<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 4.16 $
Document category

Presentation
Communication / Media

University, School

Universität Osnabrück

Grade, Teacher, Year

1,3 SS2010

Author / Copyright
Text by Colette A. ©
Format: PDF
Size: 0.60 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[-2.0]|1/8







More documents
Argumentation Atomkraft JA oder NEIN? Pro und contra Diskussion zu Atomkraft Seit Anfang März lesen meine Klassenkamerade­n und ich als Klassenlektüren „Die Wolke“ und „Die letzten Kinder von Schewenborn“. Da wir in diesen Büchern mit der Situation nach einem Unfall mit Atomkraft konfrontiert werden, haben wir uns überlegt, warum die Atomkraftwerke noch nicht in allen Ländern ausgeschaltet sind und die Atomkraft im militärischen Bereich nicht verboten wird. Unser Fazit: Ein rascher Ausstieg aus der Atomkraft würde für viele Länder finanzielle Einschränkungen bedeuten. Da das Errichten der Atomkraftwerke sehr teuer war. Auch nach dem Abschalten würden noch viele Kosten Anfallen, denn die Brennstäbe müssten fachgerecht entsorgt werden und nicht einfach nur irgendwo zwischen gelagert werden. Hingegen wird aber der Atomstrom billig verkauft, eine Megawattstunde Atomkraft kommt auf ca. 15-20€ während dagegen die Megawattstunde eines Kohlekraftwerke­s doppelt so teuer ist. Also bei allen Atomkraftwerken die lange genug Strom produzieren wird Gewinn gemacht. Atomkraftwerke stoßen bei der Erzeugung von Strom kaum Co2 aus und belasten daher das Klima nur wenig. Es ist im Unterschied zu anderen Kraftwerken viel Umweltfreundlic­her und setzt z.B. um mehr als 95% weniger Co2 frei als ein Kohlekraftwerk. Ein Atomkraftwerk benötigt als Rohstoff Uran und verbraucht so wenig lebensnotw..
Ausarbeitung Todesstrafe über Pro und contra Ausarbeitung zu der GFS „Todesstrafe“ Von im Fach Gemeinschaftsku­nde Am 07.01.2014 Definition Todesstrafe Die Todesstrafe ist die gezielte Tötung eines einzelnen als eine gesetzlich vorgesehene Strafe für ein schweres Verbrechen, bei dem ihm ein Gericht durch ein langwieriges Gerichtsverfahr­en als schuldig befunden hat. Somit kann bei einer Todesstrafe nicht von einem Mord gesprochen werden. Um zur Hinrichtung verurteilt zu werden, muss der Täter ein besonders schwerwiegendes Verbrechen begangen haben. Da sich das Gesetz in allen Ländern der Welt unterscheidet, sind die Verbrechen, die mit der Hinrichtung bestraft werden, von Land zu Land unterschiedlich­. So werden beispielsweise Menschen, die in den USA einen Raub mit Todesfolge begangen haben exekutiert, wohingegen in vielen islamischen Ländern aufgrund des dort vorherrschenden Islams, schon der Verdacht auf Blasphemie oder in Saudi – Arabien die Zuhälterei als Anklage reicht, um den Angeklagten hinrichten zu lassen. Der Menschenhandel wird in China mit dem Tod bestraft. Abstimmung in der Klasse Im nächsten Schritt der GFS führte ich eine Abstimmung in der Klasse durch. Jeder Schüler sollte sich zunächst ein Bild davon machen, wir er selbst zu der Todesstrafe steht. Die eigenen Fragen sollten sein: „Bin ich für oder gegen die Todesstrafe? Warum bin ich dafür?
Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents