Interpretation

Peter Bichsel: San Salvador - Interpretation

858 Words / ~2½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 1.18 $
Document category

Interpretation
German studies

San Salvador Interpretation

University, School

Berufskolleg Kleve

Author / Copyright
Text by Laurent K. ©
Format: PDF
Size: 0.06 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (6)
Live Chat
Chat Room
Networking:
7/2|129.3[-2.0]|4/28







More documents
Interpretation: ,,San Salvador“ von Peter Bichsel Die Kurzgeschichte ,,San Salvador“ von Peter Bichsel, welche 1963 erschienen ist, handelt von einem Mann namens Paul, dessen Traum es ist nach Südamerika auszuwandern. Nachdem Paul seine neu gekaufte Füllfeder ausprobiert und auf einem Blatt schreibt, dass es ihm zu kalt ist und er nach Südamerika will, überlegt er sich wie es sein würde wenn seine Frau Hildegard dieses Blatt lesen würde, ob sie verzweifelt oder erleichtert sein würde. Er träumt von Südamerika währenddessen taucht…

Peter Bichsel - San Salvador

Interpretation


In der Kurzgeschichte "San Salvador" von Peter Bichsel (erschienen 1964) wird von einem Mann namens Paul berichtet, der zu Hause auf seine Frau wartet, die an einer Probe des Kirchenchores teilnimmt. Er passt auf die Kinder auf, die schon schlafen.

Der Mann probiert seinen neugekauften Füllfederhalter aus und verrät mit dem, was er schreibt, dass er mit seiner Lebenssituation unzufrieden ist, dass er lieber weggehen möchte, "nach Südamerika" (Z. 5). Er stellt sich vor, wie seine Frau darauf reagieren würde.

Doch aus dem Gedanken wird kein Entschluss. Er bleibt am Tisch in der ehelichen Wohnung sitzen, bis seine Frau zurückkommt, nach den Kindern fragt und "sich die Haare aus dem Gesicht“ (Z. 35) streicht.

Im Text wird nicht direkt berichtet, wie sich die Hauptfigur fühlt. Ihre inneren Vorgänge wie Langeweile, Unzufriedenheit und Aussteigen-Wollen werden dadurch vermittelt, dass der Erzähler dem Leser von banalen Tätigkeiten während des Wartens auf seine Frau berichtet.

Pauls innere Verfassung wird dadurch deutlich gemacht, was er mit dem Füller schreibt, ohne darüber nachzudenken: Mir ist es hier zu kalt. Auch seine Frau Hildegard wird im Text nur insofern charakterisiert, als die Gedanken Pauls wiedergegeben werden, der sich vorstellt, wie sie reagieren würde, wenn er "nach Südamerika" ginge, außerdem durch eine Geste ("sie würde sich [ .] die Haare aus dem Gesicht streichen", Z. 26), die sich Paul vorstellt und die zum Schluss der Geschichte, als Hildegard wiederkommt, auch tatsächlich eintritt (Z. 35).


Die Zeit, über die in der Kurzgeschichte berichtet wird, erstreckt sich über den frühen Abend, während Paul auf seine Frau Hildegard wartet, die "um halb zehn" (Z. 34) von der Probe des Kirchenchors zurückkehrt. Durch die Abfolge belangloser Tätigkeiten wird geschildert, wie Paul die Zeit verbringt, der unentschlossen verschiedene Dinge tut: Ausprobieren des neuen Füllers, Zeitungen vom Tisch räumen, Kinoprogramm lesen, Radio ausschalten, Dasitzen .....[read full text]

Download Peter Bichsel: San Salvador - Interpretation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋⊇∞+≤+ ∞≈†≈†∞+† ⊇∞+ 9;≈⊇+∞≤∂ ⊇∞+ ⊥∞⊇∞+≈†∞≈ 5∞;†, =∞+≈†=+∂† ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 4∞†∞;≈∋≈⊇∞+†+†⊥∞ =+≈ 5∞;†∋⊇=∞++;∞≈ ≠;∞ &⊥∞+†;⊇∋≈≈&⊥∞+†; (5. 2, 3, 5, 7, 9, 11, 27, 29), &⊥∞+†;{∞†=†&⊥∞+†; (5. 12, 15, 20), &⊥∞+†;≈∞≈&⊥∞+†; (5. 17, 20), &⊥∞+†;≈⊥=†∞+&⊥∞+†;, &⊥∞+†;=∞ ≈⊥=†&⊥∞+†;, &⊥∞+†;∋∞++∋∋†≈&⊥∞+†; ∞≈⊇ &⊥∞+†;∞+≈∞∞†&⊥∞+†;.

8∞+ 5∋∞∋, ;≈ ⊇∞∋ ≈;≤+ ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∋+≈⊥;∞††, ;≈† ⊇;∞ ∞+∞†;≤+∞ 3++≈∞≈⊥, ≠;∞⊇∞+++†† ≠∞+⊇∞≈ 9;≈+;≤+†∞≈⊥≈⊥∞⊥∞≈≈†=≈⊇∞ ∞+≠=+≈†. 4∞ß∞+⊇∞∋ ≠;+⊇ ∞;≈ 3;+†≈+∋∞≈ ⊥∞≈∋≈≈†, ;≈ ⊇∞∋ 0∋∞† +††∞+ =∞ =∞+∂∞++∞≈ ⊥††∞⊥†. 8;∞≈∞+ ∞≈⊥ +∞⊥+∞≈=†∞ 5∋∞∋ ∂+≈†+∋≈†;∞+† ∋;† ⊇∞+ ∋+≈†+∋∂†∞≈, ≈;≤+† ≈=+∞+ +∞≈≤++;∞+∞≈∞≈ 2++≈†∞††∞≈⊥ ⊇∞+ 6∞+≈∞: 0∋∞† ≈≤++∞;+† ∋;† ⊇∞∋ 6+††∞+ &⊥∞+†;4;+ ;≈† ∞≈ +;∞+ =∞ ∂∋††&⊥∞+†; , ∞≈⊇ ⊇∋≈≈: &⊥∞+†;;≤+ ⊥∞+∞ ≈∋≤+ 3+⊇∋∋∞+;∂∋&⊥∞+†; (5. 4/5), ≈⊥=†∞+ ⊇∞≈∂† ∞+ &⊥∞+†;∋≈ 0∋†∋∞≈&⊥∞+†; (5. 32).

9;≈ ≠;∞⊇∞+++††∞≈ 4+†;= ;≈† ⊇∋≈ 3∋+†∞≈ ∋∞† 8;†⊇∞⊥∋+⊇ ( 5. 14, 20, 32), ⊇∋≈ 8∋≈;†=∞≈ (5. 9, 29, 33) ⊇∞+ 8∋∞⊥††;⊥∞+ ≈+≠;∞ ⊇∋≈ 8∞+∞∋≈⊥;∞†∞≈ ∋;† ⊇∞∋ ≈∞∞∞≈ 6+†††∞⊇∞++∋††∞+.


8;∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ 0∋∞†≈ ≠∞+⊇∞≈ =∞∋ 7∞;† ;≈⊇;+∞∂† ≠;∞⊇∞+⊥∞⊥∞+∞≈, ≠∞≈≈ ∞+ ≈≤++∞;+†, ⊇∋≈≈ ;+∋ =∞ ∂∋†† ≈∞;, ⊇∋≈≈ ∞+ ≈;≤+ ≈∋≤+ 3+⊇∋∋∞+;∂∋ ≠+≈≈≤+†, †∞;†≈ ;≈ ⊇∞+ 6++∋ ⊇∞≈ ;≈≈∞+∞≈ 4+≈+†+⊥≈ ≠;∞⊇∞+⊥∞⊥∞+∞≈, ;≈ ⊇∞≈ 0∋≈≈∋⊥∞≈, ;≈ ⊇∞≈∞≈ ;∋ 0+=≈∞≈≈ =+≈ ≈∞;≈∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ +∞+;≤+†∞† ≠;+⊇ (&⊥∞+†;⊇;∞ 0+++∞ ⊇∞≈ 9;+≤+∞≈≤+++≈ ⊇∋∞∞+† +;≈ ≈∞∞≈ 0++“ , 5. 14).

4∞ß∞+⊇∞∋ =∞+≠∞≈⊇∞† 3;≤+≈∞† ⊇;∞ 6++∋ ⊇∞+ ∞+†∞+†∞≈ 5∞⊇∞, ≠∞≈≈ ⊇;∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ 0∋∞†≈ ;∋ 0+=†∞+;†∞∋ ≠;∞⊇∞+⊥∞⊥∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈, =. 3. &⊥∞+†;6++ ⊇;∞ 9;≈+=++≈†∞††∞≈⊥ ≠∋+ ∞≈ {∞†=† =∞ ≈⊥=†&⊥∞+†; , 5. 12).


8∋≈≈ ∞≈ ≈;≤+ +∞; ⊇∞+ 9+==+†∞≈⊥ ∞∋ ∞;≈∞ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ +∋≈⊇∞††, ≠;+⊇ (≈∞+∞≈ ⊇∞+ 9++=∞ ⊇∞≈ 7∞≠†∞≈) ∋∋ ∞≈=∞+∋;††∞††∞≈ 3∞⊥;≈≈ ∞≈⊇ ⊇∞∋ +††∞≈∞≈ 3≤+†∞≈≈ ⊇∞∞††;≤+. 6∞+≈∞+ ;≈† ∞≈ ∋≈ ⊇∞+ 7+∞∋∋†;≈;∞+∞≈⊥ =+≈ 4†††∋⊥≈⊥∞≈≤+∞+∞≈ =∞ ≈∞+∞≈, =∞++∞≈⊇∞≈ ∋;† ⊇∞+ ;≈⊇;+∞∂†∞≈ 3∞≈≤++∞;+∞≈⊥ ⊇∞+ ;≈≈∞+⊥≈+≤+;≈≤+∞≈ 0+++†∞∋∋†;∂ ⊇∞+ 8∋∞⊥††;⊥∞+, ⊇∞+ ≈;≤+ +††∞≈+∋+ ;≈ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ =∞ ≈∞;≈∞+ 9+∞†+∋∞ ≈;≤+† ≠++††++††, ∋+∞+ 4††∞+≈∋†;=∞≈ ≈∞+ ∋†≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈≈⊥;∞†∞ ∞≈⊇ 6†∞≤+†⊥+∋≈†∋≈;∞≈ =∞†=≈≈†.

9;≈ ≠∞;†∞+∞≈ 4∞+∂∋∋† ;≈† ⊇;∞ 4∞≈≈≤+≈;††+∋††;⊥∂∞;† ⊇∞≈ 6∞≈≤+∞+∞≈≈ (⊇;∞ 8∋††∞≈⊥ 0∋∞†≈ =∞ ≈∞;≈∞+ 9+∞ ≠;+⊇ ≈∞+ ∋≈+∋≈⊇ ≈∞;≈∞≈ ∋+∞≈⊇†;≤+∞≈ 3∋+†∞≈≈ +∞≈≤++;∞+∞≈, ∞≈⊇ ⊇;∞ 4∞++⊇∞∞†;⊥∂∞;† ⊇∞≈≈∞≈, ≠∋≈ ⊥∞≈≤+;†⊇∞+† ≠;+⊇: 0+∞+††=≤+†;≤+ ⊥∞≈∞+∞≈ ≈≤++∞;+† 0∋∞† ≈∞+, ⊇∋≈≈ ;+∋ =∞ ∂∋†† ≈∞;, ≠=++∞≈⊇ ⊇∋∋;† ⊇;∞ ∞∋+†;+≈∋†∞ 9=††∞ ⊇∞+ 9+∞ (;∋ 9∋⊥†;≈⊇∞≈ .....


9;≈∞ 3∞+†∞≈⊥ +⊇∞+ 8∞∞†∞≈⊥ ⊇∞≈ 4∞†++≈ †∞+†† =+††≈†=≈⊇;⊥; ⊇∞∋ 7∞≈∞+ ≠∞+⊇∞≈ ∂∞;≈∞ 8;≈≠∞;≈∞ ⊇∋+∋∞† ⊥∞⊥∞+∞≈, ≠∞†≤+∞ 0+++†∞∋∞ ⊇∞+ 9+∞†∞∞†∞ ⊥∞∋∞;≈† ≈∞;≈ ∂+≈≈†∞≈ +⊇∞+ ≠∞†≤+∞ 7+≈∞≈⊥ ∞≈ ∋∞≈ 0∋∞†≈ 6†∞≤+†⊥+∋≈†∋≈;∞≈ ⊥∞+∞≈ ∂+≈≈†∞. 9≈ ⊥;+† ++≤+≈†∞≈≈ 8;≈≠∞;≈∞ ∋∞† 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈≈⊥+++†∞∋∞, ⊇∋+∋∞†, ⊇∋≈≈ ∞;≈ 6∞≈⊥+=≤+ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞≈ 9+∞†∞∞†∞≈ ≈;≤+† ≈†∋†††;≈⊇∞† +⊇∞+ ≈∞+ ++∞+ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ =∞≈†∋≈⊇∞∂+∋∋†: &⊥∞+†;3≤+†∋†∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+?&⊥∞+†; (5. 34), †+∋⊥† 8;†⊇∞⊥∋+⊇, ∋†≈ ≈;∞ ≈∋≤+ 8∋∞≈∞ ∂+∋∋†, ++≠++† ∞≈ +††∞≈≈;≤+††;≤+ ⊇∞+ 6∋†† ;≈†.

8;∞≈ ≠;+⊇ +∞⊥†∞;†∞† =+≈ ⊇∞+ 2∞+†∞⊥∞≈+∞;†≈⊥∞≈†∞, ⊇;∞ ≈;≤+ 0∋∞† ∋∞≤+ ≈≤++≈ =+++∞+ =++⊥∞≈†∞††† +∋††∞.


Mit "San Salvador" gibt der Autor eine indirekte Beschreibung des psychischen Zustands eines Mannes, dem in seiner Ehe die menschliche Wärme fehlt, der sich vorstellt, fortzugehen, dabei aber so vage und wenig konkret bleibt, dass es offensichtlich ist, dass er nicht nach Südamerika gehen wird.

Auch seine Vorstellung von der Reaktion seiner Frau auf seinen "Abschiedsbrief" bleibt wenig konkret: Zuerst würde sie ins Wirtshaus telefonieren (und damit die Flucht Pauls nicht ernstnehmen), oder "lächeln und verzweifeln und sich damit abfinden, vielleicht." (Z. 25) Die Aneinanderreihung dieser drei ganz gegensätzlichen Varianten ihrer möglichen Reaktion macht deutlich, dass Paul sich gar nicht wirklich in seine Frau einfühlen kann, die eheliche Beziehung besteht nur noch aus einem Repertoire von Gesten, die der Frau zugeordnet werden.

Diese vertrauten Gesten und das Gespräch über die Kinder stehen als Ersatz für eine Kommunikation, die ein wirkliches Aufeinander-Ei.....

Download Peter Bichsel: San Salvador - Interpretation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents