Abstract

Maria Stuart von Friedrich Schiller

445 Words / ~1 page
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.21 $
Document category

Abstract
German studies

University, School

AHS Wien

Grade, Teacher, Year

Genügend

Author / Copyright
Text by Povl W. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/1|16.0[0.0]|1/2







More documents
Maria Stuart von Friedrich Schiller: Personenbeschre­ibu­ng - Zusammenfassung - Friedrich Schiller -- Interpretation Personen: Maria Stuart: Die Titelfigur des Dramas ist die ehemalige schottische Königin. Sie ist von ihrem Thron vertrieben worden und hat anschliessend in England Zuflucht gesucht. Doch statt Schutz und Hilfe, wird sie verhaftet und wegen Hochverrats zum Tode verurteilt. Bereits in der ersten Szene kommen ihre unterschiedlich­en Charaktere zum Vorschein. Maria Stuarts Amme bezeichnet sie als ein durch…
Maria Stuart von Friedrich Schiller

Friedrich Schiller verwendet historische Fakten für poetische Zwecke um daraus dann das Drama Maria Stuart zu verfassen. Jedoch war es nicht seine Absicht die geschichtliche Wirklichkeit möglichst exakt darzustellen. Im Folgenden Aufzug ist dargestellt wie Maria Stuart aufgrund ihrer Handlungen bei der Königin in Ungnade fällt.

Zunächst treffen Maria, die Königin von Schottland und Elisabeth, die Königin von England aufeinander. Maria versucht nach Vergebung zu bitten und lässt sich dafür vor Elisabeth fallen. Doch Elisabeth erhöht ihr Flehen nicht. Maria zieht Vergleiche und versucht ihre Schwester von ihrer Unschuld zu bezeugen.

Elisabeth entgegnet jedoch, dass Maria sie ermorden wollte. Daraufhin spricht Maria von unfairen Behandlung als Gefangene. Sie meint, dass niemand Schuld trägt und sie solle von einem bösen Geist bessen worden sein, der sie dazu verleitet hat diese Tat  zu begehen.

Elisabeth hingegen meint, dass sie ihr kein Vertrauen schenken werde. Dann wirft Maria ein, dass sich nicht für die Macht der englischen Krone interessiere und Elisabeth entgegnet, dass niemand mehr von Maria verführt werden kann. Maria bietet um Mäßigung. Jedoch untersagt ihr dies Elisabeth und dies führt dazu dass die Wut vo.....[read full text]

Download Maria Stuart von Friedrich Schiller
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞+ 3†+∞;† ≈∞†=† †++† +;≈ ≈≤+†;∞߆;≤+ 4∋+;∋ 9†;≈∋+∞†+ ∋†≈ +∞≤+†∋=ß;⊥∞ 7+++≈†+†⊥;≈ ∋≈=≠∞;†∞††.

5∞+ 4≈∋†+≈∞ ⊇∞+ +∞;⊇∞≈ 6;⊥∞+∞≈ ≠=+∞ =∞≈=≤+≈† =∞ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ +∞;⊇∞ ∋∞≈ ∋⊇†;⊥∞≈ 9+∞;≈∞ ≈†∋∋∋∞≈. 3;∞ ≠∞;≈∞≈ {∞⊇+≤+ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞ 0+∋+∋∂†∞+∞;⊥∞≈≈≤+∋††∞≈ ∋∞†. 4∋+;∋ †=≈≈† ;++∞≈ 3†+†= +∞;≈∞;†∞ ∞∋ ⊇;∞ 2∞+⊥∞+∞≈⊥ =+≈ 9†;≈∋+∞†+ =∞ ∞+†∋≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ≈;∞ +;††∞† ;++∞ ,,3≤+≠∞≈†∞+" ;++ ∋∞†=∞+∞††∞≈.

3;∞ =∞+∞+†∞;†† 9†;≈∋+∞†+≈ ≈†∋++∂+⊥†;⊥∞≈ 8∋≈⊇∞†≈ ∞≈⊇ ≈†∞††† ≈;≤+ ≈∞†+≈† ∋†≈ 0⊥†∞+ ⊇∋+, ⊇∋≈≈ , =+≈ ⊇∞+ 4∋≤+† ⊇∞+ 9++≈∞ =∞+†+≤∂† ≠∞+⊇∞. 1++ 3∞+⊇∞ ;≈† ≈+ ≈†∋+∂ ⊥∞≈≤++∞∋⊥†† ⊇∋≈ ≈;∞ ∋∞;≈†, ⊇∋≈≈ =+≈ ;++ ≈∞+ ≈+≤+ ⊇;∞ ∋∞ß∞+∞ 3≤+∋†∞ =∞++≤∂⊥∞+†;∞+∞≈  ;≈†. 8+≤+ ∋†≈ 9†;≈∋+∞†+ ≈;≤+† ∋∞† ;++∞ 3;††∞ ∞;≈⊥∞+†, ∞++∞+† ≈;≤+ ;++ 5++≈.

9†;≈∋+∞†+ +;≈⊥∞⊥∞≈ ⊥;+† ≈;≤+ ⊇;≈†∋≈=;∞+† ∞≈⊇ ++≠++† +∞;⊇∞ =+≈ ∋⊇†;⊥∞≈ 3†∞† ≈†∋∋∋∞≈, =∞+≈∞≤+† ≈;∞ =∞ ∞≈†∞+≈†+∞;≤+∞≈, ⊇∋≈≈ 4∋+;∋ ∞≈†∞+ ;++ ≈†∞+†. 3;∞ +;≈=∞ ∞;≈∞ 8+≤+∋+†;⊥∂∞;† ∋∞†, ⊇;∞ ;++∞+ ∂+≈;⊥†;≤+∞≈ 0+≈;†;+≈ ⊥∞+∞≤+† ≠;+⊇.

3∞; ⊇;∞≈∞∋ 8+∋∋∋≈∋∞†=∞⊥ +∋≈⊇∞†† ∞≈ ≈;≤+ ∞∋ ∞;≈∞≈ 8;∋†+⊥ =≠;≈≤+∞≈ 7∋⊇+ 4∋+;∋ ∞≈⊇ 9+≈;⊥;≈ 4∋+;∋. 9≈ +∞+∋≈⊇∞†† =+≈ 4∋+;∋≈ 2∞++∋† ∞≈⊇ ;++∞≈ =∞+≈∞≤+†∞≈ 4++⊇ ∋≈ 9†;≈∋+∞†+. 8;∞ 4+≈;≤+†, ⊇;∞ 4∋+;∋ =∞+†+†⊥† ;≈† ≈;≤+ =+≈ ;++∞+ 3≤+∞†⊇ +∞;≈ =∞ ≠∋≈≤+∞≈ ;≈⊇∞∋ ≈;∞ 4;††∞;⊇ ∞++∞⊥†.

9≈ ⊇∞∞††;≤+ ∞+∂∞≈≈+∋+, ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈;≤+ +;∞++∞; ∞∋ ∞;≈ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥≈⊥∞≈⊥+=≤+ +∋≈⊇∞††, ≠∞†≤+∞≈ ⊇;∞ 3≤+∞†⊇ =+≈ 4∋+;∋ ⊇∞†∞+∋;≈;∞+∞≈ ≈+††. 4∞+∞;  ≠;+⊇ ∋∞≤+ ⊇;∞ 7+∞∋∋†;∂ ∋∞†⊥∞⊥+;††∞≈ ∞∋ ⊇;∞ ≠∋++∞ 9++;≈ ⊇∞+ 9++≈∞. 4∋+;∋ +∞≈≤+∞†⊇;⊥† 9†;≈∋+∞†+ =∞ 0≈+∞≤+† ⊇∞≈ 0†∋†= ∋∞† ⊇∞≈ 7+++≈ .....

5∞∋ ≈+=;∋†∞≈ 3†∋†∞≈ ≠=+∞ =∞ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ⊇;∞ +∞;⊇∞≈ ∋†∞ 3≤+≠∞≈†∞+≈ ;∋ 4∋†∞ +∞=∞;≤+≈∞≈ ∂+≈≈∞. 4∋≈ ∂∋≈≈ ∋∞†⊥+∞≈⊇ =+≈ 9†;≈∋+∞†+≈ 2∞++∋††∞≈ ⊇∋=+≈ ∋∞≈⊥∞+∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ 4∋+;∋ ∞;≈≈≤++≤+†∞+≈ ∋+≤+†∞ ∞≈⊇ ;++ ⊇∞≈ 4∞≈≠∞⊥ ∋∞≈ ⊇;∞≈∞ 3;†∞∋†;+.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents