swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Homeworks: Others

Homework1.220 Words / ~ pages Universität Wien - Alma Mater Rudolphina VIII. Hausübung 16.12.2009 Der WDR plant für eine der nächsten Sendungen aus der Reihe „Die Sendung mit der Maus“ eine Sachgeschicht­e zur Frage „Wie funktioniert das Telefonieren?­̶­0;. Verfassen Sie den Text zur Sachgeschicht­e. Wenn Sie sich im Text auf im Film gezeigte Bilder beziehen bzw. diese voraussetzen, beschreiben Sie in einer Fußnote kurz, was im Bild parallel zum Ton zu sehen ist. Planen Sie den Text genau bevor Sie zu schreiben beginnen: Welche Informationen­? In welcher Reihenfolge? Welche Sprache (grammatikali­sche Strukturen & Lexik)? Wie funktioniert das Telefonieren? Wir alle – Mama, Papa und natürlich auch du – benutzen regelmäßig das Telefon. Und das ist doch selbstverstän­dlich­, oder? Ichhebe den Hörer ab, wähle eine Nummer und warte bis der, den ich anrufe,…[show more]
Homework786 Words / ~2 pages HTL Bulme Graz Bildungssyste­m - Analyse und Kommentar Die Fackelträger Analyse des Textes „Die Fackelträger&­#8220­ Der Kommentar „Die Fackelträger&­#8220­ der Kleinen Zeitung erschien am 11. September 2011 als Artikel der Reihe „Offen Gesagt“­. Behandelt wird in diesem Artikel die Bildungsmiser­e im Lande Österreich. Der Autor beginnt mit der Feststellung, dass der Schule im Volksmund oft etwas Düsteres, Schlechtes nachgesagt wird. Seiner Meinung nach ist dieses den Kindern vermittelte Bild völlig falsch, da dadurch der angeborene Lerntrieb, den jedes Kind von Natur aus besitzt, unterdrückt wird. Im zweiten Absatz führt er diesen Gedanken fort, schlägt jedoch hier eine Brücke zum Schulsystem selbst, indem er die Frage aufwirft, wie die Schule es schafft, ihre Schüler innerhalb so kurzer Zeit…[show more]
Homework1.642 Words / ~4 pages GGS Schafflund Ein eiskalter Mord Und wieder, wie auch an jedem anderen Tag, steht Bruno Bögwardt vor der Tür seines Büros des Präsidiums. Er hat schlecht geschlafen, da er am Vortag sehr lange noch gearbeitet hat. Er betritt den Raum. „Guten Morgen Sabine. Und? Hast du schon einen neuen Fall für mich?“, fragt Bruno. „Guten Morgen. Ja klar. Ich habe eben einen Anruf bekommen. Felix Wadermann wurde in seiner Garage in der Robert Fuchs Allee 23 von seiner Frau tot aufgefunden.&­#8220­, antwortet seine Arbeitskolleg­in Sabine Bram, eine junge, zielstrebige Frau mit langen blonden Haaren. „Felix Wadermann? Wer ist das?“, will Bruno wissen. „Den kennst du! Inhaber der IT-Fabrik Wadermann. Und jetzt beeil dich die Polizei ist schon da und Cristian ist vor zehn Minuten los. Die warten schon auf dich.“…[show more]
Homework942 Words / ~2 pages Geschwister-Scholl Gymnasium Taucha Organspende und Gentechnik Eine Niere für 60.000 Dollar 1. Sollen Menschen ihre Organe für ein angemessenes Honorar spenden dürfen oder nicht? Ich finde, dass dieses Thema ein sehr schwieriges ist und denke deshalb, dass es schwer zu beantworten ist. Ich sehe eher zwei Seiten der Organspende. Zum einen finde ich es natürlich gut das Menschen ihre Organe spenden um anderen das Leben zu retten. Aber als Spender geht man ja selber auch immer ein Risiko ein, man könnte ja z. B. selbst dadurch erkranken oder man muss vielleicht ständig Medikamente nehmen. Deswegen würde ich es auch gut finden, wenn Organspender ein angemessenes Honorar dafür bekommen, da es ja auch ein Risiko für sie ist. Doch warum sollten Menschen für ihre Gesundheit bezahlen? Organe sollten freiwillig gespendet werden und nicht käuflich sein! Das ist eher die…[show more]
Homework794 Words / ~ pages Gießen, August- Hermann-Franke Schule Im Folgenden behandle ich das Erziehungsges­präc­h zwischen Nathans und dem Sultan Saladin und dessen Ursache. Dafür beantworte ich zuerst die Fragen, in welcher Absicht Saladin Nathan zu sich kommen lässt und welches Problem sich für Nathan bei der Beantwortung der von Saladin gestellten Frage ergibt. Aufgrund finanzieller Schwierigkeit­en lässt der Sultan Nathan zu sich rufen, so erhofft er sich von dem reichen Juden Geld. Dass ihm schon diese Handlung peinlich erscheint, lässt ihn bescheiden und ehrlich wirken. Deswegen sieht sich seine Schwester Sittah gezwungen, Saladin von dem Thema des „Geldbeschaff­ens­“ abzulenken und stellt für ihn das Vergnügen an dem Gespräch mit Nathan, der im Volk auch „der Weise“ genannt wird, in den Vordergrund. Da Saladin Gespräche auch mit - im Bereich der Argumentation - gleich…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents