<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 1.42 $
Document category

Worksheet
Physics

University, School

Gymnasium Landau

Grade, Teacher, Year

Treis, 2015

Author / Copyright
Text by Laurids G. ©
Format: PDF
Size: 0.45 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[-3.0]|0/2







More documents
Lobbyismus auf EU-Ebene unter besonderer Berücksichtigun­g der Entwicklungen durch die Finanz- und Wirtschaftskris­e ab 2007: 1.) Aufbau der Arbeit 2.) Einführung in die Thematik 3.) Definition von Lobbyismus 4.) Wirkungsweise und Ablauf von Lobbyismus 5.) Akteure des Lobbyismus und Lobbyismus im Mehrebenensyste­m 6.) Gesetzgebungspr­oze­ss der Europäischen Union 7.) Adressaten von Lobbyismus 8.) Regulierung von Lobbyismus 9.) Legitimierung und Kritik von Lobbyismus 10.) Die Finanz- und Wirtschaftskris­e und ihre Auswirkungen auf die Europäische Union 11.) Die Entwicklung von Lobbyismus unter besonderer Berücksichtigun­g der Krise 12.) Ergebnisse und persönliche Stellungnahme Aufbau der Arbeit: In dieser Arbeit möchte ich versuchen zunächst einen Überblick über die Wirkungsweisen von Lobbyismus auf EU-Ebene zu geben und im Anschluss untersuchen ob die Finanz- und Wirtschaftskris­e, beginnend 2007, zu Änderungen in den Praktiken der Lobbyisten bzw. zu Änderungen der Handhabung von Lobbyismus durch die Europäische Union geführt hat. Ich möchte weiter untersuchen inwiefern es zu Änderungen in der öffentlichen Meinung bezüglich Lobbyismus gekommen ist. In einem ersten Teil der Arbeit möchte ich mich ausführlich mit Lobbying auf EU-Ebene beschäftigen. Ich möchte hierbei neben einer zunächst überblicksartig­en Einführung in die Arten und Wirkungsweisen von Lobbyismus und den institutionelle­n
2. Unterrichtsbesu­ch im Fach Mathematik Ausbildungsschu­le: Weiterbildungsk­oll­eg des Kreises Olpe Abendgymnasium Attendorn Thema der Unterrichtsreih­e: Bestimmung von Funktionsvorsch­rif­ten ganzrationaler Funktionen Thema der Unterrichtsstun­de: Wanted: Übertragen der Strategie zur Lösung von Steckbriefaufga­ben auf   differenziert­e kontextbezogene Aufgaben mit dem Schwerpunkt auf Entwicklung von Techniken zum „Lesen“ der Aufgabenstellun­g 1. Didaktische Analyse 1.1 Curriculare Anbindung Die Legitimation der heutigen Unterrichtsstun­de kann auf den Lehrplan und die Richtlinien für die Sekundarstufe II Gymnasium/Gesam­tsc­hule „Grundkurs Analysis“ , Runderlass des  Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein – Westfalen von 1999 zurückgeführt werden. Die aus den landesweiten Rahmenvorgaben abgeleitete didaktische Jahresplanung sieht das erste Jahr der Oberstufe die Bestimmung ganzrationaler Funktionen in Sachzusammenhän­ge­n als Fortführung der Differentialrec­hnu­ng vor. 1.2 Einbettung der Unterrichtseinh­eit in den unterrichtliche­n Kontext Die Unterrichtsreih­e „Bestimmung von Funktionsvorsch­rif­ten ganzrationaler Funktionen“ greift die Anwendung der Strategie zur Lösung von Steckbriefaufga­ben auf differenzierte kontextbezogene Aufgaben als abschließende

Physik Praktikum Sekundarstufe I

am

Eduard-Spranger-Gymnasium


Name: Gröber

Klasse: 10c

Schuljahr: 2014-15

Experimentierkasten: Alpha

Physiklehrer: Herr Treis


Hinweise Praktikum


In dieser Unterrichtseinheit werde ich in Gruppen selbstständig experimentieren und mir zu Hause weitere Inhalte erarbeiten.

Ich behandle das Material an den Stationen sehr sorgfältig und über-prüfte immer, ob alles vollständig und in Ordnung ist.


Ich halte die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen ein!


Ich spreche nur in Flüsterlautstärke!


Ich verlasse meine Gruppe nicht, um mich mit anderen zu unterhalten!


Ich bereite die Versuche sorgfältig vor.

Fragen notiere ich mir schriftlich zu Hause und kläre diese vor dem Beginn in meiner Gruppe oder bei meinem Lehrer!


Versuchsanleitungen sind genau zu befolgen!


Experimente vollständig aufbauen, überprüfen, dann erst einschalten!


Beschädigte Geräte, Gasgeruch oder sonstige Gefahrenquellen melden!


Keine elektrischen Netzgeräte an die Steckdose anschließen, deren Gehäuse oder Lei-tungen beschädigt sind!


Stecker nicht an der Leitung aus der Steckdose ziehen!


Offene Leitungen oder blanke L.....[read full text]


Free of charge
Download
Protokoll: Physikalischer Versuch - Aufgabenstellung und Lösung: Bewegung auf der schiefen Ebene und Der freie Fall
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Protokoll: Physikalischer Versuch - Aufgabenstellung und Lösung: Bewegung auf der schiefen Ebene und Der freie Fall
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis



Station 1: Bewegung auf der schiefen Ebene

Station 1 Bewegung auf der schiefen Ebene1


In dieser Station soll die Bewegungsform einer auf einer geneigten Ebene hinab rollenden Kugel untersucht werden. Dazu werden die Größen Zeit und Wegstrecke experimentell bestimmt.


Geräte und Hilfsmittel

Stativmaterial, Ablaufschiene, Auslaufschiene, Rollkörper, Unterlegkörper, Stoppuhr, Wasser- waage

1. Baue die Experimentieranordnung entsprechend der nachfolgenden Abbildung auf. Die Nei-

gung (Quotient aus henunterschied und Horizontalentfernung) soll für die Ablaufschiene

9% betragen. Hierzu wird die Ablaufstrecke bei der 55cm Markierung um 4,8cm (Unterkante Ablaufschiene) von der Horizontalen erhöht. Achte auf einen stoßfreien Übergang von der Ablauf- zur Auslaufschiene! Pfe mit einer Wasserwaage, ob die Auslaufschiene vollkom-

men waagerecht liegt (ggf. Unterlagen verwenden)!

Free of charge
Download
Protokoll: Physikalischer Versuch - Aufgabenstellung und Lösung: Bewegung auf der schiefen Ebene und Der freie Fall
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Protokoll: Physikalischer Versuch - Aufgabenstellung und Lösung: Bewegung auf der schiefen Ebene und Der freie Fall
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

5. Zeichne mit Hilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms das Zeit-Weg-Diagramm für die fünf Bewegungen des Rollkörpers auf der Ablaufschiene! Verwende hierzu die fünf Ablauf- strecken und die berechneten Mittelwerte der Ablaufzeiten. Speichere die Datei mit dem Na- men Daten_Versuch_01 auf deinem USB-Stick! Interpretiere das Zeit-Weg-Diagramm!



6. Berechne mit dem Tabellenkalkulationsprogramm die Geschwindigkeit v (velocity) des Roll- körpers am Ende der horizontalen Auslaufschiene in cm/s aus dem Wertepaar des Auslauf-

weges und dem Mittelwert der Auslaufzeiten.

v saus

t

7. Diskutiere die Fehlerquellen der Messwertaufnahme und deren Auswirkungen auf die berech- neten Größen!


Information:

Die Bewegung des Rollkörpers auf der Auslaufschiene wird geradlinig gleichförmige Bewegung genannt. Die rper, die diese Bewegungsform vollziehen, besitzen immer eine konstante Ge- schwindigkeit.

Die Bewegung des Rollkörpers auf der Ablaufschiene nennt man gleichmäßig beschleunigte Be- wegung und kennzeichnet eine Bewegungsform von rpern mit konstanter Beschleunigung, d.h. deren Geschwindigkeit gleichmäßig ansteigt oder absinkt.


Zu 2.


sab in m

tab_1 in s

tab_2 in s

tab_3 in s

tab_4 in s

≈tab in s

sab_1


0,5

8,63

8,09

8,44

8,35

8,38

sab_2


0,4

7,22

7,5

7,5

7,16

7,35

sab_3


0,3

6

6,85

6,35

6,22

6,355

sab_4


0,2

5,25

5,37

4,91

5,28

5,2

sab_5


0,1

3,75

3,68

3,82

3,82

3.....



Free of charge
Download
Protokoll: Physikalischer Versuch - Aufgabenstellung und Lösung: Bewegung auf der schiefen Ebene und Der freie Fall
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Protokoll: Physikalischer Versuch - Aufgabenstellung und Lösung: Bewegung auf der schiefen Ebene und Der freie Fall
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Station 2 : Der freie Fall

Station 2 Der freie Fall



In dieser Station soll der Fall einer Kugel mit Hilfe eines Fallgeräts untersucht werden. Dazu wird die Fallzeit t der Kugel für verschiedene Fallstrecken h experimentell bestimmt.


Geräte und Hilfsmittel

Fallgerät mit Kugel, Zeitmessgerät mit Netzteil, 2 rote und 2 blaue Kabel (jeweils 1 m Länge)


1. Baue das Experiment entsprechend der nachfolgenden Abbildungen auf. Achte auf die richtige Verkabelung und die richtige Einstellung am Zeitmessgerät, die du mit der Taste MODE ändern kannst. Um das Gerät in Messbereit- schaft zu bringen, drücke auf START.

Das Auslösen des Klemmhebels (1) startet die Messung, der Kontakt am Auffänger (2) stoppt die Messung. Die Taste STOP bringt das Messgerät in den Ausgangszustand.




1

Free of charge
Download
Protokoll: Physikalischer Versuch - Aufgabenstellung und Lösung: Bewegung auf der schiefen Ebene und Der freie Fall
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Protokoll: Physikalischer Versuch - Aufgabenstellung und Lösung: Bewegung auf der schiefen Ebene und Der freie Fall
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Tabelle 3


s

in cm


5











t1


in ms












t2

in ms












t3

in ms












t


in ms












t 2

in ms













5. Das Fallgesetz für den freien Fall eines Körpers lautet

s 1 a t 2 .

2

Hierbei ist a die Beschleunigung, die der rpers erhrt. Begründe, ob deine Ergebnisse

aus Aufgabe 4 mit dem Fallgesetz vereinbar sind.

6. Berechne die Quadrate der Mittelwerte der Fallzeiten t 2


und trage sie in Tab. 3 ein.

Zeichne mit Hilfe des Tabellenkalkulationsprogramms das t

2 - Weg-Diagramm, t

2 auf

der Rechtsachse, s auf der Hochachse. Erkläre, warum sich eine Gerade ergeben sollte.


7. Bestimme die Steigung der Geraden aus Aufgabe 6 und begründe, warum der doppelte Wert dieser Steigung der Beschleunigung des rpers entspricht. Vergleiche den Wert der Beschleunigung mit dem Ortsfaktor g.



8. Begründe, warum dieser Versuch wohl der freie Fall genannt wird und warum diese Be- zeichnung genau genommen nicht ganz zutreffend ist.

Free of charge
Download
Protokoll: Physikalischer Versuch - Aufgabenstellung und Lösung: Bewegung auf der schiefen Ebene und Der freie Fall
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.

Fehlerquellen: Durch eine ungenaue Messung könnte der Wert von dem des Ortsfaktors der Erde (9,8N/kg) abweichen.

Zu 6

Es sollte eine Gerade ergeben da die Zeit proportional zur Strecke ist.

Bei einer Strecke von 5cm beträgt die Zeit ((≈t)²) 14044,62ms. Je weiter der Weg desto länger die Zeit.

Zu7.

Formel Steigung: y2-y1 ÷ x2-x1

10-5 ÷ 24248,48-14044,62 = 4,852550403(x10-4)

4,852550403(x10-4) x 2 = 9,705100807(x10-4)

Der entstandene Wert (9,705100807(x10-4)) ist von dem Ortsfaktor( 9,8 N/kg) nicht weit entfernt.

Durch die minimale Abweichung kann man auf mögliche Fehlerquellen zurückzuschließen .


Zu 8.

Die Bezeichnung der „freie Fall“ trifft nicht ganz zu, weil der freie Fall die Bewegung eines Körpers unter Ausschluss der Schwerkraft ist, hier jedoch Schwerkraft existiert und somit dieser Versuch genau genommen .....



Free of charge
Download
Protokoll: Physikalischer Versuch - Aufgabenstellung und Lösung: Bewegung auf der schiefen Ebene und Der freie Fall
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23