<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 8.25 $
Document category

Term paper
German studies

University, School

Karl-Franzens-Universität Graz - KFU

Author / Copyright
Text by Margrit C. ©
Format: PDF
Size: 1.40 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (3)
Networking:
2/3|40.0[0.0]|0/6







More documents
Das Wahrnehmen und Verstehen von Bildern steht dabei im Mittelpunkt. Es werden Aspekte genannt wie: Abgebildetes mit der Wirklichkeit vergleichen, Bilder in eine sinngebende Reihenfolge bringen, auf Bildern Situationen erkennen und viele andere.[45] Genau diese Kompetenzen sind es auch, die Kinder während der frühen Phase der literarischen Sozialisation bei einer gemeinsamen Bilderbuchrezep­tio­n mit der Mutter erlernen. Hier sei noch angefügt, dass ein Kind natürlich auch mit zunehmender Lesekompetenz[4­6] alleine…
Literarische Analyse der Gedichte „Aufschub“ und „Sklaveninsel“ von Günter Eich Seminararbeit: Literarische Analyse der Gedichte „Aufschub“ und „Sklaveninsel“ von Günter Eich 07.September 2012 Ludwig-Maximili­ans­-Univers­ität München Institut für Deutsche Philologie Sommersemster 2012 (4.Fachsemester­)­ LA Gymnasium Inhaltsverzeich­nis­: 1. Einleitung & Vorwort 3 2. Bearbeitung des Gedichts „Aufschub“ .4 ­ 2.1 Günter Eichs Afrikareise 4 ­ 2.2 Literarische Analyse des Gedichts „Aufschub“ 9 3. Bearbeitung…

Persepolis

Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi

Literatur und Medien: Graphic Novels


Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Plot

3 Formale Analyse

4 Autofiktion – Authentizität

5 Inhaltliche Aspekte – Angesprochene Konflikte

6 Fazit

7 Literaturverzeichnis

8 Abbildungsverzeichnis


1 Einleitung


Der Comic „Persepolis“ der iranische Autorin Marjane Satrapi, die mittlerweile in Frankreich lebt, wurde ein weltweiter Erfolg. Die Geschichte der Kindheit und Jugendjahre Satrapis wird episodenhaft erzählt. Diese Arbeit, die sich mit diesem Comic auseinandersetzt, schildert zunächst kurz den Plot der Geschichte.

Dann soll eine formale Analyse Aufschluss geben. Es wird erklärt, wieso die bewusste Wahl des Medium Comic die Rezeption stark beeinflusst. Satrapis Aufbau wird genau betrachtet und ein besonderes Augenmerk soll auf der Komposition aus Bildern und Sprache liegen, denn auch die Gestaltung des Comics liefert neben dem Inhalt viele Informationen.

In dem darauffolgenden Kapitel  soll geklärt werden, durch welche Mittel Satrapi so eine breite Leserschaft ansprechen kann. Dazu wird die Parallele zwischen der Autorin und der Protagonistin gezogen und die  Erzählperspektive dieses Comics analysiert.

Da sich Satrapis „Persepolis“ inhaltlich mindestens genau so sehr auszeichnet, wie durch die Gestaltung, werden schlussendlich sechs große Themen aufgegriffen, die der Comic behandelt. Diese angesprochenen Konflikte werden durch die Perspektive des Kindes auf eine einmalige Art und Weise erzählt, die viel Wahrheitsgehalt trägt.


2 Plot


Die Protagonistin Marjane Satrapi ist zu Beginn des ersten Bandes der Erzählung zehn Jahre alt und lebt mit ihren Eltern in Teheran, der Hauptstadt des Iran. Man schreibt das Jahr 1980, ein Jahr nach der Islamischen Revolution, die zur Absetzung des Schahs und somit zur Beendigung der Monarchie führte.

Marji wächst in einer linksliberalen und wohlhabenden Familie auf und wird als aufgewecktes und selbstbewusstes Mädchen dargestellt, das die Auswirkungen des Krieges miterlebt. Ihre Familie erhofft sich durch den Regimewechsel zunächst eine Besserung, doch von einem Fortschritt kann nicht die Rede sein.

Marjis Onkel wird, wie viele andere auch, inhaftiert und Frauen werden wieder dazu gezwungen ein Kopftuch zu tragen. So ändert sich die Einstellung des jungen Mädchens, das in dieser Unruhesituation heranwächst.

Marjis Großmutter stellt eine Leitfigur in ihrem Leben da und unterstützt sie darin eigenständig zu denken. Marji protestiert gegen die Revolution, hört Punk- und Popmusik und kommt mit konservativen Revolutionswächterinnen in Konflikt. Als Teheran bombardiert wird, beschließen Marjis Eltern sie mit vierzehn Jahren nach Europa zu schicken um sie nicht diesen Gefahren und dem Leid auszusetzen.

Der zweite Band beginnt in Wien im Jahr 1984. Dort lebt Marji in einer Unterkunft, die von Nonnen geführt wird. Erstmals muss sie sich ein Zimmer teilen und mit der Kultur des Westens zurecht kommen, die sie sich ganz anders ausgemalt hat. Als Iranerin findet sie bei einer Gruppe Anschluss, die ausschließlich aus .....[read full text]

Download Persepolis: Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi (Graphic Novel - Literarische Analyse)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Persepolis: Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi (Graphic Novel - Literarische Analyse)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3.2 Aufbau

Persepolis besteht aus zwei Bänden: „Eine Kindheit im Iran“ („The Story of a Childhood“) und „Jugendjahre“ („The Story of a Return“). Die Titel der beiden Bände markieren jeweils einen zeitlichen Abschnitt im Leben der Protagonistin Marjane Satrapi. Die Erzählung ist also von Beginn an auf diesen Zeitraum begrenzt.

Die Erzählzeit ist folglich im Vergleich zur erzählten Zeit deutlich kürzer. Marji ist das Bindeglied aller vorkommenden Personen, außerdem wird ausschließlich aus ihrer Perspektive berichtet, die oft von kindlicher Naivität geprägt ist.

Persepolis ist insgesamt in 39 Kapitel unterteilt und erzählt episodenhaft aus Marjis Kindheit und Jugend. Die Kapitel tragen kurze Kapitelüberschriften, die auf den Kern der jeweiligen Erzählung zurückzuführen sind. Meist handelt es sich um Erzählungen, die von Ironie geprägt sind und die alltäglichen Erlebnisse des Kindes mit den Geschehnissen im Iran verknüpfen.

So entsteht häufig ein Kontrast in den Schilderungen Satrapis aus harmloser Kindheitserinnerung und einer Zeit politischer Unruhe in ihrem Heimatland. Durch den episodenhaften Charakter läuft die Geschichte nicht auf einen eindeutig zu definierenden Höhepunkt hin, die Spannung wird immer wieder durchbrochen. Endet eine erzählte Episode für den Leser schockierend, so wird er flüchtig aus diesem Zustand gerissen und im darauffolgenden Kapitel herrscht eine andere Stimmung, weshalb der Eindruck entsteht, sehr schnell und sprunghaft durch Satrapis Erinnerungen geführt zu werden.

3.3 Komposition aus Bildern und Sprache

Ein Comic wie Persepolis beinhaltet zwei Erzählebenen, die Bildebene und die Sprachebene. Diese sind verknüpft und verschmelzen zu einer Einheit, die der Leser wahrnimmt. Welche Elemente von Marjane Satrapi benutzt wurden um dies zu erzeugen, soll in diesem Kapitel erläutert werden.

FARBE: Satrapi verwendet nur Schwarz und Weiß um ihre Illustrationen anzufertigen. Auch auf Graustufen wird in dem ganzen Comic verzichtet. Farbe kann Stimmungen ausdrücken, räumliche Tiefe erzeugen und sie kann den Figuren Wiedererkennungswerte verschaffen.[5] Dennoch erhält der Leser durch die Reduktion in Persepolis nicht das Gefühl, dass eine dieser Eigenschaften zu kurz kommt.

Ein positiver Effekt des Verzichts auf farbige Comics ist auch der finanzielle Gesichtspunkt. Durch den reinen Schwarz-weiß-Druck entsteht keine so große Barriere bei jungem Publikum, das sich aufwändiger gestaltete Comics möglicherweise nicht leisten kann.

FORM: Die Zeichnungen sind stark vereinfacht und zeigen nur die wichtigsten Linien, die sich allerdings immer klar voneinander abheben. Es gibt keine Schattierungen. Durch das starke Reduzieren der Figuren, fällt dem Leser eine Identifikation leichter. Bei sehr detailreichen Darstellungen sieht der Leser das Individuum vor sic.....

Download Persepolis: Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi (Graphic Novel - Literarische Analyse)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Persepolis: Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi (Graphic Novel - Literarische Analyse)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

RAUM: Durch den Wechsel zwischen der fokalisierenden Figur, im Fall von Persepolis also Marji, und dem Objekt wird ein räumlicher Zusammenhang hergestellt. In Satrapis Comic steht die Protagonistin sehr stark im Mittelpunkt der einzelnen Illustration. Beinahe in allen Panels ist Marji abgebildet oder zumindest im indirekten Zusammenhang mit diesen.

Auffällig viele Panels zeigen Detail- oder Großaufnahmen von Marji selbst und ihrer Familie. Trotz des einfachen Zeichenstils kann der Gemütszustand der Figuren so immer schnell und unmissverständlich erfasst werden. Weitaufnahmen und Totalen enthalten mehr Rauminformationen[9] und sind in Persepolis selten zu finden. Häufig wird zu Beginn einer Szene eine größere Einstellung dargestellt um eine Orientierung zu geben, innerhalb der Dialoge wird der Raum, in dem sich die Figuren befinden, weitestgehend reduziert.

Der Hintergrund ist sehr einfach gestaltet, vor allem innerhalb der Dialoge ist er oft nur eintönig schwarz oder weiß gefärbt. So kann Tag und Nacht meist deutlich voneinander unterschieden werden oder eine bedrohliche Stimmung durch schwarz unterstrichen werden. In anderen Szenen erhält man allerdings den Eindruck, die Farbgebung sei willkürlich gewählt worden.

Nicole Mahne spricht in ihrem Buch „Transmediale Erzähltheorie“ dem Hintergrund folgende Eigenschaften zu:

Der Hintergrund definiert den Handlungsraum. ( .) Reduziert sich die Hintergrundgestaltung auf Farb- und Formgebungen kommt der räumlichen Orientierung wenig oder keine Bedeutung zu. Der Hintergrund hat nur die Funktion, eine Umgebung zu definieren und eine gewisse Stimmung zu erzeugen. Ist das erfolgt, kann er ruhig vernachlässigt werden.[10]


SPRACHE und SCHRIFT: Persepolis kommt hauptsächlich mit einer Schriftart aus, die rundlich erscheint und ausschließlich in Großbuchstaben auftritt. Diese eher liebliche Schrift fügt sich gut in die kindlich geprägte Erzählweise von Marji ein. Ebenso sind die Sprechblasen viereckig, allerdings abgerundet, weshalb sie an Härte verlieren.

Sprechblasen, die inhaltlich Ausrufe, Verärgerung oder Ähnliches ausdrücken, werden gezackt dargestellt um Schall zu simulieren. Selten tritt Sprache außerhalb der Sprechblasen auf. In der englische Ausgabe werden während Marjis Österreichaufenthalt
deutsche Stellen unübersetzt gelassen. Als sie sich im Iran befindet, werden außerdem teilweise persische Schriftzeichen in den Comic integriert.

4 Autobio.....

Download Persepolis: Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi (Graphic Novel - Literarische Analyse)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Persepolis: Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi (Graphic Novel - Literarische Analyse)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Durch die Form der Autobiografie schafft Satrapi für den Leser eine ganz besondere Form der Glaubwürdigkeit. Schon durch die Einführung im ersten Panel wird dem Leser klar, dass die Erzählungen wirklich von einer realen Person erlebt wurde. Authentizität wird erzeugt und der Leser nimmt gegenüber der Erzählung eine völlig andere Haltung ein, als bei einer fiktiven Geschichte.

4.3 Kindliche Erzählperspektive und die Verbindung zu Politik und historischen Ereignissen


Durch die Wahl des erst zehnjährigen Mädchens als Ich-Erzähler wird der Leser mit Marji gemeinsam erst Schritt für Schritt in die reale Welt der Erwachsenen eingeführt. Schon auf der ersten Seite des Comics wird das prägende Bild der Mädchen mit Kopftuch dargestellt, die sichtlich unzufrieden mit diesem Zustand sind.

Es wird erklärt, dass sie diesen Umstand der Revolution zu verdanken haben, die 1979 vonstatten ging. Hier wird also schon die erste Parallele zwischen den Ereignissen in Marjis Heimatland zu dieser Zeit und ihrer eigenen Kindheit gesponnen.

Anfangs ist die Erzählung sehr stark von Marjis subjektiver Sicht auf die Welt geprägt. Die Geschehnisse im Land stehen noch im Hintergrund. Der Vordergrund zeigt mehr über die Persönlichkeit des Kindes, dessen Emotionen und die kindliche Weltanschauung. Sie führt Gespräche mit Gott, spielt mit ihren Freunden die Revolution nach und möchte selbst Prophetin werden.

Gleichzeitig zu Marjis Erwachsenwerden erfährt der Leser immer mehr über die Zustände im Iran und wird manchmal dennoch gerade durch Marjis Naivität in einem Schockzustand hinterlassen. Diese Art des Heranführens an die realen, manchmal für Europäer unfassbaren Fakten, erscheint dem Leser als sehr authentisch. Die Identifikation mit Marji, die ihre Welt selbst erst zu verstehen beginnt, gelingt Satrapi durch diese Erzählperspektive sehr gut.





Download Persepolis: Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi (Graphic Novel - Literarische Analyse)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Persepolis: Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi (Graphic Novel - Literarische Analyse)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis



5.2 Soziale Schicht

Marji wächst in einem privilegierten Umfeld auf. Ihre Eltern und ihre Großmutter sind intellektuell und stehen für freie Meinungsbildung und –äußerung. Satrapi thematisiert dies durchgehend in ihrer Erzählung und ist sich ihrer Stellung in der Gesellschaft bewusst. Schon als Kind zeigt sich dies zum Beispiel durch die Schilderung, dass sie sich im Cadillac ihres Vaters unwohl  fühlt.

In dem Kapitel „The Key“ beschreibt sie eine Situation im Krieg, die exemplarisch für die unterschiedlichen sozialen Schichten im Land steht. Das Regime verpflichtet junge Männer und Burschen an der Front zu kämpfen. Sie erhalten dafür einen Plastikschlüssel, der ihnen die „Tore ins Paradies“ öffnen soll, wenn sie auf Minenfelder treten und sterben.

Unter diese Illustration, stellt Satrapi ein Bild von sich, als sie wild auf ihrer ersten Party tanzt und kommentiert diesen Kontrast ironisch.


In dem Kapitel „The Passport“ sieht man wie sich die sozialen Schichten durch die Revolution teilweise verschoben haben. Der ehemalige Fensterputzer der Familie ist inzwischen der Direktor des Spitals in dem sich Marjis Onkel befindet und kann darüber entscheiden ob dieser eine Operation im Ausland bekommt oder nicht.


5.3 Westliche Lebensweise

Satrapi wendet sich mit ihrem Comic bewusst an eine westliche Leserschaft um bestehenden Klischees entgegenzuwirken. Durch das Lesen von Persepolis erhält man als Europäer erst einen anderen Zugang zum Iran. Die Klischees von „1001 Nacht“ und „dem Land der Terroristen“ sollen aufgebrochen werden.

Die Autorin zeigt, dass der Iran nicht „anti-westlich“ ist, sondern schon in der Kindheit von Marji stark vom Westen beeinflusst war und sich an der modernen Welt orientierte.[14]

5.4 Identitätsproblem

Schon in der Kindheit beschäftigt Marji die Frage „Wer bin ich eigentlich?“. Als sie mit vierzehn Jahren nach Österreich geschickt wird und dort eine französischsprachige Schule besucht, erlebt sie eine doppelte Abgrenzung zur Gesellschaft. Freunde findet sie daher in andere.....

Download Persepolis: Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi (Graphic Novel - Literarische Analyse)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Persepolis: Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi (Graphic Novel - Literarische Analyse)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis




In der oberen Abbildung sieht man Marji, als sie von einer konservativen Iranerin aufgrund ihrer Bekleidung gerügt wird. Das Iraner nicht die Freiheit haben sich zu kleiden, wie es ihnen gefällt, kann sich der europäische Leser nur schwer vorstellen und empfindet es als Einschränkung der Lebensqualität.

In der unteren Abbildung sieht man eine katholische Nonne, die für Marji in ihren Ansichten höchstwahrscheinlich genauso fremd erscheint, wie die Revolutionswächterin für den Leser. Die ähnliche Darstellung der Frauen durch ihre Kopftücher, lässt die Parallele noch klarer zur Geltung kommen.


6 Fazit


Marjane Satrapis „Persepolis“ erfreut sich weltweiter Beliebtheit. Dieser Erfolg ergibt sich, meines Erachtens nach, aus einem Zusammenspiel sehr vieler verschiedener Faktoren. Die Wahl des Medium Comic nimmt hier einen erheblichen Teil ein, denn durch die Kombination aus Bild und Text entsteht für den Leser ein Mehrwert, der beispielsweise in einem Roman so nicht erreicht werden kann.

Außerdem ist sich Satrapi selbst über den Vorteil im Klaren, dass Bilder international wirken: Jeder Leser kann Marjis Gesichtsausdruck richtig interpretieren und f.....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Persepolis: Eine Kindheit im Iran / Jugendjahre von Marjane Satrapi (Graphic Novel - Literarische Analyse)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents