<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.59 $
Document category

Homework
Political Studies

University, School

Oldenburg Kolleg

Author / Copyright
Text by Juliane L. ©
Format: PDF
Size: 0.34 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.2 of 5.0 (6)
Live Chat
Chat Room
Networking:
6/2|76.5[-0.5]|4/16







More documents
Die Ursachen für den Untergang der DDR Woran scheiterte die DDR? Inhaltsverzeich­nis Ursachen des Untergangs der DDR­ 1 Vergleich der Positionen der beiden Autoren­ 2 Karikaturen von Haitzinger­ 3 Persönliche entscheidende Ursachen für den Untergang der DDR 4 Quellen­ 5 Ursachen des Untergangs der DDR Die ostdeutschen Historiker Armin Mitter und Stefan Wolle beschreiben in einem Abschnitt ihres Buches „Untergang auf Raten“ (München, 1993) auf Seite 512 die Aspekte des Untergangs der DDR. Die fortschreitende Kontrolle…

Reisen in der DDR

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Reisen in der DDR

2.1 Reisevoraussetzungen in der DDR

2.1.1 Reisebeschränkungen innerhalb der DDR

2.1.2 Reisebeschränkungen außerhalb der DDR

3. Reisen in die UdSSR

3.1 Organisierte Reisen in die UdSSR

3.2 Individualreisen in die UdSSR

3.2.1 Illegale Reisen in die UdSSR

4. Individualreisen im Kontext der Reglementierung des DDR- Staates

5. Fazit


1. Einleitung

Reisen während der DDR- Zeit, auf den ersten Blick scheint das eine Unmöglichkeit zu sein, gestärkt wird diese Annahme oft durch bekannte Reiseverbote für DDR- Bürger, bspw. für Reisen in das kapitalistische Ausland.

Doch wie war es wirklich? Wie war das Reisen für DDR- Bürger, gab es Individualreisen? Ziel dieser Hausarbeit wird es sein, diese Fragen zu klären und profund zu beantworten. Bei der Erstellung der Arbeit, betrachtete ich vor allem Individualreisen in die UdSSR näher.

Inhaltlich bin ich in zwei Schritten vorgegangen, im ersten Schritt habe ich allgemeine Voraussetzungen und Eigenheiten des Reisens während der DDR- Zeit näher betrachtet. Im zweiten Teil habe ich versucht anhand eines Reiseberichtes, einer „Transit- Reise“ in die damalige UdSSR darzustellen, in wieweit es möglich war, Reisen auf eigene Faust zu planen und auch durchzuführen, trotz der damaligen Konventionen bezüglich des Reisens.

Persönliches Interesse am gewählten Thema, aber auch der Versuch aufzuzeigen, dass auch in DDR eine Individualreise möglich war, haben mich dazu bewegt, das Thema: „Reisemöglichkeiten der DDR- Bürger“, zu wählen. Die gewählte Arbeitsmethode beschränkt sich auf eine quellenkritische Analyse, zu Grunde habe ich der Arbeit, eine Primärquelle und eine Sekundärquelle gelegt.


2. Reisen in der DDR

Das Reisen sowie Urlaub dienten in der DDR voranging dem Zweck der Erholung. Eine Reise wurde in der DDR „als wichtiger wiederkehrender Zeitabschnitt des Jahres angesehen"[1] und nahm somit einen hohen Stellenwert, im Alltagsleben der DDR ein.

Die bevorzugte Art des Reisens, war der Aktivurlaub. Reiner Erholungsurlaub wurde als eher negativ bewertet. Die Widrigkeiten mit denen eine Reise während der DDR- Zeit oft behaftet war, wurden von der Bevölkerung eher als ein Teil in dem man Kompetenzen unter Beweis ste.....[read full text]

Download Reisen in der DDR - Möglichkeiten der Reise in die UdSSR
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Reisen in der DDR - Möglichkeiten der Reise in die UdSSR
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

2.1.2 Reisebeschränkungen außerhalb der DDR

Grundsätzlich waren Auslandsreisen für DDR Bürger nur in Länder des damaligen Ostblocks möglich. Reisen in das nicht- sozialistische- Ausland waren für DDR- Bürger nicht möglich. Für Reisen in die sozialistischen Bruderstaaten der DDR, gab es anfänglich noch einen Visumzwang.

Dieser wurde jedoch nach und nach für die meisten Staaten abgeschafft. Ausnahme bildete jedoch die UdSSR. Eine Einreise in die UdSSR war grundsätzlich immer Visumabhängig.


3. Reisen in die UdSSR

Trotz der Einschränkungen für Reisen in die UdSSR erfreuten sich diese sehr großer Beliebtheit. Auf der Liste der beliebtesten ausländischen Reiseziele besetzte die UdSSR nach der ČSSR den zweiten Platz.[5]


3.1 Organisierte Reisen in die UdSSR

Die meisten Reisen in die UdSSR waren sog. organisierte Reisen. Vergeben und organisiert wurden die Reisen vom staatlichen Reisebüro der DDR. Für Jugendliche wurden subventionierte Reisen mit den sog. Freundschaftszügen angeboten.

Die Besonderheit einer solchen Reise war der streng geplante Ablauf. Es war den Reisenden nur möglich die vorgegebenen Städte und Sehenswürdigkeiten besuchen.


3.2 Individualreisen in die UdSSR

Grundsätzlich waren Reisen auf eigene Faust in die UdSSR verboten, es gab zwar seit 1961[6] die Möglichkeit einer PKW- Reise durch die UdSSR, jedoch unterlagen auch diese Reisen strengen Auflagen. Bei Nichteinhaltung dieser Auflagen wurden russische Staatsorgane wie bspw. der KGB aktiv, im schlimmsten Falle erfolgte eine sofortige Ausweisung und ein allgemeines Reiseverbot für die UdSSR.


3.2.1 Ill.....

Download Reisen in der DDR - Möglichkeiten der Reise in die UdSSR
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Reisen in der DDR - Möglichkeiten der Reise in die UdSSR
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

            „Es gelingt mir, bei der Volkspolizei Freital- Potschnappel einen Antrag auf          Ausreise nach Rumänien über die UdSSR zu stellen. […] Ich durfte die      UdSSR als Transitland   beantragen, weil ich glaubhaft machen konnte,   dass…“[8]


Auch an diesem Beispiel wird deutlich, dass es durchaus möglich war auch in DDR durch unkonventionelle Mittel, die Behörden zu überlisten.


            „Als der Zug die Staion Arys (155km vor Taschkent) erreicht, wecken mich          zwei Milizionäre. […] Die beiden führen mich ins Schaffnerabteil: „Was hast       du fotografiert?“ […] Man notiert sich von uns die Namen und das Geburtsjahr     - ohne vorzeigen der Dokumente“.

Danach werden wir freigelassen.“ […][9]


Trotz des Verbotes von Individualreisen in die UdSSR, waren, wie dieser Auszug zeigt, selbst Begegnungen mit russischen Staatsorganen, zum Teil keine Gefahr für die Reise. Deutlich wird hierbei, dass auch das totalitäre System der UdSSR Lücken aufwies, somit wurden Individualreisen in der Sowjetrepublik indirekt staatlich unterstütz.

           


5. Fazit

Wie aus den vorangegangenen Ausführungen deutlich geworden ist, war Reisen auch in der Gesellschaft der DDR ein fester Bestandteil des Lebens. Größere Beschränkungen gab es für den DDR- Bürger nur für Reisen ins kapitalistische Ausland und für Reisen in die UdSSR.

Die sich daraus ergebenen Reisefreiheiten bezüglich der Ostblockstaaten, wurden von den Bürgern der DDR häufig frequentiert, organisiert wie auch nicht- organisiert. Auch die Form der Individualreise war durchaus üblich in der DDR. Denn gerade bei den Campingreisen war ein gewisses Maß an Selbstorganisation von Nöten, somit wurden auch diese organisierten Reisen im Grunde genommen zu einer Individualreise, mit viel Spielraum .....

Download Reisen in der DDR - Möglichkeiten der Reise in die UdSSR
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.

[3]    vgl. Ebd., S. 26.

[4]    vgl. , S. 26.

[5]    Friederich. S, Reisen, S. 30.

[6]    Ebd., S. 30.

[7]    Kuhbander; Oelker. Transit, Radebeul 2010, S. 81.

[8]    Ebd., S. 82.

[9]    Kuhbander; Oelker. Transit, Radebeul 2010, S. 83.

[10]  Friederich.....

Download Reisen in der DDR - Möglichkeiten der Reise in die UdSSR
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents