<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.32 $
Document category

Term paper
German studies

University, School

Universität Wien

Grade, Teacher, Year

1, Bito, 2013

Author / Copyright
Text by Annette K. ©
Format: PDF
Size: 0.22 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
4/0|32.5[0.0]|2/7







More documents
Notizen zu „Die Welle“ von Morton Rhue Die gleichen Grundsätze: Macht durch Disziplin, Macht durch Gemeinschaft, Macht durch Handeln Laurie statt Karo Arbeitet bei der Schülerzeitung, hübsches Mädchen mit hellbraunem Haar, raucht nicht, kaut auf Kugelschreibern Schülerzeitung namens Ente Wird netter beschrieben Arbeitet alleine Diszipliniert, arbeitet trotz sonnigem Tag Chefredakteurin Amy Smith, beste Freundin von Laurie Dichte blonde Locken – stimmt überein Langweiliger Französisch Lehrer Laurie wird witzig beschrieben, macht Grimassen Arm in Arm gingen die beiden Freundinnen Lehrer: Ben Ross, braunwelliges Haar, Autos machten ihn hilflos (Gegenteil), tüchtiger junger Lehrer 11 Seine Frau: Christy, handwerklich begabt 10 „Ansteckend“ 11 Andere Lehrer sind geteilter Meinung 11 Trug keinen Anzug und Krawatte 12 Laurie und Amy gut in der Schule, Brian Ammon, Footballspieler­, schlecht, Robert Billings schlecht , „ständiger Versager“, „war wirklich ein Problem“ 12 Ihn stört die Unpünktlichkeit 13 David Collins, gutaussehender Footballspieler­, mit Laurie zusammen Brad, quält Robert besonders gerne 14 Manche achteten nicht auf seine Worte 15 Geschichtsunter­ric­ht, nicht Projektwoche 17 Zeigt Nazi Film 17 Erklärt damalige Situation in Deutschland 17 Schüler tief betroffen 19 Amy Smith hob direkt die Hand, anders als im Film 20 Stellt dumme
„Da will jemand eine Glocke klauen“, flüsterte ich Tropfine zu. Aber die glaubte mir nicht, sondern schielte schon nach einem Sandstein in der Öffnung, auf dem sie landen wollte. Natürlich zog sie mich mit, obwohl ich mir meine Landeplätze gern selbst aussuche. „Sandsteine können immer so schöne Geschichten erzählen“, flüsterte sie mir noch zu und begann gleich darauf ein Gespräch mit dem Stein. „Hey Sandstein, was ist hier los, warum bist du angesägt?“ „Du kannst mich Sandro nennen“, erwiderte der Stein. „Danke wir sind Tropfine und Tröpfel, zwei neugierige Regentropfen. Was ist hier passiert?“ „Seht ihr dort die große Glocke? Das ist Gloriosa, die ‚Ruhmreiche‘, wie sie auch genannt wird. Sie hat wieder einen Riss bekommen und muss repariert werden. Deshalb hat man mich durchgesägt, damit das dicke Ding durch die Öffnung passt.“ Tatsächlich war da eine riesige Glocke auf einem Eisengestell abgelegt, dass aussah wie ein Schlitten. „Ein Riss in der Glocke? Wie ist das passiert? Ist sie schon so alt?“ „Nicht so eilig, liebe Freunde. Das ist eine lange Geschichte. Ich erzähle sie euch am besten der Reihe nach. Es war im Jahr 1477. Ein großes Feuer hatte die Stadt Erfurt ein paar Jahre zuvor heimgesucht und auch die Kirchen nicht verschont. Am Dom und St. Severi waren die Glocken vor Hitze geschmolzen oder aus dem Dachstuhl gestürzt. Zwischen den beiden
5a Der Urknall Entstehung des Universums Was ist der Urknall? Der Urknall ist der Beginn des Universums. Er ereignete sich vor etwa 13,8 Milliarden Jahren. In der Urknalltheorie wird nicht der eigentliche Urknall beschrieben, sondern das frühe Universum in seiner Entwicklung nach dem Urknall. Der Urknall bezeichnet keine Explosion in einem bestehenden Raum, sondern die gemeinsame Entstehung von Materie, Raum und Zeit aus einer ursprünglichen Singularität. Was war vor dem Urknall? Eine Antwort auf diese Frage zu geben ist schwer. Man kann es sich natürlich einfach machen und die Frage als nicht zulässig erklären. Da laut der Urknalltheorie Raum, Zeit und Materie erst mit diesem entstanden. Ohne Zeit kann es auch kein davor geben. Nichtsdestotrot­z haben sich viele Wissenschaftler diese Frage gestellt. Das Hauptproblem ist das es fast nur Spekulationen sind, da es so gut wie keine Möglichkeiten gibt etwas über das „Davor“ herauszufinden. Eine Theorie wäre die Idee des ekpyrotischen Universums. Demnach Ist unser Universum nur eines unter vielen Universen, welchem ein sogenanntes Multiversum übergeordnet ist. Nach dieser Theorie ist der Urknall ein Zusammenstoß zweier Universen. Bei dieser Theorie stellt sich jedoch wieder die Frage wie das Multiversum entstand. Ein weiteres Model geht davon aus das unser Universum zyklisch ist. Das bedeutet das es sich also zum Beispiel von einem
Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents