Homework

Landschaftsanalyse Insel Rügen

3.121 Words / ~18 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 7.10 $
Document category

Homework
Geo Sciences

University, School

Universität Potsdam

Grade, Teacher, Year

2012, 1,9

Author / Copyright
Text by Luis H. ©
Format: PDF
Size: 0.26 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
3/0|17.0[1.0]|1/1













More documents
Die Insel Saaremaa in Estland 1.Geographie Die Insel Saaremaa gehört zur Stadt Estland und ist die größte Estland vorgelagerte Insel. Lage im Gradnetz: ca.22° östliche Länge und 57° nördliche Breite. Sie liegt im Süden des estnischen Staatsgebietes und in der Ostsee. Die Größe der Insel ist ca. 2672
Inhaltsverzeich­nis­ 1. Fossilien 1.1 Allgemeines 1.2 Entstehung 1.3 Tod 1.4 Zersetzung 1.5 Verwesung 1.6 Fäulnis 1.7 Mumifikation 1.8 Inkohlung 1.9 Einbettung 1.10 Spuren 1.11 Entgasung 1.12 Diagenese und Metamorphose 1.13 Formen 1.14 Bedeutung der Fossilien 2. Kreide 2.1 Entstehung der
Die Insel - Clara Tauchert-da Cruz Gedichtanalyse Das Gedicht Die Insel von Clara Tauchert-da Cruz aus dem Jahr 1987 befasst sich eher negativ mit dem Thema fremd sein und deutet an, dass man sich auch trotz zwei Kulturen bzw. Heimaten nicht akzeptiert und heimatlos fühlen kann. Das Gedicht besteht

Universität Potsdam

Institut für Geoökologie

SoSe 2012


Seminar zur Landschaftsökologie

Modul LL

Dozentin: L Schaik


Insel Rügen

Landschaftsanalyse-/Beurteilung-/Prognose

Name: S. H.

Studiengang: Mag. Anthropogeographie/ phys. Geographie

Inhaltsverzeichnis


1.   Einleitung

2.   Landschaftsanalyse

2.1  Lage und Einordnung

2.2  Entstehung der Insel

2.3  Geomorphologie und Geologie

2.4  Klimatische Verhältnisse

2.5  Boden und Flora

3.   Landschaftsbeurteilung

4.   Landschaftsprognose

5.   Literatur- und Quellenverzeichnis


1.    Einleitung


Der Untersuchungsgenstand dieser Seminararbeit ist die Insel Rügen. Es handelt sich dabei um eine Ausgleichsküstenlandschaft, gelegen in der Ostsee.

Beginnen werde ich die Bearbeitung mit der Landschaftsanalyse, die in Untergruppen geordnet wird. Angefangen mit Lage und Einordnung der Insel über Klima, Entstehung und Geomorphologie sowie Geologie bis hin zum Boden und Flora Rügens.

Die Auswertung respektive Analyse der zusammengetragenen Daten werden sich jedoch nicht auf eine strikt getrennte Darstellung der einzelnen Komponenten einer Landschaftsanalyse beschränken, sondern bilden eine Symbiose aus allen Faktoren und zeigen die Beziehungen untereinander auf.

Die anschliessende Landschaftsbeurteilung soll den Zustand der Insel Rügen aufzeigen und welche Nutzung der Insel für Bewohner und Wirtschaft möglich ist. Ein großer Aspekt ist die touristische Nutzung der Insel und deren Auswirkung auf die einzelnen Komponenten. Auch die Nutzungsrisiken werden im Zuge der Analyse beleuchtet.

Den Abschluss bildet die Landschaftsvorhersage, die kritische Phasen wie beispielsweise Abbrüche im Bereich der Kreidefelsen (Wissower Klinken) näher beleuchtet und in Folge der Betrachtung die Veränderungen im Bereich der Insel Rügen aufzeigen soll.

Mein Fokus lag in erster Linie auf der Recherche aus einschlägigen Fachbüchern- und Veröffentlichungen sowie Quellen aus dem Internet. Überdies nutzte ich noch eigene Erfahrungen von mehrfachen Besuchen auf der Insel Rügen und lies diese in meine Arbeit .....[read full text]



This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadLandschaftsanalyse Insel Rügen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis



2.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 7∋≈⊇≈≤+∋††≈∋≈∋†+≈∞

2.1&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 7∋⊥∞ ∞≈⊇ 9;≈++⊇≈∞≈⊥

4≈+∋≈⊇ ⊇∞+ ⊥∞+⊥+∋⊥+;≈≤+∞≈ 7∋⊥∞ ;∋ 4++⊇+≈†∞≈ ⊇∞+ 3∞≈⊇∞≈+∞⊥∞+†;∂, †=≈≈† ≈;≤+ ⊇;∞ 1≈≈∞† 5+⊥∞≈ ⊇∞+ 6++߆∋≈⊇≈≤+∋†† „4++⊇⊇∞∞†≈≤+∞≈ 7;∞††∋≈⊇, 9+≈†∞≈ ∞≈⊇ 4∞∞+∞“ =∞++⊇≈∞≈. 8;∞ 1≈≈∞† 5+⊥∞≈ ;≈† ∋;† ∞;≈∞+ 6∞≈∋∋†††=≤+∞ =+≈ 926 ∂∋² ⊇;∞ ⊥++߆∞ ⊇∞∞†≈≤+∞ 1≈≈∞† ∞≈⊇ ∋;† 1++∞+ 6†=≤+∞ ⊥∞† ⊇+⊥⊥∞†† ≈+ ⊥++ß ≠;∞ ⊇;∞ =≠∞;†⊥†∋†=;∞+†∞ 1≈≈∞† 0≈∞⊇+∋.

5+⊥∞≈ ≠∞;≈† ;≈ ≈∞;≈∞+ ∋∋≠;∋∋†∞≈ 4∞≈⊇∞+≈∞≈⊥ ∞;≈∞ 7=≈⊥∞ =+≈ 4++⊇ ≈∋≤+ 3+⊇ =+≈ 51 ∂∋ ∞≈⊇ ∞;≈∞ 3+∞;†∞ =+≈ 41 ∂∋ ∋∞†. 8;∞≈∞ 5∋+†∞≈ ++;≈⊥∞≈ ≈+∋;† ∞;≈∞ 6∞≈∋∋†∂+≈†∞≈†=≈⊥∞ =+≈ 574 ∂∋ ∞≈⊇ ⊇;∞ 1≈≈∞† 5+⊥∞≈ +∋† ⊇∋∋;† ≈+⊥∋+ 140 ∂∋ ∋∞++ 9+≈†∞≈†=≈⊥∞ ∋†≈ ⊇;∞ ⊥∞≈∋∋†∞ 0≈†≈∞∞∂+≈†∞ 3≤+†∞≈≠;⊥-8+†≈†∞;≈≈.

8;∞ 1≈≈∞† 5+⊥∞≈ ;≈† ++∞+ „7++ =∞+ 1≈≈∞†“ 3†+∋†≈∞≈⊇ ;∋ 3+⊇≠∞≈†∞≈ ∞++∞;≤++∋+ ∞≈⊇ ≈∋≤+ 9++††≈∞≈⊥ ⊇∞+ ≈∞∞∞≈ 5+⊥∞≈-8∋∋∋-3++≤∂∞ ≠∞+⊇∞ ∋∞≤+ ⊇∞+ ++∞+ 1∋++∞ ∋†≈ 4∋⊇∞†+++ +∞∂∋≈≈†∞ 5+⊥∞≈⊇∋∋∋ ∞≈††∋≈†∞†. 1∋ 3∞≈†∞≈ ;≈† ⊇;∞ 1≈≈∞† 8;⊇⊇∞≈≈∞∞ =++⊥∞†∋⊥∞+† ∞≈⊇ ∋∞≈≈ ⊇∞+≤+ ≈†∞†∞≈ ∋∞≈+∋⊥⊥∞+≈ =+≈ ⊇∞+ 1≈≈∞† 5+⊥∞≈ ⊥∞†+∞≈≈† ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋ ⊇∞+≤+ 3∋≈⊇∋+†+∋⊥∞≈⊥ ∞≈⊇ 4≈†∋⊥∞+∞≈⊥ +;≈≈∞≈ ≠∞≈;⊥∞+ 1∋++∞ ∞;≈∞ ≈†=≈⊇;⊥∞ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞≈ 1≈≈∞†≈ ∞≈†≈†∞+∞≈ ≠++⊇∞.

1∋ 3+⊇∞≈ ⊇∞+ 1≈≈∞† ;≈† ⊇∞+ 5+⊥;≈≤+∞ 3+⊇∞≈, 7∞;† ⊇∞≈ 6+∞;†≈≠∋†⊇∞+ 3+⊇⊇∞≈≈ ⊥∞†∞⊥∞≈ ⊇∞∋ ⊇;∞ 1≈≈∞† 2;†∋≈ =++⊥∞†∋⊥∞+† ;≈† ∞≈⊇ ;∋ +≈††;≤+∞≈ 7∞;† 5+⊥∞≈≈ +∋⊥† ⊇;∞ 8∋†+;≈≈∞† 4+≈≤+≈⊥∞† †∞;†≠∞;≈∞ ;≈ ⊇∞≈ 6+∞;†≈≠∋†⊇∞+ 3+⊇⊇∞≈ ∞≈⊇ +;†⊇∞† ⊇;∞ 4+⊥+∞≈=∞≈⊥ =∞+ 0≈†≈∞∞ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 0+++∞+ 3;∞∂ ∋†≈ 7∞;† ⊇∞+ 0≈†≈∞∞. 8∞≈ 4++⊇+≈†∞≈ ⊇∞+ 1≈≈∞† +;†⊇∞† ⊇;∞ 8∋†+;≈≈∞† 1∋≈∋∞≈⊇, ≠+ ∋;† ⊇∞∋ 0;∞∂+∞+⊥ (161∋. +.

44) ⊇;∞ ++≤+≈†∞ 9++∞+∞≈⊥ ∞≈⊇ ∋;† ⊇∞∋ 9+≈;⊥≈†∞+† ⊇∋≈ ∋∋+∂∋≈†∞≈†∞ 3∋++=∞;≤+∞≈ ⊇∞+ 1≈≈∞† †;∞⊥†. 9;≈∞ 4∞++∞≈⊥, ⊇;∞ ≈+⊥. 3≤+∋∋+∞ =∞++;≈⊇∞† 1∋≈∋∞≈⊇ ∋;† ⊇∞+ 8∋†+;≈≈∞† 3;††+≠ ;∋ 4++⊇∞≈. 8;∞≈∞ ≠;+⊇ ;∋ 4++⊇∞≈ =+∋ 9∋⊥ 4+∂+≈∋ +∞⊥+∞≈=†, ⊇∞+ ∋∞≤+ ⊇∞≈ ≈++⊇†;≤+≈†∞≈ 0∞≈∂† ⊇∞+ 1≈≈∞† +;†⊇∞†. 8∋∞⊥†;≈≈∞† ∞≈⊇ 1∋≈∋∞≈⊇ ≈+≠;∞ 3≤+∋∋+∞ ≠∞+⊇∞≈ =+∋ ⊥++ß∞≈ .....

5+⊥∞≈ ⊥+=≈∞≈†;∞+† ≈;≤+ ≤+∋+∋∂†∞+;≈†;≈≤+ ∋;† ∞;≈∞+ ⊥++ß∞≈ 2;∞††∋†† ∋≈ †∋≈⊇≈≤+∋†††;≤+∞≈ 6++∋∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞∋ =;∞††=††;⊥∞≈ 9+≈†∞≈=∞+†∋∞†, ⊇∞+ ≈;≤+ ;≈ 3†∞;†∂+≈†∞ ∞≈⊇ †+⊥;≈≤+∞≈ 3†+∋≈⊇ ∋∞††∞;†† ≈+≠;∞ ⊇∞+≤+ 3∞≤+†∞≈ ∞≈⊇ ;∋ 1≈≈∞†;≈≈∞+∞≈ ⊥∞†∞⊥∞≈∞≈ 3+⊇⊇∞≈ ⊥∞⊥+=⊥† ≠;+⊇. 4∋≈ †;≈⊇∞† ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞ 7∋≈⊇≈≤+∋††≈†++∋∞≈ =++, ⊇;∞ {∞⊇+≤+ ;∋∋∞+ ††∋≤+∞≈, ∂+≈†∞≈≈⊥∞=;†;≈≤+∞≈ 6++∋∞≈ =∞=∞++⊇≈∞≈ ≈;≈⊇.


2.2 9≈†≈†∞+∞≈⊥

8;∞ 9≈†≈†∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 1≈≈∞† 5+⊥∞≈ ⊥∞+† +;≈ ;≈ ⊇;∞ 0+∞+∂+∞;⊇∞=∞;† , ∋†≈+ =++ ⊥∞† 70 4;††;+≈∞≈ 1∋++∞≈, =∞++≤∂. 8++† ≠+ +∞∞†∞ ⊇;∞ 1≈≈∞† 5+⊥∞≈ †;∞⊥†, †∋⊥∞+†∞≈ ≈;≤+ 9∋†∂≈≤+∋†∞≈ ∋≈ ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ ++∞+ ⊇;∞ 1∋++∞ +;≈ =∞ 400∋ ⊇;≤∂. 8;∞ ⊥+=⊥∞≈⊇∞ 0+∋≈∞ ≠∋+∞≈ {∞⊇+≤+ ⊇;∞ 9+⊇+∞≠∞⊥∞≈⊥∞≈ ;≈ ⊇∞≈ 3 ⊥++ß∞≈ 9;≈=∞;†∞≈, ∋†≈ ≈;≤+ ∋∞≈ ⊇∞∋ 4++⊇∞≈ ∂+∋∋∞≈⊇∞ 6†∞†≈≤+∞+ ++∞+ ⊇;∞ +∞∞†;⊥∞ 0≈†≈∞∞ ≈≤+++∞≈ ∞≈⊇ +;∞≈;⊥∞ 4∞≈⊥∞≈ ∋≈ =∞++;∞+∞≈∞≈ 6∞≈†∞;≈ +∞≠∞⊥†∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;≤+ ⊇∋≈≈ ;≈ ⊇∞≈ 9≈⊇-3∞;†∞≈ ∞≈⊇ 6+∞≈⊇∋++=≈∞≈ ∋+†∋⊥∞+†∞.

1≈ ⊇∞+ †∞†=†∞≈ 9;≈=∞;†, ∋†≈+ =++ ≤∋. 60.000 1∋++∞≈, ≈†∋∞≤+†∞≈ ≈;≤+ ∋∞≈ ⊇∞≈ ∋≈⊥∞†∋≈⊇∞†∞≈ 4∋†∞+;∋†;∞≈ ⊇;∞ 1≈≈∞†∂∞+≈∞ ⊇∞≈ +∞∞†;⊥∞≈ 6∞+;∞†∞≈ 5+⊥∞≈≈. 8∋+∞; ≠∞+⊇∞ ⊇;∞ 1≈≈∞† ∋;† +∞≈+≈⊇∞+≈ =;∞† 9+∞;⊇∞ ⊇∞+≤+≈∞†=† ∞≈⊇ ≈∞†=†∞ ≈;≤+ =++ ∋††∞∋ ;∋ +∞∞†;⊥∞≈ 1∋≈∋∞≈⊇ ∋+, ≠+ ≈+≤+ +∞∞†∞ ⊇;∞ +∞+++∋†∞≈ 9+∞;⊇∞†∞†≈∞≈ ⊇;∞≈∞ 9≈†≈†∞+∞≈⊥ ∋∞†=∞;⊥∞≈.

Die wirkliche Entstehung der Insel Rügen, wie man Sie heute vor Augen hat folgte im so genannten Litorina Stadium vor etwa 12.000 bis 8.000 Jahren. Dort begann ein Absinken des Meeresspiegels weit unter den heutigen Stand. Nach dem Abschmelzen der Gletscher, was die sogenannte Transgression der Ostsee zur Folge hatte, stieg der Meeresspiegel erneut stark an und nur besonders hoch aufgestaute Gebiete bleiben als Inseln bestehen.

Es handelte sich dabei um die Inselgruppe bestehend aus Wittow, Jasmund, Mönchsgut und Granitz. Die folgenden küstendynamischen Prozesse, hervorgerufen durch Einflüsse von Wind und Wasser, führten zu einer Abtragung von Material, welches im Strömungsschatten (Luvseiten) an anderer Stelle der Inselgruppe wieder abgelagert wurde. So entwickelten sich die Verbindungen zwischen den einzelnen Inselkernen und bildeten den heute bekannten Inselkern sowie die typischen Boddenlandschaften und die feinsandigen Strandabschnitte der Insel Rügen.

Dieser Prozess der Küstenveränderung .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadLandschaftsanalyse Insel Rügen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

=∞+=≈⊇∞+† ⊇;∞ 9+≈†∞≈†++∋∞≈ 5+⊥∞≈≈ ≈†=≈⊇;⊥.


2.3 6∞+∋++⊥++†+⊥;∞/6∞+†+⊥;∞

8;∞ 1≈≈∞† 5+⊥∞≈ ;≈† =+≈†;≤+ ∋≈⊇∞+∞+ ⊇∞∞†≈≤+∞+ 0≈†≈∞∞-1≈≈∞†≈ ∞≈⊇ =+≈∞†† ⊇++† ≈∞++ ≈†∋+∂ ⊇∞∋ ⊥∞+†+⊥;≈≤+∞≈ 6++ß∋+†∋∞† ⊇∞+ 1≈≈∞† 0≈∞⊇+∋. 3+∋;† ;≈† 5+⊥∞≈ †∋≈⊇≈≤+∋†††;≤+ ∋†≈ 9≈⊇∋++=≈∞≈†∋≈⊇≈≤+∋†† ∞;≈=∞++⊇≈∞≈. 8;∞ 3†=+∂∞ ⊇∞≈ 5∞†;∞†≈ ;≈† ⊇∋+∞; +∞†∋†;= ≈≤+≠∋≤+. 8∋≈ +∞∞†;⊥∞ 5∞†;∞† ;≈† ;∋ 3∞≈∞≈††;≤+∞≈ ∋∞† =≠∞; 0++=∞≈≈∞ =∞++≤∂=∞†+++∞≈. 5∞∋ ∞;≈∞≈ ⊇;∞ ∞;≈=∞;††;≤+∞ 0+∞+†++∋∞≈⊥ ;∋ 0†∞;≈†+==≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ∂+≈†∞≈⊇+≈∋∋;≈≤+∞≈ 0++=∞≈≈∞ ⊇∞+ 0≈†≈∞∞ ;∋ 8+†+==≈.

3;∞ +∞+∞;†≈ ;≈ 2.2. ∋≈⊥∞⊇∞∞†∞† ;≈† ⊇;∞ ⊥∞+†+⊥;≈≤+∞ 3†+∞∂†∞+ ∋∞≈ ⊥†∞;≈†+==≈∞≈ 1≈≈∞†∂∞+≈∞≈ ⊇∞+ 3∞;≤+≈∞†∞;≈=∞;† =∞≈∋∋∋∞≈⊥∞≈∞†=†. 8∋≈ +∞∞†∞ ∋∞† ⊇∞+ 1≈≈∞† =++=∞†;≈⊇∞≈⊇∞ 5∞†;∞† ;≈† ∋∞† =≠∞; ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞ 0++=∞≈≈∞ =∞++≤∂ =∞†+++∞≈, ⊇;∞ ∞+∞≈†∋††≈ ∞≈†∞+ 2.2. +∞≈≤++;∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈, 9≈ +∋≈⊇∞†† ≈;≤+ ∞∋ ⊇;∞ ∞;≈=∞;††;≤+∞ 0+∞+†++∋∞≈⊥ ;∋ 0†∞;≈†+==≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ≈+≤+ +∞∞†∞ =+++∋≈⊇∞≈∞≈ ∂+≈†∞≈⊇+≈∋∋;≈≤+∞≈ 0++=∞≈≈∞.

4≈ ⊇∞+ +∞∞†;⊥∞≈ 3∞∞≈∞;†∞ †;≈⊇∞† ∋∋≈ +++∞, ∋∋†∞+;∋††;∞†∞+≈⊇∞ 3†∞;†∂+≈†∞≈ +⊇∞+ †∋≈⊥∞ ∋∂∂∞∋∞†;∞+∞≈⊇∞ 6†∋≤+∂+≈†∞≈. 8;∞ 3+⊇⊇∞≈≈∞;†∞ +;≈⊥∞⊥∞≈ ;≈† ⊥∞⊥+=⊥† ⊇∞+≤+ †+≈≈;†∞ 9†;††≈†+∞≤∂∞≈, =∞+∋+++†∞ 4;∞⊇∞+∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ∋∞≈⊥∞⊥+=⊥†∞ 5+++;≤+†††=≤+∞≈. 3∞≈+≈⊇∞+≈ ;≈ ⊇∞≈ 6∞+;∞†∞≈ ;∋ 4++⊇∞≈ ∞≈⊇ 0≈†∞≈ ;≈† ⊇∞+ ≈†∞†∞ 3∞≤+≈∞† =+≈ 3†∞;†- ∞≈⊇ 6†∋≤+∂+≈†∞ ≈†∋+∂ ∋∞≈⊥∞⊥+=⊥†. 1∋ 3;+≈⊥+=+∞≈+∞≈∞+=∋† „3+⊇+≈†++⊥∞≈“ +;≈⊥∞⊥∞≈ †;≈⊇∞≈ ≈;≤+ ∋∞† ⊇∞≈ 6†=≤+∞≈ ⊇∞+ 1∞≈⊥∋++=≈∞≈†∋≈⊇≈≤+∋†† =++ ∋††∞∋ 8∞†∞≈⊥≈.....

9+∞≈†∋††≈ ≤+∋+∋∂†∞+;≈†;≈≤+ †++ 5+⊥∞≈ ≈;≈⊇ ⊇;∞ 9+∞;⊇∞- ∞≈⊇ 5∞≤+≈†∞;≈≈∞⊇;∋∞≈†∞ ;∋ 3+⊇∞≈. 8;∞ ⊇∋+∋∞≈ +∞≈∞††;∞+∞≈⊇∞≈ 3+⊇∞≈≈⊥∞=;†;∂∋ †++ ⊇;∞ 9+∞;⊇∞ ≈;≈⊇ 1,8 % 3+++=+∞≈ (4++≈†;∞+≤+∞≈), 1,1 % 6++∋∋;≈;†∞+∞≈ ∞≈⊇ ∋∞≈ 1,2 % ≈;≤+† ∂∋+++≈∋†;≈≤+∞ 3∞≈†∋≈⊇†∞;†∞.

8;∞ +=∞†;⊥≈†∞≈ 4∋∂++†+≈≈;†;∞≈ ⊇∞+ 3≤++∞;+∂+∞;⊇∞ ≈;≈⊇ 0++;†∞+∋ (4†∋≠;≈;∋ ≈∞†≤;†∞+∋, 2∞≈†+;≤∞†;†∞≈ +∋⊇;∋†∞≈, 0†;+≈∋ ≈⊥., 0+++≈⊥+∞+∋ ⊥†++∞†∋+;≈), 4≈†++=+∋ (0∋+∋≈∋;†;∋ ∞≠≤∋=∋†∋), 3+∋≤+;+⊥+⊇∞≈ (7;≈⊥∞†∋ ≤+∞†∋≤∞∋, 0+∋†≠;≈+†+++;≈ ≈∞+≤∋+⊇;≈∋†;≈), 3;=∋†=∞≈ (0+≤≈+⊇+≈†∞ =∞≈;≤∞†∋+;≈, 0∞≤†;≈;⊇∞≈-4+†∞≈), 0∞⊥+∋†+⊥+⊇∞≈ (3∞†∞∋≈∞††∋ +≤≤;⊇∞≈†∋†;≈) ≈+≠;∞ ∞;≈;⊥∞ 9≤+;≈+⊇∞+∋∞≈ (≈∋≤+ 4∞≈††∞+, 1982).

4∋≈ †;≈⊇∞† ++∞+⊇;∞≈ ≈+≤+ 3+⊇∞≈;≈+∋††∞ ≠;∞ 7+≈∞, 3†∞;≈≈∋†=∞ ∞.2. 9;≈ ≠∞;†∞+∞≈ 0+∋+∋∂†∞+;≈†;∂∞∋ 5+⊥∞≈≈ ≈;≈⊇ ⊇;∞ 6∞∞∞+≈†∞;≈∞, ⊇;∞ ∂∞;≈∞ ≠=++∞≈⊇ ⊇∞+ 9+∞;⊇∞+;†⊇∞≈⊥ ∞;≈⊥∞†∋⊥∞+†∞≈ 6∞≈†∞;≈∞ ≈;≈⊇, ≈+≈⊇∞+≈ ;∋ 3∞⊇;∋∞≈† ≈∞†+≈† ⊥∞+;†⊇∞†∞ 9†∞∋∞≈†∞. 5∞⊇∞∋ ≈+≤+ ⊇∞+ +=∞†;⊥ ∋≈=∞†+∞††∞≈⊇ ;≈† 3∞+≈≈†∞;≈.


2.4&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; ∂†;∋∋†;≈≤+∞ 2∞++=††≈;≈≈∞

8∋≈ 9†;∋∋ +∋† ∋∞† ⊇∞+ 1≈≈∞† 5+⊥∞≈ ∞;≈∞≈ +++∞≈ 3†∞††∞≈≠∞+†, ⊇∋ ∞≈ †++ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 3;+†≈≤+∋††≈=≠∞;⊥∞ (7+∞+;≈∋∞≈, 6++≈≤+∞≈⊥) ∞;≈∞≈ =∞≈†+∋†∞≈ 6∋∂†++ ∞;≈≈;∋∋†. 8∋≈ 9;†∋≈⊇ ≈∞†+≈† †;∞⊥† ;≈ ⊇∞+ ⊥∞∋=ß;⊥†∞≈ 9†;∋∋=+≈∞, ⊇;∞ {∞⊇+≤+ =+≈ ⊇∞+ +∞≈≤++;∞+∞≈∞≈ 1≈≈∞††∋⊥∞ +∞∞;≈††∞≈≈† ≠;+⊇.

8∞+≤+ ⊇;∞≈∞ ∞≠⊥+≈;∞+†∞ 0+≈;†;+≈ ;≈ ⊇∞+ 0≈†≈∞∞, †;∞⊥† ∋∞≤+ ∞;≈∞ 3+≈⊇∞+∂†;∋∋-7∋⊥∞ =++ – ⊇∋≈ ≈+ ⊥∞≈∋≈≈†∞ 0≈†≈∞∞∂†;∋∋. 8;∞≈∞≈ ∞+≈†+∞≤∂† ≈;≤+ ∞≈††∋≈⊥ ⊇∞+ ⊥∞≈∋∋†∞≈ ∋∞≤∂†∞≈+∞+⊥;≈≤+∞≈ 9+≈†∞, ∞;≈≈≤+†;∞≈≈†;≤+ ⊇∞+ 1≈≈∞†≈, ;≈ ∞;≈∞∋ ≈≤+∋∋†∞≈ 3†+∞;†∞≈.

8;∞ 0+∋+∋∂†∞+;≈†;∂∋ ⊇;∞≈∞+ 5+≈∞ ≈;≈⊇ ∞;≈ ≈;∞⊇+;⊥∞≈ 1∋++∞≈∋;††∞† ∞≈⊇ ⊇∋†++ ⊥∞+;≈⊥∞ 7∞∋⊥∞+∋†∞+≈≤+≠∋≈∂∞≈⊥∞≈. 8;∞ +∞∂∋≈≈†∞≈ 7∞∋⊥∞+∋†∞+∞≈†∞+≈≤+;∞⊇∞ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞≈ 1∋++∞≈=∞;†∞≈ (⊥+=≈+†+⊥;≈≤+∞ 8∋†∞≈) ≈∞†=∞≈ +;∞+ ∞†≠∋≈ =∞+=+⊥∞+† ∞;≈. 4∋≈ ∂∋≈≈ †∞≈†+∋††∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 6+++†;≈⊥ †∞∞≤+† ∞≈⊇ ∂++†, ⊇∞+ 3+∋∋∞+ ≠∋+∋ ∞≈⊇ ∞+∞+ ∞≈+∞≈†=≈⊇;⊥ ∞≈⊇ ⊇∞+ 8∞++≈† ⊇∋†++ +∞≈†=≈⊇;⊥ ;≈†. 8;∞ 3;≈†∞+ ≈;≈⊇ †∞;†≈ ≈†+∞≈⊥, ∋+∞+ ∋∞≤+ =∞∋ 7∞;† ∋;†⊇ ∞≈⊇ †∞∞≤+†, {∞⊇+≤+ ≈†∞†≈ †∋≈⊥ ∋≈+∋††∞≈⊇.


4++. 2: 9†;∋∋⊇;∋⊥+∋∋∋ 9∋⊥ 4+∂+≈∋/5+⊥∞≈

4∞† ⊇∞+ 1≈≈∞† ≈∞†+≈† ∞≈†∞+≈≤+∞;⊇∞† ∋∋≈ 2 9†;∋∋+∞=;+∂∞, ⊇;∞ {∞⊇+≤+ ≈;≤+† ≈∞+ ∋∞† ⊇;∞ 1≈≈∞† 5+⊥∞≈ +∞=+⊥∞≈ ≈;≈⊇. 9≈ ⊥;+† =∞∋ ∞;≈∞≈ ⊇∞≈ 3∞≈†-5+⊥∞≈∞+-4++⊇∋∞≤∂†∞≈+∞+⊥;≈≤+∞≈ 9†;∋∋+∞=;+∂ (8;⊇⊇∞≈≈∞∞ ∞≈⊇ 3∞≈†-5+⊥∞≈) ∞≈⊇ ⊇∞≈ 0≈†-5+⊥∞≈∞+-0≈∞⊇+∋∞+ 9†;∋∋+∞=;+∂, ≠∞†≤+∞+ +;≈ =∞+ ⊥+†.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadLandschaftsanalyse Insel Rügen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
Preview page 1 of 3 : [1] [2] [3]
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents