Presentation

Referat über Methan bzw. Biogas

572 Words / ~1½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.26 $
Document category

Presentation
Chemistry

University, School

Realschule Filderstadt

Grade, Teacher, Year

1,0, Frau Sellerbeck, 2015

Author / Copyright
Text by René L. ©
Format: PDF
Size: 0.03 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|2/4







More documents
Herzlich willkommen zu meiner Präsentation. Ich werde euch heute etwas über Terrassentüren sagen. Meine Gliederung wird folgendermaßen sein. Ich werde am Anfang allgemeine Informationen erwähnen. Danach werde ich euch erzählen, wie man Terrassentüren einbaut. Dann etwas über die Arten, die Materialien und deren Vor- und Nachteile. Und zum Schluss werde ich euch meine Quellen nennen. Kommen wir zum allgemeinem. Da man Terrassen, aber auch Balkontüren, zum Beispiel, wie Fenster konstruiert, werden sie auch Fenstertüren genannt. Beim Planen sollte man auf den möglichen Niveauunterschi­ed durch die erhöhte Dämmstärke achten. Neben Belüftung und Belichtung kann man Öffnungen, Durchgänge und Zugänge darstellen und Sichtbeziehunge­n zur Außenwelt ermöglichen. Diese wären vor allem Licht einlassen, Ausblick schaffen, Frischluft einlassen oder auch ein optisches Gestaltungselem­ent darstellen. Diese Fenster in der Tür sind aber so gesehen eine Schwachstelle in der Außenhaut der Fassade. Deshalb sollten sie zusätzlich auch die Transmissions- und Wärmeverluste begrenzen, möglichst gut den Schall dämmen und Schutz vor Blendung, aber gleichzeitig Sicht nach außen bieten. Außerdem sollten die Fenster im Winter Wärme einlassen und im Sommer dann die Wärm..

Referat: Biogas bzw. Methan

Biogas:

Biogas ist das Endprodukt der Vergärung. Unter dem Begriff Vergärung versteht man den mikrobiologischen Abbau von Organischen Stoffen in feuchter Umgebung unter Luftabschluss.

Dieser biologische Zersetzungsprozess (Fäulung, Gärung) wandelt die organische Biomasse hauptsächlich in die Bestandteile Methan, C0², und Wasser um. Biogas ist also ein Gasgemisch. Aber der Energiegehalt des Biogases ist direkt vom Methan Gehalt abhängig. Produziert wird Biogas in speziellen Biogas-Anlagen. Biogas wird aus Biomasse hergestellt, wobei Dünger als Nebenprodukt entsteht.

Stoffe wie Bioabfall, Klärschlamm, Speisereste, Gülle, Mist, oder Kleegras werden Verwendet, sowie direkt hierfür angebaute Pflanzen, wie Mais Getreide und Gras. Das Gas kann zur Erzeugung von elektrischer Energie, zum Betrieb von Fahrzeugen, oder zur Einspeisung in ein Gasversorgungsnetz eingesetzt werden. Wie eine Biogasanlage funktioniert erkläre ich euch jetzt.

Eine Hauptkomponente von Biogas ist Methan. Methan wurde erstmals 1667 von Thomas Shirley entdeckt und 1856 stellte Marcellin Berthelot erstmals Methan aus Schwefelwasserstoff und Kohlenstoffsulfid her. Es kommt nicht nur in Biogas vor, sondern auch in Erdgas und Holzgas. Es ist ein farbloses und geruchloses Gas. Nach CO² ist es das bedeutendste von Menschen freigesetzte Treibhausgas.


Die Dichte von Methan ist leichter als die von Luft, und steigt deshalb in die höheren Schichte.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadReferat über Methan bzw. Biogas
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

9≈ ;≈† ++∞≈≈+∋+, ∞≈⊇ =∞+++∞≈≈† ∋;† +†=∞†;≤+∞+ ≈;≤+†+∞ß∞≈⊇∞+ 6†∋∋∋∞. 9≈ ;≈† ;≈ 3∋≈≈∞+ ∂∋∞∋ †+≈†;≤+. 4∞†+∋≈ ∂∋≈≈ ∞≠⊥†+≈;+≈≈∋+†;⊥ ∋;† 3∋∞∞+≈†+††, 7∞†† ∞≈⊇ 0+†++ +∞∋⊥;∞+∞≈. 2+≈ 4∞†+∋≈ †∞;†∞≈ ≈;≤+ 4∞†++†=∞++;≈⊇∞≈⊥∞≈ ≠;∞ 4∞†+∋≈+† ∋+. (0 38 08) 4∞†+∋≈+† ++∋∞≤+† ∋∋≈ †++ 3+≈†+∞≈∞≈ ⊇∞+ 0+∞∋;≈≤+∞≈ 1≈⊇∞≈†+;∞, ∋+∞+ ∋∞≤+ ∋†≈ 9≈∞+⊥;∞†;∞†∞+∋≈†. 4∞†+∋≈ ≠;+⊇ ∋∞ß∞+⊇∞∋ =∞+ 8∞+≈†∞††∞≈⊥ =+≈ 4∋∋+≈;∋∂ +∞≈+†;⊥†.

483. 3∞;† †∋≈⊥∞∋ ≠∞;ß ∋∋≈, ⊇∋≈≈ ∋∞≤+ ∋∋ 4∞∞+∞≈⊥+∞≈⊇ +;∞≈;⊥∞ 7∋⊥∞+≈†=††∞≈ ∋∞≈ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞∋ 4∞†+∋≈++⊇+∋† (8+⊇+∋† ;∋∋∞+ ∋≈ 3∋≈≈∞+ ⊥∞+∞≈⊇∞≈) ∞≠;≈†;∞+∞≈. 8;∞ ⊥∞≈≤+=†=†∞≈ 4∞≈⊥∞≈ +∞†∋∞†∞≈ ≈;≤+ ∋∞≤+ 12 3;††;+≈∞≈ 7+≈≈∞≈. 4∞†+∋≈++⊇+∋† ≠;+⊇ ∋∞≤+ ∋† ++∞≈≈+∋+∞≈ 9;≈ +∞=∞;≤+≈∞†. 8;∞≈∞+ 4∋∋∞ +∞=;∞+† ≈;≤+ ⊇∋+∋∞†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 3∞+≈†∋≈= =≠∋+ ∋∞≈≈;∞+† ≠;∞ 9;≈, ∋+∞+ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ∞≈†≠∞;≤+∞≈⊇∞≈ 4∞†+∋≈≈ ++∞≈≈+∋+ ;≈†.

8∋⊇∞+≤+ ∞≈†≈†∞+† ⊇∞+ 9;≈⊇+∞≤∂, 9;≈ ≠++⊇∞ ++∞≈≈∞≈. 4∞†+∋≈++⊇+∋† +∞≈†∞+† ∋∞≈ 4∞†+∋≈, ≠∞†≤+∞≈ ;≈ ⊥∞†+++∞≈∞∋ 3∋≈≈∞+ ∞;≈⊥∞†∋⊥∞+† ;≈†. 8;∞ 3∋≈≈∞+ 4+†∞∂+†∞ ∞∋≈≤+†;∞ß∞≈ ⊇∋≈ 4∞†+∋≈ =+††≈†=≈⊇;⊥. 9≈ +;†⊇∞† ≈;≤+ +∞; †;∞†∞≈ 7∞∋⊥∞+∋†∞+∞≈, ∞≈⊇ +++∞∋ 8+∞≤∂ ≠∞†≤+∞≈ ∋∋ 3+⊇∞≈ ⊇∞≈ 0=∞∋≈≈ +∞++≈≤+†. 3∞≈+≈⊇∞+≈ ∋≈ 9+≈†;≈∞≈†∋†+=⊇∞+≈, ≠+ ⊇∞+ 4∞∞+∞≈++⊇∞≈ =∞+ 7;∞†≈∞∞ ∋+†=†††, †∋⊥∞+≈ ⊥++ß∞ 4∞≈⊥∞≈ ⊇;∞≈∞≈ 3†+††∞≈ ∞≈ ≠;+⊇ ∋∞≤+ ;∋ 0∞+∋∋†++≈†-6∞+;∞† 3;+;+;∞≈≈ ⊥∞†∞≈⊇∞≈.

7∋≈⊥ ≈∞≤+†∞ ∋∋≈ ∋∞≤+ ≈∋≤+ 9+∂†=+∞≈⊥∞≈, ≠∋+∞∋ ∞≈ ;∋ 3†∞;≈∂++†∞+∞+⊥≠∞+∂ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ =∞ 9≠⊥†+≈;+≈∞≈ ∂+∋∋†. 3∞;∋ ⊥++߆∞≈ 3†∞;≈∂++†∞⊥++⊇∞=∞≈†∞≈ ⊇∞+ 3∞††, 0+;≈∋ ≈†∋++∞≈ ;≈ 1∋++ 2010 593 3∞+⊥∋++∞;†∞+.


9+≈† ;∋ 18. 1∋+++∞≈⊇∞+† ∞≈†⊇∞≤∂†∞≈ ⊇;∞ 3∞+⊥†∞∞†∞ ⊇∋≈ ++∞≈≈+∋+∞ 6∋≈ 4∞†+∋≈ ∋†≈ 0+≈∋≤+∞ ⊇∞≈ 0+∞†≈.

4∞†+∋≈ ≈†∞≤∂† ;≈ ⊇∞+ 9++†∞ ∞≈⊇ ≠;+⊇ +∞;∋ 4++∋∞ †+∞;. 7;∞⊥† ⊇∞+ 4∞†+∋≈⊥∞+∋†† ⊇∞+ 3†+††∞≈†∞†† ++∞+ 3 0++=∞≈†, +∞;≤+† ∞;≈ ∂†∞;≈∞+ 6∞≈∂∞ ∞≈⊇ ⊇∋≈ 6∋≈-7∞†† 6∞∋;≈≤+ ∞≠⊥†+⊇;∞+†. 1∋ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇ =∞∋ ≠∞††≠∞;†∞≈ 3†∞;≈∂++†∞+∞+⊥+∋∞ +∋† ∞≈ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ≈∞;† ⊇∞≈ 1980∞+ 1∋++∞≈ ∂∞;≈∞ 9≠⊥†+≈;+≈∞≈ ⊥∞⊥∞+∞≈. 8∋≈ †;∞⊥† ∋≈ ∞;≈∞∋ ∂+∋⊥†∞≠∞≈ 3;≤+∞++∞;†≈≈+≈†∞∋.

8∋≈ ≠∋+ ∋∞;≈ 5∞†∞+∋† ++∞+ 4∞†+∋≈, †∋††≈ ≈+≤+ 6+∋⊥∞≈ ≈;≈⊇ ⊇++†† ;++ ≈;∞ ⊥∞+≈∞ 3†∞††∞≈.


7+≤∂∞≈†∞≠† †++ ⊇;∞ 9†∋≈≈∞:

4∞†+∋≈

8∞+≤+ 3;+⊥∋≈ ∂∋≈≈ 9≈∞+⊥;∞ ⊥∞≠+≈≈∞≈ ≠∞+⊇∞≈.

8;∞+†++ ≠∞+⊇∞≈ 3†+††∞ ≠;∞ _, __ +⊇∞+ ___ =∞+≠∞≈⊇∞†. 8∋≈ 3;+⊥∋≈ ∂∋≈≈ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† =∞+ 9+=∞∞⊥∞≈⊥ =+≈ _ =∞+≠∞≈⊇∞† ≠∞+⊇∞≈.

9;≈ 8∋∞⊥†+∞≈†∋≈⊇†∞;† ⊇∞≈ 3;+⊥∋≈∞≈ ;≈† _. 8∋≈ 6∋≈ ≠∞+⊇∞ ∞+≈†∋∋†≈ _____ =+≈ 7++∋∋≈ 3+;+†∞+ ∞≈†⊇∞≤∂†. 8∋ ⊇;∞ _ =+≈ 4∞†+∋≈ ≈∞+ +∋†+ ≈+ ⊥++ß ;≈† ∋†≈ ⊇;∞ =+≈ ______ ≈†∞;⊥† ∞≈ ;≈ ⊇;∞ ++∞+∞≈ 3≤+;≤+†∞.....

4∞†+∋≈ ≠;+⊇ ∋∞ß∞+⊇∞∋ =∞+ 8∞+≈†∞††∞≈⊥ =+≈ _____ +∞≈+†;⊥† (483). 4∞† ⊇∞∋ 4∞∞+∞≈⊥+∞≈⊇ ∞≈≈∞+∞+ 0=∞∋≈∞ †∋⊥∞+≈ ≤∋. ___ 3;††;+≈∞≈ 7+≈≈∞≈ ______. 8+⊇+∋†∞ ≈;≈⊇ ;.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents