsziele waren für meine Eltern wichtig? Was möchte ich an meine Kinder weitergeben und was nicht? Welche Erziehungsziele hat meine Frau?
Worin stimmen wir überein, worin nicht? Wo können wir Kompromisse machen?
Alles fragen worauf jeder Vater spezielle eigene Antworten hat.

Doch am wichtigsten war die Liebe die ich von der ersten Sekunde an für meine kleine Tochter empfand. Ich fühle mich fantastisch, es gibt nichts Besseres als zu sehen wie sich mein Kind von Zeit zu Zeit weiterentwickelt“


Wie war es als Sie vollkommen auf sich allein gestellt waren?
„Meine Frau legt sehr viel Wert auf ihre Karriere, also war von vornherein klar, dass sie sobald sie kann wieder in ihren Beruf einsteigen wird. Genauso so wichtig war für mich das ich viel Zeit mit unserer Tochter verbringe. Ich las die unterschiedlichsten Broschüren und klapperte sämtliche Bücher ab um auch wirklich alles Richtig zu machen.

Doch letztendlich ist es eine Sache der Intuition.“


Wie denken Sie über die Elternzeit?
Ich sage es wie es ist. Kurz und Knapp. Es ist Perfekt. Ich war dabei als meine Tochter das erste Mal Sprach und ich konnte ihre ersten Schritte miterleben. Ich bereue keine einzige Sekunde und kann es nur weiter empfehlen.“


7.0 Veränderung für die Eltern

Zeitmanagement, Finanzielle Lage und Verantwortung

Die Zeit ist unser ständiger Begleiter und wird während der Schwangerschaft wie danach nicht mehr ungebunden sein. Der Tagesablauf wird nicht mehr von der Arbeit sondern vom Kind bestimmt.

Die finanzielle Lage verändert sich drastisch, da Luxusbedürfnisse einer weiteren Person fina.....

Free of charge
Download
Schwanger was nun? Referat zum Thema Schwangerschaft, Elternzeit, Mutterschutz
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.

Die eine Methode durch den instrumentellen Abbruch und die andere durch den medikamentösen Schwangerschaftsabbruch mit Mifepriston der Abtreibungspille.


Die alleinige Entscheidung des Schwangerschaftsabbruchs hat einzig und allein die Frau zu entscheiden, diese hat niemand anderes für die Frau zu entscheiden. Der Arzt/ die Ärztin stehen bei Fragen und zur Beratung jeder Zeit zur Verfügung.

Doch der Schwangerschaftsabbruch wird nicht in der Frauenarztpraxis durchgeführt, sondern an bestimmten Einrichtungen.

Schwangerschaftsdiabetes
Die Schwangerschaftsdiabetes ist eine Form der Zuckerschaftsdiabetis, auch als Gestationsdiabetes bezeichnet. Sie ist als eine erstmals in der Schwangerschaft diagnostizierte Toleranzstörung. In seltenen Fällen kann es sich um einen neu aufgetretenen Diabetes -Typ 1 oder -Typ 2 handeln.

Beim typischen Gestationsdiabetes tritt nach der Geburt bei den meisten Frauen wieder ein normaler Zuckerstoffwechsel auf. Der Gestationsdiabetes zählt insgesamt zu den häufigsten schwangerschaftsbegleitenden Erkrankungen. Als Risikofaktoren gelten Übergewicht, ein Alter über 30 Jahren und eine erbliche Vorbelastung mit Diabetesmellitus. Ein Schwangerschaftsdiabetes kann jedoch auch ohne bekannte Risikofaktoren auftreten.

Mögliche Folgen:
– Das Ungeborene Kind kann an Gewicht zulegen, ohne dabei „reifer“ zu werden
– „schwere Geburt“ durch ein übergewichtiges Kind
– erhöhtes Diabetes-Risiko für den späteren Jugendlichen/ Erwachsenen
– mangelernährtes Kind durch unzureichend durchblutete Plazenta
– vermehrte Fruchtwasserproduktion
– erhöhtes Risiko für Harnweginfekte
– Frühgeburtsneigung
Kommt bei jeder zwanzigsten Schwangeren vor, ab der 24. SSW.






 






Free of charge
Download
Schwanger was nun? Referat zum Thema Schwangerschaft, Elternzeit, Mutterschutz
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents