Lesson plan with work tasks

Kreativer Umgang mit Gedichten: Frühlingselfchen

3.170 Words / ~26 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 12.21 $
Document category

Lesson plan + tasks
German studies

University, School

Studienseminar Wunstorf

Author / Copyright
Text by Gabriella T. ©
Format: PDF
Size: 1.87 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
  0/0|0[0]|0/4













More documents
Unterrichtsplanung­: Kreativer Umgang mit Gedichten 1. Zur Ausgangslage des Unterrichts 1.1 Institutionelle Bedingungen der Schule Die …schule befindet sich in S., einem Stadtteil O. Beim Betreten der Schule wird man von einer Flut aus Farben und Formen begrüßt. Die Aula wird passend
Schriftliche Planung des Unterrichts Thema der Unterrichtsreihe: ’Hanno malt sich einen Drachen’ – Wir werden Wörtersammler – Eine handlungsorientier­te Unterrichtsreihe zum Umgang mit einer Lektüre Thema der Unterrichtsstunde: Wir schreiben unser eigenes Abenteuer – Kreativer
Regeltext für das Lösen von Gleichungen Aufgabe bei einer Gleichung ist es, herauszufinden, welche Zahl für die Variable eingesetzt werden muss, damit die Gleichung stimmt. Das kann man durch probieren herausfinden, ist aber oft sehr schwierig und dauert sehr lange. Deshalb versucht man, die

Kreativer Umgang mit Gedichten: Frühlingselfchen

1. Aufbau der Unterrichtseinheit

Stunde

Thema

Inhaltlicher/Didaktischer Schwerpunkt

1. / 2.

Ein Spaziergang im Frühling“ – Ideensammlung zum Thema „Frühling“ I


Die SuS1 werden mithilfe einer Fantasiereise in eine imaginäre Frühlingslandschaft geführt. Dieses dient der Anregung des Vorstellungsvermögens sowie der Einstimmung auf das Thema Frühling. Zusätzlich findet ein kurzer Unterrichtsgang ins Freie statt, um so den Frühling mit allen Sinnen wahrzunehmen.


Mit Hilfe einer Mind-Map sammeln die SuS erste Ideen zum Thema Frühling. Die Mind-Map wird bereits in Hinblick auf die Weiterarbeit mit der „think-pair-share“ Methode in Oberbegriffe strukturiert.

3.

Ideensammlung zum Thema „Frühling“ II

Die Methode „think-pair-share“ wird eingeführt und zu den Oberbegriffen der Mind-Mind „Ostern“, „Pflanzen“, „Tiere“ und „Wetter“ durchgeführt. Die SuS lernen eine neue kooperative Lernmethode kennen und erarbeiten sich die benötigten Wörtersammlungen für den weiteren Verlauf der Unterrichtseinheit.


Die von den SuS erarbeiteten Wörter zu den Ideenfeldern werden an der Tafel gesammelt und als Reizwörter in Streichholzschachteln für die weiteren Stunden bereitgestellt.

4.

Mein Frühlingsakrostichon

Die SuS lernen die Gedichtform „Akrostichon“ kennen. Die Frühlingswörter werden beim Schreiben des Akrostichons angewandt.

5.

Frühling mit allen Sinnen

Die SuS setzen sich mit dem Gedicht „Frühling“ von Christine Nöstlinger auseinander und erstellen ein Cluster der Sinnenwahrnehmungen im Frühling: Was kann ich im Frühling hören, sehen, fühlen und riechen?

6.

Elfchen

Die SuS lernen die formalen Strukturmerkmale der Gedichtform „Elfchen“ kennen und erarbeiten in einem Unterrichtsgespräch Schreibtipps zum Verfassen von Elfchen.


Die SuS üben ihr neuerworbenes Wissen anhand von Elfchenpuzzeln zum Thema Farben.

7.

Elfchendichter – Wir verfassen ein Frühlingselfchen


siehe Unterrichtsentwurf

8.

Unsere Frühlingselfchen

Weitere SuS erhalten die Möglichkeit, ihre Frühlingselfchen vorzutragen. Die Elfchen werden überarbeitet und in Reinform in die im Kunstunterricht gebastelten Karten geschrieben.

9.

Ausstellung

Die SuS stellen ihre in der Einheit erarbeiteten Produkte einer anderen Klasse vor. Ihre Arbeit wird gewürdigt und zeitgleich üben sie das Präsentieren ihrer Arbeit sowie das Vortagen von Gedichten.

2. Einordnung ins Kerncurriculum und Ziele 2.1 Bezug der Stunde zum Kerncurriculum


Erwartete Kompetenzen

Kenntnisse und Fertigkeiten


Kompetenzbereich Schreiben

Texte verfassen



zweiter Schuljahrgang:



Die Schülerinnen und Schüler schreiben kurze Texte, in denen die Sätze inhaltlich plausibel und aufeinander bezogen sind“2







  • dabei sprachliche und gestalterische Mittel nutzen

z. B.

  • Ideensammlungen

  • Schreibprodukte frei oder angeleitet verfassen

  • kreative Texte verfassen“3






2.2 Schwerpunktziel der Stunde

Die Schülerinnen und Schüler verfassen ein Frühlingselfchen unter Berücksichtigung der erarbeiteten Strukturmerkmale.


Differenziertes Ziel für die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützungsbedarf:

Cynthia, Dean, Finn und Taylor üben und festigen ihr Wissen über den strukturellen Aufbau von Elfchen mithilfe eines Elfchenpuzzles.


3. Darstellung des Lerngegenstands

Im Mittelpunkt dieser Unterrichtsstunde steht die Gedichtform Elfchen.

Der Holländer Jos van Hest entwickelte diese Schreibform, welche der modernen Lyrik zuzuordnen ist4. Wie der Name bereits verrät, besteht das Kurzgedicht aus elf Wörtern, verteilt auf fünf Zeilen. Es gibt eine festgelegte Reihenfolge der Wörter (1-2-3-4-1), die untereinander angeordnet werden. Elfchen weisen feste Strukturmerkmale auf, die jedoch inhaltlich je nach Klassenstufe geringfügig variiert werden können.5 Jos van Hest hat als erstes Wort eine Farbe vorgesehen, welches in der Literatur jedoch auf Eigenschaften, Gegenstände, Tiere, Personen, Gefühle und Jahreszeiten erweitert wurde. In der zweiten Zeile wird die Farbe oder Person näher beschrieben.

Die dritte Zeile gibt Auskunft darüber, wo sich der Gegenstand befindet oder lässt weitere Assoziationen zu. In der vierten Zeile nähern sich die Verfasser dem Gegenstand noch weiter an oder schreiben eine persönliche Empfindung dazu, um mit dem letzten Wort einen passenden Abschluss zu finden. Dies kann eine Pointe, ein treffender Ausruf, ein Adjektiv oder ein zusammenfassendes Wort sein. „Bei sehr gelungenen Beispielen wird es der prägnante Punkt, der aus der Wortsammlung etwas Poetisches macht.“6 Das Schreiben von Elfchen wird dem kreativen Schreiben zugeordnet (siehe 5.1).7


4. Zur Lerngruppe

4.1 Rahmenbedingungen dieser Stunde

Seit September 2014 unterrichte ich die Klasse 2a im Fach Deutsch. Die Klasse setzt sich aus zwölf Jungen und neun Mädchen zusammen und umfasst somit 21 Schülerinnen und Schüler.

In diesem Schulhalbjahr bin ich mit drei eigenverantwortlichen sowie drei betreuten Stunden pro Woc.....[read full text]


This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadKreativer Umgang mit Gedichten: Frühlingselfchen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋≈ 3+=;∋†=∞++∋††∞≈ ⊇∞+ 9†∋≈≈∞ ∂∋≈≈ ∋†≈ ⊥+≈;†;= +∞≠∞+†∞† ≠∞+⊇∞≈, ∋∞≈ ⊇∞∋ ∞;≈∞ ∋≈⊥∞≈∞+∋∞ 7∞+≈∋†∋+≈⊥+ä+∞ +∞≈∞††;∞+†.

8;∞ 3≤+ü†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞+ ≈≤+ä†=∞≈ ≈;≤+ ≠∞+† ∞≈⊇ =∞;⊥∞≈ ∞≈†∞+∞;≈∋≈⊇∞+ ∞;≈∞ +++∞ 8;††≈+∞+∞;†≈≤+∋†† ∞≈⊇ 5ü≤∂≈;≤+†≈∋+∋∞.


1≈ ⊇∞+ 9†∋≈≈∞ +∞≈†∞+† ∞;≈ ≈∞++ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞≈ 7∞;≈†∞≈⊥≈≈;=∞∋∞.

4≈⊥∞†;≈∋, 4∋{∋, 0†∋+∋, 4≈≈∋ ∞≈⊇ 1∋∂++ ⊥∞+ö+∞≈ =∞ ⊇∞≈ †∞;≈†∞≈⊥≈≈†∋+∂∞≈ 3≤+ü†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞+≈, ⊇;∞ ⊇∞≈ 0≈†∞++;≤+† +†† ∋;† ⊥∞∋†;†∋†;= ++≤+≠∞+†;⊥∞≈ 3∞;†+ä⊥∞≈ +∞+∞;≤+∞+≈ ∞≈⊇ ∋∞≤+ ∂+∋⊥†∞≠∞ 4++∞;†≈∋∞††+ä⊥∞ ≈∞†+≈†≈†ä≈⊇;⊥ ∞≈⊇ =ü⊥;⊥ +∞∋++∞;†∞≈. 6ü+ ⊇;∞≈∞ 9;≈⊇∞+ ∋∞≈≈ ;≈ ⊇∞+ 3†∞≈⊇∞ ≠∞;†∞+∞≈ 9+∋++∞;†∞≈⊥≈∋∋†∞+;∋† =∞ 2∞+†ü⊥∞≈⊥ ≈†∞+∞≈. 6∋+;∞≈ ⊥∞+ö+† ;∋ ∋ü≈⊇†;≤+∞≈ 3∞+∞;≤+ ∞+∞≈†∋††≈ =∞ ⊇∞≈ †∞;≈†∞≈⊥≈≈†∋+∂∞≈ 3≤+ü†∞+≈.

4††∞+⊇;≈⊥≈ +∞≈ö†;⊥† ∞+ ∞+∞≈≈+ ≠;∞ 4∞+, 4∞+† ∞≈⊇ 0†∞ +ä∞†;⊥ ≈∞++ †∋≈⊥∞, ∞∋ ∋;† ⊇∞+ 4∞†⊥∋+∞≈+∞∋++∞;†∞≈⊥ =∞ +∞⊥;≈≈∞≈, ≈+ ⊇∋≈≈ ∞;≈ ∋∞++∋∋†;⊥∞≈ 4∞††++⊇∞+≈ ≈∞;†∞≈≈ ⊇∞+ 7∞++∂+∋†† ∞+†++⊇∞+†;≤+ ;≈†.


2;∞+ 3≤+ü†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞+ ∞++∋††∞≈ ;≈ ⊇∞+ 3†∞≈⊇∞ ⊇;††∞+∞≈=;∞+†∞ 4++∞;†≈∋∋†∞+;∋†;∞≈ ≈+≠;∞ ∞;≈ ⊇;††∞+∞≈=;∞+†∞≈ 3≤+≠∞+⊥∞≈∂†=;∞† (≈;∞+∞ 2.2. ∞≈⊇ 4≈+∋≈⊥).

8∞∋≈ ≠∞+⊇∞ =∞ 3∞⊥;≈≈ ⊇∞≈ 8∋†+{∋++∞≈ ∋∞≈ ⊇∞+ ⊇+;††∞≈ 9†∋≈≈∞≈≈†∞†∞ ;≈ ⊇;∞ =≠∞;†∞ 9†∋≈≈∞≈≈†∞†∞ =∞+ü≤∂ ⊥∞≈†∞††. 9+ +∋† ∞;≈∞ ⊇;∋⊥≈+≈†;=;∞+†∞ 7∞≈∞-5∞≤+†≈≤++∞;+-3≤+≠ä≤+∞ ∞≈⊇ ⊥++ß∞ 0+++†∞∋∞ ;∋ 3∞+∞;≤+ 7∞≠†∞ =∞+†∋≈≈∞≈. 3∞; 7∋+†++ †;∞⊥† ∞;≈ ≈+≈⊇∞+⊥ä⊇∋⊥+⊥;≈≤+∞+ 0≈†∞+≈†ü†=∞≈⊥≈+∞⊇∋+† ;∋ 3∞+∞;≤+ 7∞+≈∞≈ =++. 9+ ;≈† ≈;≤+† ;≈ ⊇∞+ 7∋⊥∞, ∞;≈∞≈ 7∞≠† ∞;⊥∞≈≈†ä≈⊇;⊥ =∞ ≈†+∞∂†∞+;∞+∞≈ ∞≈⊇ =∞ =∞+≈≤++;†††;≤+∞≈.

6;≈≈ +∋† ∞+∞≈†∋††≈ 3≤+≠;∞+;⊥∂∞;†∞≈ +∞;∋ 2∞+†∋≈≈∞≈ =+≈ 7∞≠†∞≈, ⊇∋ ∞+ ∋+†++;≈≤+ +∞⊇;≈⊥† ∞;≈ ≈∞++ ≈≤+†∞≤+† †∞≈+∋+∞≈ 3≤++;††+;†⊇ +∋†, ≠∞†≤+∞≈ ∞+ ≈∞†+≈† ∋∞;≈† ≈;≤+† ∞+†∞≈∞≈ ∂∋≈≈. 0+≈†+;∋ ≠;+⊇ ∋∞† 0≈†∞+≈†ü†=∞≈⊥≈+∞⊇∋+† ;∋ 3∞+∞;≤+ 7∞+≈∞≈ ⊥∞†∞≈†∞†. 3;∞ +∋† ⊥++ß∞ 0+++†∞∋∞ +∞;∋ 2∞+≈†∞+∞≈ ⊇∞+ 4∞†⊥∋+∞≈≈†∞††∞≈⊥, ∋++∞;†∞† ≈∞++ †∋≈⊥≈∋∋ ∞≈⊇ =∞;⊥† ∋∞.....


4.2 8∞+ †∋≤+†;≤+∞ 7∞+≈≈†∋≈⊇

9;≈∞ ;≈+∋†††;≤+∞ 4∞≈∞;≈∋≈⊇∞+≈∞†=∞≈⊥ =+≈ 6∞⊇;≤+†∞≈ +∋† =++ ⊇;∞≈∞+ 9;≈+∞;† ≈;≤+† ≈†∋††⊥∞†∞≈⊇∞≈.

7∞⊇;⊥†;≤+ 5∞;∋⊥∋∋+∞ ∞≈⊇ ⊇∋≈ 2++†∞≈∞≈ ≈+≠;∞ 4∞≈≠∞≈⊇;⊥†∞+≈∞≈ =+≈ 6∞⊇;≤+†∞≈ ;≈† ⊇∞≈ 3≤+ü†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞+≈ +∞∂∋≈≈†. 8∞+ ∂+∞∋†;=∞ 0∋⊥∋≈⊥ ∋;† 3⊥+∋≤+∞ ;≈† +;≈+∞+ =++≠;∞⊥∞≈⊇ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 2∞+†∋≈≈∞≈ ∞;⊥∞≈∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞≈ ∞+†+†⊥†. 1∋ 5∋+∋∞≈ ⊇;∞≈∞+ 0≈†∞++;≤+†≈∞;≈+∞;† ∋∋≤+∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ∞+≈†∞ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ ∋;† ⊇∞∋ ∂+∞∋†;=∞≈ 0∋⊥∋≈⊥ =+≈ 7++;∂.

8∞+≤+ ⊇;∞ =∞=++ ∞+∋++∞;†∞†∞≈ 1⊇∞∞≈†∞†⊇∞+ ∞≈⊇ ≈;≈≈†;≤+∞≈ 3∋++≈∞+∋∞≈⊥∞≈ ⊇∞≈ 6+ü+†;≈⊥≈ +∋+∞≈ ⊇;∞ 3≤+ü†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞+ ;≈⊇;=;⊇∞∞††∞ 5∞⊥ä≈⊥∞ ∞≈⊇ 3;†⊇∞+ ≈+≠;∞ ∞;≈ ≈⊥+∋≤+†;≤+∞≈ 5∞⊥∞+†+;+∞ ∞≈†≠;≤∂∞†† (≈;∞+∞ 0∞≈∂† 1).

1≈ ⊇∞+ =∞+⊥∋≈⊥∞≈∞≈ 3†∞≈⊇∞ ≠∞+⊇∞≈ ∋≈+∋≈⊇ ∞;≈∞≈ +∞≈†∞+∞≈⊇∞≈ 9††≤+∞≈≈ ⊇;∞ 3†+∞∂†∞+∋∞+∂∋∋†∞ +∞+∋∞≈⊥∞∋++∞;†∞†. 4∞≈ ≈†∞+† ⊇∋≈ ∞+≈†∋∋†;⊥∞ 2∞+†∋≈≈∞≈ ∞;≈∞≈ ∞;⊥∞≈∞≈ 9††≤+∞≈≈ ;∋ 2++⊇∞+⊥+∞≈⊇. 8∋ ≈∋≤+ ⊇∞∋ ∞;≈∋∋†;⊥∞≈ 9+∋++∞;†∞≈ ⊇∞+ 3†+∞∂†∞+∋∞+∂∋∋†∞ +∞; ⊇∞≈ ∋∞;≈†∞≈ 9;≈⊇∞+ ≈;≤+† ⊇∋=+≈ ∋∞≈=∞⊥∞+∞≈ ;≈†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ⊇;∞≈∞ ≈+≤+ ≠;≈≈∞≈, ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 4∞+∂∋∋†∞ =∞ 3∞⊥;≈≈ ⊇∞+ 3†∞≈⊇∞ ≠;∞⊇∞+++†† (≈;∞+∞ 0∞≈∂† 6).

0≈†∞+≈†ü†=∞≈⊇ ≈†∞+∞≈ ⊇∞≈ 3≤+ü†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞+ ⊇∋≈ 7∞+≈⊥†∋∂∋† ≈+≠;∞ ∞;≈∞ 7;⊥⊥∂∋+†∞ =∞+ 2∞+†ü⊥∞≈⊥ (≈;∞+∞ 4≈+∋≈⊥).


8;∞ 3∞⊥+;††∞ „3†+∞∂†∞+∋∞+∂∋∋†“ +=≠. „9+;†∞+;∞∋“ ≠∞+⊇∞≈ ;≈ ⊇∞+ 0≈†∞++;≤+†∞;≈+∞;† ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 3++†∞ „3≤++∞;+†;⊥⊥≈“ ∞≈⊇ „3∋∞⊥†∋≈“ ∞+≈∞†=†.

8;∞≈∞ 3∞⊥+;††∞ ≈;≈⊇ ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+≈ +∞∂∋≈≈† ∞≈⊇ †∋≈≈∞≈ ≈;≤+ ≈+ ∋∞† ⊇∋≈ 2∞+†∋≈≈∞≈ =+≈ 9††≤+∞≈ ü+∞+†+∋⊥∞≈.


8∋ ;≈ ⊇∞+ =≠∞;†∞≈ 9†∋≈≈∞ ≈+≤+ ≈;≤+† =+≈ ∞;≈∞+ =+†† ∋∞≈⊥∞+;†⊇∞†∞≈ 0+†++⊥+∋⊥+;∞ ∋∞≈=∞⊥∞+∞≈ ;≈†, ≈;≈⊇ ∂∞;≈∞ ∞≈=∞++∞≈≈∞+†;≤+∞≈ 7∞≠†∞ =∞ ∞+≠∋+†∞≈ (≈;∞+∞ 0∞≈∂† 6).

5. 8;⊇∋∂†;≈≤+∞ Ü+∞+†∞⊥∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 4∞†⊥∋+∞≈∋≈∋†+≈∞

5.1 6∋≤+⊇;⊇∋∂†;≈≤+∞ 3∞⊥+ü≈⊇∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ 5;∞†-/1≈+∋††≈∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥∞≈

Die heutige Unterrichtsstunde „Elfchendichter – Wir verfassen ein Frühlingselfchen“ lässt sich schwerpunktmäßig in den Bereich „Schreiben – Texte verfassen“ des Kerncurriculum Deutsch für die Grundschule einordnen.8 Die Fähigkeit kreative Texte zu verfassen entspricht den curricularen Forderungen, dass Schülerinnen und Schüler das Schreiben unter anderem zur „ . gedanklichen Auseinandersetzung sowie zum kreativen und gestalterischem Umgang mit Sprache“9 nutzen.

Darüberhinaus ist das Verfassen von Elfchen zum Thema „Frühling“ im schulinternen Lehrplan vorgesehen.10

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadKreativer Umgang mit Gedichten: Frühlingselfchen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


8∋≈ 9††≤+∞≈ †ä≈≈† ≈;≤+ ⊇∞+ ∂+∞∋†;=∞≈ 3≤++∞;+∋∞†++⊇∞ „3≤++∞;+∞≈ =∞ 2++⊥∋+∞≈, 5∞⊥∞†≈ ∞≈⊇ 4∞≈†∞+≈“ =∞++⊇≈∞≈.11 9≈ ≠;+⊇ ∋∞≤+ ∋†≈ ≈†+∞∂†∞+++;∞≈†;∞+†∞≈ 3≤++∞;+∞≈ +∞=∞;≤+≈∞†.

8;∞ ≈†+∞∂†∞+∞††∞≈ 5∞⊥∞†≈ +∞⊥+∞≈=∞≈ ≈;≤+† ≈∞+, ≈+≈⊇∞+≈ +∞⊥∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ∋≈, ∋∞≈ ∞;≈∞+ 2;∞†=∋+† =+≈ 4ö⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ∞;≈∞ 1⊇∞∞ +∞+∋∞≈=∞∂+;≈†∋††;≈;∞+∞≈ ∞≈⊇ 3†;∋∋∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 6∞†ü+†∞ ⊇∞+≤+ ≈†∋+∂∞ 2∞+⊇;≤+†∞≈⊥ ;≈ ≠∞≈;⊥∞≈ 3++†∞≈ ∋∞≈=∞⊇+ü≤∂∞≈.12 8∞+ 2∞+=;≤+† ∋∞† ∞;≈ †∞≈†⊥∞†∞⊥†∞≈ 4∞†+∞∋, 5∞;∋- ∞≈⊇ 3†++⊥+∞≈≈≤+∞∋∋ ∞+†∞;≤+†∞+† ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ⊇∋≈ 3≤++∞;+∞≈13. 9††≤+∞≈ ∞;⊥≈∞≈ ≈;≤+ ≈+∋;† +∞+=+++∋⊥∞≈⊇, ∞∋ ⊇∋≈ ∂+∞∋†;=∞ 3≤++∞;+∞≈ ∋≈=∞†∞;†∞≈.

8;∞ ;≈ ⊇∞≈ =+++∞+;⊥∞≈ 3†∞≈⊇∞≈ ⊥∞≈≤+∋††∞≈∞≈ ;≈≈∞+∞≈ 2++≈†∞††∞≈⊥≈+;†⊇∞+ =∞∋ 7+∞∋∋ 6+ü+†;≈⊥ ≈+††∞≈ ;≈ ⊇;∞≈∞+ 3†∞≈⊇∞ ∂+≈∂+∞†;≈;∞+† ∞≈⊇ ⊥+∞;†+∋+ ⊥∞∋∋≤+† ≠∞+⊇∞≈. 3+ ≠;+⊇ ⊇;∞ 6ä+;⊥∂∞;† ∞+≠∞;†∞+†, ∞;⊥∞≈∞ 9;≈⊇+ü≤∂∞, 6∞⊇∋≈∂∞≈ ∞≈⊇ 2++≈†∞††∞≈⊥∞≈ ≈⊥+∋≤+†;≤+ ∂+∞∋†;= =∞ ⊥∞≈†∋††∞≈14. 3∞;†∞++;≈ =∞+∋;††∞†† ⊇∋≈ 2∞+†∋≈≈∞≈ =+≈ 9††≤+∞≈ ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ∞+≈†∞ †++;≈≤+∞ 3†+∞∂†∞+∋∞+∂∋∋†∞, ≠++∋∞† ;≈ ⊇∞≈ 6+†⊥∞≈⊇∞≈ 3≤+∞†{∋++∞≈ +∞; ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞≈ 6∞⊇;≤+††++∋∞≈ ∋∞†⊥∞+∋∞† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈.

8∋≈ 2∞+†∋≈≈∞≈ =+≈ 9††≤+∞≈ +∋† ∞;≈∞≈ ∞≠∞∋⊥†∋+;≈≤+∞≈ 3∞+† ∞≈⊇ †∞;≈†∞† ∞;≈∞≈ 3∞;†+∋⊥ =∞+ 3⊥+∋≤+∞≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞+ 3≤+ü†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞ ∋∞† 3++†-, 3∋†=- ∞≈⊇ 7∞≠†∞+∞≈∞.15


8∋≈ 7+∞∋∋ „6+ü+†;≈⊥“ ;≈† ∋††⊥∞⊥∞≈≠ä+†;⊥.

6ü+ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ⊥;+† ∞≈ =∞+ {∞†=;⊥∞≈ 1∋++∞≈=∞;† =;∞† =∞ +∞++∋≤+†∞≈ ∞≈⊇ =∞ ∞≈†⊇∞≤∂∞≈. 8;∞ 9+≈∞∞∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 4∋†∞+ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ 3;+∂∞≈⊥ ∋∞† 4∞≈≈≤+ ∞≈⊇ 7;∞+ ∋∋≤+† ⊇∞≈ 3∞≤+≈∞† ⊇∞+ 1∋++∞≈=∞;† ∋;† ∋††∞≈ 3;≈≈∞≈ ≈⊥ü++∋+. 3+ ≠∞+⊇∞≈ 9∋⊥†;≈⊇∞≈⊥∞≈, 3∞++∋≤+†∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ;∋ 6+ü+†;≈⊥ +∞≈+≈⊇∞+≈ ⊥∞⊥+ä⊥†. 8;∞ ∋∞;≈† ⊥+≈;†;=∞≈ 9∋+†;+≈∞≈ ⊥∞⊥∞≈ü+∞+ ⊇∞+ 1∋++∞≈=∞;† ≈+≠;∞ ⊇∞+ ∋∂†∞∞††∞ 7∞+∞≈≈≠∞††+∞=∞⊥ +;†⊇∞≈ ⊇;∞ 4+†;=∋†;+≈≈⊥+∞≈⊇†∋⊥∞ †ü+ ⊇;∞ 0≈†∞++;≤+†≈∞;≈+∞;†.

8;∞ 0+ä≈∞≈= ⊇∞≈ 7+∞∋∋≈ ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ ∞;≈∞ †ä≤+∞+ü+∞+⊥+∞;†∞≈⊇∞ 4∞≈∞;≈∋≈⊇∞+≈∞†=∞≈⊥ ⊥∞†ö+⊇∞+†. 1∋ 3∋≤+∞≈†∞++;≤+† ≠∞+⊇∞≈ 6+ü++†ü+∞+ +∞+∋≈⊇∞††, ;≈ 4∞≈;∂ 6+ü+†;≈⊥≈†;∞⊇∞+ ⊥∞≈∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ;∋ 9∞≈≈†∞≈†∞++;≤+† ≠∞+⊇∞≈ ≈⊥∞=;∞†† †ü+ ⊇;∞ 9††≤+∞≈ 9∋+†∞≈ ∋;† 6+ü+†;≈⊥≈∋+†;=∞≈ +∞+⊥∞≈†∞†††.


9††≤+∞≈ +;∞†∞≈ ∋†≈ ∂+∞∋†;=∞ 3≤++∞;+∋≈†ä≈≈∞ ∞;≈∞ ≈∋†ü+†;≤+∞ 8;††∞+∞≈=;∞+∞≈⊥.

8;∞ 1⊇∞∞≈- ∞≈⊇ 3++†≈∋∋∋†∞≈⊥∞≈, ≈+≠;∞ ⊇;∞ ⊇∞+ 3≤++∞;+†;⊥⊥≈ ∂ö≈≈∞≈ =+≈ ⊇∞≈ 3≤+ü†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞+≈ {∞ ≈∋≤+ ;≈⊇;=;⊇∞∞††∞∋ 7∞;†∞≈⊥≈≈†∋≈⊇ ∋†≈ 8;††∞ ;≈ 4≈≈⊥+∞≤+ ⊥∞≈+∋∋∞≈ ≠∞+⊇∞≈. 8;∞ =;∞+ 9;≈⊇∞+ ∋;† 0≈†∞+≈†ü†=∞≈⊥≈+∞⊇∋+† ∞++∋††∞≈ ⊇;††∞+∞≈=;∞+†∞ 4∋†∞+;∋†;∞≈ (≈;∞+∞ 0∞≈∂† 6 ∞≈⊇ 4≈+∋≈⊥).


5.1 6∋≤+⊇;⊇∋∂†;≈≤+∞ 3∞⊥+ü≈⊇∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ 5;∞†-/1≈+∋††≈∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥∞≈

5.2 4∞†⊥∋+∞≈∋≈∋†+≈∞

3†∞≈⊇∞≈†+∞∋∋: 9††≤+∞≈⊇;≤+†∞+ – 3;+ =∞+†∋≈≈∞≈ ∞;≈ 6+ü+†;≈⊥≈∞††≤+∞≈


5∞≈†+∋†∞ 4∞†⊥∋+∞≈≈†∞††∞≈⊥: „3≤++∞;+∞ ∞;≈ 9††≤+∞≈ =∞∋ 7+∞∋∋ 6+ü+†;≈⊥.

3∞∋≤+†∞ ∞≈≈∞+∞ 3≤++∞;+†;⊥⊥≈.“


9+≠∋+†∞≈⊥≈+++;=+≈†:

4;≈;∋∋†∋≈†++⊇∞+∞≈⊥: 8;∞ 3≤+ü†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞+ ≈≤++∞;+∞≈ ∞;≈ 6+ü+†;≈⊥≈∞††≤+∞≈.

3;∞ ≈∞†=∞≈ ∞;≈;⊥∞ ⊇∞+ ∞+∋++∞;†∞†∞≈ 3≤++∞;+†;⊥⊥≈ ∞≈⊇ ∋∋≤+∞≈ ⊇∋+∞; ≠∞≈;⊥∞ 6∞+†∞+.

4∋≠;∋∋†∋≈†++⊇∞+∞≈⊥: 8;∞ 3≤+ü†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞+ ≈≤++∞;+∞≈ ∞;≈ 6+ü+†;≈⊥≈∞††≤+∞≈ ∞≈†∞+ 3∞+ü≤∂≈;≤+†;⊥∞≈⊥ ∋††∞+ ∞+∋++∞;†∞†∞≈ 3≤++∞;+†;⊥⊥≈ ≈∋+∞=∞ †∞+†∞+†+∞;.


9+≠∋+†∞≈⊥≈+++;=+≈† †ü+ ⊇;∞ 3≤+ü†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞+ .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadKreativer Umgang mit Gedichten: Frühlingselfchen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
Preview page 1 of 2 : [1] [2]
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents