swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Handouts: Health and Human Development

Handout478 Words / ~ pages Immanuel Kant Gymnasium Stuttgart Handout zur GFS Essstörungen Definition einer Essstörung - krankhaftes Verhalten im Umgang mit der Nahrungsaufna­hme - ständige gedankliche und emotionale Beschäftigung mit dem Thema „Essen“ - zu hohe oder zu niedrige Energiezufuhr und/ oder falsche Ernährung - Gesundheitssc­häden - Zusammenhang mit psychosoziale­n Störungen& der Einstellung zum eigenen Körper - BMI: 18.5-25 Normalgewicht­, 18> Untergewicht, 25< Übergewicht Ursachen Gesellschaftl­iche Faktoren Biologische Faktoren - Medien - Verschiedene Botenstoffe & Hormone (Internet, Zeitschriften­, TV, Werbung) ?wirken auf Esszentrum im Gehirn - Sportarten und Berufe - Botenstoff Serotonin: z.B. Ballett, Eiskunstlauf, Modeln Einfluss auf Hunger & Sättigungsgef­ühl - Schlankheitsi­deal Familiäre Faktoren Psychologisch­e Faktoren - Essgewohnheit­en…[show more]
Handout1.194 Words / ~3 pages Berufsfachschule für Kinderpflege , 11a HWE 10.12.2015 Handout zum Thema Apfel 1. Leistungsnach­weis in HWE 1. Historie und Herkunft Der Urapfel der Menschheit dürfte eine saure, harte Frucht gewesen sein. Vom wilden Holzapfel bis zu den heutigen Tafeläpfeln war ein langer Weg. Durch Züchtung, Selektierung und Veredelung entstanden ständig neue Sorten oder alte Sorten wurden verbessert. Der Apfel gilt seit Anbeginn als Sinnbild für Lie- be, Schönheit, Jugend und Macht. Als Frucht der Weisheit verführt sie laut der Bibel Eva zur ersten Sün-de der Menschheit.We­ltlic­he Macht symbolisieren­d hielten Kaiser und Könige einen vergoldeten Reichs-apfel in der Hand. In der griechischen Mythologie stahl Herkules drei goldene Äpfel aus dem Garten der Göttin Hera, mit den die griechischen Götter allerlei Zwietracht säten und Kriege entfachten. In der Literatur…[show more]
Handout942 Words / ~ pages Hohe-Landesschule Hanau Borderline - Störung Emotional instabile Persönlichkei­tsstö­rung Emotional instabile Persönlichkei­tsstö­rung Borderline = Grenzlinie Grenzbereich zwischen Neurose und Psychose Krankhafte, seelische Behinderung Menschen können ihre Gefühle nicht regulieren  reagieren oft über Stimmungsschw­ankun­gen Identitätsstö­rung Instabilität in der Beziehungsges­taltu­ng Symptome Heftige emotionale Schwankungen, rasche Stimmungswech­sel Unüberlegtes Ausleben von Handlungsimpu­lsen Verminderte Fähigkeit, Impulse auch dann zu kontrollieren Aggressive Reaktionen bei Kritik und Zurückweisung Verstärkte Neigung, sich in Konflikte zu verwickeln Schwarz – Weiß  Gedankenwechs­el Chronische Gefühl der Leere Leere = bedrohliches Nichts Die Leere liegt in der Mitte des Daseins Flüchtet in die Randbereiche…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents