Internship Report

Praktikum in der Werbefilmagentur Mhoch4 Die Fernsehagentur

1.432 Words / ~11 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.92 $
Document category

Internship Report
Advertisement

University, School

Comenius-Schule Quickborn

Grade, Teacher, Year

1- von Herrn Becker 2017

Author / Copyright
Text by Raffaele D. ©
Format: PDF
Size: 0.08 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/6







More documents
Dialektische/ko­ntr­overse Erörterung zum Thema Praktikum Einleitung Es geht um das Thema Praktikum. Ist ein Praktikum im 9ten Schuljahr sinnvoll? Oder unnötig? Es geht um das Problem ob Praktikum nur vertane Zeit ist oder etwas für die spätere Zukunft bewirkt. Wir hatten ein 2 wöchiges(10 Tage) langes Praktikum. Wir sollten uns einen Beruf aussuchen, für den wir uns bewerben und durften dann in diesen für diese Zeit reinschnuppern. Hauptteil Ein Praktikum im 9ten Schuljahr ist sinnvoll, da man in der Zeit keine Schule hat. Es…
BORS-Praktikum: Firma Dieffenbacher Inhaltsverzeich­nis : generelle Informationen zur Firma (Seite 2) Tag 1 Bericht (Seite 2 + 3 ) Tag 2 Bericht (Seite 4+5) Tag 3 Bericht (Seite 6+7) Tag 4 Bericht (Seite 8+9) Tag 5 Bericht Seite 10+11) Persönliche Rückmeldung (Seite 12 ) Bewerbung (Seite 13) Allgemeine Informationen zur Firma: Dieffenbacher ist eine aktive Unternehmensgru­ppe -International Spezialisierung in der Maschinen- und Anlagenbau Baubranche. Mit über 1.800 Mitarbeitern und 17 Standorten Produktions- und Vertriebsbüros…

Comenius-Schule Quickborn

Praktikumsbericht

Schuljahr: 2017


Mein Praktikum bei Mhoch4

In 20359 Hamburg


Angelegt von:


Leon Theodor

9F

Moorkehre 5

25451 Quickborn


Quickborn, den 14.10.2017


Inhaltsverzeichnis


Inhaltsverzeichnis 2

1 Mein Praktikumsbetrieb 1

1.1 Allgemeine Angaben zum Betrieb 1

1.2 Beschreibung des Betriebs 1

2 Tagesberichte 2

2.1 Tagesbericht von Freitag, 6.10.17 2

2.2 Tagesbericht von Dienstag, 3.10.17 3

3 Arbeitsvorgänge 4

3.1 Arbeitsvorgang von Mittwoch, 4.10.17 4

3.2 Arbeitsvorgang von Donnerstag, 5.10.17 5

4 Erkundungsbogen 6

4 Erkundungsbogen 7

5 Abschlussbericht 7

5 Abschlussbericht 8


1 Mein Praktikumsbetrieb

1.1 Allgemeine Angaben zum Betrieb

Name des Betriebs: Mhoch4 Die Fernsehagentur GmbH und Co KG

Adresse des Betriebs: Neuer Pferdemarkt 23

20359 Hamburg

Name des Praktikumsbetreuers: Julian Krebs

Praktikumszeitraum: 02.10.2017 bis zum 13.10.2017

1.2 Beschreibung des Betriebs


MHOCH4 ist eine Werbeagentur für digitale Medien sowie für das Fernsehen. Der Betrieb bietet Beratung, Betreuung und Umsetzung von digitalen Kommunikationsmaßnahmen auf allen Kanälen.

Bei MHOCH4 kann man in der Redaktion, Kreation sowie Beratung, Produktion und Distribution einsteigen.

In dem Betrieb arbeiten 45 Leute. 24 davon sind Männlich und 21 Weiblich.

Diese 45 Mitarbeiter sind in der Kundenberatung, Werbevorbereitung, Kreativ-Abteilung, Media-Abteilung und in der Verwaltung tätig.

Welchen Schulabschluss man benötigt hängt davon ab, welchen Beruf man erlernen möchte. Man sollte trotzdem in den Fächern Deutsch, Mathe & Kunst gut sein.

Mhoch4 steht für Entwicklung und Realisation von Konzepten, bei denen der Fokus auf hochwertigen Inhalten, Kreativität und Technologie liegt.

Mhoch4 ist ein Tochterunternehmen von Markenfilm.

Mhoch4 hat 3 Sitze: in Düsseldorf (Hauptsitz), Hamburg und Berlin.

Das Unternehmen wurde 2005 von Bernhard Jungwirth gegründet.

Markenfilm ist eines der bekanntesten Filmproduktionen im Bereich Kinofilm, Show-Aufzeichnungen, Werbung, etc. mit über 60 Jahren Erfahrung


2 Tagesberichte

2.1 Tagesbericht von Freitag, 6.10.17


Heute Morgen wurde eine Liste mit Verlagen wo ich die Redaktionsdaten (Name, E-Mail, Telefonnummer, Funktion) heraussuchen sollte beendet. Es gab insgesamt 900 Verlage. Zusammen in dem Praktikanten-Team (6 Praktikanten) haben wir das heute beendet.

Download Praktikum in der Werbefilmagentur Mhoch4 Die Fernsehagentur
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Danach habe ich meinem Betreuer Julian Krebs bei einer „A to Z“

Bildersuche für ein bekanntes Kreuzfahrt Unternehmen geholfen.

(A to Z= Für jeden Buchstabe aus dem Alphabet wird ein Wort was zur Firma passt herausgesucht und ein passendes Bild.)

Danach hatte ich eine Stunde Mittagspause.

Ich habe danach im Schnitt und Producing geholfen alle Tonwerte beim Einsprechen eines Textes zu Kontrollieren.

Ich habe außerdem von den Präsentationen von den Mitarbeitern von Freitag letzter Woche einen Ordner erstellt und nach Kategorien ausgedruckt, sortiert und beschriftet. Um 15:00 gibt es jeden Freitag ein Skype-Gespräch mit der Zentrale in Düsseldorf wo über die Woche gesprochen wird und die Produzierten Filme angeschaut werden.

Da habe ich ebenfalls mitgewirkt.


2.2 Tagesbericht von Dienstag, 3.10.17


Am Dienstag habe ich der Beratung über die Schulter geschaut.

Ich habe Listen ausgefüllt und ausgewertet und verschiedene Verlage angerufen ob sie interessiert wären, an einer Zusammenarbeit.

Nach der Mittagspause habe ich mit verschiedenen Kunden telefoniert (Audi, Novasol, etc ) und ihnen den aktuellen Stand ihrer Werbespots mitgeteilt.

Mein Betreuer hatte mir dazu vorher in Stichworten kurz aufgeschrieben wie weit der Werbefilm ist.

Nach dem habe ich mit meinem Betreuer und dem Redaktionsleiter und einem Kunden eine Telefonkonferenz gehabt. Wir haben viele Vermarktungsrelevante Dinge besprochen.

3 Arbeitsvorgänge

3.1 Arbeitsvorgang von Mittwoch, 4.10.17


Am Mittwoch habe ich gelernt, wie man einen Werbefilm richtig durchplant und Drehpläne bzw. Timetables erstellt.

Wir (Ich und der Redaktionsleiter) haben als erstes in einer Excel-Tabelle alle wichtigen Punkte die abzuarbeiten sind aufgeschrieben.

Nun haben wir die Produktionskosten des Filmes berechnet. Das heißt: Die Gage der Schauspieler, Leihkosten für Videomaterial, Drehgenehmigungen, Materialkosten und Musiklizenzen sowie Synchronsprecher.

Dann haben wir eine weitere Tabelle erstellt, in der Aufgelistet ist welche Kameras, Objektive und Videozubehör wir für den Dreh benötigen.

Danach haben wir den Auftraggeber angerufen und mitgeteilt, wieviel Zeit wir noch benötigen und wann der Drehtermin ist.


3.2 Arbeitsvorgang von Donnerstag, 5.10.17


Am Donnerstag habe ich das Materiallager mit allen Kameras sowie das Zubehör aufgeräumt.

Im Materiallager waren viele große Koffer in die alle Sachen rein sortiert sollten und beschriftet werden sollten.

Ich hatte ein Beschriftungsgerät und eine Liste mit allen Materialien bekommen.

Danach habe ich alle Kameras, Objekte, Lichter, Tongeräte, Stative & anderes Zubehör in die Koffer nach Kategorien einsortiert, mit einem Barcode und dem Namen der Geräte versehen.

Anschließend habe ich die Koffer wieder in die Regale sortiert.

Nach der Mittagspause habe ich auf Webseiten in bestimmten Videoplayern geschaut, ob die neusten Mhoch4 Beiträge dort vorhanden sind. Dieses Verfahren nennt sich Media-Distribution.


  1. Wie heißt genau der erkundete Ausbildungsberuf? Sonstige Anmerkungen?

  2. Wie lautet die Adresse und Bezeichnung deines Praktikumsbetriebes?

  3. Welche verschiedenen Berufe sind in dem Betrieb vertreten?

  4. In welchen Berufen bildet der Betrieb aus oder hat in der Vergangenheit ausgebildet?

  5. Auf welche Art und Weise werden die Interessen der Angestellten vertreten

  6. Welche Bedingungen muss man erfüllen, um in diesem Betrieb eine Lehrstelle zu bekommen?

  7. Was genau möchte der Betrieb in den Bewerbungsunterlagen sehen?

  8. Gibt es Auswahlverfahren für Lehrstellenbewerber? Wenn ja, welche?

  9. Welche körperlichen und charakterlichen Voraussetzungen muss ein Bewerber für diesen Beruf mitbringen?

  10. Nenne drei typische Tätigkeiten deines erkundeten Berufes!

  11. Welche Rolle spielt in deinem Betrieb die Arbeit im Team?

  • Nenne zwei Fortbildungen oder Zusatzqualifikationen, die auf längere Sicht möglich sind!

  • Zähle körperliche und seelische Belastungen auf, die für den Beruf typisch sind!

  • Was unterscheidet diesen Beruf von vielen anderen?

    4 Erkundungsbogen



    1. Mediengestalter Bild und Ton

    2. MHoch4 - Die Fernsehagentur | Neuer Pferdemarkt 23,20359 Hamburg

    3. Redakteure, Berater (Project Manager), Producer (Schnitt, Planung, etc.), Kamera und Tonmänner

    4. Mediengestalter Bild und Ton / Volontariate als Redakteur, Project Manager oder Producer

    5. Es herrscht ein nettes Arbeitsklima und man kann seine Ideen selber mit einbringen.

    6. Man sollte Interesse am Thema und Spaß an Kommunikation haben

    7. Was der Bewerber bis dato gemacht haben und was ihn für die beworbene Stelle auszeichnet

  • 9. körperlich: / Charakterlich: offen, kommunikativ

    10. Planen von Drehs, etc., Produzieren und Schneiden von Bewegtbild, Administrative Aufgaben

    11. Die Arbeit im Team ist sehr wichtig, da sie nur im Team funktioniert. Der eine ist auf den angewiesen und muss vollstes Vertrauen haben können

    12. eigene Ideen sind gerne gesehen und werden, sofern sinnvoll, auch im Arbeitsablauf eingebracht und umgesetzt

    13. diverse Medien/Kamera Trainingslehrgänge, Sprechertraining, Work Shops, etc .

    14. in einer Agentur sind lange Arbeitszeiten und Überstunden möglich, wenn gewisse Projekte zeitnahe Deadlines haben

    15. Man ist kreativ, immer in Kundenkontakt und hat die Möglichkeit eigenständig eigene kreative Projekte umzusetzen.


    5 Abschlussbericht


    Da ich mich für Bewegtbild und der Bearbeitung von Bewegtbildern und Fotos interessiere und auch selber mich darin versuche, habe ich mich für ein Praktikum bei Mhoch4- einer Fernsehagentur entschieden.

    Das heißt: Man ist relativ flexibel, jeder kann seine eigenen Ideen miteinbringen und es wird sehr viel im Team gearbeitet.

    Ich möchte später Fotografie bzw. Bewegtbild studieren und dann in der Redaktion arbeiten bei Mhoch4, weil ich gut mit Kunden kommunizieren kann aber auch eine kreative Ader habe.

    Mhch4 erwartet, dass man Interesse am Bewegtbild hat.

    Abitur wäre gut, ist aber, wenn man in den Hauptfächern gut ist, nicht zwingend notwendig.

    Mir wurden, wie es in einer Agentur üblich ist, immer wieder Aufgaben eingereicht die man abarbeiten sollte zusammen mit den anderen 2 Praktikanten. Mhoch4 erwartete von mir, dass ich selbstständig und genau arbeite.

    Ich habe in meiner Praktikumszeit in verschiedene Bereiche hineinschauen dürfen und habe in der Redaktion gelernt, wie man Timetables für Drehs erstellt oder wie man mit Kunden reden und umgehen muss. Im Schnitt und im Producing habe ich verschiedene Schnitttechniken und Tricks gelernt.

    Ich bin am Morgen um 8:10 mit der Bahn bis zum Bahnhof „Holstenstraße“ gefahren. Danach bin ich mit dem Bus weiter Richtung Bushaltestelle „Pferdemarkt“ gefahren. Ich hatte 1 Stunde Mittagspause. Wenn meine Pause länger dauerte war das auch nicht schlimm. Um 16:00 war dann Feierabend für mich und ich bin mit dem Bus wieder zurück zur Holstenstraße gefahren und mit der Bahn dann zurück nach Quickborn.


    5 Abschlussbericht


    Insgesamt fand ich das Praktikum bei Mhoch4 sehr inspirierend und angenehm.

    Ich wurde gut aufgenommen und gleich eingespannt.


    Die Mitarbeiter waren nett zu mir und haben mir Vertraut.

    Auch die Arbeitszeiten waren sehr locker. Was ich aber nicht so gut fand war, dass man manchmal, wenn man nichts zu tun hatte, sich gelangweilt hat.

    Ich kann ein Praktikum bei Mhoch4 den Leuten empfehlen, die sich etwas für Bewegtbild interessieren und engagiert und selbstständig arbeiten.



    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents