Text Analysis

Sachtextanalyse: Brief an die Braut von Georg Büchner

499 Words / ~1½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.17 $
Document category

Text Analysis
German studies

University, School

Arndt Gymnasium Krefeld

Grade, Teacher, Year

Herr Klarnau, 1999

Author / Copyright
Text by Sandra J. ©
Format: PDF
Size: 0.29 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.2 of 5.0 (5)
User:
sehr gut

Networking:
  97/20|33.1[1]|36/67













More documents
Inhaltsangabe Woyzeck Sein Drama „WoyzeckR­20; stellte Georg Büchner nie fertig. Die einzelnen Szenen erschienen erst nach seinem Tod im Jahre 1879. Bis heute herrscht Uneinigkeit über die Reihenfolge der Szenen. Das Stück spielt zur Zeit Büchners und handelt vom einfachen Soldaten
Fragen: Emotionale Erschöpfung 1. Ich fühle mich durch meine Arbeit emotional ausgelaugt. 2. Ich fühle mich am Ende eines Arbeitstages verbraucht. 3. Ich fühle mich erschöpft, wenn ich in der Früh aufstehe und einem neuen Arbeitstag entgegenblicke. 4. Den ganzen Tag mit Menschen zu arbeiten, ist
Woyzeck Im Jahr 1879 erscheint zum ersten Mal das von Georg Büchner geschriebene Drama Woyzeck , das auf der realen Lebensgeschichte von Johann Christian Woyzeck beruht. Der sozialkritische Autor thematisiert mit diesem Werk die Zerstörung eines Menschen durch die Gesellschaft. Der unterprivilegierte

Sachtextanalyse – Brief an die Braut

Georg Büchner schreibt in seinem Brief „An die Braut“ verfasst am 10. März 1834 in Gießen, über seine persönliche Gefühlslage und über die allgemeine Schicksalsergebenheit aller Menschen.

Meiner Ansicht nach möchte Georg Büchner auf das fremdbestimmte Leben aller Menschen, das vom Schicksal abhängt, hinweisen.

Im ersten Teil beschreibt der Autor seine persönliche Gefühlslage und wie er sich von der Macht des Schicksals vernichtet fühlt. Besonders deutlich wird dies in den ersten Zeilen des Briefes durch den Parallelismus „Ich .“  (Z.3), „Ich…“ (Z.5). Er verstärkt außerdem mit den Worten „Fatalismus“ (Z.4) und „entsetzliche Gleichheit“ (Z.5-6) sein Unwohlbefinden in der Gesellschaft.


Weiterhin beschreibt er das Leben der Menschen, das von einer willkürlichen, übermächtigen Macht bestimmt und abhängig ist. Diese Schicksalsergebenheit verdeutlicht er mit den Metaphern  und Personifikationen „Einzelne nur Schaum auf der Welt“ (Z.8), „die Größe ein bloßer Zufall“ (Z.8-9) und „Herrschaft des Genies ein .....[read full text]


This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadSachtextanalyse: Brief an die Braut von Georg Büchner
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1∋ ≈ä≤+≈†∞≈ 7∞;† ≈⊥+;≤+† ∞+ ü+∞+ ⊇;∞ ≈≤++∞≤∂†;≤+∞≈ 9+∞;⊥≈;≈≈∞ ⊇∞+ †+∋≈=ö≈;≈≤+∞≈ 5∞=+†∞†;+≈, ⊇;∞ ;+≈ ∞+≈≤+ü††∞+≈, ∋+∞+ ∋∞≤+ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ∋≈≠;⊇∞+≈ „1≤+ ⊥∞≠ö+≈†∞ ∋∞;≈ 4∞⊥∞ ∋≈≈ 3†∞†. 4+∞+ ;≤+ +;≈ ∂∞;≈ 6∞;†+†+≈∋∞≈≈∞+.“ (5. 13-14).

1≈ ⊇;∞≈∞∋ 7∞;† †+∋⊥† ∞+ ∋∞≤+ ≈+≤+ ≠++∞+ ü+∞++∋∞⊥† ⊇;∞≈∞ 6∞≠∋††, ∋†≈+ ⊇;∞ 7∞≈† ∋∋ 4++⊇∞≈, 7ü⊥∞≈ ∞≈⊇ 3†∞+†∞≈ ∂+∋∋†. 4+∞+ ∞+ ∞+∂∞≈≈† ⊇∋≈≈ ∞+ ∋∞† ⊇;∞≈∞ 6+∋⊥∞ ∂∞;≈∞ ∞;≈⊇∞∞†;⊥∞ 4≈†≠++† †;≈⊇∞≈ ≠;+⊇. „1≤+ ∋∋⊥ ⊇∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ≈;≤+† ≠∞;†∞+ ≈∋≤+⊥∞+∞≈“ (5. 19). 8;∞≈∞+ 3∋†= ;≈† =∞⊥†∞;≤+ ⊇∞+ 3∞≈⊇∞⊥∞≈∂† ≈∞;≈∞≈ 3+;∞†∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞ Ü+∞+†∞;†∞≈⊥ =∞∋ ≈ä≤+≈†∞≈ 7∞;†.


1∋ ≈ä≤+≈†∞≈ 4+≈≤+≈;†† ≠∞≈⊇∞† ⊇∞+ 4∞†++ ≈;≤+ ∋∞++ ∞≈⊇ ⊥∞+≈ö≈†;≤+∞+ ∋≈ ≈∞;≈∞ 2∞+†++†∞. 5∞∞+≈† ≈⊥+;≤+† ∞+ ∋+∞+ ü+∞+ ≈∞;≈∞ 9+∋≈∂+∞;†, ⊇;∞ ;+≈ =∞≈ä†=†;≤+ +∞†∋≈†∞†. „1≤+ =∞+≠ü≈≈≤+∞ ∋∞;≈∞ 6∞≈∞≈⊇+∞;†. 1≤+ ⊥†ü+†∞ ⊇∋≈ 6;∞+∞+ .“ (5. 22-23).

3∞;†∞++;≈ †∞⊥† ∞+ ≈∞;≈∞ 6∞†ü+†∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 3∞+≈≈∞≤+† ≈∋≤+ ≈∞;≈∞+ 2∞+†++†∞≈ ⊇∋+. 8;∞≈ ⊇+ü≤∂† ∞+ +;†⊇†;≤+ ∋;† ⊇∞≈ 4∞†∋⊥+∞+≈ ∞≈⊇ 0∞+≈+≈;†;∂∋†;+≈∞≈ ∋∞≈: „8;∞ 6;≈≈†∞+≈;≈ ≠+⊥†∞ ü+∞+ ∋;+, ∋∞;≈ 8∞+= ≈≤+≠+†† ;≈ ∞≈∞≈⊇†;≤+∞+ 3∞+≈≈∞≤+†, ∞≈ ⊇+∋≈⊥∞≈ 3†∞+≈∞ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 8∞≈∂∞† ∞≈⊇ 8ä≈⊇∞ ∞≈⊇ 7;⊥⊥∞≈ +ü≤∂†∞≈ ≈;≤+ ≈;∞⊇∞+.“ (5. 24-27). 4;† ⊇∞≈ ++∞†++;≈≤+∞≈ 6+∋⊥∞≈ „0≈⊇ {∞†=†? 0≈⊇ ≈+≈≈†?“ (5. 27) ≠;+⊇ ∂†∋+ ⊇∋≈≈ ∋∞≤+ ∞+ ≠;∞ {∞⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞ 4∞≈≈≤+ ⊇∞∋ 3≤+;≤∂≈∋† ∋∞≈⊥∞†;∞†∞+† ;≈†.

8∋≈ ≠;+⊇ ;≈ ∞;≈∞∋ ≠∞;†∞+∞≈ 3∋†= ≈+≤+ ⊇∞∞††;≤+∞+: „ 3∞;† ;≤+ ü+∞+ ⊇;∞ 5+∞;≈++ü≤∂∞ ⊥;≈⊥, +;≈ ;≤+ ≠;∞ ;≈ ∋;+ =∞+≈;≤+†∞†, ∞;≈ ∞;≈=∞†≈∞≈ 6∞†ü+† †∋∞≤+† ;≈ ∋.....


1∋ †∞†=†∞≈ 7∞;† +∞≈≤++∞;+† ∞+ ≈+≤+ ∞;≈∋∋† ≈∞;≈∞ 8;††≈†+≈;⊥∂∞;† ∞≈⊇ ⊇∋≈ ∞+ ≈;≤+†≈ ⊇∋⊥∞⊥∞≈ ∞≈†∞+≈∞+∋∞≈ ∂∋≈≈, ≠∞;† ∞+ ≈;≤+ ≠;∞ ∞;≈ „4∞†+∋∋†“ (5. 31) ≈;∞+†, ⊇∞+ ∂∞;≈∞+†∞; ⊥∞+≈ö≈†;≤+∞ 6+∞;+∞;† +∞≈;†=†. 8;∞≈∞ 6∞+∞≈⊇∞≈+∞;† ≈∞≈≈† ∞+ ≈+≤+ ∞;≈∋∋† =;∞∋†;≤+ ∋∋ 3≤+†∞≈≈: „…≠∞≈≈ ∋∋≈ ≈∞+ ;≈ ∞;≈∞∋ 0∞≈∂† †∞+∞≈ ∂∋≈≈…“ (5. 36-37).  4∋ 9≈⊇∞ +;††∞† ∞+ ≈+≤+ ∞;≈∋∋† ≈†∋+∂ ∋∞† ∞;≈∞ ≈≤+≈∞††∞ 4≈†≠++† =+≈ ≈∞;≈∞+ 2∞+†++†∞≈.

7∞†=†∞≈⊇†;≤+ ∂∋≈≈ ;≤+ ≈∋⊥∞≈ ⊇∋≈≈ 6∞++⊥ 3ü≤+≈∞+ ∋;† ⊇;∞≈∞∋ 3+;∞† ≈∞++ ü+∞+=∞∞⊥∞≈⊇ ≠;+∂†. 8∋∋;† +∞≈†ä†;⊥∞ ;≤+ ∋∞≤+ ∋∞;≈∞ ∋≈†ä≈⊥†;≤+∞ 8∞∞†∞≈⊥≈++⊥+†+∞≈∞. 9+ ≈⊥+;≤+† ≈;≤+† ≈∞+ ⊇;∞ 2∞+†++†∞ ∋≈, ⊇;∞ ∞+ ≈∞++ †;∞+†, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ ∋††∞ 4∞≈≈≤+∞≈, ⊇;∞ ∂∞;≈∞ ⊥∞+≈ö≈†;≤+∞ 6+∞;+∞;† +∞≈;†=∞≈, =+∋ 4⊇∞† ∞≈†∞+⊇+ü≤∂† ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ≈+=∞≈∋⊥∞≈ ⊇∞∋ 3≤+;≤∂≈∋† ∋∞≈⊥∞†;∞†∞+† ≈;≈⊇.

.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadSachtextanalyse: Brief an die Braut von Georg Büchner
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents