Homework

Riegl Alois: Naturwerk und Kunstwerk

922 Words / ~3½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 4.66 $
Document category

Homework
Art / Design / History of Art

University, School

NDU St.Pölten

Author / Copyright
Text by Paw . ©
Format: PDF
Size: 0.12 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.2 of 5.0 (12)
Live Chat
Chat Room
Networking:
4/3|19.8[1.0]|2/7







More documents
Textinterpretat­ion­: Der 1. Neger meines Lebens Rassismus. Rassentrennung. Diese Begriffe waren und sind schon immer ein Teil unsere Gesellschaft und werden es auch immer sein. Sie sind ein Problem, für das nie eine Lösung gefunden werden kann, da es immer wieder neue Gründe für Fremdenfeindlic­hke­it geben wird. Ein Beispiel für dieses Problem ist die Kurzgeschichte „Der 1. Neger meines Lebens“ von Alfred Brandstetter, welche 1971 in Überwindung der Blitzangst im Residenz Verlag erschienen ist. Die Geschichte erzählt…

RIEGL, Alois: Naturwerk und Kunstwerk I; Naturwerk und Kunstwerk II, in: ROSENAUER, Artur (Hrsg.): Alois Riegl. Gesammelte Aufsätze. Klassische Texte der Wiener Schule der Kunstgeschichte, Wien: WUV-Universitätsverlag 1996, SS. 49-61 bzw. 63-68.


1)    Was ist nach Riegl die idealistische und was die „moderne“ Kunstauffassung?


Laut Alois Riegl ist die idealistische Kunstauffassung, welche in der Antike entstanden ist, jene Auffassung der Kunst, die das Ziel der Naturverbesserung anstrebt.

Die moderne Kunstauffassung wird von dem Entwicklungsgedanken beherrscht und fand ihren Beginn Mitte des 19.Jahrhunderts, wo die moderne Kunstauffassung im schärfsten Gegensatz zur idealistischen Kunstauffassung verstanden wurde.

Mit der Entwicklung und der Auseinandersetzung der Thematik des Verhältnisses zwischen Natur und bildender Kunst, wurde auch der Gegensatz entschärft, der in der weiteren beantworteten Frage erläutert wird.

(vlg.S.49, S.63)


2)    Charakterisieren Sie die Entwicklungsstufen, welche Riegl innerhalb der modernen Auffassung des Entwicklungsgedankens beschreibt.

1. Die rein materialistische Entwicklungstheorie

Die erste Entwicklungsstufe der modernen Kunstauffassung, welche auch Sempers Grundgedanke war, sprach dem Menschen jede Fähigkeit ab, seine Kunst nach eigenem Ermessen zu gestalten und zu bestimmen. „ Der Grundgedanke Sempers lässt sich am bündigsten dahin definieren, dass jedes Rohmaterial und jede Technik sich die in ihrem am bequemsten und leichtesten ausführbaren Formen selbst erfunden haben.“ (Riegl, S.50)

Der äußere Stil eines Kunstwerkes wurde anhand von drei materiellen Faktoren bestimmt und zwar dem Rohstoff, der Technik und des praktischen Gebrauchszweck. Somit wurde ein Kunstwerk als ästhetisch bewertet, wenn die Materialbewältigung gelungen und die Gebrauchszweckmäß.....[read full text]

Download Riegl Alois: Naturwerk und Kunstwerk
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

9≈ ≠∞+⊇∞ ≈+=∞≈∋⊥∞≈ ≈∞+ ∋∞† ⊇;∞ ⊥+∋∂†;≈≤+∞ Ä≈†+∞†;∂ ≠∞+†⊥∞†∞⊥†. 3+∋;† ;≈† ⊇;∞ ∞+≈†∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥≈≈†∞†∞ ⊇∞+ 4∞≈⊇+∞≤∂ ∞;≈∞+ ∋∋†∞+;∋†;≈†;≈≤+∞≈ 4∞†∋⊥++≈;∂. 3;∞ =∞+≈∞≤+† ⊇;∞ ⊥∋≈=∞ +;≈†++;≈≤+∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞+ 9∞≈≈† ≈∞+ ⊇∞+≤+ †∞≤+≈;≈≤+∞ 0++=∞≈≈∞ =∞ ∞+∂†ä+∞≈. (=⊥†.3.49,3.50)

2.8;∞ +∋†+∋∋†∞+;∋†;≈†;≈≤+∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥≈†+∞++;∞

8;∞ =≠∞;†∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥≈≈†∞†∞ ⊇∞+ ∋+⊇∞+≈∞≈ 9∞≈≈†∋∞††∋≈≈∞≈⊥ =∞+≈∞≤+†∞ ⊇∋≈ 2∞++䆆≈;≈ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞+ 4∋†∞+ ∞≈⊇ ⊇∞+ 9∞≈≈†, =≠;≈≤+∞≈ 4∋†∞+;∞ ∞≈⊇ 1⊇∞∞ ∋;††∞†≈ ∞;≈∞+ ∋∞† ⊥++≈;+†+⊥;≈≤+∞≈ 6+∞≈⊇†∋⊥∞≈ ∋∞†⊥∞+∋∞†∞≈ 0≈+≤++†+⊥;∞ =∞ ∞+∂†ä+∞≈.

8;∞≈∞ 7+∞++;∞ =∞+∞;≈† ≈+≠++† ∞;≈ ∋∞≤+∋≈;≈†;≈≤+∞≈ 9†∞∋∞≈†, ∋†≈ ∋∞≤+ ∞;≈∞ †∞†∞+†+⊥;≈≤+∞≈. 8∋≈ ∋∞≤+∋≈;≈†;≈≤+∞ 9†∞∋∞≈† ≈;≈⊇ ⊇;∞ 4∞⊥∞≈ ⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈, ⊇∞+ ⊇∋∋;† 9;≈⊇+ü≤∂∞ ⊇∞+ 4∞ß∞≈≠∞†† ≠∋++≈;∋∋†, ⊇;∞ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 3∞≠∞≈≈†≈∞;≈ ∋∋≈;†∞≈†;∞+† ≠∞+⊇∞≈. 8∞+ 3∞≈≈≤+ ⊇;∞≈∞ 9;≈⊇+ü≤∂∞ (9+;≈≈∞+∞≈⊥∞≈) =∞ ≈;≈≈†ä††;⊥∞≈ ≠∞+⊇∞≈ =∞ †∋≈≈∞≈, =.3 ⊇;∞≈∞ 9+;≈≈∞+∞≈⊥≈+;†⊇∞+ ∋;† ⊇∞+ 8∋≈⊇ +∞⊥++⊇∞=;∞+∞≈ =∞ ≠+††∞≈, ;≈† ⊇∋≈ †∞†∞+†+⊥;≈≤+∞ 9†∞∋∞≈† ⊇;∞≈∞+ 7+∞++;∞.

8;∞ ⊥≈+≤++†+⊥;≈≤+∞ 9+;≈≈∞+∞≈⊥≈+;†⊇†+∞++;∞ =∞+≈∞≤+† ⊇;∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ;≈≈∞++∋†+ ⊇∞+ 9∞≈≈†⊥∞≈≤+;≤+†∞ ⊇∞+≤+ 3;≈≈∞≈∞;≈⊇+ü≤∂∞ ∞≈⊇ ∋;† ;++∞≈ ⊇∋+∋∞≈ ∞≈†≈†∋≈⊇∞≈∞≈ 9+;≈≈∞+∞≈⊥≈+;†⊇∞+ =∞ ∞.....


1∞⊇+≤+ ∞+≠;∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 8∞†∞+∋;≈;∞+∞≈⊥ ⊇∞≈ 9∞≈≈†≈≤+∋††∞≈≈ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 9+;≈≈∞+∞≈⊥≈+;†⊇ ∞+∞≈†∋††≈ ≈∞+ ∋†≈ ∞;≈ ∋∞†∋⊥++≈;≈≤+∞+ 3∞⊥+;†† ∞≈⊇ ⊇;∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞+ ∋+⊇∞+≈∞≈ 9∞≈≈†∋∞††∋≈≈∞≈⊥ †∋≈⊇ ∞;≈∞≈ ≠∞;†∞+∞≈ 3∞⊥. 0≈⊇ =≠∋+ ≠∞+⊇∞≈ ⊥+≈;†;=;≈†;≈≤+∞ 0+;≈=;⊥;∞≈ ∋∞† ⊇;∞ 9∞≈≈†⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∋≈⊥∞≠∋≈⊇†.

3. 8;∞ ⊥+≈;†;=;≈†;≈≤+∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥≈†+∞++;∞

8;∞ ⊥+≈;†;=;≈†;≈≤+∞ 7+∞++;∞ †∞+≈† ⊥+∞≈⊇≈ä†=†;≤+ ∋††∞ 4∞†∋⊥++≈;∂ ∋+ ∞≈⊇ +∋††∞† ≈;≤+ †∞⊇;⊥†;≤+ ∋≈ ⊇∋≈ 6∞⊥∞+∞≈∞. 3+∋;† +†∞;+† ⊇∋≈ 9∞≈≈†≠+††∞≈ ∋†≈ ⊇∋≈ ∞;≈=;⊥ 6∞⊥∞+∞≈∞. (=⊥†.3.57)

„Ü+∞+†+ä⊥† ∋∋≈ ⊇;∞ 0+;≈=;⊥;∞≈ ⊇;∞≈∞+ 8∞≈∂+;≤+†∞≈⊥ ∋∞† ⊇;∞ 9∞≈≈†⊥∞≈≤+;≤+†∞, ≈+ ≠;+⊇ ∋∋≈ ≈∋⊥∞≈ ∋ü≈≈∞≈, ⊇∋ß ⊇∋≈ 9∞≈≈†≈≤+∋††∞≈ ≈;≤+ †∞⊇;⊥†;≤+ ∋†≈ ∞;≈ ä≈†+∞†;≈≤+∞+ 8+∋≈⊥ ä∞ß∞+†: +∞; ⊇∞≈ ∞;≈∞≈ (⊇∞≈ 9ü≈≈††∞+≈), ⊇;∞ 4∋†∞+⊇;≈⊥∞ ;≈ ∞;≈∞ +∞≈†;∋∋†∞≈ 4+† ∞≈⊇ 3∞;≈∞, ∞≈†∞+ ∞;≈≈∞;†;⊥∞+ 3†∞;⊥∞+∞≈⊥ ⊇∞+ ∞;≈∞≈, 0≈†∞+⊇+ü≤∂∞≈⊥ ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ 4∞+∂∋∋†∞ ≠;∞⊇∞+=∞⊥∞+∞≈, +∞; ⊇∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ (⊇∞∋ 0∞+†;∂∞∋), ⊇;∞ 4∋†∞+⊇;≈⊥∞ ;≈ ∞+∞≈⊇;∞≈∞+ 4+† ∞≈⊇ 3∞;≈∞, ≠;∞ ∞≈ =+≈ ⊇∞≈ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥∞≈ 9ü≈≈††∞+≈ ⊥∞≈≤+;∞+†, ≠;∞⊇∞+⊥∞+∞≈ =∞ ≈≤+∋∞∞≈.“ (5;∞⊥†, 3.57)


3) 3++;≈ +∞≈†∞+† 5;∞⊥†≈ ∞;⊥∞≈∞+ 4≈≈∋†=, ∞∋ ⊇∋≈ 2∞++䆆≈;≈ =≠;≈≤+∞≈ 4∋†∞+ ∞≈⊇ 9∞≈≈† ;∋ 9∞≈≈†≠∞+∂ =∞ ∞+∂†ä+∞≈?


Riegels Ansatz um das Verhältnis zwischen Natur und Kunst zu erklären beruht auf die positivistische Theorie des Kunstwollens. Die Entwicklung innerhalb des Kunstwollens erklärt er durch die Doppelerscheinung der Naturwerke die das menschliche Auge erfasst .

Mit der Doppelerscheinung werden die zwei Extreme gemeint, die „ .einerseits die äußere Isolierung der einzelnen Naturdinge gegenüber allen anderen, andrerseits die äußerste Verbindung unter denselb.....

Download Riegl Alois: Naturwerk und Kunstwerk
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3+∋;† =;∞+† 5;∞⊥† ⊇;∞ 3≤+†∞≈≈†+†⊥∞+∞≈⊥ ⊇∋+∋∞≈, ⊇∋≈≈ „ .;≈ ⊇∞+ |61| ∞≈ü+∞+≈∞++∋+∞≈ 3∂∋†∋ =≠;≈≤+∞≈ +∞;⊇∞≈ 9≠†+∞∋∞≈ ∞;≈ ∞≈⊥∞+∞∞+∞+ 3⊥;∞†+∋∞∋ ⊇∞+ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊥∞++†∞≈ .“ (5;∞⊥†, 3.58) ;≈†.


4)&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 0∋+∞;ß∞≈ 3;∞ ⊇;∞ 9ü≈≈††∞+†+∞++;∞, ⊇∞+≤+ ≠∞†≤+∞ ≈;≤+ 5;∞⊥† ;≈ ≈∞;≈∞+ 4∞††∋≈≈∞≈⊥ ∞≈†∞+≈†ü†=† ≠∞;ß?

5;∞⊥†≈ 4∞††∋≈≈∞≈⊥ ⊇∞≈ 9∞≈≈†≠+††∞≈≈ ≠∞;ß ≈;≤+ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 6+∞≈⊇⊥+;≈=;⊥ ⊇∞+ 8;†⊇∞++∋≈⊇≈≤+∞≈ 9∞≈≈†≈≤+∋††∞≈≈†+∞++;∞ ∞≈†∞+≈†ü†=†.

8∋≈ 6+∞≈⊇⊥+;≈=;⊥ ⊇∞+ 8;†⊇∞++∋≈⊇≈≤+∞≈ 9∞≈≈†≈≤+∋††∞≈≈†+∞++;∞ +∞;≈+∋††∞† ∞;≈∞≈ ∋+≤+;†∞∂†+≈;≈≤+∞≈ 1≈+∋†† ∞∋ ⊇∞≈ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇ ∞;≈∞≈ 9∞≈≈†≠∞+∂∞≈ =+∋ 4∋†∞+≠∞+∂ =∞ ∞+∂†ä+∞≈. 8∞+ ;∋;†∋†;=∞ 1≈+∋†† ;≈† ;∋ 9∞≈≈†≠∞+∂, ≠;∞ ∋∞≤+ ;∋ 4∋†∞+≠∞+∂ =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈, ⊇∞+ {∞⊇∞ 8∞†∞+∋;≈∋†;+≈ ⊇∞≈ 9∞≈≈†≠∞+∂≈ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 9+;≈≈∞+∞≈⊥≈+;†⊇ =+≈ ≈∞†+≈† ∋∞≈≈≤+†;∞≈≈†.

8∞+ ∋+≤+;†∞∂†+≈;≈≤+∞ 1≈+∋†† ≠;+⊇ ∋†≈ ∞;≈ ä≈†+∞†;≈≤+∞+ 8+∋≈⊥ +∞≈≤++;∞+∞≈, ⊇∞+ ∋;† 9∞≈≈†≠+††∞≈ ⊇∞+ ⊥+≈;†;=;≈†;≈≤+∞≈ 7+∞++;∞ ⊥†∞;≤+=∞≈∞†=∞≈ ;≈†.

8∞+ 5∞≈∋∋∋∞≈+∋≈⊥ ⊇∞≈ ∋+≤+;†∞∂†+≈;≈≤+∞≈ 1≈+∋††≈ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 9∞≈≈†≠+††∞≈≈ †ä≈≈† ≈;≤+ ⊇∋⊇∞+≤+ ∞+∂∞≈≈∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ ∋+≤+;†∞∂†+≈;≈≤+∞ 1≈+∋†† ⊇;∞ 4∋†∞+⊇;≈⊥∞ ;∋ 9∞≈≈†≠∞+∂ ≈+≠++† ∋†≈ ⊇+∞;⊇;∋∞≈≈;+≈∋†∞ ∞≈†≠;≤∂∞††∞ ;≈ ≈;≤+ ∋+⊥∞≈≤+†+≈≈∞≈∞ 6++∋ ≈;∞+†, ∋†≈ ∋∞≤+ ;∋ ∞≈∞≈⊇†;≤+∞≈ 5∋∞∋ †+∞; +∞≠∞⊥†;≤+∞ 6++∋. (=⊥†. 5;∞⊥†, 3.65) 8∞+ 5∞≈∋∋∋∞≈+∋≈⊥ +∞;⊇∞+ 7+∞++;∞≈ †ä≈≈† ≈;≤+ ≈∞≈ ⊇∋⊇∞+≤+ ∞+†ä∞†∞+≈, ⊇∋≈≈ +∞;⊇∞ 7+∞++;∞≈ „ .⊇;∞ 8∞+≈†∞††∞≈⊥ ∞;≈∞≈ ∞≈∋;††∞†+∋+ ∞=;⊇∞≈†∞≈, ∞;≈+∞;††;≤+∞≈ 2∞++䆆≈;≈≈∞≈ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞≈ 9;≈=∞†⊇;≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ;++∞+ 0∋⊥∞+∞≈⊥ ü+∞++∋∞⊥† ⊇;∞ 4∞†⊥∋+∞ ∋††∞≈ +;†⊇∞≈⊇∞≈ 9∞≈≈†≈≤+∋††∞≈≈ ∋∞≈∋∋≤+† .&#.....


5)&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 3+∋;† ∞+∂†ä+† 5;∞⊥† ⊇∞≈ 0∋≈†∋≈⊇, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 6∋≈⊥ ⊇∞+ 9∞≈≈†∞≈†≠;≤∂†∞≈⊥ +††∞≈≈;≤+††;≤+ ≈;≤+† ∋∞† ∞;≈∞ ≈†∞†;⊥∞ 3†∞;⊥∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 4∋†∞++∞++∋≤+†∞≈⊥ +;≈∋∞≈†;∞†?

4∞† ⊇∞+ 3∞;†∞ 69 ⊇∞≈ =++†;∞⊥∞≈⊇∞≈ 7∞≠†∞≈ ≠;+⊇ ∞+∂†ä+† ≠∞†≤+∞ 2 6∋∂†++∞≈ +∞; 9∞≈≈†≠∞+∂∞≈, ⊇;∞ 4∋†∞+⊇;≈⊥∞ ⊇∋+≈†∞††∞≈, =∞ ∞≈†∞+≈≤+∞;⊇∞≈ ≈;≈⊇. 8∞+ ∞+≈†∞ 6∋∂†++ ;≈† ⊇;∞ 1⊇∞∞, ⊇;∞ =∞+ 3∋+† ⊇∞≈ +∞†+∞††∞≈⊇∞≈ 4∋†∞+=+++;†⊇∞≈ ⊥∞†ü++† +∋†, ⊇∞+ =≠∞;†∞ 6∋∂†++ ;≈† ⊇;∞ 4+† ∞≈⊇ 3∞;≈∞, ≠;∞ ⊇;∞≈∞ 4∋†∞+=+++;†⊇∞+ =+∋ 9ü≈≈††∞+ ≠;∞⊇∞+⊥∞⊥∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈.

5;∞⊥∞† ≠∞;≈† ⊇∋+∋∞†+;≈, ⊇∋≈≈ ∞+∞≈ ⊇;∞ 1⊇∞∞ =∞ ⊇∞≈ ä∞ß∞+∞≈ 5≠∞≤∂∞≈ =∞ =∞+≠∞;≈∞≈ ;≈† ∞≈⊇ ≈†+∞≈⊥ =+∋ 9∞≈≈†=≠∞≤∂ =∞ †+∞≈≈∞≈ ≈∞;. 3+∋;† ∞+†ä∞†∞+† ∞+, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 9∞≈≈†∞≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ≈;≤+† ∋∞† ∞;≈∞ ≈†∞†;⊥∞ 3†∞;⊥∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 4∋†∞++∞++∋≤+†∞≈⊥ +;≈∋∞≈†ä∞††, ≈+≈⊇∞+≈, ⊇∋≈≈ ∞+∞≈ ⊇;∞ 4+† ∞≈⊇ 3∞;≈∞, ≠;∞ ⊇;∞ ⊥∞⊥∞+∞≈ 1⊇∞∞≈ =∞+∂ö+⊥∞+† ≠∞+⊇∞≈, ∋†≈+ ⊇∋≈ ⊇;∞ 3∞†+∋≤+†∞≈⊥ =+≈ 9+∋⊥+≈;†;+≈ ∞≈⊇ ⊇∋≈ 2∞++䆆≈;≈ =≠;≈≤+∞≈ 6++∋ ∞≈⊇ 6†ä≤+∞ ∞;≈∞≈ 9∞≈≈†≠∞+∂∞≈, ≈+≠;∞ ⊇∋≈ 9∞≈≈†≠+††∞≈, ⊇∋≈ ⊇;∞ +∞;⊇∞≈ 3∞†+∋≤+†∞≈⊥≈≠∞;≈∞≈ =∞∋ 4∞≈⊇+∞≤∂ ++;≈⊥†, ⊇∞≈ 6∋≈⊥ ⊇∞+ 9∞≈≈†∞≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞†∞+∋;≈;∞+†. .....



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents