swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
List of Presentations: Art / Design / History of Art
Presentation BG Werndlpark Steyr
Arnulf Rainer (* 8. Dez. 1929 Baden b. Wien, jetzt 79 Jahre) Arnulf Rainer gilt als einer der bedeutendsten österreichischen Künstler seit der Nachkriegszeit und auch der Gegenwart. Internationale Bedeutung erlangte er dadurch, dass er die Übermalung als seine eigenständige Kunstform etablierte,
Presentation Oldenburg
Heinrich Vogeler Heinrich Vogeler wurde am 12.Dezember 1872 in Bremen als 2. von sieben Kindern geboren und wuchs in gutbürgerlichen Verhältnissen auf. Sein Vater hieß Carl Eduard Vogeler und war Eisenwahrengroßhän­dler, seine Mutter hieß Marie Louise und war eine geborene Förster. Zwei
Presentation Fachhochschule Würzburg - FH
Referat - Jan Tschichold Gliederung: Kindheit als Sohn eines Schriftmeisters Tschichold wird Meisterschüler Der Einfluss des Bauhauses Die Zeit in München Flucht in die Schweiz Nachkriegsjahre in London Rückkehr in die Schweiz Kindheit als Sohn eines Schriftmeisters - am 2. April 1902 als Sohn
Presentation Darmstadt
Villa La Rotonda Allgemeine Informationen: Bauzeit: 1566/67 – 1570/71, endgültige Vollendung aber erst 1593 (durch Vincent Scamozzi) Architekt: Andrea Palladio Bauherr: Paolo Almerico, hoher Beamter des päpstlichen Hofstaates Standort: Vicenza, 40 km westlich von Venedig auf einem
Presentation Recklinghausen
Landschaftsmalerei Kunst GK, 12. Jahrgang Inhalt 1. Einleitung S. 2 2. Definition Landschaftsmalerei S. 3 3. Erscheinungsbild der Landschaftsmalerei zu verschiedenen Zeiten anhand exemplarischer Werke S. 3 3.1 Renaissance S. 4 3.2 Barock S. 4 3.3 Romantik S. 6 3.4 Bis zum 20. Jahrhundert S. 7 4.
Presentation Freie Waldorfschule Frankenthal
Pablo Picassos Guernica Thema: Pablo Picassos Guernica Unterricht: Kunstgeschichte Pablo Picasso Pablo Picasso wurde am 25 Oktober 1881 in M laga, Spanien, als Sohn eines freischaffenden Künstlers und Kunstlehrers geboren. Er hatte einen älteren Bruder und zwei jüngere Schwestern. Bereits
Presentation Bergisches Kolleg Wuppertal
Andy Warhol Referat ANDY WARHOL Biographie Ihm gefiel ihre Handschrift so gut, dass er oft seine Mutter seine Bilder unterschrieben ließ. In den Jahren 1945 – 1949 studierte Andy Warhol Kunst am College. Er mietete sich die „FactoryR­20; in der 47. Straße und machte Gerard Malanga,
Presentation Graues Kloster Berlin
Art Deco Merkmale und Besonderheiten des Art-Deco Stuhls Kurzereferat Inhaltsverzeichnis 1.   Geschichte und Zentren. 1 2.   Charakteristik: Art Deco. 2 3.   Dekore. 2 4.   Ästhetische Funktion des Stuhls 2 5.   Symbolische Funktion des Stuhls 3 1. Geschichte und Zentren Art Deco
Presentation RBG Hildeseheim
Pop-Art Die Pop-Art ist eine Kunstrichtung die größtenteils aus Malerei besteht. Die Pop-Art ist die Kunstrichtung die Mitte der 50er Jahre angefangen hat und die 60er Jahre als Kunstrichtung dominierte. Als Lifestyle wird die Pop-Art auch noch bezeichnet, daher ist die Pop-Art eine Lebenseinstellung
Presentation Friedrich Alexander Universität Erlangen - Nürnberg - FAU
Ein kurzer Einblick in die Geschichte der Freilichtmalerei Die Entdeckung der Freilichtmalerei oder des Malens „en plein air“ (franz.: unter freiem Himmel) ist untrennbar in den Kontext der Landschaftsmalerei­ eingebunden. In letzter Konsequenz führte sie zum Triumph der Farbe
Presentation Städt. Gymnasium Eschweiler
Pop-Art 1950-1960 1950er: Nach dem Ende des 2. Weltkrieges werden aus die einstigen Verbündeten gegen den Faschismus zu Gegnern. Daraus folgte der Ost-West-Konflikt zwischen der USA und der UdSSR und schließlich der Kalte Krieg. Das amerikanische Volk war sehr ambivalent, da es auf der einen Seite
Presentation Straubing
Meister Hans von Burghausen orientiert sich ab dem Jahr 1415 anderweitig, denn er verkauft sein Haus an die Schneiderzunft. Die Verkaufsurkunde ist erhalten. Hierbei handelt es sich auch um eine der wenigen Quellen des Baumeisters selbst. Hans nennt sich darin selbst: „..maister hanns von
Presentation Fos Müchen
Auswirkung auf Heute Der New Look von Christian Dior wirkt sich bis heute auf die Modewelt aus. Die unverwechselbaren Schnitte der Röcke, Kostüme und Mäntel sind immer wieder auf Modeschauen zu finden, als letztes in einer Dior Haute Couture Modenschau von John Galliano. Er griff Christian Diors
Presentation Berufsbildungszentrum Berlin
Handout WIENER WERKSTÄTTEN Die Wiener Werkstätte GmbH war eine Produktionsgemeins­chaft bildender Künstler, Architekten und Entwerfer, die 1903 von Josef Hoffmann (1870-1956), Koloman Moser (1868-1918 und dem Industriellen Fritz Wärndorfer (1868-1939) gegründet wurde. Wärndorfer,
Presentation HS-Niederrhein Mönchengladbach
Das Prinzip Collage - Collage als Struktur-, Denk-, und Handlungsprinzip Techniken und Anknüpfungspunkte Was macht die Collage aus? Max Ernst definiert es so: „Collage-Tec­hnik ist die systematische Ausbeutung des zufälligen oder künstlich provozierten Zusammentreffens von zwei
Presentation IGS Langenhagen, Langenhagen
Claude Monet Oscar- Claude Monet, am 14.11.1840 in Paris geboren, war ein französischer Maler, dessen Hauptrichtung dem Impressionismus zugeordnet wird. Bis zu den 1860er Jahren malte er realistische Bilder, Ende der 60er Jahre malte er impressionistische­ Bilder. In den 90er Jahren entwickelte
Presentation HTBLVA Villach
Referat Dekonstruktivismus Eine architektonische Gegenströmung zur Postmoderne Inhaltsverzeichnis 1.   Dekonstruktivismus­. 2 2.   Frank Gehry. 3 3.   Zaha Hadid. 10 4.   Coop Himmelb(l)au: 15 5.   Daniel Libeskind: 18 6.   Peter Eisenman: 22 7.   Quellen: 24 1. Dekonstruktivismus
Presentation Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Schaufensterpuppen­: Universal Display und Pucci Mannequins Universal Display Address: Universal Display Fittings Co Ltd51 Mortimer StreetLondon W1W 8JH UKTel. +44 207 580 9471Fax. +44 207 436 9732 e-mail: info@universaldisp­lay.co.ukWebsite:w­ww.universaldispla­y.co.uk
Presentation Alexander von Humboldt Gymnasium Konstanz
GFS - P. M. Architektur der Moderne und Postmoderne 11.6; bk2; Fr. Jenter Inhaltsverzeichnis­ Die Moderne. 2 Frank Lloyd Wright und die organische Architektur. 3 Fallingwater House. 5 Postmoderne allgemein. 9 Postmoderne in der Architektur. 10 Michael Graves. 11 Portland Building. 12 Quellen.
Presentation Wilhelm Wagenfeld Bremen
Der Jugendstil (Modernisme) mit Bezug auf Antoni Gaudís und die Sagrada Familia Jugendstil Der Jugendstil ist eine Epoche die in etwa von 1890 bis 1914, dem beginn des ersten Weltkriegs andauerte. Da sich der Jugendstil nicht ausschließlich auf Deutschland bezog sonder auch in Ländern wie Spanien,
Presentation Landrat-Lucas- Gymnasium Leverkusen
Bildbeschreibung und Vergleich der Künstler: Caspar David Friedrich:Der Sommer, Vincent van Gogh:Spaziergang im Mondlicht und Christo und Jaenne Claude:Wrapped Trees Inhaltsverzeichnis­: 1. Caspar David Friedrich Biographie / Zeitgeschehen Gedanken des Künstlers Bildbeschreibung
Presentation Kantonsschule Zug - KSZ
Sandro Botticelli, Die Geburt der Venus: Kunstgeschichte, Bildanalyse Epoche: Renaissance; Antike als Vorbild, viele Mythen und antike Götter als Themen, reale Darstellung von Unrealem. Z.T. Vereinigung von antiken und christlich-religiö­sen Themen. Analyse: Die Venus hat eine ähnliche
Presentation Ortweinschule Graz HTBLVA
Die Entstehung des Dadaismus Die Wiege des Dadaismus stand in Zürich, in den ersten Weltkrieg gibt es ganz viel Emigranten aus ganz Europa, die zur Zürich gefahren sind. Der Dadaismus ist eine Kunstbewegung, es wird im Jahr 1916 von Hugo Ball, Richard Huelsenbeck und Hans Arp gegründete, welche
Presentation graz, htl
Op-Art_Sarah Maurer_5AHKUG_2013­ OP–A Riley ­ OP - ART Bauhaus - geometrische Form Die Kunstrich­tung Op-Art wurde um 1961 in Deutschland von Walter Gropius geboren, welcher Schüler am Bauhaus war. Das Bauhaus ist eine deutsche
Presentation Deutsche Schule Quito
KUNST PUSSY RIOT ­LEBENSLAUF Pussy Rio ist eine 2011 gegründete feministische, reg­ierungs- und kirchenkritische Punkrock-Band aus Moskau. Sie gilt als Vertreterin des Riot Grrrl Movement. Die Gruppe ist ein Zusammenschluss von etwa zehn jungen Frauen. Ihr Markenzeichen
Presentation Karl-Franzens-Universität Graz - KFU
Karl-Franz­ens-Universität Graz - Institut für Kunstgeschichte A­lbrecht Dürer SS 2014 – Dr. phil. Andrea Worm ­ Albrecht Dürers Apokalypse­ von: Sarah Gruber (0814641) In­haltsverzeichnis 1 und
Presentation Karl-Franzens-Universität Graz - KFU
Karl-Franzens-Univ­ersität Graz - Institut für Kunstgeschichte Stadtlandschaft Florenz SS 2014 – Herr Prof. Dr. Biedermann Das Baptisterium von Florenz und Giottos Campanile Vorgelegt von: Sarah G. (0814641) Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Das Baptisterium als Wahrzeichen 3. Die
Presentation BG/BRG HIB Liebenau Graz
Das Stillleben in der Malerei - Maler und ihre Stilrichtung Unte­r Stillleben versteh­t man die Darstellung von Gegenständen, Pflanzen oder toten Tieren in einer vom Maler gewählten Anordnung. In de­n Niederlanden waren Anfänge des Stilllebens eng mit dem Begriff der Vanitas verbunden.
Presentation Technische Universität Braunschweig - TU
Claude Monet Lebenslauf: ­ Rot = Besonders entscheidende Jahre in seinem Leben. 1840 – Monet wird am 14. November 1840 unter dem vollen Namen Claude Monet in Paris geboren. In diesem Jahr zieht Monet´s Familie nach Le Harvre um, wo Monet den Rest seiner Jungend verbringt
Presentation Gymnasium Berlin
Gutes Design ist möglichst wenig Design. Einfach ist besser als kompliziert. ­Leise ist besser als laut. Unscheinbar ist besser als aufregend. Kl­ein ist besser als groß. Leicht ist besser als schwer. Farblos ist besser als bunt. Übereinstim­mung ist besser als
Presentation Rostock, Musikgymnasium KK
Edgar Degas -eigentlich Hilaire Germain Edgar de Gas -französischer Maler und Bildhauer -Impressionist Biografie 19. Juli 1834 in Paris geboren wuchs in großbürgerlichen den Künsten aufgeschlossenem Feld auf besuchte Collège Louis-Le-Grand, danach Jura Studium abgebrochen um Künstler
Presentation Alstergymnasium Henstedt-Ulzburg
Q1 KU / Rs Malerei – Porträt 20.11.2014 Referenten: Jana und Jule Rembrandt v­an Rijn Rembrandt und Saskia im Gleichnis vom verlorenen Sohn 1. Allgemeines: Künst­ler: Rembrandt Harme van Rijn Hergestellt: ­um 1635/1639 Maße: 161 x 131 cm Material: Öl auf
Presentation Lise-Meitner Schule, Stuhr Moordeich
Klassizismus Klassizismus Allgemeine Begriffserklärung Zeitliche Einordnung und gesellschaftspolit­ischer Hintergrund Klassizistische Stilmerkmale Vertreter des Klassizismus 1. Klassizismus in Deutschland 2. Klassizismus in Frankreich Bildbeispiel von Jacques Louis
Presentation Freie Universität Berlin - FU
Pier Jacopo Alari-Bonacolsi genannt Antico (1460 – 1528) Antico, so benannt, weil er seine Motive vornehmlich nach antiken Vorbilder formte, war einer der bekanntesten Bildhauer des späten 15. und frühen 16. Jahrhunderts und über drei Generationen Hofkünstler der Gonzaga in Mantua.
Presentation HTL Kramsach
Barockarchitektur: Ihren stärksten Ausdruck fand die Barockkunst in der Architektur. Alle strengen Ordnungen, der Renaissance werden aufgelöst. Bauwerke des Barocks sind eher hoch bebaut und haben runde und ovale Fenster, die oft reichlich verziert sind. Die starke Betonung, der Mitte des
Presentation Konrad duden gymnasium wesel
Surrealismus Was versteht man unter Surrealismus? Der Surrealismus entstand im frühen 20. Jahrhundert als Kunst- und Literaturbewegung in Paris. Surrealismus bedeutet aus dem Französischen übersetzt sur =über und réalisme = Wirklichkeit, also über der Wirklichkeit/dem Realen . Etwas
Presentation IGS Wilhelmshaven
Lebenslauf von Salvador Dali Salvador Dali wurde am 12. Mai 1904 in Figueras (Spanien) geboren. Der Name Salvador war ursprünglich seinem Bruder gegeben worden, doch dieser starb drei Jahre vor seiner Geburt. Salvador Dali bestand darauf, dass er sich an das vorgeburtliche Leben im Mutterleib
Presentation Reinholdfrankrealschule Ostrach
Der Goldene Schnitt Inhaltsverzeichnis 1.    Was ist der Goldene Schnitt?. 2 2.    Anwendung des Goldenen Schnittes 2 3.    Formel des Goldenen Schnittes 3 4.    Konstruktion. 4 5.    Goldenes Rechteck. 5 6.    Goldenes Dreieck. 6 7.    Der Goldene Schnitt in der Antike.
Presentation Heinrich-von-Gagern-Gymnasium Frankfurt
Henri Matisse Allgemeines Henri Matisse wurde am 31. Dezember 1869 in Le Cateau-Cambrésis, in Nordfrankreich geboren. Er starb am 3. November 1954 im Alter von 84 Jahren in seiner Wohnung in Cimiez, in Frankreich.Er zählt mit Pablo Picasso zu den bedeutendsten Künstlern der Klassischen Moderne.
Presentation Röntgen-Gymnasium Würzburg
Traditionelle chinesische Baukunst Um die traditionelle chinesische Baukunst zu verstehen, muss man wissen, dass die Grundlage dieser Baukunst das Fēng Shuî ist. Ziel des Fēng Shuǐ ist die Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung, die durch eine besondere Gestaltung der Wohn- und
Presentation HfKG Stuttgart
Referat FARBSYSTEME INHALTSVERZEICHNIS 1. Farbsysteme Definition 2. Grundbegriffe 2.1. Farbgebende Methoden 2.2. Farbraum 2.3. Farbort 2.4. Farbkörper 3. Farbmodelle 3.1. Additive / Subtraktive Farbmodelle 3.2. RGB 3.3. CMY/CMYK 3.4. HSB/HSV 3.5. HSL 3.5.1 Unterschied HSB/HSL 3.6. L*a*b*






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents