<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 6.93 $
Document category

Lesson plan
History

University, School

Staatliches Studienseminar Trier

Author / Copyright
Text by Margrete S. ©
Format: PDF
Size: 0.42 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.2 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
7/4|24.3[1.0]|3/6







More documents
Deutsche Sprache in der Zeit des Nationalsoziali­smu­s Gliederung 1.) Geschichtlicher Hintergrund 2.) Bücherverbrennu­ng 3.) Literatur im Dritten Reich 4.) Exilliteratur 4.1 Antifaschistisc­he Literatur 4.2 Literarische Formen 4.3 Wichtige Autoren und Werke des Exils 5.) Literatur der Nationalsoziali­ste­n Zitat: Der Nazismus glitt in Fleisch und Blut der Menge über, durch die Einzelworte, die Redewendungen, die Satzformen, die er ihr millionenfachen Wiederholungen aufzwang und die mechanisch und unbewusst übernommen…

Studienreferendarin am Staatl. Studienseminar

Die deutsche Reichsproklamation 1871 –
Eine Herausforderung für die europäischen Großmächte?

In der Unterrichtsreihe: Entstehung und Entwicklung des Deutschen Kaiserreiches

Kurzentwurf für den 1. Unterrichtsbesuch vor der ersten benoteten Lehrprobe im Fach Geschichte

Inhalt

1.    Lernziele. 0

2.    Geplanter Unterrichtsverlauf. 1

3.    Geplantes Tafelbild. 2

Die dt. Reichsgründung –. 2

Eine Herausforderung für die europäischen Großmächte?. 2

4.    Hausaufgabe. 3

Lies im Buch (K. D. Hein-Mooren (u.a.) (Hrsg.): Von der französischen Revolution bis zum Nationalsozialismus, Buchners Kolleg Geschichte, Bamberg 22010) auf Seite 246f. den Abschnitt ‚Europa nach dem Deutsch-Französischen Krieg‘ und skizziere kurz die Machtverteilung unter den europäischen Großmächten zur Zeit der deutschen Reichsgründung. 3

5.    Materialien. 3

1.      Lernziele

1.1 Erkenntnislernziel

Die Schülerinnen und Schüler erkennen am Beispiel der Reichsproklamation, dass politische Veränderungen in einem Staatengefüge deutliche interessengeleitete Reaktionen des Auslands zur Folge haben können und dadurch zur Absicherung der neuen Zustände umfassende diplomatische Strategien von Nöten sein können.

1.2 Feinlernziele

Die Schülerinnen und Schüler…

1.          … beschreiben anhand eines Zitates die Reaktion einer Deutschen auf die Reichsgründung (Begeisterung, Stolz) und stellen zugleich Hypothesen zur außereuropäischen Wahrnehmung dieses Ereignisses auf.

2.          … analysieren die durch die jeweiligen Interessen (E: wirtschaftl. Interessen, Balance of Powers; R: Erhaltung des monarch.

Prinzips, Freundschaft der Monarchen, Wahrung nationaler Interessen; FR: Rückgewinnung Elsass-Lothringens, Revanche) der europäischen Großmächte begründeten Reaktionen Englands, Russlands und Frankreichs auf die Reichsgründung und konstatieren, dass die Reichsgründung vom Ausland mit Misstrauen – bisweilen auch Missfallen – wahrgenommen wird.

3.          … beurteilen den Weg zur deutschen Einheit als einen auf Kriegen beruhenden, gewaltsamen Weg und arbeiten dies als eine wesentliche Ursache für das Misstrauen der europäischen Großmächte heraus. (fakultativ)


4.          … setzen sich mit der Situation des neuen Reiches im Spannungsfeld des europäischen Auslands auseinander und diskutieren die Notwendigkeit einer zukünftigen, diplomatischen Strategie .....[read full text]

Download Reaktionen des Auslands auf die deutsche Reichsgründung 1871
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Reaktionen des Auslands auf die deutsche Reichsgründung 1871
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Hinweise zur Präsentation: Bestimmt einen Vortragenden, der eure Folie präsentiert und erläutert. Am Beginn der Präsentation sollte eine kurze Vorstellung des bearbeiteten Textes stehen (Verfasser, Inhalt).



         (M3) Die Reaktion Russlands






 5





10





15




Brief des Zaren Alexander II. an Kaiser Wilhelm I. vom 15. August 1879:

„Ermutigt durch die Freundschaft, die Sie nie aufgehört haben, mir zu bezeigen, bitte ich um die Erlaubnis, in aller Offenheit mit Ihnen über einen heiklen Gegenstand sprechen zu dürfen, der mich unaufhörlich beschäftigt. Es handelt sich um die Haltung der verschiedenen deutschen diplomatischen Vertreter in der Türkei, die sich seit einiger Zeit leider in einer für Russland feindlichen Weise kundgibt, was in vollem Widerspruch mit den Überlieferungen freundschaftlicher Beziehungen steht, die seit mehr als einem Jahrhundert die Politik unserer beiden Regierungen geleitet hatten, und die durchaus mit ihren gemeinsamen Interessen übereinstimmten. (…)

Ich verstehe vollkommen, dass Sie Ihre guten Beziehungen zu Österreich zu erhalten wünschen, aber ich sehe nicht ein, welches Interesse Deutschland haben könnte, das Russlands zu opfern. — Ist es eines wahren Staatsmannes würdig, einen persönlichen Zwist mit auf die Waagschale zu legen, wenn es sich um das Wohl der Monarchien handelt, die dazu geschaffen sind, in gutem Einvernehmen miteinander zu leben und von denen die eine der andern im Jahre 1870 einen Dienst geleistet hat, den Sie nach Ihren eigenen Worten niemals zu vergessen erklärten? Ich würde mir nicht erlaubt haben, Sie daran zu erinnern, aber die Dinge nehmen eine zu ernste Wendung, als dass ich Ihnen die Befürchtungen verhehlen dürfte, die mich erfüllen, und deren Folgen für unsere beiden Länder unheilvoll werden könnten. Möge Gott uns davor bewahren und Sie erleuchten!"


(Zit. nach: B. Schwertfeger, Diplomatische Akten, I. Teil, Berlin 1924, S. 249f.)


Arbeitsaufträge:

  1. Lies den Text sorgfältig durch und diskutiere im Anschluss daran mit deinen Gruppenmitgliedern die Haltung Russlands bei der dt. Reichsgründung und die dahinter stehenden russischen Interessen.
  2. Notiert stichwortartig eure Ergebnisse auf Folie.


Hinweise zur Präsentation: Bestimmt einen Vortragenden, der eure Folie präsentiert und erläutert. Am Beginn der Präsentation sollte eine kurze Vorstellung des bearbeiteten Textes stehen (Verfasser, Inhalt).

            (M4) Die Reaktion Frankreichs

                                   ‘AU REVOIR’

            GERMANY: “Farewell, Madame, and if – “

            FRANCE:       “Ha!  We shall meet again!”

                (Quelle: der-Karikatur.html)

Arbeitsaufträge:

  1. Analysiere und interpretiere die Karikatur stichwortartig und diskutiere im Anschluss daran mit deinen Gruppenmitgliedern die Haltung Frankreichs gegenüber dem neu gegründeten deutschen Reich und die dahinter stehenden französischen Interessen.
  2. Notiert stichwortartig eure Ergebnisse auf Folie.


Hinweise zur Präsentation: Bestimmt einen Vortragenden, der eure Folie präsentiert und erläutert. Am Beginn der Präsentation sollte eine kurze Vorstellung der Karikatu.....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Reaktionen des Auslands auf die deutsche Reichsgründung 1871
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents