Report

Schönheitsoperatio­nen in Südkorea

562 Words / ~1½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.23 $
Document category

Report
Medical Science

University, School

Musisches Gymnasium Salzburg

Author / Copyright
Text by Nadia H. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/3







More documents
Erörterung : Schönheitsopera­ti­onen Es ist heutzutage schon fast normal geworden Schönheitsopera­ti­onen unterziehen zu lassen. Früher wurde man deshalb nur komisch angeschaut und nun bahnt sich vielleicht sogar ein neuer Trend an. Aber sind Schönheitsopera­ti­onen wirklich so toll und so harmlos wie alle behaupten ? Schönheitsopera­ti­onen können gesundheitliche Vorteile bringen, weil es medizinisch oder optisch notwendig ist, wie zum Beispiel eine Brustverkleiner­ung die Rückenschmerzen vermindern kann.…

Schönheitsoperationen in Südkorea


Hanna Schwarz
Lee Min Choi (17)


Hanna Schwarz: Schönheitsoperationen in Südkorea” Was haltest du davon?

Lee Choi Min: Ich finde Schönheitsoperationen toll. Warum sollte man sich nicht schöner und perfekter machen lassen, wenn man sowieso das Geld dafür hat? Ich glaube, wir als Jugendliche in Südkorea stehen unter sehr großem Druck, da tagtäglich von den perfekten Girlbands und Boybands in den Medien berichtet wird.

Wir werden durch sie beeinflusst und lassen uns natürlich auch inspirieren. Schon mit dem Alter von zehn Jahren wünschte ich mir eine Schönheitsoperation, um meinem Schönheitsideal näher zu kommen. Ich hatte schon immer den Wunsch so perfekt zu sein, wie die Berühmtheiten hier, in Südkorea.


Hannah Schwarz: Ich habe gemerkt, dass du das Wort „perfekt” oft verwendest. Was kennzeichnet die Perfektion in diesem Fall?

Lee Choi Min: Für mich wird perfekt oft mit „westlicher” verbunden. Das heisst, dass man eine Stupsnase haben sollte, V-förmige Kieferknochen und große Augen mit Doppel-Augenlidern. Dazu noch weiße Hautfarbe und einen schönen, schlanken Körper. Meines Erachtens wäre dies die ideale Beschreibung eines perfekten Aussehens.

Da die meisten Koreaner und Koreanerinnen breite Kieferknochen besitzen, aber gerne das Gegenteil hätten, nehmen sie sich meist vor eine Schönheitsoperationen durchzuführen. Meist bekommen Jugendliche diese nach dem Schulabschluss als Geschenk. Das halte ich für eine hervorragende Idee.


Download Schönheitsoperationen in Südkorea
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Lee Choi Min: Die meisten KoreanerInnen lassen sich die Wangenknochen zurecht schneiden, unechte Doppel-Augenlider anfertigen und eine schmale Stupsnase, wie Lindsay Lohan machen. Die Kosten für eine Oberlidkorrektur würden um die 700 Euro betragen. Das heißt das es im Vergleich zu anderen Ländern wirklich günstig ist.

Zirka jeder dritte in Südkorea hatte schon eine Schönheitsoperation, oder wird in Zukunft eine durchführen. Für uns, KoreanerInnen ist es normal. Für andere, wie zum Beispiel EuropäerInnen ist es eher ungewöhnlich und nicht Alltagssache.


Hanna Schwarz: Warum wollen so viele KoreanerInnen eine Schönheitsoperation durchführen? Was sind die Gründe dazu?

Lee Choi Min: Der Grund warum viele in Südkorea eine Schönheitsoperation machen wollen ist, dass man auch so schön sein will, wie die Stars im Fernsehen. Fans sind beeindruckt von den Berühmtheiten und streben danach, genau so auszusehen wie sie. Da die Stars schon mit jungen Jahren etliche Schönheitsoperation hinter sich gebracht haben und daher der Idealtyp für viele Jugendliche in Südkorea sind, beeinflussen sie die Gesellschaft.


Hanna Schwarz: Wird man gehänselt oder gemobbt, wenn man nicht wie eine lebendige Puppe aussieht?

Lee Choi Min: Nein, eigentlich nicht. Man wird aber indirekt gezwungen eine Schönheitsoperation zu machen, nicht weil man nicht schön ist, sondern weil man noch besser aussehen will oder kann. Mit indirekt gezwungen meine ich, dass man im Gruppenzwang mitgenommen wird.

Stell dir vor jeder dritte deiner Freunde hätte schon eine Schönheitsoperation gehabt, nur du nicht. Was würdest du tun? Sicherlich auch eine machen wollen, auch wenn Schönheitsoperationen viele Nebenwirkungen und Nachteile haben


Lee Choi Min: SüdkoreanerInnen sind keine Fans von markanten Gesichtern. Sie wollen genau das Gegenteil. Die meisten Leute hier lassen sich die Kieferknochen umoperieren, indem die Schönheitschirurgen die Kieferknochen neu bearbeiten. Das heißt beide Kiefer werden abgebrochen und verkleinert.

Die Folgen davon sind Lähmungen oder auch Gesichtstaubheit. Aber wie das Sprichwort schon sagt Schönheit muss leiden.



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents