Text Analysis

Sachtextanalyse: Brief an die Braut von Georg Büchner

499 Words / ~1½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.07 $
Document category

Text Analysis
German studies

University, School

Arndt Gymnasium Krefeld

Grade, Teacher, Year

Herr Klarnau, 1999

Author / Copyright
Text by Sandra J. ©
Format: PDF
Size: 0.29 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.2 of 5.0 (5)
User:
sehr gut

Networking:
  91/18|43.8[1]|194/357













More documents
Woyzeck, Georg Büchner Der Autor: Georg Büchner wurde am 17. Oktober 1813 als 1. Kind des großherzoglichen Landarztes Dr. Ernst-Karl Büchner in Goddelau geboren. Kurz darauf zog er mit seiner Familie nach Darmstadt , wo er auch seine Kindheit und Schulzeit verbrachte. Nach anfänglichem Elementarunterrich­t
Dantons Tod - Georg Büchner Donnerstag, 9. Februar 2012 18:32 1. Biographie Georg Büchner -*17.10.1813 in Goddelau -Anatomiestudium in Straßbourg -setzte sich für die Freiheiten des unteren Volkes ein -Gründete die Gesellschaft für Menschenrechte -1834: Erste Auflage des hessischen Landboten
Handout Vortragsreihe Deutsch A. Paganini Lenz Georg Büchner Zusammenfassung Georg Büchners Novelle Lenz handelt vom deutschen Schriftsteller Jakob Michael Reinhold Lenz und seinem Aufenthalt im elsässischen Bergdorf Waldbach. Der 27- jährige Lenz wird dorthin geschickt, da Anzeichen zur

Sachtextanalyse – Brief an die Braut

Georg Büchner schreibt in seinem Brief „An die Braut“ verfasst am 10. März 1834 in Gießen, über seine persönliche Gefühlslage und über die allgemeine Schicksalsergebenheit aller Menschen.

Meiner Ansicht nach möchte Georg Büchner auf das fremdbestimmte Leben aller Menschen, das vom Schicksal abhängt, hinweisen.

Im ersten Teil beschreibt der Autor seine persönliche Gefühlslage und wie er sich von der Macht des Schicksals vernichtet fühlt. Besonders deutlich wird dies in den ersten Zeilen des Briefes durch den Parallelismus „Ich .“  (Z.3), „Ich…“ (Z.5). Er verstärkt außerdem mit den Worten „Fatalismus“ (Z.4) und „entsetzliche Gleichheit“ (Z.5-6) sein Unwohlbefinden in der Gesellschaft.


Weiterhin beschreibt er das Leben der Menschen, das von einer willkürlichen, übermächtigen Macht bestimmt und abhängig ist. Diese Schicksalsergebenheit verdeutlicht er mit den Metaphern  und Personifikationen „Einzelne nur Schaum auf der Welt“ (Z.8), „die Größe ein bloßer Zufall“ (Z.8-9) und „Herrschaft des Genies ein .....[read full text]


This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadSachtextanalyse: Brief an die Braut von Georg Büchner
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1∋ ≈ä≤+≈†∞≈ 7∞;† ≈⊥+;≤+† ∞+ ü+∞+ ⊇;∞ ≈≤++∞≤∂†;≤+∞≈ 9+∞;⊥≈;≈≈∞ ⊇∞+ †+∋≈=ö≈;≈≤+∞≈ 5∞=+†∞†;+≈, ⊇;∞ ;+≈ ∞+≈≤+ü††∞+≈, ∋+∞+ ∋∞≤+ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ∋≈≠;⊇∞+≈ „1≤+ ⊥∞≠ö+≈†∞ ∋∞;≈ 4∞⊥∞ ∋≈≈ 3†∞†. 4+∞+ ;≤+ +;≈ ∂∞;≈ 6∞;†+†+≈∋∞≈≈∞+.“ (5. 13-14).

1≈ ⊇;∞≈∞∋ 7∞;† †+∋⊥† ∞+ ∋∞≤+ ≈+≤+ ≠++∞+ ü+∞++∋∞⊥† ⊇;∞≈∞ 6∞≠∋††, ∋†≈+ ⊇;∞ 7∞≈† ∋∋ 4++⊇∞≈, 7ü⊥∞≈ ∞≈⊇ 3†∞+†∞≈ ∂+∋∋†. 4+∞+ ∞+ ∞+∂∞≈≈† ⊇∋≈≈ ∞+ ∋∞† ⊇;∞≈∞ 6+∋⊥∞ ∂∞;≈∞ ∞;≈⊇∞∞†;⊥∞ 4≈†≠++† †;≈⊇∞≈ ≠;+⊇. „1≤+ ∋∋⊥ ⊇∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ≈;≤+† ≠∞;†∞+ ≈∋≤+⊥∞+∞≈“ (5. 19). 8;∞≈∞+ 3∋†= ;≈† =∞⊥†∞;≤+ ⊇∞+ 3∞≈⊇∞⊥∞≈∂† ≈∞;≈∞≈ 3+;∞†∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞ Ü+∞+†∞;†∞≈⊥ =∞∋ ≈ä≤+≈†∞≈ 7∞;†.


1∋ ≈ä≤+≈†∞≈ 4+≈≤+≈;†† ≠∞≈⊇∞† ⊇∞+ 4∞†++ ≈;≤+ ∋∞++ ∞≈⊇ ⊥∞+≈ö≈†;≤+∞+ ∋≈ ≈∞;≈∞ 2∞+†++†∞. 5∞∞+≈† ≈⊥+;≤+† ∞+ ∋+∞+ ü+∞+ ≈∞;≈∞ 9+∋≈∂+∞;†, ⊇;∞ ;+≈ =∞≈ä†=†;≤+ +∞†∋≈†∞†. „1≤+ =∞+≠ü≈≈≤+∞ ∋∞;≈∞ 6∞≈∞≈⊇+∞;†. 1≤+ ⊥†ü+†∞ ⊇∋≈ 6;∞+∞+ .“ (5. 22-23).

3∞;†∞++;≈ †∞⊥† ∞+ ≈∞;≈∞ 6∞†ü+†∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 3∞+≈≈∞≤+† ≈∋≤+ ≈∞;≈∞+ 2∞+†++†∞≈ ⊇∋+. 8;∞≈ ⊇+ü≤∂† ∞+ +;†⊇†;≤+ ∋;† ⊇∞≈ 4∞†∋⊥+∞+≈ ∞≈⊇ 0∞+≈+≈;†;∂∋†;+≈∞≈ ∋∞≈: „8;∞ 6;≈≈†∞+≈;≈ ≠+⊥†∞ ü+∞+ ∋;+, ∋∞;≈ 8∞+= ≈≤+≠+†† ;≈ ∞≈∞≈⊇†;≤+∞+ 3∞+≈≈∞≤+†, ∞≈ ⊇+∋≈⊥∞≈ 3†∞+≈∞ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 8∞≈∂∞† ∞≈⊇ 8ä≈⊇∞ ∞≈⊇ 7;⊥⊥∞≈ +ü≤∂†∞≈ ≈;≤+ ≈;∞⊇∞+.“ (5. 24-27). 4;† ⊇∞≈ ++∞†++;≈≤+∞≈ 6+∋⊥∞≈ „0≈⊇ {∞†=†? 0≈⊇ ≈+≈≈†?“ (5. 27) ≠;+⊇ ∂†∋+ ⊇∋≈≈ ∋∞≤+ ∞+ ≠;∞ {∞⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞ 4∞≈≈≤+ ⊇∞∋ 3≤+;≤∂≈∋† ∋∞≈⊥∞†;∞†∞+† ;≈†.

8∋≈ ≠;+⊇ ;≈ ∞;≈∞∋ ≠∞;†∞+∞≈ 3∋†= ≈+≤+ ⊇∞∞††;≤+∞+: „ 3∞;† ;≤+ ü+∞+ ⊇;∞ 5+∞;≈++ü≤∂∞ ⊥;≈⊥, +;≈ ;≤+ ≠;∞ ;≈ ∋;+ =∞+≈;≤+†∞†, ∞;≈ ∞;≈=∞†≈∞≈ 6∞†ü+† †∋∞≤+† ;≈ ∋.....


1∋ †∞†=†∞≈ 7∞;† +∞≈≤++∞;+† ∞+ ≈+≤+ ∞;≈∋∋† ≈∞;≈∞ 8;††≈†+≈;⊥∂∞;† ∞≈⊇ ⊇∋≈ ∞+ ≈;≤+†≈ ⊇∋⊥∞⊥∞≈ ∞≈†∞+≈∞+∋∞≈ ∂∋≈≈, ≠∞;† ∞+ ≈;≤+ ≠;∞ ∞;≈ „4∞†+∋∋†“ (5. 31) ≈;∞+†, ⊇∞+ ∂∞;≈∞+†∞; ⊥∞+≈ö≈†;≤+∞ 6+∞;+∞;† +∞≈;†=†. 8;∞≈∞ 6∞+∞≈⊇∞≈+∞;† ≈∞≈≈† ∞+ ≈+≤+ ∞;≈∋∋† =;∞∋†;≤+ ∋∋ 3≤+†∞≈≈: „…≠∞≈≈ ∋∋≈ ≈∞+ ;≈ ∞;≈∞∋ 0∞≈∂† †∞+∞≈ ∂∋≈≈…“ (5. 36-37).  4∋ 9≈⊇∞ +;††∞† ∞+ ≈+≤+ ∞;≈∋∋† ≈†∋+∂ ∋∞† ∞;≈∞ ≈≤+≈∞††∞ 4≈†≠++† =+≈ ≈∞;≈∞+ 2∞+†++†∞≈.

7∞†=†∞≈⊇†;≤+ ∂∋≈≈ ;≤+ ≈∋⊥∞≈ ⊇∋≈≈ 6∞++⊥ 3ü≤+≈∞+ ∋;† ⊇;∞≈∞∋ 3+;∞† ≈∞++ ü+∞+=∞∞⊥∞≈⊇ ≠;+∂†. 8∋∋;† +∞≈†ä†;⊥∞ ;≤+ ∋∞≤+ ∋∞;≈∞ ∋≈†ä≈⊥†;≤+∞ 8∞∞†∞≈⊥≈++⊥+†+∞≈∞. 9+ ≈⊥+;≤+† ≈;≤+† ≈∞+ ⊇;∞ 2∞+†++†∞ ∋≈, ⊇;∞ ∞+ ≈∞++ †;∞+†, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ ∋††∞ 4∞≈≈≤+∞≈, ⊇;∞ ∂∞;≈∞ ⊥∞+≈ö≈†;≤+∞ 6+∞;+∞;† +∞≈;†=∞≈, =+∋ 4⊇∞† ∞≈†∞+⊇+ü≤∂† ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ≈+=∞≈∋⊥∞≈ ⊇∞∋ 3≤+;≤∂≈∋† ∋∞≈⊥∞†;∞†∞+† ≈;≈⊇.

.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadSachtextanalyse: Brief an die Braut von Georg Büchner
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents