<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 6.16 $
Document category

Lesson plan
Educational Science / Pedagogy

University, School

Humboldt-Universität zu Berlin

Author / Copyright
Text by Helen L. ©
Format: PDF
Size: 0.09 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/0







More documents
Der Einfluss auf das Gelingen von Identität der jungen Alten durch deren freiwillige Arbeit mit alten und hochbetagten Menschen. Vorschlag zur sozialpädagogis­che­n Begleitung von biographischen Lernprozessen 2 Die Postmoderne: Das Ende der Eindeutigkeit 2.1 Annäherung an ein Konstrukt Sich dem Begriff der ‚Postmode­rne­’ zu nähern, bedeutet, ein unwegsames Terrain zu betreten, dessen Wege zahlreich sind, in meist unscharfen Konturen verlaufen und nicht selten in gegensätzliche Richtungen zeigen.…
, Reflexion zu Organisation von Lernprozessen Wenn ich rückwirkend auf die vergangenen gemeinsamen Nachmittage in der Schule im Pfeifferhof zurückblicke, so kommen in mir stets positive Gefühle auf. Wir hatten gemeinsam viel Spaß und konnten dabei viel Neues für unseren weiteren Weg als zukünftige Lehrer erfahren. Besonders aufgrund der vielen Gruppenaktivitä­ten­ ergab sich eine lockere Atmosphäre und eine natürliche Gruppendynamik. Freundschaften wurden geschlossen und wir konnten frei vom strengen universitären…

Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“

  1. Phase: Analyse der Ausgangssituation

Ein Weblog ist eine tagebuchartig geführte, öffentlich zugängliche Webseite (Duden 2009, 1162, Stichwort Weblog). Das pädagogische Potenzial von Weblogs wird zunehmend in den Fachkreisen wahrgenommen. In der hier vorliegenden Hausarbeit wird die Produktion eines Weblogs im Kunstunterricht untersucht. Das übergeordnete Ziel, das Weblogs im Unterricht verfolgen, ist die Ausbildung von kritischen und medienkompetenten Schülern und Schülerinnen, die das Netz als Handlungsraum begreifen und ihre partizipatorischen Möglichkeiten dort nutzen, in dem sie den Weblog als gestaltbares Medium und als Raum für Reflexionen zum Geschehen in der Schule wahrnehmen, der Austausch fördert und die Gedanken voranbringt, die Schüler und Schülerinnen außerdem zum selbstständigen Arbeiten motiviert und den Unterricht über die Grenzen der Schule hinaus öffnet.

Eingrenzung des Themas:

Die Projektformulierung „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“ erfordert zunächst eine Darstellung von Weblogs unter zwei Aspekten: 1. Der Weblog als gestaltbarer Unterrichtsgegenstand und 2. Der Weblog als Instrument, welches der Begleitung und Reflexion von Lernprozessen dient. Um zu verstehen, in welcher Weise ein Weblog für die Begleitung und Reflexion von Lernprozessen sinnvoll genutzt werden kann, ist es notwendig zuerst die Charakteristika von Weblogs zu beleuchten.

Darauf folgt die Betrachtung der Möglichkeiten und Chancen des instrumentellen Gebrauchs eines Weblogs.

Exkurs: Was ist ein Weblog?

Der Begriff „Weblog“ ist ein Kompositum aus „World Wide Web“ und „Logbuch“.

Innerhalb des letzten Jahrzehntes hat sich das WWW zu einem interaktiven Netzwerk gewandelt. Für die Herstellung eines eigenen Weblogs gibt es viele kostenlose und einfach zu bedienende Plattformen, die eine schnelle und unkomplizierte Publikation ermöglichen. Blogs haben sich nicht zuletzt wegen ihrer einfachen Anwendung sehr schnell als Publikationsmedien durchgesetzt und spielen heute auch bei der Informationsbeschaffung in fast allen Bereichen des Lebens eine wichtige Rolle.

Bloggen als Tätigkeit stellt ein neues Kommunikations- und Publikationsverfahren dar, bei dem meist sehr zeitnah und aus persönlicher Sicht über Erlebnisse, Erfahrungen und Ansichten berichtet wird. Die Autoren publizieren auf unterschiedlichsten Niveaus und mit verschiedenen Absichten. Jeder kann in Weblogs seine Meinung kundtun und somit am Ausbau des World Wide Web teilhaben.

Bloggen ist nicht ein einfaches Schreiben in einem Weblog, sondern vielmehr ein logisch verknüpfendes Schreiben und ein interaktiver, diskursiver Prozess. Bei einer komplexen, professionellen, fortgeschrittenen Form des Bloggens kann der Beitrag auch als Entwurf gesehen werden der dem Publikum präsentiert wird und im Austausch über die Kommentarfunktion im Weblog modifiziert und weiterentwickelt werden kann.

In diesem Sinne ist Bloggen als ein fortlaufender und offener Prozess zu verstehen der weniger dem regulären monologisierenden Schreiben, als einer Konversation entspricht. In Stichpunkten lassen sich folgende wesentliche Merkma.....[read full text]

Download Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Pädagogische Potenziale des Weblogs in der Bildung: Die Arbeit mit Weblogs kann multiplen pädagogischen Nutzen bringen. In der folgenden tabellarischen Übersicht werden Aspekte angeführt, denen der spezifisch mediale Charakter von Weblogs zu Grunde liegt und die von besonderer Bedeutung in der heutigen Gesellschaft und der viel beschworenen neuen Lernkultur sind.

  • Die Publikation von Weblogs dient der Entwicklung von Medienkompetenz. „Die zunehmende Medialisierung der Gesellschaft macht es erforderlich, dass alle Individuen Wissen über die Zusammenhänge von Mediensystemen und Fähigkeiten zu deren interaktiven Nutzung erwerben“ (Pohl 2008, 181). Medienkompetenz gehört zu den Schlüsselqualifikationen der heutigen Gesellschaft und ist Bestandteil jeder Fachdisziplin.

    Medienpädagogik kann besonders durch aktive Medienproduktion gefördert werden.

  • Weblogs sind Lehr- und Lernmittel. Publizierte Inhalte werden Teil der weltweit verfügbaren Wissenssammlung im Internet. Rückmeldungen eines möglichen Publikums können die Schüler und Schülerinnen nicht nur motivieren, sondern auch neue, weiterführende Aspekte und Anforderungen in den Lernprozess einbringen.

  • Weblogs heben die räumliche Begrenzung des Klassenzimmers und die zeitliche Begrenzung des Unterrichts auf. Die multimedial und interaktiv aufbereitete Lernumgebung ermöglicht eine netzbasierte Kommunikation außerhalb des regulären Unterrichts. Dies entspricht den Strukturen der global gewordenen Arbeitswelt, in der zunehmend gemeinschaftlich und von unterschiedlichen Standorten aus an Inhalten gearbeitet wird.

    Weblogs können wichtige Instrumente im viel beschworenen Übergang vom „traditionellen“ zum „lebenslangen Lernen“ sein.

  • Weblogs unterstützen unterschiedliche Lernstile und fördern dadurch einen demokratischen Unterricht. Alle Schüler und Schülerinnen können sich mit Beiträgen beteiligen, die gleichrangig nebeneinanderstehen. Weblogs erfordern und fördern somit Pa.....

Download Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Lerntagebücher und Portfolios gehören zu den gebräuchlichen Instrumenten der neuen Lernkultur. Aus folgenden Gründen bietet sich die Arbeit mit Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen an:

  1. Die Übertragung von (analogen) Lerngegenständen in den Weblog als anderes, digitales Medium bedingt eine genaue und somit reflektierte Auswahl.

  2. Die Darstellung in einem anderen Medium schafft Distanz und ermöglicht somit neue, geschärfte Blicke. Der Wechsel zwischen sinnlich-ästhetischen und digitalen Arbeitsweisen sensibilisiert darüber hinaus für die Qualitätsgewinne- und Verluste, die bei medialen Transformationen entstehen.

  3. Ein mögliches fremdes Publikum macht den Schülern und Schülerinnen die Notwendigkeit der genauen Darstellung von Arbeitsprozessen einsichtig und fördert die Auseinandersetzung mit dem Lerngegenstand.

  4. Durch den Austausch mit einem Publikum können neue Blickwinkel und Denkanstöße hervorgerufen werden. Dies kann auch durch den Vergleich und Austausch der Schüler und Schülerinnen untereinander geschehen, wenn sie gemeinsam in einem Gruppen- Weblog schreiben.

  5. Die Multimedialität eines Weblogposts, in dem Bilder, Videos, Ton, geschriebene Texte und Links integriert sein können, ermöglicht eine neue Form der Darstellung von Lernprozessen, die wiederum andersartige Reflexionsprozesse hervorbringen kann. Auch unser Denken und Wissen ist nicht ausschließlich sprachverfasst, sondern vollzieht sich oft in Bildern und kurzen Sequenzen.

    In der digitalen Erzählweise verdeutlichen sich solche Denkstrukturen auch in verstärkter Verwendung von Kurzformeln und den daraus abgeleiteten Emoticons.

Download Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Außerdem bietet die Vernetzung der Computer im Computerraum den Vorteil, dass Daten schnell und einfach von einem zentralen Rechner auf die übrigen Rechner übertragen werden können. Im Computerraum befindet sich ein Scanner, der das Einscannen von DinA4- großen Abbildungen ermöglicht.

Zeitliche Rahmenbedingung: Der Unterricht, in dem das Arbeitsvorhaben mit dem Weblog durchgeführt werden soll, findet montags in der 8. Und 9. Stunde statt. Der Zeitraum für dieses Projekt liegt zwischen den Osterferien und den Sommerferien. Zwei Termine des regulären Unterrichts werden auf Grund der Bundesjugendspiele und dem unterrichtsfreien Pfingstmontag nicht stattfinden.

Es ist davon auszugehen, dass bei sommerlichen Temperaturen weitere Unterrichtsstunden wegen „Hitzefrei“ entfallen. Abhängig von dem Vorankommen bei der Arbeit mit dem Weblog werden diese Unterrichtsstunden in Absprache mit dem Lehrpersonal der Klasse verlegt, nachgeholt oder zusätzlich erteilt. Zu Beginn der Unterrichtsreihe wird ein „Projekttag“ über vier Schulstunden mit der gesamten Lerngruppe im Computerraum stattfinden, um die Grundlagen für die Arbeit mit dem Weblog zu erarbeiten.

Berichten von Lehrpersonal zu Folge, lässt die Arbeitsmotivation der Schüler und Schülerinnen am Ende der 6. Klasse meist deutlich nach. Den Schülern steht der Wechsel zur Oberschule bevor, ihre zukünftigen Schulen sind ihnen schon bekannt und auch die bevorstehenden Sommerferien tragen meist zu diesem Motivationsverlust im Unterricht bei.

Didaktisch- Methodische Überlegungen und Entscheidungen zum Gesamtkonzept

Intentionen der Unterrichtsgestaltung: Der Weblog soll nicht den Inhalt des Unterrichts bestimmen. Der Inhalt, also das Thema der Unterrichtsreihe, und dessen Inhalt wiederum sollen im Weblog transportiert werden. Die Arbeit mit dem Weblog erzwingt ein neues partizipatives Lernen, das nicht mehr lehrerzentriert ist. Es wird im Austausch mit der Außenwelt gelernt. Solche Prozesse lassen sich auf die Ziele festlegen, die vor der Erfahrung gesetzt werden.

Um den Austausch mit der Sachwelt und unter den, am Diskurs Beteiligten zu berücksichtigen, muss die Planung ein ergebn.....

Download Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
  1. Die Schüler sollen Freude an der Arbeit mit dem Weblog haben

  2. Flexible, individuelle Ziele und Potenziale der Schüler sollen verfolgt und ausgebaut werden können (Interessenverfolgung)

  3. Der Weblog soll nicht zentraler Gegenstand/ der Inhalt des Unterrichts sein.

  4. Durch die Arbeit mit dem Weblog soll eine Steigerung der Kompetenzen erreicht werden, die im Kompetenzraster formuliert werden. Der Schwerpunkt liegt auf dem Ausbau der Fähigkeiten zur verbalen Darstellung und Beurteilung von Prozessen und Arbeiten.

  1. Phase: Projektorganisation/ Aufgaben

Als Praxisbeispiel nehmen wir die Gestaltung des Kunstunterrichts mit dem Thema „Pflanzen“.

Diese Vorgabe bietet Spielraum in Bezug auf inhaltliche Schwerpunktsetzung und verschiedene Aufgaben, sowie in Hinsicht auf die Bearbeitung unterschiedlicher Aspekte im Weblog. Grundsätzlich soll die Arbeit mit dem Weblog und die jeweils zu bearbeitenden Aufgaben in der Unterrichtsreihe progressiv angelegt sein.

  1. Stufe: Den Schülern werden während des „Projekttages“ die technischen Voraussetzungen und die Regeln für die Arbeit mit dem Weblog vermittelt. Ihnen soll hier die Zeit gegeben werden, sich mit der neuen Technik des Bloggens und den Anwendungsmöglichkeiten der Software vertraut machen. Zu diesem Zweck schreiben sie unter kleinschrittigen, technischen Anleitung der Lehrkraf.....

Download Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
  • Stufe: Die Schüler schreiben Artikel über ein eigenes, selbstständig geplantes und realisiertes Arbeitsvorhaben. Sie werten dabei, abhängig von ihrem jeweiligen Kompetenzstand, ihren Arbeitsprozess und die fertige Arbeit nach selbst entwickelten Kriterien aus.

  • Stufe: Die Schüler schreiben und veröffentlichen Selbstständig, ohne technische oder inhaltliche Anleitung Posts im Weblog.

  • Angestrebte Kompetenzentwicklung

    Bei der Arbeit mit dem Weblog soll eine Vielzahl unterschiedlicher Kompetenzen gefördert werden. Der Fokus dieser Arbeit und des gesamten Unterrichtsvorhabens liegt dabei auf dem Ausbau der Fähigkeiten, verbale Äußerungen zu Prozessen und Arbeiten tätigen zu können.


    Quellen:

    Burkhardt, Sara: Netz Kunst Unterricht. Künstlerische Strategien im Netz und Kunstpädagogisches Handeln. München 2007.

    Kirschenmann, Johannes und Peez, Georg (Hg.) Computer im Unterricht. Werkzeuge und Medien. Donauwörth: Auer 2004.

    Pohl, Sigrid: Gender- und Medienbildung in der Kunstpädagogik. In: Billmayer, Franz (Hg.): Angeboten- Was die Kunstpädagogik leisten kann. München: kopead 2008, S.175- 182.

    Richardson, Will: Wikis, Blogs und Podcasts. Neue nützliche Werkzeuge für den Unterricht. Übe.....

    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Projekt: „Gestaltung eines Weblogs zur Begleitung und Reflexion von Lernprozessen im Unterricht“
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents