<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.79 $
Document category

Interpretation
German studies

Flitterwochen Dritter Tag Analyse

University, School

Universität Bayreuth

Grade, Teacher, Year

1,0 2008 © Claudia Brinkmann

Author / Copyright
Text by Dora B. ©
Format: PDF
Size: 0.29 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Networking:
18/1|16.3[2.0]|36/116







More documents
Flitterwochen, dritter Tag” von Gabriele Wohmann Interpretation In ihrer 1968 verfassten Kurzgeschichte “Flitterwochen, dritter Tag” schildert Gabriele Wohmann am Beispiel einer Frau, die mit ihrem Mann in ihren Flitterwochen in einer Bierkneipenterr­ass­e sitzen und nicht gut mit ihm kommunizieren kann, dass es viele Kommunikationsp­rob­leme zwischen den Paaren gibt, vor allem bei den frisch verheirateten Paaren. Ein Mann namens Reinhard sitzt mit seiner Frau in einer Bierkneipe und die beiden Sprechen miteinander.…
Analyse zur Kurgeschichte „Flitterwochen dritter Tag“ In der Kurzgeschichte „Flitterwochen dritter Tag“ von Gabrielle Wohmann, erschienen im Jahr 1975, geht es um ein Ehepaar am dritten Tag ihrer Flitterwochen. Der Ehemann Reinhard erzählt von ihre gemeinsame Zukunft, wobei seine Ehefrau dem Gespräch nicht aufmerksam folgt, sondern in der Betrachtung der Warze ihres Mannes versunken ist. Die Handlung der Kurzprosa setzt unvermittelt ein. Wie ein Lockbuch Eintrag wird beschrieben, wo sich der Ehemann Reinhard und somit auch…

Kurzgeschichtenanalyse

Gabriele Wohmann: Flitterwochen, dritter Tag


Inhaltsverzeichnis

1.      Analyse der Kurzegeschichte - Paarbeziehung. 1

1.1.       Einleitung. 1

1.2.       Aspekte des Hauptteils und Aufbau der Handlung. 2

1.3.       Personengestaltung. 2

1.4.       Erzählweise. 4

1.5.       Zeitgestaltung und Redegestaltung. 4

1.6.       Sprachliche Gestaltung. 4

1.7.       Bezug zur Überschrift 5

1.8.       Schluss. 5

2.      Gattungzuordnung zu Kurzgeschichte. 6

 

1.   Analyse der Paarbeziehung

Aufgabe 1: Analysieren Sie die Kurzgeschichte im Hinblick auf die Beziehung des Paares!


1.1.              Einleitung

Angabe von Gattung, Titel, Autor, Erscheinungsjahr und Inhalt: In der Kurzgeschichte „Flitterwochen, dritter Tag“ von Gabriele Wohmann aus dem Jahr 1975 geht es um ein frisch verheiratetes Paar, das sich in den Flitterwochen befindet und eine komplizierte Beziehung führt.


1.2.              Aspekte des Hauptteils und Aufbau der Handlung

kurze Inhaltsangabe: Reinhard und seine Frau verbringen den dritten Abend ihrer Flitterwochen auf einer Bierkneipenterrasse mit Blick auf das Meer. Das Paar unterhält sich, anfangs versucht der Mann auf die bevorstehende Zukunft einzugehen, die Frau jedoch konzentriert sich gedanklich nur auf eine Warze des Mannes.

Dieser spricht seine Gattin zwar immer wieder an, scheint sich jedoch mehr und mehr den vorbeifahrenden Schiffen zu widmen, als das Gespräch vertiefen zu wollen. Schließlich verlassen die beiden die Kneipe.

Aufbau der Handlung: Der Anfang der Kurzgeschichte versetzt den Leser direkt in das Geschehen, das Paar befindet sich auf einer Bierkneipenterrasse. Es werden sowohl die Gespräche des Paares als auch die Gedanken der Frau beschrieben. Die Kurzgeschichte schließt damit ab, dass das Pärchen die Kneipe verlässt.


1.3.              Personengestaltung

In der Kurzgeschichte treten zwei Protagonisten auf: Die Frau, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, und ihr frisch vermählter Gatte namens Reinhard. Reinhard scheint seiner Frau gegenüber dominant zu sein, da er seine Frau nicht bezüglich ihrer Kündigung fragt, sondern diese vorschreibt (vgl. Z. 2/3: „Du wirst .....[read full text]

Download Kurzgeschichtenanalyse Flitterwochen, dritter Tag - Gabriele Wohmann: Analyse der Paarbeziehung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Kurzgeschichtenanalyse Flitterwochen, dritter Tag - Gabriele Wohmann: Analyse der Paarbeziehung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Der Ekel der Frau, aus deren Sicht diese Kurzgeschichte erzählt wird, in Bezug auf die Warze ihres Mannes wird bereits am Anfang deutlich (vgl. Z. 6/7: „Ich starrte immer weiter den Mann mit der Warze an“). Auffällig ist, dass die Frau Reinhard nicht als „ihren“ Mann sondern als „Mann mit der Warze“ (vgl. Z. 6/7) bezeichnet, woraus sich folgern lässt, dass sie ihn aufgrund der Warze nicht ernst nehmen, wahrscheinlich auch nicht lieben kann und ihn auf diesen körperlichen Makel reduziert.

Selbst das Zuhören scheitert aufgrund der Konzentration der Frau und ihrer Gedanken auf die Warze. Die Frau bringt Reinhard keinerlei Liebe oder Wertschätzung entgegen. Man fragt sich, wie es überhaupt dazu kommen konnte, dass sie ihn geheiratet hat, weil sie ihn überaus negativ und hässlich beschreibt.

Weil die Frau abgelenkt durch ihren Ekel vor der Warze ist, vermag sie es nicht, sich auf ihren Mann zu konzentrieren und sich in angemessener Weise an dem Gespräch, das er initiiert, zu beteiligen. Dadurch, dass ihre Gedanken immer wieder zu der Warze schweifen, hört sie ihm nicht richtig zu.

Obwohl die Frau zu bemerken scheint, dass Reinhard sich nicht nur die vorbeifahrenden Schiffe sondern möglicherweise auch fremde Frauen am Strand anschaut, bleibt sie gelassen, was von einem gewissen Maß an Desinteresse an der gemeinsamen Zukunft oder von Resignation zeugt.

Gegen Ende der Kurzgeschichte wird die Situation zwar positiv (vgl. Z.64:  „Es war nett.“), aber keineswegs glücklich oder zukunftsfähig beschrieben, was sich auch anhand der Gewittermetaphorik (vgl. Z. 44: „Gewitter stand unmittelbar bevor, unser Zusammenleben auch (…).) belegen lässt.

Die Beziehung der beiden scheint zum Scheitern verurteilt zu sein, da sich keine gelingende Kommunikation bildet. Nur mit Alkohol (vgl. Z. 35: „Bier“) scheint die Situation und die Beziehung für die Frau erträglich zu sein.

1.4.             Erzählweise

Der personale Ich-Erzähler erzählt die Kurzgeschichte als erlebendes Ich und projiziert die Darstellung der Gedanken und Gefühle in dieser Kurzgeschichte ausschließlich auf die Frau, wodurch Reinhard negativ erscheint und auf die Warze, die seine schlechten Eigenschaften symbolisier.....

Download Kurzgeschichtenanalyse Flitterwochen, dritter Tag - Gabriele Wohmann: Analyse der Paarbeziehung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Kurzgeschichtenanalyse Flitterwochen, dritter Tag - Gabriele Wohmann: Analyse der Paarbeziehung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Da die Warze mit dem Wort „Fangarme“ (vgl. Z. 25) beschrieben wird, deutet es darauf hin, dass die Frau Reinhards Schönheitsfehler sogar als Bedrohung wahrnimmt. Eventuell fühlt sich die Frau durch Reinhards Dominanz in der Beziehung eingeengt. Das Wetter und seine Beschreibung (vgl. Z. 4: „feuchte Luft“, Z. 44: „Gewitter“, Z. 58: „Schwüle“) steht sinnbildlich für die Beziehung des Paares.


Motiv Warze:

·         Symbol für die schlechten Eigenschaften des Mannes

·         Bedrohung für die Frau („Fangarme“ als Symbol für Freiheitsberaubung)

1.7.             Bezug zur Überschrift

Die Überschrift vermittelt eigentlich den Eindruck, dass es sich in der Geschichte um ein glückliches Pärchen im schönsten Urlaub ihres Lebens, nämlich den Flitterwochen,  handelt und ist somit konträr zum Inhalt der Kurzgeschichte, ein gattungstypisches Merkmal.

1.8.             Schluss

zusammenfassende Schlussfolgerung der erarbeiteten Ergebnisse/Funktion:

Insgesamt wird deutlich, dass die beiden Figuren nicht in der Lage sind, erfolgreich zu kommunizieren, da sie nicht aufeinander eingehen. Beiden ist es nicht möglich, ihren wahren Gefühlen Ausdruck zu verleihen und Wünsche an die Beziehung oder an den Partner zu äußern, was auf eine nicht funktionierende oder unglückliche Beziehung schließen lässt.

Auch die sprachliche Gestaltung drückt die ausweglose Situation des Paares aus. Wenn sich die Partner nicht bemühen, erfolgreich zu kommunizieren (sich zum Beispiel auszusprechen) scheint ein Scheitern dieser .....

Download Kurzgeschichtenanalyse Flitterwochen, dritter Tag - Gabriele Wohmann: Analyse der Paarbeziehung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.

·         Erzählperspektive aus der Sicht einer Figur (Frau als Ich-Erzähler)

·         Wiedergabe der Gefühle (der Frau mittels Gedankenrede und innerer Monologe)

·         Mehrdeutigkeiten (Gewittermetaphorik)

·         offenes Ende (Verlassen der Bar)

·         Anregung zum Nachdenken (über d.....


Download Kurzgeschichtenanalyse Flitterwochen, dritter Tag - Gabriele Wohmann: Analyse der Paarbeziehung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents