<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 4.64 $
Document category

Homework
Industrial engineering

University, School

HFH München

Grade, Teacher, Year

2014 MTU

Author / Copyright
Text by Jörg S. ©
Format: PDF
Size: 0.04 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (2)
Live Chat
Chat Room
Networking:
2/0|22.0[1.0]|2/5







More documents
Komplexe Übung der Konstruktion- Airbusbesichtig­ung­ 1.) Skizzieren Sie in kurzen Worten zur welcher Branche das Unternehmen gehört und geben Sie einige der gefertigten Produkte an. Der größte europäische Flugzeugherstel­ler­ Airbus ist die Tochtergesellsc­haf­t der EDAS. Montagewerke dieses Unternehmen sitzen in Frankreich, Deutschland, Spanien und England. In Deutschland ist Airbus in 6 Städten vertreten. Das Werk in Hamburg (Finkenwerder) ist eines von drei Endmontagezentr­en für Flugzeuge der A320 Familie (A318, A319, A320, A321). Hier werden die Flugzeuge endmontiert und an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Die A380 erhält in Deutschland seine Kabinenausstatt­ung­ und Lackierung und wird an Kunden in Europa und im Nahen Osten ausgeliefert. Die gefertigte Produkte dieses Unternehmens sind die Großraumflugzeu­ge A300 /A310 Familie für die Kurz- und Mittelstrecken, A320 das Kurzstreckenflu­gze­ug und A380 das La..

Komplexe Übung Fertigungstechnik: Besuch der Firma MTU Aero Engines


1.)

Die MTU Aero Engines ist der führende deutsche Triebwerkshersteller und eine weltweit etablierte Größe.

Das Unternehmen entwickelt, fertigt, vertreibt und betreut zivile und militärische Luftfahrtantriebe aller Schub- und Leistungsklassen sowie stationäre Industriegasturbinen. Die MTU ist mit Tochtergesellschaften in wichtigen Regionen und Märkten weltweit präsent.

Im Bereich der zivilen Triebwerke ist die MTU mit ihren Produkten in allen Schub- und Leistungsklassen vertreten: von Triebwerken für Geschäftsreise-Jets über Narrowbody-Engines mit Geared Turbofan-Technologie bis zu den schubstärksten Antrieben der Welt.

Die MTU ist fester Partner aller Branchengrößen: General Electric (GE), Pratt & Whitney und Rolls-Royce.

Im Maintenance-Geschäft ist die MTU gemessen am Umsatz der weltweit größte unabhängige Instandhaltungsdienstleister für zivile Triebwerke.

Betreut werden in erster Linie Triebwerke, an denen die MTU als Risk- and Revenue-Partner beteiligt ist. Bei der Instandhaltung und Reparatur des V2500, dem Antrieb der aktuellen Airbus A320-Familie, ist sie weltweit führend. Ferner bietet die MTU Maintenance Lösungen für die Reparatur einer großen Bandbreite von Triebwerkstypen.

Außerdem ist die MTU Aero Engines im Militärgeschäft der Systempartner für nahezu alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr.

Die Aufgabe umfasst dabei neben der Bereitstellung von Basistechnologien, der Entwicklung und Fertigung von Triebwerken und Triebwerkskomponenten auch die Logistik-Unterstützung.

(Quelle:

Einige Ausgewählte Produkte sind die zivilen Triebwerke V2500 für den Airbus A320 und das Triebwerke GP7000 für den Airbus A380, sowie die militärischen Triebwerke EJ200 und MTR390 für den Eurofighter bzw. den Kampfhubschrauber Tiger.


2.) und 3.)

Die Fertigung bekommt einen aus dem SAP generierten Fertigungsauftrag in Papierform zusammen mit dem .....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadKomplexe Übung Fertigungstechnik HFH: Besuch der Firma MTU Aero Engines
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4∞† ⊇;∞≈∞∋ 6∞+†;⊥∞≈⊥≈∋∞††+∋⊥ +∞†;≈⊇∞† ≈;≤+ ∞;≈ 3∋+≤+⊇∞, ≠∞†≤+∞+ ∋;††∞†≈ 3≤∋≈≈∞+ ∋≈ ⊇∞+ =++⊥∞≈∞+∞≈∞≈ 0++⊇∞∂†;+≈≈†;≈;∞ ∞;≈⊥∞†∞≈∞≈ ≠;+⊇.

1∞⊇∞ 6∞+†;⊥∞≈⊥≈†;≈;∞ ;≈† ∋;† ⊇∞+ 00-3+††≠∋+∞ 7∞∋∋≤∞≈†∞+ =∞++∞≈⊇∞≈, ;≈ ≠∞†≤+∞+ ∋††∞ †++ ⊇;∞ 6∞+†;⊥∞≈⊥ +∞†∞=∋≈†∞≈ 8∋†∞≈ =+≈ ⊇∞+ 9+≈≈†+∞∂†;+≈≈∋+†∞;†∞≈⊥ +;≈†∞+†∞⊥† ≈;≈⊇.

1≈† ⊇∞+ 3∋+≤+⊇∞ ⊇∞≈ 6∞+†;⊥∞≈⊥≈∋∞††+∋⊥∞≈ ∞;≈⊥∞†∞≈∞≈, †=⊇† ≈;≤+ ⊇;∞ 6∞+†;⊥∞≈⊥≈†;≈;∞ ⊇∞≈ +;≈†∞+†∞⊥†∞≈ 4++∞;†≈⊥†∋≈, ⊇;∞ 9+≈≈†+∞∂†;+≈≈⊥†=≈∞, +∞†∞=∋≈†∞ 5∞;≤+≈∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 7∋+∞††∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 0++†⊥†=≈∞ †++ ⊇;∞ 0∞∋†;†=†≈⊥++†∞≈⊥. 4∞≤+ ⊇;∞ 9+≈†;⊥∞+∋†;+≈ †++ ⊇∋≈ +∞≈+†;⊥†∞ 3∞+∂=∞∞⊥ ≠;+⊇ ∋;††∞†≈ +∞≈†∞+⊥∞†∋⊇∞≈∞∋ 3∞+∂=∞∞⊥∋∞††+∋⊥≈ ∋∞†+∋∋†;≈≤+ ⊇∞+≤+⊥∞†+++†.

8∋ ∞≈ ≈;≤+ ∋∞;≈† ∞∋ ≈∞++ ++≤+≠∞+†;⊥∞ ∞≈⊇ †∞∞+∞ 7∞;†∞ +∋≈⊇∞††, ∋∞≈≈ ⊇∋+∋∞† ⊥∞∋≤+†∞† ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 4∋≈≤+;≈∞ ⊥∋≈= ⊥∞≈∋∞ ∞;≈⊥∞≈†∞††† ;≈†.

8∞≈+∋†+ ≠;+⊇ =++ {∞⊇∞∋ 0++⊇∞∂†;+≈≈†∋∞† ∋;† ∞;≈∞∋ 7∞≈† 0+∞⊥+≈ ⊇;∞ +;≤+†;⊥∞ 4∋≈≤+;≈∞≈∞;≈≈†∞††∞≈⊥ ∞+∋++∞;†∞†.


4.)

7;≈∞∋+∞≈ 5∞;+≈≤+≠∞;ß∞≈

1∋ 7+;∞+≠∞+∂≈+∋∞ +∋† ⊇∋≈ 7;≈∞∋+∞ 5∞;+≈≤+≠∞;ß∞≈ ;≈ ⊇∞≈ †∞†=†∞≈ 1∋++∞≈ ≈†∋+∂ ∋≈ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ ⊥∞≠+≈≈∞≈.

8∞+ 8∋∞⊥†⊥+∞≈⊇: 9≈ ;≈† ∞;≈∞≈ ⊇∞+ 2∞+†∋++∞≈ =∞+ 8∞+≈†∞††∞≈⊥ =+≈ 3†;≈∂≈ (+†∋⊇∞⊇ ⊇;.....

3∞;∋ 7;≈∞∋+∞≈ 5∞;+≈≤+≠∞;ß∞≈ ≠;+⊇ ∞;≈∞≈ ⊇∞+ =∞ †+⊥∞≈⊇∞≈ 7∞;†∞ †∞≈† ∞;≈⊥∞≈⊥∋≈≈†, ⊇∋≈ ∋≈⊇∞+∞ ≈≤+≠;≈⊥† ∋;† ∞;≈∞+ †;≈∞∋+∞≈ 3∞≠∞⊥∞≈⊥.

8∞+≤+ 5∞≈∋∋∋∞≈⊥+∞≈≈∞≈ ⊇∞+ 7∞;†∞ ∞≈†≈†∞+† 5∞;+∞≈⊥≈≠=+∋∞. 8∋≈ 4∋†∞+;∋† ;∋ 3∞+∞;≤+ ⊇∞+ 3≤+≠∞;ß=+≈∞ ∞++;†=† ≈;≤+ ∋∞† 3≤+∋;∞⊇∞†∞∋⊥∞+∋†∞+. 6†∞;≤+=∞;†;⊥ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 7∞;†∞ ⊥∞≈†∋∞≤+†, ≈+ ⊇∋≈≈ ;∋ 6+⊥∞+∞+∞;≤+ ∞;≈ 3≤+≠∞;ß≠∞†≈† ∞≈†≈†∞+†, ⊇∞+ ⊇∋≈∋≤+ ⊇∞+≤+ ∋⊇∋⊥†;=∞≈ 6+=≈∞≈ ∞≈††∞+≈† ≠;+⊇.

(0∞∞††∞:


5.)

6++ ⊇;∞ 7∞+∋;≈++∞+≠∋≤+∞≈⊥ ≠;+⊇ ⊇∋≈ 950-3+≈†∞∋ 340 ⊥∞≈∞†=†.

Dieses System übernimmt die gesamte logistische Abwicklung des Unternehmens. Die Daten für die Qualitätsüberwachung werden über eine andere Computer Software, nämlich Guardus, überwacht. Jedes gefertigte Bauteil wird einer Qualitätsprüfung unterzogen und die dabei erfassten Daten werden automatisch in Guardus gespeichert. So lässt sich später genau überprüfen, welches Teil wann und wo produziert wurde, welches Rohtmaterial verwendet wurden, wo es eingebaut wurde und welche Teile von der gleichen Charge sind.

Jedes Teil ist individualisiert und kann so lückenlos von der Schmelze des Rohteils bis zum eingebauten Fertigteil verfolgt und nachvollzogen werden.

Sollte es Abweichungen von den Solldaten geben, wird der Werker per elektronischer Warnung informiert. Da die Werker Fehler nur feststellen, aber nicht bewerten können, wendet dieser sich an einen Qualitätslenker in der Prüfstelle.

Dieser Qualitätslenker gibt das Teil frei, sperrt es oder lässt einen Konstrukteur z.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadKomplexe Übung Fertigungstechnik HFH: Besuch der Firma MTU Aero Engines
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


6.)

8;∞ 6∞+†;⊥∞≈⊥ +∋† ∋∞† ∂+≈≈†+∞∂†;=∞ 2++⊥∋+∞≈ ≈∋+∞=∞ ∂∞;≈∞≈ 9;≈††∞≈≈ ∋∞++.

8;∞ 8∋†∞≈ ≈;≈⊇ ;≈ ⊇∞≈ 9+≈≈†+∞∂†;+≈≈⊇∋†∞;∞≈ ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ =+≈ ⊇++† †+∞;⊥∞⊥∞+∞≈ ∞≈⊇ ;≈≈ 7∞∋∋≤∞≈†∞+ ++∞+†+∋⊥∞≈. 8;∞ ∞;≈=;⊥∞ 4+† ⊇∞+ 6∞+†;⊥∞≈⊥ 9;≈††∞≈≈ =∞ ≈∞+∋∞≈ ;≈† ++∞+ ⊇∞≈ 920.

8∋≈ 9≈†⊥+∋†∞≈ ⊇∞+ 3∞+∂≈†+≤∂∞ ∋∞≈≈ ⊥∞+ 8∋≈⊇ ∞+†+†⊥∞≈, ⊇∋ ∞≈ ≈;≤+ +;≈ {∞†=† ≈+≤+ ≈;≤+† ∋∞†+∋∋†;≈;∞+† ⊇∞+≤+†+++∞≈ †=≈≈†.


7.)

9≈ ∂∋≈≈ =++∂+∋∋∞≈, ⊇∋≈≈ 9+≈≈†+∞∂†∞∞+∞ ∞;≈ 3∞+∂≈†+≤∂ ;≈ ⊇∞+ 7+∞++;∞ ∞≈†≠∞+†∞≈, ≠∞†≤+∞≈ ;≈ ⊇∞+ 5∞∋†;†=† ≈;≤+† †∞+†;⊥+∋+ ;≈†, ⊇∋ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† ∋;† ⊇∞∋ =+++∋≈⊇∞≈ 4∋≈≤+;≈∞≈⊥∋+∂ ⊇;∞ 9+≈†∞+∞≈ ≈;≤+† +∞∋†;≈;∞++∋+ ≈;≈⊇, ∞;≈ ⊥∞≠;≈≈∞+ 3∞+∂≈†+†† ≈;≤+† =∞+∋++∞;†∞† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈ +⊇∞+ 7+†∞+∋≈=∞≈ ≈;≤+† ∞;≈⊥∞+∋††∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∂+≈≈∞≈.

3+†††∞ ∞;≈ ≈+†≤+∞≈ 0+++†∞∋ ∋∞††+∞†∞≈, ;≈† ∋+=∞≠=⊥∞≈, ++ ∞≈ ≈;≈≈=+†† ;≈† ≈;≤+ ≈∞∞∞ 6∞+†;⊥∞≈⊥≈†∞≤+≈+†+⊥;∞≈ ;≈≈ 8∋∞≈ =∞ ++†∞≈, ≠∞†≤+∞ †++ ⊇;∞ 8∞+≈†∞††∞≈⊥ ⊇∞+ 3∞+∂≈†+≤∂∞ ⊥∞∞;⊥≈∞† ≈;≈⊇, +⊇∞+ ++ ∋∋≈ ⊇;∞ 9+≈≈†+∞∂†;+≈ ;≈ ⊇∞+ 9≈†≠;≤∂†∞.....

3∞; ⊇∞+ 470 ≠∋+ ⊇;∞≈ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† ⊇∞+ 6∋††, ∋†≈ ∋∋≈ 3†;≈∂≈ ∋∞≈ ∞;≈∞∋ 7∞;† +∞+≈†∞††∞≈ ≠+†††∞, ⊇∞+ 6+=≈∞+ ∋+∞+ ∋≈ ≈∞;≈∞ 6+∞≈=∞≈ ≈†;∞ß ∋†≈ ∞≈ ∞∋ ⊇;∞ ⊥∞≈≤+≠∞≈⊥∞≈∞≈ 3≤+∋∞†∞†≈ ⊥;≈⊥.

8∋+∋∞†+;≈ ≠∞+⊇∞ ⊇∋≈ †;≈∞∋+∞ 5∞;+≈≤+≠∞;ß∞≈ ;≈ ⊇∞≈ 6∞+†;⊥∞≈⊥≈⊥++=∞≈≈ ∋∞†⊥∞≈+∋∋∞≈, ≠++∞; ⊇;∞ 3≤+∋∞†∞†≈ {∞†=† ∋≈ ⊇;∞ 3≤+≠∞≈⊥≈≤+∞;+∞ ⊥∞≈≤+≠∞;߆ ≠∞+⊇∞≈.


8.)

1≈ ⊇∞+ 6∞+†;⊥∞≈⊥ ;≈† ∞;≈ 3∞+∂∞+ †++ ∋∞++∞+∞ 4∋≈≤+;≈∞≈ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ =∞≈†=≈⊇;⊥.

8;∞≈∞ 4∞++∋∋≈≤+;≈∞≈+∞⊇;∞≈∞≈⊥ ;≈† ∋+⊥†;≤+, ⊇∋ ⊇;∞ 8∞+≤+†∋∞†=∞;†∞≈ ⊇∞+ 3∞+∂≈†+≤∂∞ +∞†∋†;= ++≤+ (+;≈ =∞ 6 3†∞≈⊇∞≈) ≈;≈⊇.

In Sachen Arbeitsschutz ist die Fertigung in Bereiche aufgeteilt, wobei man in gewissen Bereichen nur mit Persönlicher Schutzausstattung wie Sicherheitsschuhe, Ohrschützer, etc. darf, andere Bereiche jedoch auch für Personen ohne PSA zugelassen sind.

Momentan wird ein neues Gebäude für die Fertigung in Betrieb genommen, welches Energetisch auf dem neuesten Stand ist.

Dieses Gebäude ist so konzipiert, dass der Temperaturunterschied zwischen dem heißesten Tag im Jahr und dem kältesten Tag im Jahr, im Gebäude maximal 1,5°C ausmacht. Diese gleichbleibende Temperatur hat enorm positive Auswirkungen auf die Fertigungsgenauigkeit.

Auf einer Fertigungslinie werden nur gleiche Werkstoffe mit ähnlichen .....

8∋ ⊇∞+ 5++†;≈⊥ +;≈ =∞∋ †∞+†;⊥∞≈ 3∞+∂≈†+≤∂ ∞∋ +;≈ =∞ 80% ≈≤++∞∋⊥††, ;≈† ∞≈ ≠;≤+†;⊥ †++ ⊇∞≈ 5∞≤+≤†;≈⊥⊥++=∞≈≈, ⊇∋≈≈ +;∞+ ≈;≤+† =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 3∞+∂≈†+††∞ ⊥∞∋;≈≤+† ≠∞+⊇∞≈. 4∞ß∞+⊇∞∋ ∞+†∞;≤+†∞+† ⊇;∞≈ ⊇∞≈ 3∞+∂=∞∞⊥∞;≈≈∋†=, ⊇∋ ≈;≤+† ∋∞† =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 3∞+∂≈†+††∞ +∞∋⊥;∞+† ≠∞+⊇∞≈ ∋∞≈≈.

8;∞ 6∞+†;⊥∞≈⊥≈†;≈;∞≈ ≈;≈⊇ ≈+ ∋≈⊥∞++⊇≈∞†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ∋††∞ ∋∞† ∞;≈∞ 5∞≈†+∋†≈†∞††∞ ⊥∞≈†∞∞∞+† ≠∞+⊇∞≈.

4≈ ⊇;∞≈∞+ ≠;+⊇ ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 3∞;†∞+=∞+∋++∞;†∞≈⊥ ∞≈⊇ 2+††∞≈⊇∞≈⊥ ⊇∞+ 7∞;†∞ ⊇∞+≤+⊥∞†+++†.


≠≠≠≠.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadKomplexe Übung Fertigungstechnik HFH: Besuch der Firma MTU Aero Engines
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23