<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 7.12 $
Document category

Specialised paper
Ancient history

University, School

Carl - Bosch Gymnasium, Ludwigshafen

Grade, Teacher, Year

3,Mi, 2012

Author / Copyright
Text by Regula S. ©
Format: PDF
Size: 0.29 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.5 of 5.0 (2)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|55.0[-0.5]|2/4







More documents
Interessant zu beobachten war jedoch, dass es keine Unterschiede in der Leistung der ersten beiden Gruppen bezüglich des logisch-formale­n Tests gab. Die Forschergruppe schloss daraus, dass sich durch spezielles Training der Zählfertigkeite­n die logischen Operationen stets mit trainieren. Piaget hatte also mit seiner Annahme, dass Zählübungen keinen förderlichen Einfluss auf die Zahlentwicklung haben, Unrecht (Peter-Koop/Grü­ß­ing, 2007). 2.1. Das Skills-Integrat­ion Modell: Aufgrund dieser oben genannten neuen Erkenntnisse bezüglich Piagets Theorien wurden im Laufe der Zeit neue Modelle entwickelt, die die Zahlbegriffsent­wic­klung beim Kind beschreiben sollten. Im Gegensatz zu dem Logical-Foundat­ion­s-Modell hat nun das Skills-Integrat­ion­s-Modell seinen Weg in die Mathematikdidak­tik gefunden. Grundlage dieses Modells ist die Erkenntnis, dass das Zählen im frühen Kindesalter eine größere Bedeutung besitzt, als zuvor angenommen. So basiere die Entwicklung des Zahlbegriffs auf verschieden ‚number skills‘, welches Begriffe wie Zählen, Simultanerfassu­ng und Vergleichen umfasst (vgl. Peter-Koop/Grüß­i­ng, 2007). Resnick (1989) hat herausgearbeite­t, dass für ein echtes Zahlkonzept Simultanerfassu­ng und Vergleichen mit dem Zählen verknüpft werden müssen, da erst das Zählen eine genaue Bestimmung der Anzahl von Elementen
1.Medizinische Versuche im Konzentrationsl­age­r Dachau 1.1 Malaria-Versuch­sre­ihe im Konzentrationsl­age­r Dachau 0Anfang 1942 veranlasste Himmler im Konzentrationsl­age­r Dachau eine Malaria-Versuch­sst­ation die vom anerkannten Forscher der Tropenmedizin Professor Dr. Claus Schilling eingerichtet worden ist. Ziel Schillings war es einen Weg zu finden Menschen gegen Malaria zu immunisieren. Um an sein Ziel zu gelangen, wurden rund 1100 Häftlinge mit Malaria infiziert. Die Infizierung lief über das direkte Einspritzen der Erreger oder durch Mückenstiche 2der verseuchten Anophelesmücke, die aus den Tropen, der Krim und den Pontinischen Sümpfen beschafft wurde. Infolge wurden die auftretenden Krankheiten, die Fieberanfälle, medikamentös behandelt. Die unterschiedlich­en Wirkungen der verschiedenen Medikamente wurden mit dem Verlauf der Krankheit exakt dokumentiert .3 Forschungsschwe­rpu­nkt lag auf der Reaktion zwischen menschlichen Blutgruppen und der Malariakrankhei­t. Zu den Symptomen gehören Herzschwäche, Gelbsucht, schwerer Durchfall und Lungenentzündun­ge­n. Anfangs dienten kriminelle Häftlinge als Versuchspersone­n4 im Alter zwischen 20 und 45 Jahren, später folgten polnische Geistliche, Italiener und Russen. Die Lagerleitung teilte Professor Schilling zum Ende, also kurz vor der Befreiung, nur noch körperlich behinderte

Facharbeit Geschichte

Rassenideologie und Menschenversuche - „Legitimation“ der nationalsozialistischen Humanexperimente auf Grundlage der Rassenideologie


 Inhaltsverzeichnis

1. Inhaltsverzeichnis

2. Einleitung

 3. Rassenideologie

3.1 Definition „Rassenhygiene“

3.2 Herkunftsgeschichte

3.3 Umsetzung in Dritten Reich

4. Mengele, Josef – Selektionsmedizin

4.1 Humanexperiment im Nationalsozialismus

4.2 Humangenetik: Zwillingsexperimente & weitere

5. Stellungnahme zu den vorliegenden Ergebnissen

6. Abbild- und Literaturverzeichnis


2. Einleitung

In dieser Facharbeit fokussiere ich mich auf die Thematik der „Rassenideologie und der Menschenversuche.“ Ich spezialisiere mich auf die Legitimation der Humanexperimente auf Grundlage der nationalsozialistischen Rassenideologie.

Meine Intention ist es mich intensiv mit diesem Thema zu beschäftigen und wichtige Aspekte näher auszuarbeiten. Dies möchte ich durch die Erkenntnis erreichen, dass auch heutzutage noch nach 80 Jahren der Judenhass weit verbreitet ist und viele weitere Rassendiskriminierungen in Deutschland vorzufinden sind. Das äußert sich auch in vielen Witzen über andere Rassen, körperlichen Angriffen und Ausgrenzungen religiöser Kommunen und weiteren Gemeinschaften, die schon eine lange Zeit unnötig gelitten hatten, aufgrund eines Idealbildes eines Mannes, der selber nicht einmal dem „arischen – Rasse - Bild“ entsprach.

Zu Beginn erläutere ich den Begriff der Rassenhygiene mithilfe einer allgemeinen Definition, auf die die Herkunftsgeschichte folgt. Das Ende bildet dann eine Erläuterung der Umsetzung  im Dritten Reich.

Darauf folgt eine kurze Nennung einiger Humanexperimente im Nationalsozialismus und die Definition von „Töten und Heilen“ , die eine Rechtfertigung, der Ärzte für die Durchführung der Experimente, vorweist.

Viele Humanexperimente wurden unter der Aufsicht des SS- Arztes Josef Mengele durchgeführt, die in erster Linie an Sinti und Roma Häftlingen durchgeführt wurden, hauptsächlich an Zwillingen. Dazu werde ich Beispiele aus dem Buch „Die Zwillinge des Dr. Mengele“ anführen. Nähere Ausführungen über weitere Humanexperimente werde ich in gekürzter Fassung ebenfalls wiedergeben.

Mit einer persönlichen Stellungnahme zu den vorliegenden Resultaten schließe ich meine wissenschaftliche Arbeit ab und beende die nähere Ausführung zu der Rassenideologie im Dritten Reich.





.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadRassenideologie und Menschenversuche - „Legitimation“ der nationalsozialistischen Humanexperimente auf Grundlage der Rassenideologie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3.1 8∞†;≈;†;+≈ „5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈∞“

8;∞ ∋††⊥∞∋∞;≈∞ 8∞†;≈;†;+≈ ⊇∞+ 5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈∞, ∋∞† ⊇;∞ 5∞;† ⊇∞≈ 4∋†;+≈∋†≈+=;∋†;≈∋∞≈ 1933-45 ⊇∞=;∋;∞+†, +∞+∞†† ≈;≤+ ∋∞† „⊥+∞≈⊇†∞⊥∞≈⊇∞ 9†∞∋∞≈†∞ ⊇∞+ ≈∋†;+≈∋†≈+=;∋†;≈†;≈≤+∞≈ 3∞††∋≈≈≤+∋∞∞≈⊥.“[1] 8;∞ 5∋≈≈∞≈†+∞++;∞ +∞+∞+† ∋∞† ⊇∞+ 6+∞≈⊇†∋⊥∞ ∞;≈ 2+†∂, ⊇;∞ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 4+;∞+, =∞ ≈≤+∋††∞≈, ⊇;∞ ⊥∞≈∞≈⊇∞≈ 9++⊥∞† =++≠∞;≈∞≈ ∞∋ ∞;≈∞ =+††∂+∋∋∞≈∞, ∞;≈≠∋≈⊇†+∞;∞ ∞≈⊇ †∋∞⊥†;≤+∞ 4∋†;+≈ =∞ ∂+∞;∞+∞≈.[2] 8;∞ 6∞≈∋∋†+∞;† ⊇∞+ 7+∞++;∞≈ +∋≈;∞+† „∋∞† ∞;≈∞∋ +∋≈≈;≈†;≈≤+ ∋+†;=;∞+†∞≈ 4≈†;≈∞∋;†;≈∋∞≈, ⊇∞+ ;∋ ∋∞≈⊥∞+∞≈⊇∞≈ 19. 1∋+++∞≈⊇∞+† ;≈ =∋+†+∞;≤+∞≈ 0∞+†;∂∋†;+≈∞≈ ≈∞;≈∞≈ 4∞≈⊇+∞≤∂ †∋≈⊇,“[3]  =∞+≈≤+;∞⊇∞≈≈†∞ 4∞†++∞≈ +∞≈≤++∞;+∞≈ ⊇∋≈ 1∞⊇∞≈†∞∋ „∋†≈ †+∞∋⊇∋+†;⊥∞ ∞≈⊇ ∋;≈⊇∞+≠∞+†;⊥∞ 5∋≈≈∞, ≠∞†≤+∞ ⊇;∞ 3∞††+∞++≈≤+∋†† ∋≈≈†+∞+†“[4] ∞≈⊇ ⊇∋≈ 5;⊥∞∞≈∞+†∞∋ ≠∞+⊇∞ =+≈ ⊇∞≈ 8∞∞†≈≤+∞≈ ∋+⊥∞≈+≈⊇∞+† ∞∋ {∞⊥†;≤+∞ 2∞+∋;≈≤+∞≈⊥ ⊇∞+ 5∋≈≈∞≈ =∞ =∞+∋∞;⊇∞≈.[5]

8;∞ 1⊇∞∞ +∞≈≤++=≈∂† ≈;≤+ ⊇∋+∋∞† ∞;≈∞ 4∋†;+≈ =∞ ≈≤+∋††∞≈, ⊇;∞ ⊥∞≈∞≈⊇ ;≈† =+≈ {∞⊥†;≤+∞≈ 9++∂+∋≈∂+∞;†∞≈, ≈+⊇∋≈≈ ⊇∞+ 3∞⊥+;†† ⊇∞+ „5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈∞“ ;≈ ⊇;∞ 9∋†∞⊥++;∞ ⊇∞+ „9∞⊥∞≈;∂“ =∞=∞++⊇≈∞≈ ;≈†. „5;∞† ⊇∞+ 5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈∞ +⊇∞+ 9∞⊥∞≈;∂ ≠∋+ ⊇;∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊥∞≈∞≈⊇∞+ 9++∋≈†∋⊥∞≈ =∞+ ⊥∞≈∞†;≈≤+∞≈ 2∞++∞≈≈∞+∞≈⊥ ⊇∞+ &⊥∞+†;∞;⊥∞≈∞≈ 5∋≈≈∞&⊥∞+†;. [6] 


3.2 8∞+∂∞≈††≈⊥∞≈≤+;≤+†∞

8∞+ 4∞≈⊇+∞≤∂ ⊇∞+ „5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈∞“ †;≈⊇∞† ≈;≤+ ≈;≤+† ⊇∋≈ ∞+≈†∞ 4∋† ;≈ ⊇∞≈ 2∞+++∞≤+∞≈ ⊇∞+ ≈∋†;+≈∋†≈+=;∋†;≈†;≈≤+∞≈ 5∞;† ≠;∞⊇∞+, ≠;∞ ⊇;∞ ∋∞;≈†∞≈ =∞ ≠;≈≈∞≈ ∋∞;≈∞≈. 0+≈⊥++≈⊥†;≤+ ≠;+⊇ ⊇∞+ 3∞⊥+;†† ⊇∞+ „5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈∞“ ;≈ ⊇;∞ 9∋†∞⊥++;∞ ⊇∞+ 9∞⊥∞≈;∂ =∞⊥∞++⊇≈∞†, ⊇;∞ ⊇∞+≤+ 4+†+∞+ ⊇∞ 6++;≈∞∋∞, ∞;≈∞∋ †+∋≈=+≈;≈≤+∞≈ 3≤++;††≈†∞††∞+ +∞∂∋≈≈† ≠;+⊇.

1∋ 19. 1∋+++∞≈⊇∞+† =∞++††∞≈††;≤+† 4+†+∞+ ⊇∞ 6++;≈∞∋∞ ≈∞;≈ 3∞+∂ ∋;† ⊇∞∋ 7;†∞† „2∞+≈∞≤+ ++∞+ ⊇;∞ 0≈⊥†∞;≤++∞;† ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈+∋≈≈∞≈“[7]. 9≈ +∋≈⊇∞†† =+≈ 6+∞≈⊇⊥+;≈=;⊥;∞≈ ∞;≈∞≈ ⊥∞+†∞∂†∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈, ≈∞;≈∞∋ 4∞≈≈∞+∞≈, ∋+∞+ ∋∞≤+ =+≈ ⊇∞+ ⊥≈+≤+;≈≤+∞≈, ;≈†∞††∞∂†∞∞††∞≈ ∞≈⊇ ∋++∋†;≈≤+∞≈ 0+∋+∋∂†∞+;≈;∞+∞≈⊥.[8] 3∞;≈∞ 4∞≈∋++∞;†∞≈⊥ „†;∞†∞+† ∞+≈†∋∋†≈ ∞;≈∞ ∞∋†∋≈≈∞≈⊇∞ 8∞∞†∞≈⊥ ⊇∞+ 3∞††⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∋∞† ⊇∞+ 6+∞≈⊇†∋⊥∞ ⊇∞≈ 5∋≈≈∞≈⊥+;≈=;⊥≈“[9], ⊇;∞ ∋∞† ∞;≈∞≈ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋∞≈ 0+≈⊥+∞≈⊥ +;≈≠∞;≈†, {∞⊇+≤+ ⊇∞+≤+ „⊇;∞ 2∞+++∞;†∞≈⊥ ++∞+ ⊇∞≈ 9+⊇+∋†† ∞≈⊇ ⊇;∞ 4≈⊥∋≈≈∞≈⊥ ∋≈ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞ 7∞+∞≈≈+=∞∋∞ =∞ ∞;≈∞+ †∞≈⊇∋∋∞≈†∋†∞≈ 0≈⊥†∞;≤++∞;† ⊇∞+ 5∋≈≈∞≈ ⊥∞†+++† +∋+∞.“[10]

9;≈;⊥∞ 1∋++∞ ≈⊥=†∞+ =∞ß∞+† ≈;≤+ ∋∞≤+ ⊇∞+ ++;†;≈≤+∞+ 3≤++;††≈†∞††∞+ ∞≈⊇ 4∋†∞+†++≈≤+∞+, 6+∋≈≤;≈ 6∋††+≈, ⊇∋=∞. 1≈ 4≈+∞†+∋≤+† ≈∞;≈∞≈ 3†∋∋∋+∋∞∋∞≈, †=≈≈† ≈;≤+ ∞≈†⊇∞≤∂∞≈ ⊇∋≈ ∞+, „∋∞†⊥∞†++⊇∞+† ⊇∞+≤+ ≈∞;≈∞≈ 2∞††∞+ 0+∋+†∞≈ 8∋+≠;≈ [≈;≤+] ∋;† ⊇∞≈ 6+∞≈⊇†∋⊥∞≈ ⊇∞+ 2∞+∞++∞≈⊥≈†∞++∞ +∞≈≤+=††;⊥†“[11]. 1∋ 1∋++1865 ≠∞≈⊇∞† 6∋††+≈ ≈∞;≈∞ “[≈∞∞]⊥∞≠+≈≈∞≈∞≈ 9+∂∞≈≈†≈;≈≈∞ ∋∞≤+ ∋∞† ⊇∋≈ ∋∞≈≈≤+†;≤+∞ 8∞≈∂=∞+∋+⊥∞≈“[12] ∋≈.

3∞;≈∞ ∋∞†⊥∞≈†∞†††∞≈ 7+∞≈∞≈ +∞≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 1≈†∞††;⊥∞≈= ;≈ ⊇∞≈ ⊥∞≈∞†;≈≤+∞≈ 9++†∋⊥∞≈ †;∞⊥†, ≈+⊇∋≈≈ ⊇;∞≈∞ 6∞≈∞ ∋∞≈≈≤+†∋⊥⊥∞+∞≈⊇ †++ ∞;≈ ∋∞≈⊥∞⊥+=⊥†∞≈ 3∞≈∞≈ ≈;≈⊇. 8;∞ 3∋≈;≈ †=≈≈† ≈;≤+ ∋∞† ⊇;∞ ⊥+;∞≤+;≈≤+∞≈ 3∞⊥+;††∞ „∞∞“ †++ ⊥∞† ∞≈⊇ „⊥∞≈;≤“ †++ 6∞+∞+† =∞++≤∂†+++∞≈. 3∞;≈∞ ⊥∞+≈+≈†;≤+∞ 4≈≈∋+∋∞ =∞+ 2∞++∞≈≈∞+∞≈⊥ ⊇∞+ ∋∞≈≈≤+†;≤+∞≈ 5∋≈≈∞ ⊥++≈⊇∞† ;≈ ∞;≈∞+ 4+† =+≈ 9++-8+⊥;∞≈∞.[13]

6∞≈∋∞ ≠;∞ 6∋††+≈, ≠;⊇∋∞† ≈;≤+ 4††+∞⊇ 0†+∞†=, „⊇∞+ 3∞⊥++≈⊇∞+ ⊇∞+ ⊇∞∞†≈≤+∞≈ 9∞⊥∞≈;∂ [⊇∞+] ≈∞∞∞[≈] 3;≈≈∞≈≈≤+∋†† [⊇∞+] ⊇∞≈ 7∞+∋;≈∞≈ „5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈∞“ ⊥+=⊥†∞, [∞≈⊇] ∋∞† ⊇;∞ 0†+⊥;∞ =∞++≤∂⊥+;††.“[14] 8∞+ ⊇∞∞†≈≤+∞ 4+=† +∞⊇∞≈∂† ⊇∋≈ 0+++†∞∋ ⊇∞+ 8∞⊥∞≈∞+∋†;+≈ ;≈ ⊇∞+ 4∞≈≈≤++∞;†, ≠∞†≤+∞≈ ⊇∞+≤+ ∞;≈ ∋∞≈†+++†;≤+∞≈ 6∞†∋≤+†∞≈ ⊇∞+ 0+≈∋≤+∞≈ ⊇∞+ 8∞⊥∞≈∞+∋†;+≈, ⊇∋≈ 0+++†∞∋ ∞;≈∞+ ≈≤+≠∋≤+∞≈ 4∞≈≈≤++∞;† =∞++;≈⊇∞+† ∞≈⊇ ≈†∋††⊇∞≈≈∞≈ ∞;≈∞ ⊥∞∋†;†;=;∞+†∞ ∞≈⊇ ⊥∋†∞≈†∞ 4∞≈≈≤++∞;† +∞⊥+≈≈†;⊥†.[15] 8∋≈ ;∋ 1∋++∞ 1895 =+∋ ;+∋ ∞+≈≤+;∞≈∞≈∞ 3∞≤+ ∋;† ⊇∞∋ 7;†∞† „8;∞ 7+≤+†;⊥∂∞;† ∞≈≈∞+∞+ 5∋≈≈∞ ∞≈⊇ ⊇∞+ 3≤+∞†= ⊇∞+ 3≤+≠∋≤+∞≈“, +∞†+≈† ≠;∞⊇∞+ ∞;≈†∞;†∞≈⊇ ⊇;∞ ∋∞⊇;=;≈;≈≤+∞ 0∞+≈⊥∞∂†;=∞:  4∞≈ ⊇∞≈ 3∞⊇++†≈;≈≈∞≈ ⊇∞≈ 4+=†∞≈ ≈∞; ≈∞;≈∞ 4++∞;† ∞≈†≈⊥+∞≈⊥∞≈, ≈=∋†;≤+ ∋∞≈ ⊇∞+ 9+∂∞≈≈†≈;≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ »3≤+≠=≤+∞≈ ∞≈⊇ 9+∋≈∂+∞;†∞≈ ≈;≤+† ≈∞+ ;≈ ;++∞+ ⊇;+∞≤†∞≈ ≈+≈+†+⊥;≈≤+∞≈ 2∞+∞+≈∋≤+∞≈⊥, ≈+≈⊇∞+≈  ∋∞≤+ ;≈ ;++∞≈ 4++=≈⊥;⊥∂∞;†∞≈ =+≈ ∋≈⊥∞+++∞≈∞≈ 4≈†∋⊥∞≈ ∞≈⊇ =+≈ ≈+≤;∋†∞≈ ∞≈⊇ ≠;+†+≈≤+∋†††;≤+∞≈ 5∞≈†=≈⊇∞≈« =∞ +∞⊥+∞;†∞≈ ≈∞;∞≈, ∞≈⊇ ∋∋≈ ∋+≈≈∞ ∋≈⊇+∞+≈∞;†≈ ∋;† 3++⊥∞ ∋∞† ⊇;∞ 6∞†∋++∞≈ +†;≤∂∞≈, »∋;† ⊇∞≈∞≈ ⊇∞+ ≠∋≤+≈∞≈⊇∞ 3≤+∞†= ⊇∞+ 3≤+≠∋≤+∞≈  ∞≈≈∞+∞+ 5∋≈≈∞ +∞⊇+++†.«“[16] 

Das Verständnis von „Rassenhygiene“ oder „Rassenideologie“ wurde von unterschiedlichsten  Persönlichkeiten erwähnt und bearbeitet, Diplomaten, Schriftsteller, Naturforscher und Ärzten, jedoch besonders auf dieses Themengebiet spezialisiert waren die Anthropologen, Eugeniker und Humangenetiker.

Ein wichtiger Forscher sollte nicht vergessen genannt zu werden: Fritz Lenz. Mit zwei weiteren Medizinstudenten veröffentlicht er im Jahr 1921 das „berühmt gewordene Lehrbuch Grundriß der menschlichen Erblichkeitslehre und Rassenhygiene“.[17] Während Baur und Fischer sich auf die mentalen und gesellschaftlichen Individuen konzentrieren, die auf verschiedenen Menschengruppen gründen, sondert sich Lenz ab und betrachtet dies aus der medizinischen Perspektive, die auf die Erbanlagen den Blick richten lässt.[18] Seine Einstellung zur Eugenik, drückt er in einer eigenen Definition der Rassenhygiene aus: „Eugenik ist die Wissenschaft, die sich mit allen Einflüssen befaßt, welche die angeborenen Eigenschaften einer Rasse verbessern und welche Eigenschaften zum größtmöglichen Vorteil der Gesamtheit zur Entfaltung bringen.“[19] Solche und weitere Äußerungen sorgen dafür, dass „in der Folgezeit in zahlreichen Ländern eugenische Bewegungen entstehen, die dann letzten Endes in Deutschland in einer faschistischen Rassentheorie enden.“[20]

3.3. U.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadRassenideologie und Menschenversuche - „Legitimation“ der nationalsozialistischen Humanexperimente auf Grundlage der Rassenideologie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ 1⊇∞∞≈ ⊇∞≈ 3+=;∋†⊇∋+≠;≈;≈∋∞≈ (≈∞+=;=∋† +† †+∞ †;††∞≈†) ∞≈⊇ ⊇∞+ 9∞⊥∞≈;∂ (7∞++∞ ⊇∞+ ⊥∞†∞≈ 9++=∞+∋≈†∋⊥∞≈⊥) ≠∞+⊇∞≈ ;∋ 19. ∞≈⊇ 20. 1∋+++∞≈⊇∞+† =+≈ 2+=†∞≈ ∞≈⊇ 4∞⊇;=;≈∞+ ≈=+∞+ +∞†+∋≤+†∞†.[21] „6+∞∋⊇+∋≈≈;⊥∞ 2+†∂∞+, ≠;∞ ⊇;∞ 1∞⊇∞≈ ∞≈⊇ 5;⊥∞∞≈∞+, ≠∞+⊇∞≈ ;∋ 8+;††∞≈ 5∞;≤+ =+∋ +††∞≈††;≤+∞≈ 7∞+∞≈ ∋∞≈⊥∞⊥+∞≈=†, ⊇∋ ≈;∞ ⊇;∞ 5∞;≈;⊥∞≈⊥ ∞≈⊇ 6++⊇∞+∞≈⊥ ⊇∞+ ∋+;≈≤+∞≈ 5∋≈≈∞ =∞++;≈⊇∞+≈ ≠++⊇∞≈.[22] 9;≈∞ ⊇∞+ ≠∞;†∞+∞≈ 4∋ß≈∋+∋∞≈, ⊇;∞ =+≈ ⊇∞+ 5∞;≤+≈+∞⊥;∞+∞≈⊥ +∞≈≤+†+≈≈∞≈ ≠∞+⊇∞, ≠∋+ ⊇∋≈ „6∞≈∞†= =∞+ 2∞+++†∞≈⊥ =+≈ ∞++∂+∋≈∂∞≈ 4∋≤+≠∞≤+≈∞≈“, ⊇∋≈ ∋∋ 14. 1∞†; 1933 =∞++††∞≈††;≤+† ≠∞+⊇∞, ⊇∋∋;† ⊇;∞ 5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈;≈≤+∞ 2++≈†∞††∞≈⊥∞≈ =∞+  3∞††∋≈≈≤+∋∞∞≈⊥ ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ +;≤+†∞† ≈;≤+ ∋≈ ⊇∋≈ ⊥∋≈=∞ 7∋≈⊇.[23] 8;∞ ∞+≈†∞≈ ⊇+∞; 0∞≈∂†∞ ≠∞+⊇∞≈ ;∋ †+†⊥∞≈⊇∞≈ ⊥∞≈∋≈≈†, ∞∋ ∋∞† ⊇;∞ 9∞⊥∞≈;∂ +;≈=∞≠∞;≈∞≈:

(1) 3∞+ ∞++∂+∋≈∂ ;≈†, ∂∋≈≈ ⊇∞+≤+ ≤+;+∞+⊥;≈≤+∞≈ 9;≈⊥+;†† ∞≈†+∞≤+†+∋+ ⊥∞∋∋≤+† (≈†∞+;†;≈;∞+†) ≠∞+⊇∞≈, ≠∞≈≈ ≈∋≤+ ⊇∞≈ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ =+=††;≤+∞≈ 3;≈≈∞≈≈≤+∋†† ∋;† ⊥++ß∞+ 3∋++≈≤+∞;≈†;≤+∂∞;† =∞ ∞+≠∋+†∞≈ ;≈†, ⊇∋ß ≈∞;≈∞ 4∋≤+∂+∋∋∞≈ ∋≈ ≈≤+≠∞+∞≈ ∂++⊥∞+†;≤+∞≈ +⊇∞+ ⊥∞;≈†;⊥∞≈ 9++≈≤+=⊇∞≈ †∞;⊇∞≈ ≠∞+⊇∞≈.

(2) 9++∂+∋≈∂ ;∋ 3;≈≈∞ ⊇;∞≈∞≈ 6∞≈∞†=†∞≈ ;≈†, ≠∞+ ∋≈ ∞;≈∞+ ⊇∞+ †+†⊥∞≈⊇∞≈ 9+∋≈∂+∞;†∞≈ †∞;⊇∞†:

1. ∋≈⊥∞+++∞≈∞∋ 3≤+≠∋≤+≈;≈≈,

2. 3≤+;=+⊥++∞≈;∞

3. =;+∂∞†=+∞∋ (∋∋≈;≈≤+-⊇∞⊥+∞≈≈;=∞∋) 1++∞≈∞;≈,

4.∞++†;≤+∞+ 6∋††≈∞≤+†,

5. ∞++†;≤+∞∋ 2∞;†≈†∋≈= (8∞≈†;≈⊥†+≈≈≤+∞ 0+++∞∋)

6. ∞++†;≤+∞+ 3†;≈⊇+∞;†

7. ∞++†;≤+∞+ 7∋∞++∞;†

8. ≈≤+≠∞+∞+ ∞++†;≤+∞+ ∂++⊥∞+†;≤+∞+ 4;ß+;†⊇∞≈⊥

(3) 6∞+≈∞+ ∂∋≈≈ ∞≈†+∞≤+†+∋+ ⊥∞∋∋≤+† ≠∞+⊇∞≈, ≠∞≈ ∋≈ ≈≤+≠∞+∞∋ 4†∂+++†;≈∋∞≈ †∞;⊇∞†.“[24]

1∋ 1∋++∞ 1920 ≈∞+∋∞≈ =≠∞; 0++†∞≈≈++∞≈, 9∋+† 3;≈⊇;≈⊥ ∞≈⊇ 4††+∞⊇ 9. 8+≤+∞, ⊇;∞≈∞ 4∞≈≈∋⊥∞ ≠++†≠++††;≤+ ∞≈⊇ =∞ß∞+≈ ≈;≤+ †∋∞†≈†∋+∂ =∞ ⊇;∞≈∞∋ 7+∞∋∋, „∞≈ ≈∞; ∞;≈∞ ⊥∞;≈†;≤+∞ 2++≈†∞††∞≈⊥, ⊇∋ß ⊇;∞ 0††∞⊥∞ ⊇∞+ ≈≤+≠∞+ 6∞;≈†∞≈∂+∋≈∂∞≈ 9∋⊥;†∋† ;≈ 6++∋ =+≈ 4∋++∞≈⊥≈∋;††∞†≈, 9†∞;⊇∞≈⊥, 8∞;=∞≈⊥ ∞≈⊇ 0∞+≈+≈∋†∂+≈†∞≈ ∞≈†=;∞+∞, [⊇∞≈ ≠∞;†∞+∞≈ ∋+⊥∞∋∞≈†;∞+†∞≈ ≈;∞, ⊇∋≈≈] ⊇;∞ 7+≤+†;⊥∞≈ ∋≈ ⊇∞+ 6++≈† ⊥∞†∋††∞≈ ≈∞;∞≈, ≠=++∞≈⊇ ⊇;∞ 4;≈⊇∞+≠∞+†;⊥∞≈ 5∞+∋∞≈∞ ++∞+†∞+† +=††∞≈.“[25]      4∋ 1. 3∞⊥†∞∋+∞+ 1939 =∞+†∋≈≈† 4⊇+†† 8;††∞+ ;≈ 3∞+†;≈ ∞;≈∞ 9∞†+∋≈∋≈;∞ 3∞=+††∋=≤+†;⊥∞≈⊥, ⊇;∞ ⊇∞≈ 2+=†∞≈ ∞+†∋∞+† „†∞+∞≈≈∞≈≠∞+†∞≈ 7.....

8∞+ 4∞††+∋⊥ ⊇∞≈ 6≈∋⊇∞≈†+⊇ =∞ =+††=;∞+∞≈, +∞;߆ ;∋ 3++††∋∞†: „5∞;≤+≈†∞;†∞+ 3+∞+†∞+ ∞≈⊇ 8+. ∋∞⊇. 3+∋≈⊇† ≈;≈⊇ ∞≈†∞+ 2∞+∋≈†≠++†∞≈⊥ +∞∋∞††+∋⊥†, ⊇;∞ 3∞†∞⊥≈;≈≈∞ ≈∋∋∞≈††;≤+ =∞ +∞≈†;∋∋∞≈⊇∞+ 2+=†∞ ≈+ =∞ ∞+≠∞;†∞+≈, ⊇∋ß ≈∋≤+ ∋∞≈≈≤+†;≤+∞∋ 9+∋∞≈≈∞≈ ∞≈+∞;†+∋+ 9+∋≈∂∞≈ +∞; ∂+;†;≈≤+∞+ 3∞∞+†∞;†∞≈⊥ ;++∞≈ 9+∋≈∂+∞;†≈=∞≈†∋≈⊇∞≈ ⊇∞+ 6≈∋⊇∞≈†+⊇ ⊥∞≠=++† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈.“[26] 8;††∞+ ≈∞†=† ⊇;∞ 4+⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ⊇∞∋ 2+†∂ ∋†≈ †∋⊇∞††+≈∞+ 6+++∞+ ⊥∞⊥∞≈++∞+ =∞ ≈†∞+∞≈ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ ≠∋++∞≈ ∋++⊇∞+;≈≤+∞≈ ∞≈⊇ ≈∋⊇;≈†;≈≤+∞≈ 8;≈†∞+⊥++≈⊇∞ =∞ =∞++∞+⊥∞≈.


4. 4∞≈⊥∞†∞, 1+≈∞† – 3∞†∞∂†;+≈≈∋∞⊇;=;≈

Am 16. März 1911 wird Josef Mengele im bayerischen Günzburg geboren und national-konservativ erzogen.[27] Im Jahre 1930 beginnt er sein Medizin und Anthropologie Studium, 6 Jahre später absolviert er seine medizinische Staatsprüfung und fängt als Arzt tätig zu werden.

Aufgrund einer Verletzung verlässt er die Front und ersetzt einen Arzt im Konzentrationslager.[28]Sein erster Arbeitstag in Auschwitz […] ist aktenkundig: Es ist der 30. Mai 1943.“[29]


4.1 Humanexperiment im Nationalsozialismus

Wie bereits erwähnt, basiert der Nationalsozialismus auf rassistischen und antisemitischen Theorien und steht für eine reine deutsche Rasse, die »Arier«. Diese Theorien werden mithilfe von pseudo- medizinische Arbeiten bewiesen, welche von deutschen Professoren und Ärzten durchgeführt wurden.[30]

Unter den vielen deutschen Professoren und Ärzte die unter den Begeisterten vorzufinden sind, erscheint der Name eines deutschen Bakteriologen und Virologen: Eugen Haagen. Er war einer von den Forscher die sich mit der Fleckfieber –Krankheit auseinandersetzt und 1943 einen Impfstoff entwickelt.[31]

Es fanden Humanexperimente in verschiedenen Konze.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadRassenideologie und Menschenversuche - „Legitimation“ der nationalsozialistischen Humanexperimente auf Grundlage der Rassenideologie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

„⊇;∞ 0≈†∞+⊇+∞≤∂- ∞≈⊇ 0≈†∞+∂++†∞≈⊥≈=∞+≈∞≤+∞, 2∞+≈∞≤+∞ =∞+ 7+;≈∂+∋+∋∋≤+∞≈⊥ =+≈ 4∞∞+≠∋≈≈∞+, 6†∞≤∂†;∞+∞+;∋⊥†≈†+††- ∞≈⊇ 8∞⊥∋†;†;≈-∞⊥∞⊇∞∋;≤∋-2;+∞≈-2∞+≈∞≤+∞, 3∞††+≈∋∋;⊇-, 9≈+≤+∞≈†+∋≈≈⊥†∋≈†∋†;+≈≈- ∞≈⊇ 0+†∞⊥∋+≈∞≈ -2∞+≈∞≤+∞, ≈+≠;∞ 7+≈†- ∞≈⊇ 0++≈⊥∞≈=∞+≈∞≤+∞.“[32]

8;∞ 6+∋⊥∞, =++ ≠∞†≤+∞∋ ⊥∞;≈†∞≈⊥∞≈≤+;≤+††;≤+∞≈ ∞≈⊇ ≠;≈≈∞≈≈≤+∋††≈+;≈†++;≈≤+∞≈ 8;≈†∞+⊥+∞≈⊇ ⊇;∞ 43–9≠⊥∞+;∋∞≈†∞ ∋≈ 6∞†∋≈⊥∞≈∞≈ ⊇∞+ 9+≈=∞≈†+∋†;+≈≈†∋⊥∞+- ∞≈⊇ 9+;∞⊥≈⊥∞†∋≈⊥∞≈∞≈†∋⊥∞+ +⊇∞+ ∋≈ 1≈≈∋≈≈∞≈ =+≈ 8∞;†- ∞≈⊇ 0††∞⊥∞∋≈≈†∋††∞≈ ∋+⊥†;≤+ ≈;≈⊇,[33] †=≈≈† ≈;≤+ +∞∋≈†≠++†∞≈.

8;∞ 4≈†≠++† †;∞⊥† ;≈ ⊇∞+ 8∞†;≈;†;+≈ ⊇∞+ 2+=†∞ ;≈ ⊇∞+ 43 - 8;∂†∋†∞+ =+≈ 8∞;†∞≈ ∞≈⊇ 7+†∞≈. „4†≈ »1⊇∞∋†;≈†∞≈« ∞;≈∞+ +;+⊥+†;†;≈≤+∞≈ 8;∂†∋†∞+ =∞+†+†⊥†∞≈ ≈;∞ ;∋ 3;≈≈∞ ∞;≈∞+ {∞⊇∞≈ 4++∋† ∞≈†∂†∞;⊇∞†∞≈ 4+⊇∞+≈;†=† 8∞;†- ∞≈⊇ 2∞+≈;≤+†∞≈⊥≈∋+≈;≤+†∞≈ ⊥†∞;≤+∞+∋∋ß∞≈ […] ;≈≈+∞≈+≈⊇∞+∞ ⊇∋≈ »+∋≈≈;≈≤+«, 0+∞†;⊥;+≈ +⊇∞+ ⊥+†;†;≈≤+ »0≈†∞+≠∞+†;⊥∞« =+††∂+∋∋∞≈ =+≈ {∞⊇∞+ 1⊇∞∞ =+≈ 4∞≈≈≤+∞≈≠++⊇∞ ≠∋+ ∞≈⊇ ∞++††≈∞†∞ ⊇∞≈ †+†∋†∞≈ 5∞⊥+;†† […] =∞ ;++∞+ 8;≈⊥+≈;†;+≈ ≈†∞+∞≈⊇∞≈ 6++≈≤+∞≈⊥≈++{∞∂†∞.“[34]

1∞⊇+≤+ ∞;≈∞ +;≈+∞;≤+∞≈⊇∞ 4≈†≠++† ∋∞† ⊇;∞ 6+∋⊥∞ ≈∋≤+ ⊇∞+ „4+†;=∋†;+≈ =∞+ 8∞+≤+†+++∞≈⊥ ⊇∞+ =∞+++∞≤+∞+;≈≤+∞≈ 8∞∋∋≈∞≠⊥∞+;∋∞≈†∞“ +†∞;+† +††∞≈, ⊇∋ ≈;≤+ +;≈+∞+ ≈∞++ ≠∞≈;⊥∞ ∋;† ⊇∞≈ 6++≈≤+∞≈⊥≈∋++∞;†∞≈ ⊇∞+ 8∞∋∋≈∞≠⊥∞+;∋∞≈†∞ +∞≈≤+=††;⊥∞≈.[35]


4.2 8∞∋∋≈⊥∞≈∞†;∂: 5≠;††;≈⊥≈∞≠⊥∞+;∋∞≈†∞ &∋∋⊥; ≠∞;†∞+∞

1∋ 9+≈†∞≠† +∞†+∋≤+†∞†, +∞≈†∞+† ⊇∞+ ∞;≈=;⊥∞ 5≠∞≤∂ ⊇∞+  5≠;††;≈⊥≈∞≠⊥∞+;∋∞≈†∞  ∞≈⊇ ≠∞;†∞+∞+ 8∞∋∋≈∞≠⊥∞+;∋∞≈†∞ ⊇∋+;≈, ⊇∋≈≈ 4∞≈⊥∞†∞ ∋;†+;††∞ =+≈ „∞;≈∞;;⊥∞≈ 5≠;††;≈⊥≈∂;≈⊇∞+≈ ⊇∞≈ 4∋≤+≠∞;≈ ∞+++;≈⊥∞≈ ≠+†††∞, ⊇∋≈≈ ≈⊥∞=;†;≈≤+∞ 5∋≈≈∞≈∋∞+∂∋∋†∞ =∞+∞++† ≠∞+⊇∞≈,“[36] ∞∋ ≈⊥=†∞+ ⊇;∞ ++∋∞≤++∋+∞≈ 9+⊥∞+≈;≈≈∞ =∞+ 6++†⊥††∋≈=∞≈⊥ ⊥∞≈∞≈⊇∞+ ∞≈⊇ †+≤+†;⊥∞+ 4∞≈≈≤+∞≈ =∞ †++⊇∞+≈, ∞≈⊇ ∞∋ ⊇;∞ 5∋≈≈∞≈;⊇∞+†+⊥;∞, ;≈ 6++∋ ⊇.....

3∞;†∞+∞ 9≠⊥∞+;∋∞≈†∞ ≠∞+⊇∞≈ ∞+∞≈†∋††≈ ∋≈ ∋;≈⊇∞+≠∞+†;⊥∞≈ ∞≈⊇ †∞+∞≈≈∞≈†+≤+†;⊥∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊇∞+≤+⊥∞†+++†, ∞∋ ⊇;∞ ∋+;≈≤+∞ 5∋≈≈∞ ≈;≤+† =∞ =∞+∋;≈⊇∞+≈.[37] 3∞;≈⊥;∞†≈≠∞;≈∞ †+++∞≈ „;≈ =;∞†∞≈ 9+≈=∞≈†+∋†;+≈≈- ∞≈⊇ 2∞+≈;≤+†∞≈⊥≈†∋⊥∞+≈ 33-2+=†∞  ∋∞⊇;=;≈;≈≤+∞ 2∞+≈∞≤+∞ ∋≈ 3;≈†; - ∞≈⊇ 5+∋∋[38] - 8=†††;≈⊥∞≈ ⊇∞+≤+, ∞≈†∞+≈†+†=† ≠∞+⊇∞≈ ≈;∞ ⊇∋+∞; =+≈ ⊇∞+ 8∞∞†≈≤+∞≈ 6++≈≤+∞≈⊥≈⊥∞∋∞;≈≈≤+∋††, ≠∞†≤+∞ ∋∞≤+ ⊇;∞ +∞++≤+†;⊥†∞≈ 5≠;††;≈⊥≈∞≠⊥∞+;∋∞≈†∞ 4∞≈⊥∞†∞≈ ;≈ 4∞≈≤+≠;†= †;≈∋≈=;∞†† †++⊇∞+≈.“[39] 1943 ≠;+⊇ 8+.

1+≈∞† 4∞≈⊥∞†∞ ;≈ ⊇∞≈ 4+≈≤+≈;†† 3 11 ∞, ⊇∞∋ ≈+ ⊥∞≈∋≈≈†∞≈ &⊥∞+†;5;⊥∞∞≈∞+†∋⊥∞+&⊥∞+†; =∞+≈∞†=† ∞≈⊇ ≠;+⊇ ∋†≈ 7∋⊥∞+∋+=† †=†;⊥.[40] 4∋≤+⊇∞∋ ⊇;∞ ∞+≈†∞≈ 7+∋≈≈⊥++†∞ ;∋ 6∞++∞∋+ 1943 ∋≈⊥∞†++††∞≈ ≈;≈⊇, †;≈⊇∞† ∞;≈∞ ⊇;+∞∂†∞ 3∞†∞∂†;+≈ ≈†∋††, 5≠;††;≈⊥∞ ≠∞+⊇∞≈ =+≈ ;++∞≈ 6∋∋;†;∞≈ ⊥∞†+∞≈≈† ∞≈⊇ ;≈ ⊇;∞ 0++∞† =+≈ 1+≈∞† 4∞≈⊥∞†∞ ⊥∞⊥∞+∞≈,  ⊇;∞ +++;⊥∞≈ 6∋∋;†;∞≈∋;†⊥†;∞⊇∞+ ≠∞+⊇∞≈ ;≈ ⊇;∞ 6∋≈∂∋∋∋∞+≈ ⊥∞≈≤+;≤∂† ∞≈⊇ ∞+∋++⊇∞†.[41] 0∋ ∞;≈ ∋∂=∞⊥†∋+†∞≈ 9+⊥∞+≈;≈ =∞ ∞++∋††∞≈, ⊥∋+ ∞≈ ∞;≈∞ ≈++⊥†=††;⊥∞ 2+++∞+∞;†∞≈⊥ ⊇∞+ 5≠;††;≈⊥∞ †++ ⊇;∞ 9≠⊥∞+;∋∞≈†∞, ⊇.+. „⊇;∞ 3∞†+∞∞∞+ ∋∞≈≈†∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ +∋⊇∞≈ ∞≈⊇ ⊥++≈⊇†;≤+ ≠∋≈≤+∞≈.

4;† ⊇∞+ 5∞;† ∂+≈≈†∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇ ⊇∞+ 5;≤+†∞≈⊥, ⊇;∞ ⊇∞+ 3∋⊥∞≈ ≈≤+†∞≈≈†+†⊥∞+≈, ≠∋≈ ≈;∞ ∞+≠∋+†∞†∞: 5+≈†⊥∞≈, 3†∞†∋+≈∋+∋∞, 8∋∋+∋≈∋†+≈∞≈ ∞†≤.“[42] 8;∞ ⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 0≈†∞+≈∞≤+∞≈⊥ ≠∞+⊇∞≈ ∋†≈ +∋+∋†+≈ ∞;≈⊥∞≈†∞††, ∋+∞+ 4∞⊥∞≈†=++∞≈⊥ ∋;†+;††∞ =+≈

Chemikalienabgabe in Form von Augentropfen oder Spritzen, Operationen ohne Narkose wurden ebenfalls durchgeführt.[43] Weitere Erfahrungsberichte berichten aus subjektiver Sicht, dass „Mengeles Experimente mit jedem teuflischer wurden, doch darin täuschten sie sich. Das Ziel war von Anfang an der Tod der Kinder […] es war nur eine Frage der Zeit, wann die Reihe an sie kam.“[44]

Nicht nur unter der Aufsicht Mengeles wurden Menschenversuche durchgeführt, wie Ernst Klee in seinem Buch „Auschwitz - Die NS – Medizin und ihre Opfer“ berichtet. Er geht auf die Humanexperiment im Nationalsozialismus ein und erwähnt dabei Sepsis – und Gasbrand Versuche, sowie Entgiftungs – und Ernährungsversuche.

Jedoch werden auch in der Wehrmacht Menschenversuche arrangiert, sowohl mit Erwachsenen als auch mit Kindern.[45] Die Humanexperimente werden in solch einer hohen Anzahl durchgeführt, sodass ich zum Ende nur ein weiteres näher erläutern werde: die Meerwasser – Versuche, die am 16. Februar 1946 manifestiert werden.[46]

Der Anlass für Versuche von Meerwasser, gründet in der Tatsache, dass viele Flieger abgeschossen wurden und im Meerwasser herumtrieben. So wurden die Experimente an sich selber durchgeführt, bis eine Ärztin zur Kenntnis bringt, wozu sich selber Schaden zufügen, dafür gebe es ja die Konzentrationslager.[47] Da in Dachau parallel zwei Versuche festgelegt werden, benötigt man 40 Versuchspersonen, diese bestanden aus Juden und „asozialen Zigeunermischlingen.“[48]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadRassenideologie und Menschenversuche - „Legitimation“ der nationalsozialistischen Humanexperimente auf Grundlage der Rassenideologie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ 2∞+≈∞≤+≈+∞;+∞≈ ∞∋†∋≈≈†∞≈ 6+†⊥∞≈⊇∞≈:

1. ∋) 7∞∞†∞, ∋;† 4∞∞+≠∋≈≈∞+ ∞≈⊇ (3∞+∂∋ – 2∞+†∋++∞≈) ∞+≈=++†

+) 7∞∞†∞, ∋;† ⊥∞≠++≈†;≤+∞≈ 7+;≈∂≠∋≈≈∞+ ∞+≈=++†

≤) 7∞∞†∞, ⊥∋≈= ++≈∞ 7+;≈∂≠∋≈≈∞+

⊇) 7∞∞†∞, ≈∋≤+ ⊇∞∋ +∞∞†;⊥∞≈ 2∞+†∋++∞≈ ∞+≈=++†

(0,7 † 7+;≈∂≠∋≈≈∞+ †++ 4 4∋≈≈ ∞≈⊇ 4 7∋⊥∞)

2∞+≈∞≤+≈⊇∋∞∞+: 6 7∋⊥∞ [49]

8;∞≈∞ 4+† =+≈ 9≠⊥∞+;∋∞≈† +∋† =∞ 6+†⊥∞, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 2∞+≈∞≤+≈++{∞∂† ∞;≈∞≈ ∞≈≈†;††+∋+∞≈ 8∞+≈† ∂+;∞⊥† ∞≈⊇ ≈⊥=†∞≈†∞≈≈ ≈∋≤+ 12 7∋⊥∞≈  „=∞ß∞+∞ 9+≈≤+∞;≈∞≈⊥∞≈ ∋∞††+∞†∞≈ ≠;∞ 9≈†≠=≈≈∞+∞≈⊥, 8∞+≤+†∋††, 9+=∋⊥†∞, 8∋††∞=;≈∋†;+≈∞≈ ∞≈⊇ ≈≤+†;∞߆;≤+ ⊇∞+ 7+⊇.“[50] 9≈ †+†⊥∞≈ 0≈†∞+≈∞≤+∞≈⊥∞≈, 2∞++;≈⊥∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 4∋+†=∞;†∞≈, ≈≤+∋∞+=+∋††∞ 0∞≈∂†;+≈∞≈, 0+;≈ -  ∞≈⊇ 3†∞†∋≈∋†+≈∞≈.[51] 8;∞ ⊥∋≈=∞≈ 0≈†∞+≈∞≤+∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 2∞+≈∞≤+∞ ≠∞+⊇∞≈ =+≈ 8+.

3∞;⊥†++≤∂ ⊇∞+≤+⊥∞†+++†, ≠∞†≤+∞+ {∞⊇+≤+ ;≈ ⊇∞≈ 4++≈+∞+⊥∞+ 0++=∞≈≈∞ =∞+ 5∞≤+∞≈≈≤+∋†† ⊥∞=+⊥∞≈ ∞≈⊇ †∞†=†∞≈⊇†;≤+ =∞+∞+†∞;†† ≠;+⊇.[52]


5. 3†∞††∞≈⊥≈∋+∋∞ =∞ ⊇∞≈ =++†;∞⊥∞≈⊇∞≈ 9+⊥∞+≈;≈≈∞≈

4∋≤+ ∞;≈∞+ ≈∞++ ;≈†++∋∋†;=∞≈ 4∞≈∞;≈∋≈⊇∞+≈∞†=∞≈⊥ ∋;† ⊇∞≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈ 7+∞∋∞≈ ∋∞;≈∞+ 6∋≤+∋++∞;† ++∞+ ⊇;∞ 7∞⊥;†;∋∋†;+≈ ⊇∞+ 8∞∋∋≈∞≠⊥∞+;∋∞≈†∞ ;∋ 4∋†;+≈∋†≈+=;∋†;≈∋∞≈ ∂+∋∋∞ ;≤+ =∞ ∞;≈∞∋ ∂∞+=∞≈ 5∞≈+∋∞∞.

8∞+ 3∞⊥+;†† ⊇∞+ „5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈∞“  +∞⊥;≈≈† ≈;≤+† ∋;† ⊇∞+ 8;≈†++;∞ ⊇∞≈ 8+;††∞≈ 3∞††+∞;≤+∞≈, ≈+≈⊇∞+≈ +∋† ;++∞≈ 0+≈⊥+∞≈⊥ ;∋ 3∞⊥+;†† ⊇∞+ 9∞⊥∞≈;∂ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 7+∞++;∞≈ ⊇∞≈ 3+=;∋†⊇∋+≠;≈;≈∋∞≈. 8;∞ 4∋+;†;+≈ ≈∋≤+ ∞;≈∞+ ⊥∞≈∞≈⊇∞≈ ∞≈⊇ ∞++- †+≤+†;⊥∞≈ 5∋≈≈∞ =∞+∋≈†∋≈≈† ∞;≈∞ 4∞≈⊥∞ =+≈ ⊥∞†∞++†∞≈ ∞≈⊇ ≠;≈≈+∞⊥;∞+;⊥∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ∋∞†+++≤+∞≈ ∞≈⊇ ≈∋≤+=∞†++≈≤+∞≈ ;≈ 6++∋ =+≈ 9≠⊥∞+;∋∞≈†∞≈, ⊥+;∋=+ ;≈ 6++∋ .....

8;∞≈∞ ∞++∞;≤+∞≈ ;∋ 4∋†;+≈∋†≈+=;∋†;≈∋∞≈ ;++∞≈ 8++∞⊥∞≈∂† ∞≈⊇ 1+≈∞† 4∞≈⊥∞†∞ ∞+≈≤+∞;≈† ≈∞+∞≈ =;∞†∞≈ ≠∞;†∞+∞≈ 6++≈≤+∞+ +∞+=++ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ≈∞;≈∞+ 5≠;††;≈⊥≈∞≠⊥∞+;∋∞≈†∞. 8∞+∞≈ 9++∋≈†∋⊥∞≈ ≈⊥;∞†∞≈ ∞;≈∞ ≠;≤+†;⊥∞ 5+††∞ ;≈ ⊇∞+ 6++†⊥††∋≈=∞≈⊥ ⊇∞+ ∋+;≈≤+∞≈ 5∋≈≈∞, ⊇∞≈≈ ∋≈+∋≈⊇ ⊇∞+ 9+⊥∞+≈;≈≈∞ ⊇∞+ 8∞∋∋≈∞≠⊥∞+;∋∞≈†∞ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ⊇;∞ 5∞⊥++⊇∞∂†;+≈ ⊥∞≈∞≈⊇∞+ ∞≈⊇ †+≤+†;⊥∞+ 4∞≈≈≤+∞≈ †++⊇∞+≈.

4∞;≈∞ ⊥∞+≈+≈†;≤+∞ 3†∞††∞≈⊥≈∋+∋∞ ∞+†=∞†∞+† ⊇;∞ 6+∋⊥∞ ≈∋≤+ ⊇∞+ 7∞⊥;†;∋∋†;+≈ ⊇∞+ 8∞∋∋≈∞≠⊥∞+;∋∞≈†∞ ;∋ 8+;††∞≈ 5∞;≤+, ≈+⊇∋≈≈ ;≤+ ∋+≈≤+†;∞ß∞≈⊇ ≈∋⊥∞≈ ∂∋≈≈ ⊇∋≈ ≈;∞∋∋≈⊇ ∋∞† ⊇;∞≈∞+ 9+⊇∞ =+††∂+∋∋∞≈ ;∋ 5∞≤+† ;≈† ≈;≤+ ++∞+ ∞;≈∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ =∞ ≈†∞††∞≈. 8;∞ 6+∋⊥∞≈†∞††∞≈⊥ †=≈≈† ∞†+;≈≤+∞ 4≈⊥∞∂†∞ ≈;≤+† =∞+∋∞;⊇∞≈, ≈+⊇∋≈≈ ;≤+ ∋∞≈ ∞†+;≈≤+∞+ 3;≤+† ≈∋⊥∞≈ ∂∋≈≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 4∞≈⊥+∞≈=∞≈⊥ ⊥∞≠;≈≈∞+ 6+∞⊥⊥;∞+∞≈⊥∞≈ ≈;≤+† =∞ †∞⊥;†;∋;∞+∞≈ ;≈†.

8;∞≈∞ 4++∞;† +∋† ∋;≤+ ∞∋ ∞;≈ 2;∞†∞≈ +∞+∞;≤+∞+†, ⊇∋ ;≤+ ∋;≤+ ≈+≠++† ∋;† ≈∞+{∞∂†;=∞≈ ≠;∞ ∋∞≤+ ++{∞∂†;=∞≈ 0∞∞††∞≈ ∋∞≈∞;≈∋≈⊇∞+≈∞†=∞≈ ∂+≈≈†∞ ∞≈⊇ ∞;≈∞≈ 9;≈+†;≤∂ ;≈ ⊇;∞ „8∞∋∋≈;†=†“ ;∋ 4∋†;+≈∋†≈+=;∋†;≈∋∞≈ +∞∂+∋∋∞≈ +∋+∞.

1≤+ ≈≤+†;∞ß∞ ∋∞;≈∞ 4∞≈†+++∞≈⊥∞≈ ∋;† ∞;≈∞∋ 5;†∋† =+≈ 4†+∞+† 3≤+≠∞;†=∞+, ⊇∋≈ ⊥∞≈∋∞ ∋∞† ⊇∞≈ 0∞≈∂† ∂+∋∋†, ≠∞†≤+∞+ ;∋ 8+;††∞≈ 5∞;≤+ ≈;≤+† +∞∋≤+†∞† ≠∞+⊇∞: „8∞∋∋≈;†=† +∞≈†∞+† ⊇∋+;≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞∋∋†≈ ∞;≈ 4∞≈≈≤+ ∞;≈∞∋ 5≠∞≤∂ ⊥∞+⊥†∞+† ≠;+⊇.“[53]  


6. 7;†∞+∋†∞+- ∞≈⊇ 4++;†⊇=∞+=∞;≤+≈;≈


0∞∞††∞≈


3∞≈=, 3+††⊥∋≈⊥, 8;≈†∞† 3∋++∋+∋:

4∞⊇;=;≈ ;≈ 43 – 3†∋∋† – 7=†∞+, 0⊥†∞+, 8∋≈⊇†∋≈⊥∞+

 2∞+†∋⊥ 8∋≤+∋∞∞+ 8∞††∞ ;≈ 8∋≤+∋∞


9≤∂∋+†, 3+††⊥∋≈⊥: 4∞⊇;=;≈ ;≈ ⊇∞+ 43 – 8;∂†∋†∞+ – 1⊇∞+†+⊥;∞, 0+∋≠;≈, 6+†⊥∞≈

2012 ++ 3++†∋∞ 2∞+†∋⊥ 6∋+8 &∋∋⊥; 0;∞


9†∞∞, 9+≈≈†: 4∞≈≤+≠;†= - 8;∞ 43- 4∞⊇;=;≈ ∞≈⊇ ;++∞ 0⊥†∞+. 2. 4∞††∋⊥∞,

1997 by S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main


Klee, Ernst: << Euthanasie>> im Dritten Reich – >>Die Vernichtung lebensunwerten Lebens<<

1983,2010 by S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main


Lenz, Dr. Fritz: Grundriss der menschlichen Erblichkeitslehre und Rassenhygiene; Band 2 : Menschliche Auslese und Rassenhygiene

1921, J. F. Lehmann, München


Liepach, Martin: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg, Abitur – Wissen Geschichte

2010 by Stark Verlagsgese.....


7∋⊥≈∋⊇+, 7∞≤∞††∞ 4∋†∋†+≈; 8∞∂∞†, 3+∞;†∋ 0++≈: 8;∞ 5≠;††;≈⊥∞ ⊇∞≈ 8+. 4∞≈⊥∞†∞

1994 =∞++††∞≈††;≤+† ;∋ 5+≠++†† 7∋≈≤+∞≈+∞≤+ 2∞+†∋⊥ 6∋+8, 5∞;≈+∞∂ +∞; 8∋∋+∞+⊥


5+∋∞+, 5∞†+: 3⊥+∋≤+≠;≈≈∞≈≈≤+∋†† ∞≈⊇ 5∋≈≈∞≈;⊇∞+†+⊥;∞ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇

1985 3;†+∞†∋ 6;≈∂ 2∞+†∋⊥ 4+≈≤+∞≈


3∞;≈⊥∋+†, 0∞†∞+; 9++††, 1++⊥∞≈; 3∋+∞+†=, 9∞+†: 5∋≈≈∞, 3†∞† ∞≈⊇ 6∞≈∞  -

6∞≈≤+;≤+†∞ ⊇∞+ 9∞⊥∞≈;∂ ∞≈⊇ 5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈∞ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇


1≈†∞+≈∞†⊥∞∞††∞≈


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 6.02.2013 ∞∋ 14:00 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 10.02.2013 ∞∋ 10:00 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 27.02.2013 ∞∋ 18:00 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 27.02.2013 ∞∋ 18:30 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 27.02.2013 ∞∋ 19:00 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 07.03.2013 ∞∋ 15:08 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 07.03.2013 ∞∋ 15:15 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 07.03.2013 ∞∋ 16:14 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 07.03.2013 ∞∋ 16:18 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 11.03.2013 ∞∋ 10:07 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 12.03.2013 ∞∋ 19:17 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 12.03.2013 ∞∋ 20:02 0++)

≈≤+∞†∞.{∞⊇∞≈†∞∋.⊇∞/⊥++{∞∂†/43-4∞⊇∞≠⊥.+†∋

(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 12.03.2013 ∞∋ 20:05 0++)


(∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 12.03.2013 ∞∋ 21:07 0++)




[1]            ;∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋

                    10.02.2013.

[2]               ; ∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 10.02.2013.

[3]               ;∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋

                    10.02.2013.

[4]               9+⊇.

[5]  .....

                    ∞+†∋≈≈∞≈⊥.+†∋†. 4∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 07.03.2013.

[6]               9+⊇.

[7]               8∞ 6++;≈∞∋∞, 4+†+∞+: 9≈≈∋; ≈∞+ †';≈é⊥∋†;†é ⊇∞≈ +∋≤∞≈ +∞∋∋;≈∞≈; 0∋+;≈ 1967

                    9+≈†=∞++††∞≈††;≤+∞≈⊥: 1853-1855).

[8]            

                   ⊇† 3. 4; 1∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 1.03.2013.

[9]    ∋∋ 27.02.2013.

[10]  9+⊇.

[11]  ∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 27.02.2013.

[12]  ∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 27.02.2013.

[13]  9+⊇.

[14]  3∞;≈⊥∋+†, 0∞†∞+/1++⊥∞≈ 9++††/9∞+† 3∋+∞+†=: 5∋≈≈∞, 3†∞† ∞≈⊇ 6∞≈∞ – 6∞≈≤+;≤+†∞ ⊇∞+ 9∞⊥∞≈;∂ ∞≈⊇ 5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈∞ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇, 3∞++∂∋∋⊥ 2∞+†∋⊥ 6+∋≈∂†∞+† ∋∋ 4∋;≈ 1988 3.33.

[15]  9+⊇. 3.40.

[16]  9+⊇. 3.40.

[17]  ∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 27.02.2013.

[18]  7∞≈=, 6+;†=/ 9+≠;≈ 3∋∞+/ 9∞⊥∞≈ 6;≈≤+∞+: 6+∞≈⊇+;≈≈ ⊇∞+ ∋∞≈≈≤+†;≤+∞≈ 9++†;≤∂∞;†≈†∞++∞ ∞≈⊇ 5∋≈≈∞≈++⊥;∞≈∞ ++ 1. 6. 7∞+∋∋≈≈ ;≈ 4+≈≤+∞≈, 1921; 3.111.

[19]  Ebd. S.112.

[20] 

[21]  /website/specials/wissen/ index.jsprubrik=68531 &key=standard_ document_36314464; aufgerufen am 11.03.2013.

[22]  aufgerufen am 11.03.2013.

[23]  ütung_erbkranken_nachwuchses/; aufgerufen am 11.03.2013.

[24]           Benz, Wolfgang/ Barbara Distel: Medizin in NS-Staat. Täter, Opfer, Handlanger (Dachauer    

                     Hefte 4), München 1988.

[25]  Benz, Wolfgang, Distel Barbara:

                     Medizin in NS – Staat – Täter, Opfer, Handlanger, Verlag Dachauer Hefte in Dachau.

[26]  .....

[27]  ∋∞†⊥∞+∞†∞≈ 10.02.2013.

[28]  9+⊇.

[29]           9†∞∞, 9+≈≈†: 4∞≈≤+≠;†= - 8;∞ 43- 4∞⊇;=;≈ ∞≈⊇ ;++∞ 0⊥†∞+. 2. 4∞††∋⊥∞, 3. 6;≈≤+∞+ 2∞+†∋⊥- 6∋+8, 6+∋≈∂†∞+† ∋∋ 4∋;≈ 1997.

[30] 

[31]  9†∞∞, 9+≈≈†: 8;∞ 43 – 4∞⊇;=;≈ ∞≈⊇ ;++∞ 0⊥†∞+, 3. 6;≈≤+∞+ 2∞+†∋⊥ 6∋+8, 6+∋≈∂†∞+† ∋∋ 4∋;≈ 1997.

[32]  9≤∂∋+†, 3+††⊥∋≈⊥: 4∞⊇;=;≈ ;≈ ⊇∞+ 43 – 8;∂†∋†∞+, 1⊇∞+†+⊥;∞, 0+∋≠;≈, 6+†⊥∞≈, 3+∞+†∋∞, 9+†≈ 2012.

[33]  9≤∂∋+†, 3+††⊥∋≈⊥: 4∞⊇;=;≈ ;≈ ⊇∞+ 43 – 8;∂†∋†∞+, 1⊇∞+†+⊥;∞, 0+∋≠;≈, 6+†⊥∞≈, 3+∞+†∋∞, 9+†≈ 2012 3.291.

[34]  9+⊇. 3.292.

[35]  9+⊇. 3.293.

[36]  ∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 12.03.2013.

[37]  ∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 12.03.2013.

[38]  „5;⊥∞∞≈∞+“ ;≈† ⊇∞+ †+∋⊇;†;+≈∞††∞ ⊇∞∞†≈≤+∞ 3∞⊥+;†† †++ 4≈⊥∞+++;⊥∞ ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞ ⊇∞+ 3;≈†; ∞≈⊇ 5+∋∋. 6++ 3;≈†; ∞≈⊇ 5+∋∋ ≠∋+ ∞≈⊇ ;≈† ⊇∞+ 3∞⊥+;†† ⊇∞≈ „5;⊥∞∞≈∞+≈“ ∞;≈∞ 6+∞∋⊇+∞=∞;≤+≈∞≈⊥. 8;∞ 3∞=∞;≤+≈∞≈⊥ 3;≈†; =∞+≠∞;≈† =∞+∋∞††;≤+ ∋∞† ⊇;∞ ≈++⊇;≈⊇;≈≤+∞ 5∞⊥;+≈ 3;≈⊇+.

8;∞ ⊇∞∞†≈≤+∞≈ 3;≈†; ≈;≈⊇ ;≈ ⊇∞+ 3∞≈⊇∞≈+∞⊥∞+†;∂ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ∋†≈ ≈∋†;+≈∋†∞ 4;≈⊇∞++∞;† ∋≈∞+∂∋≈≈†. 8;∞ 3∞=∞;≤+≈∞≈⊥ 5+∋∋ ;≈† ∞;≈ ∋††⊥∞∋∞;≈∞+ 3∋∋∋∞†≈∋∋∞ ∋∞ß∞++∋†+ ⊇∞≈ ⊇∞∞†≈≤+∞≈ 3⊥+∋≤++∋∞∋≈, ⊇∞+ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ++∞+≠;∞⊥∞≈⊇ †++ 6+∞⊥⊥∞≈ ≈+⊇+≈†-∞∞++⊥=;≈≤+∞+ .....

[39]  ∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 07.03.2013.

[40]  ; ∋∞†⊥∞+∞†∞≈ ∋∋ 07.03.2013.

[41]  9+⊇. 3.462 †.

[42]  9+⊇. 3.55 ††.

[43]  9+⊇. 3.59.

[44]  9+⊇. 3.60.

[45]           9†∞∞, 9+≈≈†: 4∞≈≤+≠;†= - 8;∞ 43- 4∞⊇;=;≈ ∞≈⊇ ;++∞ 0⊥†∞+. 2. 4∞††∋⊥∞, 3.6;≈≤+∞+ 2∞+†∋⊥

                     6∋+8, 6+∋≈∂†∞+† ∋∋ 4∋;≈, 1997.

[46]  9+⊇. 3. 243.

[47]  9+⊇. 3. 244.

[48]  9+⊇. 3. 247.

[49]  9+⊇. 3. 245.

[50]  9+⊇. 3. 245.

[51]  9+⊇. 3. 250†.

[52]           9†∞∞, 9+≈≈†: 4∞≈≤+≠;†= - 8;∞ 43- 4∞⊇;=;≈ ∞≈⊇ ;++∞ 0⊥†∞+. 2. 4∞††∋⊥∞, 3.6;≈≤+∞+ 2∞+†∋⊥

                     6∋+8, 6+∋≈∂†∞+† ∋∋ 4∋;≈, 1997.

[53]  ∋∞†⊥∞+.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23