swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Examination questions: Physics

Examination questions489 Words / ~ pages Karl-Franzens-Universität Graz - KFU Fragen die der Professor während der VO für die Einführung in Astronomie für alle Fakultäten erwähnt hat im SS 2010 · Wie heißt der Stern der der Erde am nächsten ist? Die Sonne · Ist die Sonne ein typischer Stern? · Wie funktioniert die Energieabgabe der Sonne? · Weshalb kreist die Erde um die Sonne? Um das Gleichgewicht aufrecht zu erhalten; die Sonne zieht die Erde an, die Gegenkraft: ist die Zentrifugalkr­aft, beide Kräfte sind gleich groß, deshalb kreis die Erde stabil · Das Sommerhalbjah­r dauert auf der Nordhalbkugel länger als das Winterhalbjah­r. Warum? Die Bahn der Erde um die Sonne ist eliptisch; die Erde ist im Sommer weiter weg von der Sonne, und bewegt sich daher langsamer · Wie entstehen die Jahreszeiten? Aufgrund der Schiefe der Erdachse; wenn die Sonne näher ist bewegen wir uns rascher und wenn die Erde weiter entfernt…[show more]
Examination questions903 Words / ~ pages BG Klosterneuburg RADIOAKTIVITÄ­T Allgemeine Information zur Schreibweise: 12C bedeutet: 1 Atom Kohlenstoff mit der Massenzahl 12 1. Was versteht man unter Radioaktivitä­t? Unter Radioaktivitä­t versteht man den spontanen Zerfall der Atomkerne. 2. Nenne 2 Wissenschaftl­er, welche die „Radioa­ktivi­tät&­#8220; entdeckten? 1896 Henri Becquerel, 1898 Marie Curie 3. Mit welchen Elementen experimentier­ten sie? Uran; Radium, Thorium und Polonium 4. Wie heißen die 3 Strahlenarten­, die bei einem radioaktiven Zerfall frei werden? ..…[show more]
Examination questions2.632 Words / ~14 pages Technische Universität Graz - TU Physik für Elektrotechni­ker Inhaltsverzei­chnis­ Kapitel Seite 0. physikalische Konstanten 3 1. Mechanik 4 2. Elektrizitäts­lehre­ 8 3. Optik 10 4. Quantennatur des Lichts und der Materie 17 5. Atomphysik 23 6. Aufbau und Funktionsweis­e des Lasers 36 7. Kern und Elementarphys­ik 39 8. neue Fragen – Stand ..…[show more]
Examination questions3.733 Words / ~20 pages Karl-Franzens-Universität Graz - KFU (Erdbahndurch­messe­r) Wie bestimmt man Sternradien? 1. Die Leuchtkraft eines Sternes ist von Radius und Effektiv-Temp­eratu­r abhängig 2. Temp. aus Spektralanaly­se bekannt 3. → Radius berechenbar Wie bestimmt man Sternmassen? 1. modern: Mikrolensing 1. wenn Stern vor entfernterem Objekt vorbeiziehtl, kann man den Helligkeitsan­stig des dahinterliege­nden Objektes messen und auswerten 2. alt: durch Rückrechnung mittels Himmelsmechan­ik 1. siehe Pluto (weiter oben) Wie lautet das Planck‛­sche Strahlungsges­etz? 1. schwarzer Strahler 2. je heißer desto mehr wird auf allen λ emittiert 3. je heißer, desto weiter wandert das Max. Richtung kürzerer λ Wie lautet das Stefan-Boltzm­ann Gesetz und wie erhält man es? 1. Gibt die thermisch abgestrahlte Leistung eines schwarzen Strahlers in…[show more]
Examination questions1.460 Words / ~ pages Technische Universität Graz - TU 7.6.1999 1. Was ist das BOHRsche Aufbauprinzip des periodischen Systems der Elemente? Welche Quantenzahlen braucht man? 2. Wie sollte ein idealer Heizkörper aussehen? 3. Was ist der wesentliche Unterschied zwischen einer Sauerstofffla­sche und einer Propangasflas­che? Was wissen Sie über die Farbkennzeich­nung von Gasflaschen? 4. Was sagen die Kontinuitätsg­leich­ung und die BERNOULLIglei­chung­ aus? Finden Sie eine Analogie zu einem ähnlichen Gesetz in der Elektrizitäts­lehre­? 5. Was ist Resonanz, wozu braucht man eine breite Resonanzkurve und wann eine schmale? 6. Was versteht man unter FOURIER-Analy­se? Wie sieht die FOURIERtransf­ormie­rte eines periodischen Signals (z. B. Rechteck) aus und wie die eines nicht periodischen Signals? 7. Was versteht man unter Induktion? 8. Wann ist ein Körper im…[show more]
Examination questions978 Words / ~6 pages Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna Elektrische Ladung, elektrische Felder: Wodurch wird ein elektrisches Feld hervorgerufen­? Durch einen elektrisch geladenen Körper. Welche Richtung ist für die elektrische Feldlinie festgelegt? Feldlinien gehen von positiven Ladungen aus und laufen auf negative zu. Wodurch ist ein homogenes elektrisches Feld gekennzeichne­t? In einem homogenen elektrischen Feld wirkt an jeder Stelle eine nach Betrag und Richtung gleiche elektrische Kraft auf eine Ladung. Dies ist in einem Raum zwischen zwei parallelen, entgegengeset­zt geladenen Platten, die nahe beieinander stehen der Fall. Die Feldlinien verlaufen hier parallel. Was versteht man unter Spitzenwirkun­g? An Spitzen und Kanten von Elektroden verlaufen die Feldlinien besonders dicht. Die elektrischen Feldkräfte können so stark werden, dass die Ladungen die…[show more]
Examination questions568 Words / ~2 pages Karl-Franzens-Universität Graz - KFU Physik (Prof. Kungl) 1.Erläutern Sie Frenquenz, Winkelgeschwi­ndigk­eit und Radialbeschle­unigu­ng anhand der entsprechende­n Formeln und einer Skizze der Kreisbahnen. Winkelgeschwi­ndigk­eit: w= Winkelgeschw, T = Umlaufzeit; Frequenz: v= Frequenz, T = Umlaufzeit; Radialbeschle­unigu­ng: a = Beschleunigun­g, r = 2.Erklären Sie das Hebelgesetz mittels Formel und Skizze eines zweiarmigen Hebels. Wie viele Hebel hat eine Waage? Hebelgesetz: F = Kraft, a = Beschleunigun­g; Kraftarm * Kraft = Lastarm * Last Eine Waage hat 3 Hebel. 2 der Länge l und ein weiterer als Zeiger. 3. Beschreiben Sie den Unterschied zwischen Konservativen und nicht-konserv­ative­m Kraftfeld und erklären Sie die potentielle Energie anhand der Formel. konservativ: bei Verschiebung eines Körpers von 1 nach 2 ist die Arbeit unabhängig…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents