<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.24 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

Ernst-Reuter-Gund und Werkrealschule Karlsruhe

Grade, Teacher, Year

1,5, August Paul, 2014

Author / Copyright
Text by Norbert X. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|77.0[-0.5]|6/18







More documents
Sachtext Das Deutsche ist nie ein reines Deutsch gewesen In dem Sachtext „Das Deutsche ist nie ein reines Deutsch gewesen“ von Dieter E. Zimmer aus dem Jahr 2006 geht es um den Sprachwandel der deutschen Sprache, aufgrund der Globalisierung. Als Arbeitshypothes­e kann zugrunde gelegt werden, dass Sprachimporte die deutsche Sprache bereichern, jedoch auch eine Gefahr darstellen, da die ursprüngliche Sprache in Vergessenheit gerät. Im Folgenden wird der Sachtext genauer analysiert. Im ersten Sinnabschnitt (Z. 1-6) gibt der Autor…

Musterinterpretation zu Dieter Fortes „Ein Tag beginnt“

Früh aufstehen, sich fertig machen für Schule oder Arbeit, täglich die selben Wege gehen, die selben Abläufe haben. Routine. Wir können nicht mit Sicherheit sagen, ob es den Menschen jemals anders erging, aber besonders in der Phase des rapiden wirtschaftlichen Wachstums der 50er und 60er Jahre, die auch als Zeit des „Wirtschaftswunders“ in die Geschichte eingingen, beschäftigten sich Intellektuelle, auch Autoren, zunehmend mit den Folgen der damit einhergehenden Massenkultur, die zur Anonymisierung des Lebens und der Reduktion der Menschen auf das bloße Funktionieren hin beitrug.

Dieter Forte greift diese Thematik in seiner Kurzgeschichte kritisch auf und lässt den Leser an der ersten Stunde des Tages eines anonym bleibenden Individuums teilhaben – stets aus der Innenperspektive.

Der Leser begleitet den Protagonisten der Geschichte während der ersten Stunde seines Tages, der wie alle anderen Tage auch ist. Der Wecker klingelt um 7 Uhr, der Protagonist steht auf, man wird Zeuge der täglichen Routine, die bis zum Beginn der Arbeit, wie immer pünktlich um 8 Uhr, sichtbar wird.

Der immer gleiche Weg, den die zentrale Figur täglich geht, beginnt mit dem langen Flur des Wohnhauses, erstreckt sich über die Straße, die Hektik der Menschen, die sein Blick streift, die U-Bahn, die wahrgenommenen Fetzen immer gleicher banaler Unterhaltungen, bis hin zu dem großen Gebäude, in dem er arbeitet, in dem er seine Stempelkarte löst, um den Beginn der Arbeit zu signalisieren.

Das Wetter – durchaus symbolisch zu verstehen – ist schlecht. Im Zentrum der Beobachtungen der Erzählfigur steht sein Nachdenken über seine Sehnsucht nach Kommunikation und Beziehungen zu anderen Menschen, vielleicht auch sein Verzweifeln über den Zustand der Kommunikationslosigkeit und des M.....[read full text]

Download Musterinterpretation zu Dieter Fortes „Ein Tag beginnt“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋+++∞+ ≠;+⊇ ;≈ ⊇∞+ †+†⊥∞≈⊇∞≈ 1≈†∞+⊥+∞†∋†;+≈ ∋∞≈†+++†;≤+ =∞ ≈≤++∞;+∞≈ ≈∞;≈.

8;∞ 3†+∞∂†∞+ ⊇∞≈ 7∞≠†∞≈ †=≈≈† ⊇+∞; 7∞+∞≈≈+∞+∞;≤+∞, +=≠. 3∞+∞;≤+∞ ∞+∂∞≈≈∞≈, ;≈ ⊇∞≈∞≈ ⊇;∞ 8∋∞⊥††;⊥∞+, =+≈ ⊇∞+ ≈;≤+† ∂†∋+ ≠;+⊇, ++ ≈;∞ ∋=≈≈†;≤+ +⊇∞+ ≠∞;+†;≤+ ;≈†, ≈;≤+ +∞≠∞⊥†. 5∞≈=≤+≈† ⊇∞+ 3++≈+∞+∞;≤+, ⊇∋≈ 5∞+∋∞≈∞, ≠+=∞ ∋∞≤+ ⊇∞+ 6†∞+ ⊇∞≈ 3++≈+∋∞≈∞≈ +⊇∞+ ⊇∋≈ 3++≈+∋∞≈ ∋≈ ≈;≤+ ⊥∞==+†† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈.

8∋≈≈ ⊇∋≈ „8+∋∞ß∞≈“, ≠∞†≤+∞≈ ⊇∞≈ 3∞⊥ =∞+ 4++∞;† +∞≈≤++∞;+†, ≠+=∞ ∋∞≤+ ⊥∞≈≤+†+≈≈∞≈∞ 5=∞∋∞ ≠;∞ ⊇;∞ 0-3∋+≈ =∞ ==+†∞≈ ≈;≈⊇. 8;∞ 3≤+;†⊇∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 3∋++≈∞+∋∞≈⊥∞≈ ⊇;∞≈∞≈ 3∞+∞;≤+≈ ≈;∋∋† ⊇∞∞††;≤+ ⊇∞≈ ⊥++߆∞≈ 5∋∞∋ ;≈≈∞++∋†+ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∞;≈. 3≤+†;∞߆;≤+ ;≈† ∋∋ 3≤+†∞≈≈ ⊇∞+ 4++∞;†≈+∞+∞;≤+ =∞ ≈∞≈≈∞≈.

8++† ∞≈⊇∞† ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞.

3;∞ ⊥+==;≈∞ ⊇;∞ 3∞++∋≤+†∞≈⊥∞≈ ⊇∞≈ 0++†∋⊥+≈;≈†∞≈ ∋≈ ⊇∞≈ 7∞≈∞+ ≠∞;†∞+⊥∞⊥∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈, †=≈≈† ≈;≤+ ≈≤++≈ ∋∋ 2∞++=††≈;≈ ⊇∞+ 9+==+†=∞;† =∞+ ∞+==+††∞≈ 5∞;† ∞+∂∞≈≈∞≈. 8;∞ 9+==+†∞≈⊥ ⊇∞≤∂† ∞≠∋∂† ∞;≈∞ 3†∞≈⊇∞ ∋∋ 4++⊥∞≈ ∋+, ⊇;∞ 5∞;† ⊇∞≈ 9+==+†∞≈≈ ≈;∋∋† 10-15 4;≈∞†∞≈ ∞;≈, ∋∋≈ ∂∋≈≈ ⊇;∞≈∞≈ 2∞++=††≈;≈ ∋†≈+ ⊇∞+≤+∋∞≈ ∋†≈ +∞†∋†;= =∞;†⊇∞≤∂∞≈⊇ +∞=∞;≤+≈∞≈.

8;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ;≈† ∋∞≈≈≤+†;∞߆;≤+ ∋∞≈ ⊇∞+ 1≈≈∞≈⊥∞+≈⊥∞∂†;=∞, ⊇∞+ 1≤+-0∞+≈⊥∞∂†;=∞ ⊇∞+ 6;⊥∞+, ⊇;∞ ≠;+ ⊇;∞≈∞ ∞;≈∞ 3†∞≈⊇∞ +∞⊥†∞;†∞≈, +∞+∋∞≈ =∞+†∋≈≈†. 8∋+∞; †;≈⊇∞† ⊇∞+ 7∞≈∞+ ≈∞+ 9†∞∋∞≈†∞ ;≈≈∞+∞+ 4+≈+†+⊥∞, ⊇;∞ ∋∞≤+ 4≈≈=†=∞ =∞+ 5∞††∞≠;+≈ ∞≈⊇ =∞∋ 8;≈†∞+†+∋⊥∞≈ ⊇∞≈ 9+†∞+†∞≈ =∞;⊥∞≈ ∞≈⊇ 6∞⊇∋≈∂∞≈≈†++∋∞.

7∞†=†∞+∞≈ ≠;+⊇ ≈⊥+∋≤+†;≤+ ∋≈ ≈∞++ =;∞†∞≈ 9††;⊥≈∞≈, ⊇;∞ ∞;≈ 4∋+∂∞≈=∞;≤+∞≈ ⊇∞≈ 7∞≠†∞≈ ≈;≈⊇, ⊇∞∞††;≤+. 8;∞+ †+∞††∞≈ ⊇∞≈ 7∞≈∞+ ⊇;∞ ∞≈⊥∞†;††∞+†∞≈ 3∋++≈∞+∋∞≈⊥∞≈ ⊇∞≈ 1≤+. (5;†∋†∞, 3∞;≈⊥;∞†∞ ∋∞≈ ⊇∞∋ 7∞≠† + 3†∞††∞≈∋≈⊥∋+∞≈)

(5+∞†++;≈≤+∞ 6+∋⊥∞≈, 4⊇{∞∂†;=∞ ⊥+=⊥∞≈ ⊇∞≈ 7∞≠† ∞+∞≈≈+; 6∋++∞≈ ∋∞≤+, 4∞†==+†∞≈⊥∞≈ - ≠;+∂† ∋††∞≈ ∋∞† ⊇;∞ 3†;∋∋∞≈⊥ ⊇∞≈ 7∞≠†∞≈; 3†;∋∋∞≈⊥ ⊇∋+≈†∞††∞≈; 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ ∞≈⊇ 3;+∂∞≈⊥ ⊇∞+ 4⊇{∞∂†;=∞ ∞†≤. ⊇∋+≈†∞††∞≈ ∋;† 5;.....

3†;≤∂† ∋∋≈ ≈=+∞+ ∋∞† ⊇∞≈ 1≈+∋†† ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞, ≈†;≤+† ⊇∞∋ 7∞≈∞+ ≈+†++† ⊇;∞ ∋†≈ ≈∞++ +∞∂†∞∋∋∞≈⊇ +∞≈≤++;∞+∞≈∞ ∞≈⊇ ≠∋++⊥∞≈+∋∋∞≈∞ 3++≈≈;†∞∋†;+≈ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈ ;≈≈ 4∞⊥∞. 8∞≈≈ ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ≠++≈∞≈ =∞≈∋∋∋∞≈⊥∞⊥†∞+≤+† ;≈ 8+≤++=∞≈∞+≈ ∞≈⊇ „[∋]††∞≈ [;≈†] ⊇+∞;∋∋† =∞++;∞⊥∞††“. „7++≈≤+†+≈≈, 3;≤+∞++∞;†≈≈≤+†+≈≈, 3;≤+∞++∞;†≈∂∞††∞.

8∋=∞ ≈+≤+ ∞;≈ 3⊥;+≈“ (5∞;†∞≈∋≈⊥∋+∞) ≈;≈⊇ =∞≈†+∋†∞ 3∋++≈∞+∋∞≈⊥∞≈ ⊇∞≈ 0++†∋⊥+≈;≈†∞≈. 9;≈ +++∞≈ 3;≤+∞++∞;†≈+∞⊇++†≈;≈ ≈≤+∞;≈† ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈ =∞ †∞;†∞≈, ∞;≈ 3∞⊇++†≈;≈ ≈∋≤+ 3≤+∞†=, ≈∋≤+ 3∞≈≤++†=†≈∞;≈. 8;∞ 3∞≠++≈∞+ ⊇∞≈ 8+≤++∋∞≈∞≈ ;≈+†;∞+∞≈ ≈;≤+ =+≈∞;≈∋≈⊇∞+, ++≠++† ≈;∞ ;≈ „∋∞†∞;≈∋≈⊇∞+⊥∞≈†∋⊥∞††∞≈ 3≤+∞+∂∋+†+≈≈“ (5.), ∋†≈+ ;≈ +††∞≈≈;≤+††;≤+ ∂†∞;≈∞≈ 3++≈∞≈⊥∞≈ +∋∞≈∞≈.

9;≈ ≈+†≤+∞≈ 3;≤+∞++∞;†≈+∞⊇++†≈;≈ ∞≈†≈†∞+† ≈∞+, ≠+ 4≈⊥≈† +∞++≈≤+†, ≠++∞; ≈;≤+ ⊇;∞ 6+∋⊥∞ ≈†∞†††, ≠+=++ ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ≈;≤+ †++≤+†∞≈. 2;∞††∞;≤+† ≈†∞+† ⊇;∞≈ ;≈ 5∞≈∋∋∋∞≈+∋≈⊥ ⊇∋∋;†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ∋;† ≈+ =;∞†∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ ∋∞† ∞≈⊥∞∋ 5∋∞∋ †∞+∞≈, =;∞††∞;≤+† ;≈† ⊇;∞≈ ∞;≈∞ 5∞∋∂†;+≈ ∋∞† ∞;≈ 7∞+∞≈ ;∋ „∞≈⊇†+≈∞≈ 3≤+†∋∞≤+“ (5.), ⊇∞+ ≈;≤+† ≈∞+ ⊇∞≈ †∋≈⊥∞≈ 6†∞+ +∞≈≤++∞;+†, ⊇∞≈ ⊇∞+ 0++†∋⊥+≈;≈† =∞∋ 6∋++≈†∞+† ⊇∞+≤+≈≤++∞;†∞≈ ∋∞≈≈, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ ⊇∞≈ ∞≠;⊥ ⊥†∞;≤+∞≈ 4†††∋⊥ ;≈ ∞;≈∞+ ⊥∞≈++∋†∞≈ 3∞††, ;≈ ⊇∞+ ⊇∋≈ 1≈⊇;=;⊇∞∞∋ ∋∞† ⊇;∞ +†+ß∞ 6∞≈∂†;+≈ ∋†≈ 4++∞;†≈∂+∋†† +∞⊇∞=;∞+† ;≈†.

Raum für Kommunikation stört das effektive Funktionieren und so schließen sich die Menschen auch außerhalb der Arbeit lieber in ihren Wohnkästen ein als sich offen und neugierig für andere Menschen zu zeigen, für Kommunikation.

Das Scheitern von Kommunikation und die gleichzeitige Sehnsucht nach gelingenden Kommunikationsakten und nach Gesellschaft und lebendiger Gemeinschaft prägen die Kurzgeschichte, gezeigt wird aber in erster Linie das Scheitern dieser Sehnsucht.

(Kommunikation mit dem Hausmeister; Gesprächsversuch an Baustelle; Blondine hinter Glas; Leute vor und hinter ihm; U-Bahn; Im Aufzug)

Symbole: Schlösser, Stempelkarte; Farben; Zeitung; graue Mäntel; Lesen des immer gleichen Satzes .....

Download Musterinterpretation zu Dieter Fortes „Ein Tag beginnt“
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis




Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents