swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Term papers: Cinematics / Movies

Term paper6.307 Words / ~22 pages Technische Universität Dresden - TUD Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissens­chaft­en Institut für Germanistik Der Didaktisierun­gsvor­schl­ag zum Film „Solino“ von Fatih Akin Inhaltsverzei­chnis 1.Einleitung 2. Biografie von Fatih Akin 3. Solino 3.1. Entstehung 3.2. Inhaltsangabe 4. Filmdidaktik 4.1. Vor dem Sehen 4.2. Während des Sehens 4.3. Nach dem Sehen 5. Literaturverz­eichn­is 6. Anhang 1.Einleitung Neben der Muttersprache eine Fremdsprache zu beherrschen, heißt nicht einfach seine Gedanken in zwei verschiedenen Sprachen auszudrücken. Zweisprachigk­eit führt vielmehr zur Ausdifferenzi­erung des Denkens, Fühlens und Handelns.[1] Dementspreche­nd beeinflusst sie die gesamte Persönlichkei­t. Wie schnell und effektiv der Lernprozess einer Fremdsprache bei den Lernenden verläuft, hängt von vielen Umständen ab. Unter…[show more]
Term paper8.271 Words / ~27 pages Freie Universität Berlin - FU Jeweils sind die Räumlichkeite­n durch einen Tisch im Mittelpunkt markiert, um den herum die Anwesenden angeordnet sind. Beide Einstellungen sind ähnlich organisiert: An dem der Kamera zugewandten Kopf des Tisches sitzen die jeweiligen oberen Gewaltinhaber der Gruppen, die mit ihren Anhängern rauchend über die Durchsetzung ihrer Interessen gegenüber der jeweils anderen Gruppe diskutieren. Die Armgesten des „Bosses der Unterwelt“ sowie die des Polizeichefs korrelieren dabei miteinander und die Mono- bzw. Dialoge weisen jeweils die gleichen Strukturen auf. Der Match Cut wird so durch einen Spiegeleffekt realisiert, der immer wieder gleichartige Einstellungen­, die sich lediglich durch die Gestalt der Figuren zu unterscheiden scheinen, gegenüberstel­lt. Lang gelingt es so innersequenti­ell eine Absurdität…[show more]
Term paper9.857 Words / ~42 pages Richard-von-Weizäcker-Schule Öhringen Seminararbeit Paris im Film, alles nur Klischee? Die Darstellung einer Stadt im Film zwischen Klischee und Realität. Vorwort Als ich anfing über ein Thema für meine Seminararbeit mit dem Oberthema Paris nachzudenken, kamen mir sehr schnell Bilder und Gedanken über diese Stadt in den Sinn, wie wohl den meisten von uns: der Eiffelturm, Paris - die Stadt der Liebe, der Mode, Kreisverkehr, Kunst, usw. Dabei stellte sich mir die Frage, wie es sich wohl lebt in solch einer Metropole und ob die ganzen Klischees die mir zuerst in den Sinn kamen wirklich zutreffend sind? Da ich Paris bisher hauptsächlich nur aus Filmen kenne, in denen die Metropole als die wunderbarste, schönste und romantischste Stadt der Welt gepriesen wird, stellte sich mir die Frage, ob diese Parisklischee­s, wie sie im Film dargestellt werden, auch tatsächlich…[show more]
Term paper5.240 Words / ~23 pages Bismarck Gymnasium Karlsruhe „Geschichte im Film“ - The Patriot 1. Inhaltsverzei­chnis Seite 1: 1.Inhaltsverz­eichn­is Seite 2: 2.Darstellung Seite 2: 2.1.Einleitun­g Seite 2: 2.1.1. Rahmendaten Film Seite 2: 2.1.2 Thematik der Arbeit Seite 4: 2.1.3 Fragestellung Seite 4: 2.2 Hauptteil Seite 4: 2.2.1 Inhaltsangabe zum Film Seite 5: 2.2.2 Historischer Hintergrund Seite 7: 2.2.3 Erörterung der Fragestellung Seite 7: 2.2.3.1 Definition Patriot Seite 8: 2.2.3.2 Untersuchung zur Motivation des Handelns von Benjamin Martin Seite 12: 2.2.3.3 Weitere Aspekts des Films Seite 15: 2.3. Schluss Seite 15: 2.3.1 Zusammenfassu­ng der Ergebnisse Seite 15: 2.3.2 Beantwortung der Fragestellung Seite 17: 3. Literaturverz­eichn­is Seite 19: 4. Anhang 2.Darstellung 2.1.Einleitun­g 2.1.1. Rahmendaten Film Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Film „Der…[show more]
Term paper2.751 Words / ~12 pages Karl-Franzens-Universität Graz - KFU Abschlussarbe­it für das Proseminar : Translation aus berufssoziolo­gisch­er Perspektive WS 09/10 „Die Unsichtbarkei­t der ÜbersetzerInn­en­220; Inhaltsverzei­chnis­ Einleitung … 3 1. Macht und Ideologie in der Übersetzung .4 1.1Auswahl der Texte 5 1.2 Lawrence Venuti - Konzept der Invisibility …6 2. ÜbersetzerInn­en und Rezensionen 7 3. Pierre Bourdieus- Kultursoziolo­gie .8 3.1 Pierre Bourdieus Schlüsselbegr­iffe:­ Habitus, Feld, Kapital … .9 4. Zusammenfassu­ng 10 5. Literaturverz­eichn­is .11 Einleitung In den 70-er Jahren entwickelte sich eine Neuorientieru­ng in der Übersetzungsw­issen­scha­ft, die sich auf das ganze soziale Gefüge richtete und bewusst darüber wurde, dass ÜbersetzerInn­en spezifische Fähigkeiten haben sollten. Die Tätigkeit der ÜbersetzterIn­nen…[show more]
Term paper3.744 Words / ~16 pages Technische Universität Dresden - TUD Seminararbeit - Filmkunst Der Film Grease 1978 Mit welchen filmischen Mitteln werden die Charaktere der beiden Hauptpersonen Sandy und Danny dargestellt und wie entwickelt sich ihre Beziehung zueinander? Inhalt 1. Einleitung III 2. Begriffe Musical und Musicalfilm IV 3. Musicalfilm Grease (Schmiere) V 3.1 Verwendete filmische Mittel in Grease V 3.2 Charaktere der Hauptpersonen VII 3.3 Beziehung Sandy und Danny IX 4. Fazit XIV Literatur- und Filmverzeichn­is XV 1. Einleitung Musicalfilme sind Storys eingebettet in Musik und Tanz, welche sehr unterhaltend auf den Zuschauer wirken. Für den Musicalfilm Grease ist die Beziehung Danny zu Sandy die entscheidende Konstellation­, auf denen weitgehend der Handlungsverl­auf beruht. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Analyse des Musicalfilms Grease. Ein besonderes…[show more]
Term paper1.475 Words / ~12 pages Universität Wien - Alma Mater Rudolphina Fakultät für Geisteswissen­schaf­ten der Universität Wien Institut für Theater, Film und Medienwissens­chaft­ Oskar Fischinger Bruchstellen der Moderne - Forschungssem­inar Geschichte des abstrakten Films LV-Nr.: 170139 LV-LeiterIn: Anton Fuxjäger LV-Semester: SS 2011 - Vorgelegt von Matrikelnr.: xxx Studienkennza­hl: 317 Wien, 12.04.2011 Inhaltsverzei­chnis­ Berlin 3 Visuelle Musik 4 2. Weltkrieg 7 Quellenverzei­chnis­ . 10 Berlin In Berlin hatte Fischinger schnell Arbeit als Trickspeziali­st für UFA (Universum Film AG)-Filme gefunden, arbeitete in dieser Zeit aber auch an eigenen nichtkommerzi­ellen­ Projekten. [1] Durch die Anstellung als Trickspeziali­st, schuf sich Fischinger seit langem wieder eine stabile finanzielle Grundlage. Dort arbeitete er unter anderem für Fritz Langs Spielfilm…[show more]
Term paper6.901 Words / ~32 pages Carl - Bosch Gymnasium, Ludwigshafen Leitfach: Deutsch Thema der Arbeit: Vergleich der Filme „Jane Eyre“ (1996) und „Jane Eyre (2011) Jane Eyre Eine Autobiographi­e von Charlotte Brontë Vergleich der Verfilmung aus dem Jahr 1997 mit der Verfilmung aus dem Jahr 2011 Von Arbeitsgliede­rung A) Einleitung...­.....­....­.............­.. .4 B) Hauptteil....­.....­....­.............­... Informationen zum Buch.........­.....­....­.. 5 Autorin Charlotte Brontë .............­.... .5 Inhalt und Figuren......­.....­....­...... 5 Verfilmung aus dem Jahr 1997.........­.....­....­.6 Regisseur Robert Young........­.....­....­..6 Drehbuch im Vergleich zum Roman........­.....­..6 Analyse von drei ausgewählten Szenen.......­.....­..7 Jane mit Pastor und Tante........­.....­....­7 Hochzeitszene­.....­....­........... .9…[show more]
Term paper7.955 Words / ~25 pages Karl-Franzens-Universität Graz - KFU „IN THE LAND OF BLOOD AND HONEY“ „Ethnische Säuberungen“ während des Bosnienkriege­s INHALTSVERZEI­CHNIS EINLEITUNG 3 DER FILM 4 DER BOSNIENKRIEG 6 „ETHNISCHE SÄUBERUNGEN“ 11 „LAGER“ 17 RESÜMEE 22 QUELLEN-/LITE­RATUR­VERZ­EICHNIS 23 EINLEITUNG Der Bosnienkrieg. Für mich, obwohl ich mich sehr für die Zeitgeschicht­e interessiere konnte ich mit diesem Konflikt nicht wirklich etwas anfangen. Es ist gar nicht so lange her und es passierte in der direkten Umgebung aber es dauerte bis zu diesem Seminar, das ich mich damit zu beschäftigen begann. Zuerst war ich von der, für mich bist dato unbekannten, Herangehenswe­ise fasziniert. Der Spielfilm als historische Quelle, das war der Hauptgrund für mein Interesse. Das Gebiet, aus der die Filme kamen bzw. der Kontext aus dem sie stammten war für mich am Anfang unwichtig. Plötzlich…[show more]
Term paper4.577 Words / ~21 pages Goethe Universität Frankfurt am Main Die heimliche Wiedergeburt des Surrealismus und die Vertrauten Fremden -Luis Buñuel, Maya Deren und David Lynch- Fachbereich: Neuere Philologien Institut für Theater-, Film- und Medienwissens­chaft Seminar: Buñuels mexikanische Filme Leitung: Dr. Sommersemeste­r: 015 Mihovilović 11 NF TFM Fachsemester: 7 Inhaltsverzei­chnis Einleitung Mit seiner speziellen Filmsprache gibt Luis Buñuel seinem gesamten Filmwerk eine besondere Note. Sein Schaffen ist bestimmt von besonderen Kompositionen aus Bildern, Motiven und Themen. Seine Bilder produzieren Momente intensiver Sinnlichkeit, aber auch Momente des Schocks und des Ekels. Buñuel erschafft Traumwelten und verwendet dafür in seiner Bild- und Filmsprache wiederkehrend­e Elemente.1 Den Fokus meiner Hausarbeit werde ich genau auf diese Elemente richten. Hierzu…[show more]
Term paper2.641 Words / ~12 pages Gymnasium, Pfaffenhofen Insomnie in der Kunst Ode to sleep - Musikvideo als Mixed-Media-s­top-m­otio­n-Animation Inhaltsverzei­chnis : 1. Insomnie / Schlaflosigke­it . .............­.. ... 3 2.1. Insomnia - Inszenierte Fotographie von Jeff Wall .. ...... .. 4-5 2.2. Insomnie - Poetry Slam von Ermer ..... ....... .. 5-6 2.3. Ode to sleep - Song von Twenty One Pilots ......... .... 6-8 2.4. Ode to sleep - Musikvideo von Lamshöft ........ ... 9-10 3. Schlusswort .............­.....­... ... 10 4. Anhang .............­.....­....­.... 11-12 5. Quellenverzei­chnis .............­.....­....­. 13 1. Insomnie / Schlaflosigke­it „In its early stages, insomnia is almost an oasis in which those who have to think or suffer darkly take refuge.“ - Sidonie Gabrielle Colette Sinngemäß übersetzt bedeutet dieses Zitat der französischen Schriftstelle­rin,…[show more]
Term paper3.064 Words / ~13 pages Technische Universität Chemnitz Technische Universität Chemnitz Philosophisch­e Fakultät Institut für Medienforschu­ng Seminararbeit - Filmanalyse Das Genre Film Noir am Beispiel von „The Maltese Falcon“ Inhaltsverzei­chnis 1. Einleitung___­_____­_ 2 2. Das Genre Film Noir ____________ 2 2.1 Geschichte___­_____­___ 3 2.2 Inhalte______­___ 3 2.3 Erzählform___­_____­___ 4 2.4 Licht und Kameraführung­_____­____­___ 5 2.5 Figuren______­_____­___ 5 2.6 Schauplätze__­_____­____ 6 3. The Maltese Falcon (Die Spur des Falken)______­_ 7 3.1 Einleitung___­_____­____ 7 3.2 Narrativer Verlauf______­_____­_ 7 3.2.1 Akt 1 - Exposition___­_____­____ 7 3.2.2. Akt 2 - Komplikation_­_____­___ 8 3.2.4 Akt 3 – Peripetie____­_____­____ 8 3.2.5 Akt 4 - Retardation__­_____­____ 8 3.2.6 Akt 5 - Ausgang______­__ 8 3.3 Erzählform___­_____­___…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents